Aufwärmen fürs Krafttraining: Was du beachten musst!

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
alex84ge
TA Rookie
 
Beiträge: 78
Registriert: 10 Jul 2015 15:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 64
Körpergröße (cm): 169
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 67
Kniebeugen (kg): 125
Kreuzheben (kg): 150
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 70
Ziel KFA (%): 8
Studio: Koschmider

Re: Aufwärmen fürs Krafttraining: Was du beachten musst!

Beitragvon alex84ge » 05 Jan 2019 22:13

Sehr guter Artikel. Ich wende Franks Mobility Routine jetzt vor jedem Training an um irgendwann mal richtige Kniebeugen ausführen zu können.

Benutzeravatar
ichMASCHINE
TA Premium Member
 
Beiträge: 11945
Registriert: 05 Jul 2012 20:09

Re: Aufwärmen fürs Krafttraining: Was du beachten musst!

Beitragvon ichMASCHINE » 06 Jan 2019 09:43

alex84ge hat am 05 Jan 2019 22:13 geschrieben:Sehr guter Artikel. Ich wende Franks Mobility Routine jetzt vor jedem Training an um irgendwann mal richtige Kniebeugen ausführen zu können.

kann ich wirklich empfehlen. ist super #04#
`?


" The Iron never lies to you. You can walk outside and listen to all kinds of talk, get told that you're a god or a total bastard. The Iron will always kick you the real deal. The Iron is the great reference point, the all-knowing perspective giver. I have found the Iron to be my greatest friend. It never freaks out on me, never runs. Friends may come and go. But two hundred pounds is always two hundred pounds."
?
?
?
?

cr3y
TA Power Member
 
Beiträge: 1849
Registriert: 22 Dez 2013 17:15
Wohnort: Graz 🇦🇹
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 120 x8
Kniebeugen (kg): 170 x13
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Studio: Clever Fit Graz
Ich bin: Besessen 😜

Re: Aufwärmen fürs Krafttraining: Was du beachten musst!

Beitragvon cr3y » 06 Jan 2019 15:59

Schöner Artikel!
Mir persönlich wären das aber zu wenige Wiederholungen bei den Aufwärmsätzen.
Ich bin ein Freund davon, mir gerade bei komplexeren Übungen wie Kniebeugen und Bankdrücken genügend Zeit zu lassen, um die Arbeitssätze mit vollster Konzentration durchzuführen.
Wenn ich mich beim Beugen auf 170-180kg hocharbeite, würde ich so beginnen
60kg x 20-25
100kg 10-15
120kg x 6
135kg x 5
140kg x 4
Und dann 3-5 Arbeitssätze auf 8-4 Reps

Je schwerer es wird, umso mehr Aufwärmsätze braucht man...
Da kann das Aufwärmen halt schon mal 15 Minuten dauern... Dann ist man aber mental bereit und voll eingestellt. :)
Alter, ich bin nach dem Beintraining auch komplett zerstört. Sogar mein Nervensystem fühlt sich traumatisiert an.
Das ist gut so. Keine Angst :)
- roman fritz

Benutzeravatar
Toppi
TA Legende
 
Beiträge: 44894
Registriert: 11 Mär 2006 11:23
Wohnort: Ehren-BaWü'ler
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2005
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: BJJ, MMA
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Knüppelknecht

Re: Aufwärmen fürs Krafttraining: Was du beachten musst!

Beitragvon Toppi » 06 Jan 2019 16:28

Sehr guter Artikel
Bild

Lieber stehend sterben, als kniend leben!

Der Störer wehrte gezielte Schläge auf Arme und Beine geschickt mit dem Kopf ab...

"Ich bin der Schrecken, der die Nacht durchflattert..."

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 44818
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Aufwärmen fürs Krafttraining: Was du beachten musst!

Beitragvon H_D » 06 Jan 2019 22:21

Bei mir fehlt die Spannung/das Gefühl im Muskel wenn ich mich zu intensiv rolle. Muss dann immer etwas statisch dehnen
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld



Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste