Anavar, Susta..

Hier findet ihr Erfahrungsberichte zum Thema Bodybuilding!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
xxPaulxx
TA Power Member
 
BeitrÀge: 2417
Registriert: 17 Okt 2012 14:09
Körpergewicht (kg): 97
KörpergrĂ¶ĂŸe (cm): 178
Körperfettanteil (%): 12
Oberarmumfang (cm): 47
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Kampfsport: Ja
Ich bin: ICH

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon xxPaulxx » 31 Dez 2018 11:26

Allen die das hier verfolgen ein erfolgreichen Start dann heute Nacht ins neue Jahr đŸŽŠđŸŽ‰đŸŸ

Ab dem 02.01 geht's bei mir erst weiter. Seit dem Roadtrip nur 2 mal trainiert und alles mögliche von A-Z gegessen, Form hat sich kaum verĂ€ndert- nur ein bisschen "weicher geworden. Wer Weihnachten trainieren muss, hat wahrscheinlich das Jahr ĂŒber auch nix gerissen 🐖😂🙏
Schmerz ist temporÀr!
Er mag fĂŒr eine Minute,fĂŒr eine Stunde oder gar fĂŒr ein Jahr halten.
Aber irgendwann wird er nachlassen und Platz fĂŒr neues schaffen. Wenn du jedoch aufgibst, wird er ewig halten!

MY LOG


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
DerDicke86
TA Power Member
 
BeitrÀge: 1631
Registriert: 01 Jun 2016 11:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 125
KörpergrĂ¶ĂŸe (cm): 177
Körperfettanteil (%): 999
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Trainingsort: Studio
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MMA, Karate
Studio: LifeFit
Ich bin: Fett

Benutzeravatar
xxPaulxx
TA Power Member
 
BeitrÀge: 2417
Registriert: 17 Okt 2012 14:09
Körpergewicht (kg): 97
KörpergrĂ¶ĂŸe (cm): 178
Körperfettanteil (%): 12
Oberarmumfang (cm): 47
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Kampfsport: Ja
Ich bin: ICH

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon xxPaulxx » 31 Dez 2018 16:35

DerDicke86 hat am 31 Dez 2018 12:46 geschrieben:Auch hier nochmal alles Gute fĂŒr 2019 #04#


Dir selbstverstĂ€ndlich auch đŸ™đŸ€—đŸ˜ŠđŸ’Ș
Schmerz ist temporÀr!
Er mag fĂŒr eine Minute,fĂŒr eine Stunde oder gar fĂŒr ein Jahr halten.
Aber irgendwann wird er nachlassen und Platz fĂŒr neues schaffen. Wenn du jedoch aufgibst, wird er ewig halten!

MY LOG

Benutzeravatar
Mark1308
TA Elite Member
 
BeitrÀge: 3417
Registriert: 13 Aug 2008 16:30
Trainingsbeginn (Jahr): 2008

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon Mark1308 » 31 Dez 2018 16:39

Und vor allem ein GESUNDES Jahr 2019 #04#

justdoit007
TA Stamm Member
 
BeitrÀge: 658
Registriert: 14 Sep 2016 12:07

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon justdoit007 » 31 Dez 2018 16:44

Ach dir Paul ein guten Start ins neue Jahr und den anderen natĂŒrlich auch.

Bei mir gibt es gibt heute Abend all you can eat. *drehsmilie*

Dr. mad. Gainz
Mod Team AAS
 
BeitrÀge: 5020
Registriert: 17 Jul 2011 23:01
Trainingsort: Studio

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon Dr. mad. Gainz » 31 Dez 2018 17:12

Richtig so :D
Guten Rutsch!
SĂ€mtliche BeitrĂ€ge im Zusammenhang mit SARM, PPAR, Peptiden oder anderen Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe fördern oder im Körper auf andere Art und Weise eine natĂŒrliche nicht vorhandene Reaktion aktivieren, dienen nur zur Information und stellen keine Empfehlung der Verwendung von solchen PrĂ€paraten, im Speziellen von nicht zugelassenen Substanzen, dar.

Quellenanfragen werden grundlegend ignoriert.

Benutzeravatar
xxPaulxx
TA Power Member
 
BeitrÀge: 2417
Registriert: 17 Okt 2012 14:09
Körpergewicht (kg): 97
KörpergrĂ¶ĂŸe (cm): 178
Körperfettanteil (%): 12
Oberarmumfang (cm): 47
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Kampfsport: Ja
Ich bin: ICH

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon xxPaulxx » 02 Jan 2019 12:17

Moin.. natĂŒrlich Gesundheit, wohl das wichtigste 🙏..

Also, gesundes neues and welcome im Jahre 2k19 wo sich hier einiges Ă€ndern wird, gerade in Bezug auf Supplemente đŸ’Ș.

Ich habe in den letzten 19 Tagen weder Trainiert noch supplementiert noch "sportgerecht" mich ernĂ€hrt. Jeden morgen FrĂŒhstĂŒck mit Brötchen, Aufschnitt, Eier,Marmelade, Honig, Nutella usw. Das restliche Essen war Fastfood, Schnitzel,Pommes sowie ordentliche Hausmannskost 🐖. Es gab weder Kreatin, noch Protein oder sonst was, das einzige waren meine Vitamine am morgen und zu Nacht.

Ab heute ist wieder Trainings und DiÀtstart.
Gewicht 98.6kg. 5 Wochen noch Susta, dann Umstieg.
Anbei Bild von heute, trotz Wasser etc wohl der beste Start seit Jahren. Die Leute die diesen Fred kennen, wissen ja sicher noch die Problematik Ende 2017 und der damit verbundene Start 2018.


Auf geht's...
Zuletzt geÀndert von xxPaulxx am 12 Jan 2019 18:37, insgesamt 1-mal geÀndert.
Schmerz ist temporÀr!
Er mag fĂŒr eine Minute,fĂŒr eine Stunde oder gar fĂŒr ein Jahr halten.
Aber irgendwann wird er nachlassen und Platz fĂŒr neues schaffen. Wenn du jedoch aufgibst, wird er ewig halten!

MY LOG

Benutzeravatar
Scale699
TA Elite Member
 
BeitrÀge: 2757
Registriert: 22 Jun 2016 14:24
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
KörpergrĂ¶ĂŸe (cm): 182
Trainingsort: Studio

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon Scale699 » 02 Jan 2019 14:02

Beste Socken!
Viel Erfolg fĂŒr die DiĂ€t #04#
On the Scale from Lauch to Mr. O

LAUCH3D hat geschrieben:Die Storry von Son Goku, 72 Jungfrauen, 1 Rari und der Motivation:
Ritalin fĂŒr Motivation? Als sei Motivation ein Organ wo der Wirkstoff ansetzen könnte. Motivation ist nur nen theoretisches Konstrukt um Verhalten zu beschreiben. Wenn man schon kausal werden möchte, dann mĂŒsste man nicht vom Ritalin reden (das wĂ€r das gleiche als wenn man jeden Turnschuh Adidas nennt) Ritalin ist nen Markenname, man mĂŒsste schauen was der Wirkstoff macht. Aber das ist viel zu komplex.

Du hast ein Ziel definiert: >>Bodybuilding<<
Das ist aber kein erreichbares Ziel. Daher wird es so etwas wie "Motivation" nicht geben. HÀttest du ein Ziel welches du dir visualisieren kannst, ein sehr konkretes und erreichbares Ziel, wie Du mit 110-120kg und 10% KFA, dann --> könntest du darauf eine Motivation aufbauen.

Eine Motivation als Handlungsbereitschaft wÀre eine Ansammlung von Motiven also Grundhaltungen. "ein Muskulöser Körper ist gesund *upsmilie* ", "Bodybuilder wirken und sind erfolgreich *upsmilie* " eingbrannte GrundsÀtze im Glaubenssystem.

Wenn in diesem Glaubenscontainer allerdings drin wĂ€re: "Bodybuilder sehen kacke aus *downsmilie* ", "Muskeln sind hĂ€sslich *downsmilie* ", "man muss stoffen um 110-120kg zu erreichen *downsmilie* ", "stoffen ist scheiße *downsmilie* ". Dann ensteht natĂŒrlich keine Motivation

Wenn man Menschen dazu bekommt sich in die Luft zu sprengen, sollte es ein Leichtes sein, sich selbst auf Erfolg zu programmieren. Soweit die Theorie. Solange uns irgend ein Scheiß durch die Umwelt (Störfaktor) eingeredet wird, gibt es WiederstĂ€nde im Belivesystem/Glaubensaperat. Wenn viele Menschen oder Menschen die uns wichtig sind "Bodybuilder sehen aus wie Affen und sind dumm" was die Medien ja machen. Dann glauben wir das auch. Das ist auch das was jede Frau raushauen wird weil sie darauf programmiert werden. Wir wiederum wurden durch Dragonball, Rambo, Arni und die heutigen Kids durch Karl ess und Co auf das gegenteil programmiert. Eine einfache Glaubenshaltung. Glaube formt unsere RealitĂ€t. Ob die Jungfrauen im Paradies oder ob uns eingetrichtert wird dass ein Porsche 911 und nen Penthouse in Stuttgart unser Leben verĂ€ndert, es ist immer eine Sache des Glaubens. Man muss glauben das man irgend was davon hat wenn man das Ziel 120kg erreicht (das dann die Penor lĂ€nge egal wird, oder dass man dann respektiert wird oder was auch immer) Man muss es glauben.

Die AbkĂŒrzung zur Motivation. Chritiane F-Style
muss man das? Nicht unbedingt es gibt auch eine Motivation der Sache selbst. Wenn man einfach anfĂ€ngt zu Pumpen und merkt dass die Sachse selbst motiviert. Das Erlebniss, DeÂŽ Fielink, ju no wenn Blat is rasching in tu jur Massels. Der Pump oder die Sahne-Schnitte auf der Yogamatte vor den CardiogerĂ€ten, der Erfolg und bei manchen bildet der Booster vorm Training auch die Motivation. Der Rausch wird mit dem Training assoziiert und man will es immer wieder. Also ja man könnte sich theoretisch mit Stimulanzien motivieren. Und je stĂ€rker abhĂ€ngig die Substanz macht desto grĂ¶ĂŸer wird die Motivation sein. Der selbe Effekt wie wenn man einmal Erfolg hatte, und dort Blut geleckt hat. Bei manchen reicht es nur einmal Aufmerksamkeit von den Eltern zu bekommen, endlich mal. Oder vom Cheff oder von irgendwem. Sich einmal nicht Nutzlos zu fĂŒhlen, nicht minderwertig sein.

Klingt nicht gerade stark aber das ist Motivation. Biopsychologisch kann man sie auf verschiedene Strukturen zurĂŒckfĂŒhren. Meist hat das Belohnungssystem (Nucleus Accumbens...ganz viele dopaminerge Neuronen) seine Finger im Spiel. Bei jeder Sucht und jedem starken Verlangen. Auch bei Hunger und Durst, bei Sex usw. Eigentlich alles relativ Primitiv. Hat man eine Substanz wie Nikotin, Amphetamin, Kokain, Opioide dann kann man sich ganz easy motivieren. Wenn man erst eine VerknĂŒpfung aufbauen muss, dann wird es unsexy. >>Jeden Morgen um 5Uhr aufstehen und im klapprigen Golf zur Arbeit zu fahren wo man fĂŒr den Cheff, sachen erledigen muss, wo man arschkriechen muss (nett sein ohne Grund zu höhergestellten ist Arschkriechen), wo man deren Autos, deren Erfolg, deren MĂ€nnlichkeit und alles admiren muss, Tag fĂŒr Tag. Wo man sich durchsetzen und beweisen muss, nur um irgendwann auch mal bewundert zu werden, wenn man alt und grau ist (was ja sehr mĂ€nnlich und erfahren ist, oder halt keine Haare mehr hat wegen dem Stress) DANN bekommt man genau die selben Neurotransmitter wie der Assi der sich sein Pepp fĂŒr 6 Euronen das Gramm gönnt und den ganzen Tag die Chantal und ihre Mutter knallt.

Fazit: Du kannst dir die Ritalin auch einfach so geben, wird neurochemisch nichts anderes sein, als auf der Mr Olympia BĂŒhne zu stehen und den eingeölten Kai Greene zu umarmen #yeah# . Von den Erfahrungen und vom Status her ist es dann ein Niemand vs eine Legende (aber alles eine Sache des Glaubens) #03#

justdoit007
TA Stamm Member
 
BeitrÀge: 658
Registriert: 14 Sep 2016 12:07

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon justdoit007 » 02 Jan 2019 19:07

xxPaulxx hat am 02 Jan 2019 12:17 geschrieben:Moin.. natĂŒrlich Gesundheit, wohl das wichtigste 🙏..

Also, gesundes neues and welcome im Jahre 2k19 wo sich hier einiges Ă€ndern wird, gerade in Bezug auf Supplemente đŸ’Ș.

Ich habe in den letzten 19 Tagen weder Trainiert noch supplementiert noch "sportgerecht" mich ernĂ€hrt. Jeden morgen FrĂŒhstĂŒck mit Brötchen, Aufschnitt, Eier,Marmelade, Honig, Nutella usw. Das restliche Essen war Fastfood, Schnitzel,Pommes sowie ordentliche Hausmannskost 🐖. Es gab weder Kreatin, noch Protein oder sonst was, das einzige waren meine Vitamine am morgen und zu Nacht.

Ab heute ist wieder Trainings und DiÀtstart.
Gewicht 98.6kg. 5 Wochen noch Susta, dann Umstieg.
Anbei Bild von heute, trotz Wasser etc wohl der beste Start seit Jahren. Die Leute die diesen Fred kennen, wissen ja sicher noch die Problematik Ende 2017 und der damit verbundene Start 2018.


Auf geht's...


Na da ist wohl nicht viel drauf gekommen an unerwĂŒnschter Masse. :D

WĂŒrdest du das dem Var zuschreiben oder eher einem generelle doch nicht so ausufernden Kalorienaufnahme oder einer Kombination aus beidem? Oder warst du generell mehr auf dein Beinen als sonst ĂŒblich?

Zarm
TA Stamm Member
 
BeitrÀge: 615
Registriert: 29 Dez 2014 07:33

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon Zarm » 03 Jan 2019 09:21

@Paul: Schon mal Probleme mit HungergefĂŒhl, ggf. sogar Negativwirkung auf Nieren bei Orals (nĂ€her: Oxas) gehabt?

Benutzeravatar
xxPaulxx
TA Power Member
 
BeitrÀge: 2417
Registriert: 17 Okt 2012 14:09
Körpergewicht (kg): 97
KörpergrĂ¶ĂŸe (cm): 178
Körperfettanteil (%): 12
Oberarmumfang (cm): 47
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Kampfsport: Ja
Ich bin: ICH

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon xxPaulxx » 03 Jan 2019 09:45

Moin..

@justdoit007
Ich weiß es nicht, glaube irgendwie nicht das es jetzt an Oxa liegt. Nachdem ich einmal richtig DiĂ€t gemacht habe, bin ich auch nicht mehr fett geworden😅. Habe ja nun nicht so viel gemacht außer bisschen herumgelaufen im Urlaub, ansonsten meist im Auto gefahrenđŸ€·đŸŒâ€â™‚ïž

@Zarm
Muss ich verneinen, nicht mehr Hunger und keine Probleme mit dem Nieren. War ja im Dezember noch beim Urologen mit Ultraschall usw. Alles im grĂŒnen Bereich.

Muss auch sagen das ich nicht mehr so der große Esser bin. Mit 3000 kcal komm ich so ganz gut hin, die Vorstellung 5000 essen zu mĂŒssen, treibt mir Schweißperlen auf die Stirn.
Schmerz ist temporÀr!
Er mag fĂŒr eine Minute,fĂŒr eine Stunde oder gar fĂŒr ein Jahr halten.
Aber irgendwann wird er nachlassen und Platz fĂŒr neues schaffen. Wenn du jedoch aufgibst, wird er ewig halten!

MY LOG

Benutzeravatar
xxPaulxx
TA Power Member
 
BeitrÀge: 2417
Registriert: 17 Okt 2012 14:09
Körpergewicht (kg): 97
KörpergrĂ¶ĂŸe (cm): 178
Körperfettanteil (%): 12
Oberarmumfang (cm): 47
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Kampfsport: Ja
Ich bin: ICH

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon xxPaulxx » 12 Jan 2019 18:43

Moin..

Ab 03.02
250mg Testosteron Enantat/Week
3*150mcg Ipamorelin ed
3*100mcg Mod Grf 1-29 ed

Weiß noch nicht ganz ob ich gleich so voll einsteige oder erst fĂŒr eine Woche die HĂ€lfte.

ErnĂ€hrung ist von Mo- Fr immer gleich, so ist es fĂŒr mich am einfachsten. Samstag "faste" ich bis Abends und Sonntag esse ich ganz normal mit FrĂŒhstĂŒck, Mittag usw.

Bin bei 2.8-3k Kalorien. Bei Stagnation gehe ich max 200 runter.

Ich bin am planen wie ich die Peptide dann am besten injiziere. Wahrscheinlich werde ich das Training in die FĂŒr verlegen, da ich im Training KH und EW nehme.

Injektion, 20min spÀter Pre mit 30g KH + Booster (Pump). Danach intra mit 30g Isolat +50g KH.

Kohlenhydrate habe ich gewechselt von Maltro auf Vitargo da ich sonst im einen aufgeblÀhten Bauch bekomme und nach dem Training Schwierigkeiten mit der Mahlzeit habe.

Best Greetz
Schmerz ist temporÀr!
Er mag fĂŒr eine Minute,fĂŒr eine Stunde oder gar fĂŒr ein Jahr halten.
Aber irgendwann wird er nachlassen und Platz fĂŒr neues schaffen. Wenn du jedoch aufgibst, wird er ewig halten!

MY LOG

Derbrutale
TA Neuling
 
BeitrÀge: 12
Registriert: 13 Sep 2017 18:37

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon Derbrutale » 13 Jan 2019 22:03

Wieso nimmst du nicht einfach mk677 und sparst dir die 3 Injektionen?

Im Endeffekt machen doch beide Stoffe das gleiche oder siehst du in den Peptiden einen Vorteil gegenĂŒber dem mk ?

justdoit007
TA Stamm Member
 
BeitrÀge: 658
Registriert: 14 Sep 2016 12:07

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon justdoit007 » 13 Jan 2019 22:22

xxPaulxx hat am 12 Jan 2019 18:43 geschrieben:Moin..

Ab 03.02
250mg Testosteron Enantat/Week
3*150mcg Ipamorelin ed
3*100mcg Mod Grf 1-29 ed

Weiß noch nicht ganz ob ich gleich so voll einsteige oder erst fĂŒr eine Woche die HĂ€lfte.

ErnĂ€hrung ist von Mo- Fr immer gleich, so ist es fĂŒr mich am einfachsten. Samstag "faste" ich bis Abends und Sonntag esse ich ganz normal mit FrĂŒhstĂŒck, Mittag usw.

Bin bei 2.8-3k Kalorien. Bei Stagnation gehe ich max 200 runter.

Ich bin am planen wie ich die Peptide dann am besten injiziere. Wahrscheinlich werde ich das Training in die FĂŒr verlegen, da ich im Training KH und EW nehme.

Injektion, 20min spÀter Pre mit 30g KH + Booster (Pump). Danach intra mit 30g Isolat +50g KH.

Kohlenhydrate habe ich gewechselt von Maltro auf Vitargo da ich sonst im einen aufgeblÀhten Bauch bekomme und nach dem Training Schwierigkeiten mit der Mahlzeit habe.

Best Greetz


Da du ja keine Eile hast wĂŒrde ich es langsam angehen lassen.

Bin schon gespannt was du zur Wirkung der Peptide sagen wirst.

Benutzeravatar
xxPaulxx
TA Power Member
 
BeitrÀge: 2417
Registriert: 17 Okt 2012 14:09
Körpergewicht (kg): 97
KörpergrĂ¶ĂŸe (cm): 178
Körperfettanteil (%): 12
Oberarmumfang (cm): 47
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Kampfsport: Ja
Ich bin: ICH

Re: Anavar, Susta..

Beitragvon xxPaulxx » 13 Jan 2019 22:30

Derbrutale hat am 13 Jan 2019 22:03 geschrieben:Wieso nimmst du nicht einfach mk677 und sparst dir die 3 Injektionen?

Im Endeffekt machen doch beide Stoffe das gleiche oder siehst du in den Peptiden einen Vorteil gegenĂŒber dem mk ?


đŸ€š.. Du solltest dich komplett einlesen in die Peptidegeschichte, dann verstehst auch die Unterschiede dessen.
Schmerz ist temporÀr!
Er mag fĂŒr eine Minute,fĂŒr eine Stunde oder gar fĂŒr ein Jahr halten.
Aber irgendwann wird er nachlassen und Platz fĂŒr neues schaffen. Wenn du jedoch aufgibst, wird er ewig halten!

MY LOG

VorherigeNĂ€chste

ZurĂŒck zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Franklin63, Thio und 1 Gast