Ausführung Klimmzüge: Lerne deinen Rücken anzuspannen

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1263
Registriert: 24 Mai 2013 15:35


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Roger Cook
TA Stamm Member
 
Beiträge: 963
Registriert: 05 Okt 2017 19:48
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 12
Bankdrücken (kg): 120
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein

Re: Ausführung Klimmzüge: Lerne deinen Rücken anzuspannen

Beitragvon Roger Cook » 01 Nov 2017 20:29

Ich finde den Artikel sehr interessant. Der Rücken ist bei mir wie wohl bei den meisten der Bereich, in dem es am schwierigdten ist, die muscle—mind connection zu finden.

Ich wünsche mir ein paar Meldungen von echten Könnern, die mit eigenen Worten beschreiben, wie sich die Kontraktion ohne Gewicht im Rücken anfühlt, wenn man es kann. Quasi als Zielbeschreibung, wo die Reise im best case hingehen kann.
Ich kann mir momentan beispielsweise nicht vorstellen, dass ich bei irgendeinem Rückenmuskel jemals ein Kontraktionsgefühl erreichen kann, das mit dem beim Anspannen der Wade oder des Bizeps ohne Gewicht nur annähernd vergleichbar ist.

Prüffrage für dich:
Kannst du deinen Rücken, insbesondere den Latissimus auch ganz ohne Gewicht anspannen, den gesamten Rücken sauber kontrahieren und dort eine echte Kontraktionsqualität erreichen? Könntest du ihn theoretisch (nicht, dass du es tun solltest!) so hart anspannen, dass der Muskel verkrampft? Wenn nicht, dann wird es Zeit, genau dies zu lernen und zu üben!

Benutzeravatar
Frank
TA Legende
 
Beiträge: 42074
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Ausführung Klimmzüge: Lerne deinen Rücken anzuspannen

Beitragvon Frank » 01 Nov 2017 22:15

Mein Programm Slayer Training setzte diverse Techniken ein, die unterm Strich die Muskelansteuerung Bzw das Gefühl dafür verbessern sollte. Kannst es ja mal 8-12 Wochen (unabhängig von der Ernährung) probieren. https://www.team-andro.com/strandfigur/slayer-training/

derwoyzeck
TA Member
 
Beiträge: 278
Registriert: 25 Jul 2011 13:43
Körpergewicht (kg): 126
Körpergröße (cm): 196
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja

Re: Ausführung Klimmzüge: Lerne deinen Rücken anzuspannen

Beitragvon derwoyzeck » 01 Nov 2017 23:35

Roger Cook hat am 01 Nov 2017 20:29 geschrieben:Ich finde den Artikel sehr interessant. Der Rücken ist bei mir wie wohl bei den meisten der Bereich, in dem es am schwierigdten ist, die muscle—mind connection zu finden.

Ich wünsche mir ein paar Meldungen von echten Könnern, die mit eigenen Worten beschreiben, wie sich die Kontraktion ohne Gewicht im Rücken anfühlt, wenn man es kann. Quasi als Zielbeschreibung, wo die Reise im best case hingehen kann.
Ich kann mir momentan beispielsweise nicht vorstellen, dass ich bei irgendeinem Rückenmuskel jemals ein Kontraktionsgefühl erreichen kann, das mit dem beim Anspannen der Wade oder des Bizeps ohne Gewicht nur annähernd vergleichbar ist.


Entweder die Schulterblätter zusammen und nach unten ziehen oder sich das lediglich vorstellen (reicht irgendwann aus). Dann gibt es ein Druckgefühl zwischen den Schulterblätter und dort, wo halt der Latissimus am mittleren Rücken ansetzt, links und rechts von der Wirbelsäule.

Sehr ähnlich wie wenn man Butterfly/Fliegende-mäßig die Brustmuskelulatur durch Innenrotation der beiden vorderen Schultern anspannt, nur halt am Rücken und weiter hinab reichend.
the_bearded_one hat geschrieben:Steck dir einfach in jede Tasche die du in deinen Klamotten findest morgens ein Snickers rein. Und wann immer du 1 Minute zeit hast zum aufreißen und in den Mund stecken machst du genau das. Kauen kannst du auch beim Arbeiten.

aLpenbog
TA Neuling
 
Beiträge: 60
Registriert: 16 Mär 2006 02:36
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 21
Trainingsbeginn (Jahr): 2001

Re: Ausführung Klimmzüge: Lerne deinen Rücken anzuspannen

Beitragvon aLpenbog » 09 Nov 2017 20:44

Interessanter Artikel. Denke viele Anfänger haben Probleme die gewünschte Muskelgruppe zu treffen. Gerade bei Rückenübungen zieht man gerne aus dem Bizeps. Habe das für mich ähnlich gelernt, nur dass ich nicht die Bewegung vom Unterarm nach unten hatte, sondern den Oberarm zum Rücken ziehen.

Habe quasi beim vorgebeugten Rudern bewusst die Oberarme relativ entspannt gelassen, mir den Unterarm und die Hände als eine Art Kette vorgestellt, an dem das Gewicht bäumelt und den Trizeps Richtung Rücken gedrückt.

Klappt als Übung natürlich ebenso am Schreibtisch, einfach die Ellenbogen gegen die Rückenlehne drücken, sofern der Stuhl nicht zu schmal oder man zu breit gebaut ist. Alternativ eben auf dem Boden liegend oder auffem Sofa :P


Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste