Sport und Fitness in den sozialen Medien

Hier kann nach Herzenlust über Youtuber und Blogger diskutiert werden. Bitte auf den Umgangston und die Netiquette achten.

Moderator: Team Offtopic

Benutzeravatar
Masse-Marrrc
TA Elite Member
 
Beiträge: 9422
Registriert: 02 Aug 2014 15:40
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 187
Bankdrücken (kg): 105
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Ja
Kampfsportart: Booster
Studio: Ja
Ich bin: Boosterprinz

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Masse-Marrrc » 25 Feb 2019 14:16

Lea Kue hat am 25 Feb 2019 14:07 geschrieben:Angesehen davon,dass ich natürlich absolut unterdurchschnittlich aussehe,habe ich nicht durch 3500 kcal in 10 Wochen 16 kg zugenommen. Sonden durch binge eating und deutlich mehr an Kalorien. Ich wüsste gern,weshalb ich lügen sollte und weshalb eine knapp 180 große,73kg schwere Frau bei 2 Stunden Training am Tag und vier Spaziergängen keine 3500kcal essen kann?


Mirin so viel Zeit haben
Marrrc auf Diät :(

TheMark28 hat am 28 Nov 2016 20:16 geschrieben:
reki hat am 28 Nov 2016 20:15 geschrieben:Also wenn ein ehemaliger NAC Weltmeister bei der ProBro Classic mitmachen kann...frag ich mich wie die Test da aussehen.


"Bisch du nadurahl, Bro?"

- "Ja natürlich, Bro"

"Ok, Bro, Umkleide isch die dridde Dür links."


M3trickz hat geschrieben:
Seeler hat geschrieben:BB sind in der Regel introvertierte Einzelgänger die die Nähe eines anderen Menschen ablehnen ausser gelegentlichen Ausflügen in die Damenwelt



- Team-Andro 2014


Dozerlol hat geschrieben:Und seien wir doch ehrlich, mit Kondomen verhält es sich doch genau wie bei geführten Kniebeugen; mit ist's sicherer, aber ohne ist's besser.


Balthazar hat geschrieben:Frauenfreundschaften sind wie ne Muschi.
Irgendwann kommt ein Schwanz dazwischen


eclipsexx hat geschrieben:
ElPuño hat geschrieben:So ein schwachsinn mit den pornos, das wird so überbewertet. Genauso wie mit den nofap, aber ja, wenn man sich keinen mehr wichst, drückt man direkt 10kg mehr auf der bank und die gürls prügeln sich plötzlich um einen

wenn man ein fgt mit heftigsten Komplexen hat wie der beschriebene, dann kann das durchaus helfen. Wenn man natürlich nen riesenpenor hat und ne perfekte ROM beim LH-Rudern, braucht man natürlich auch kein nofap, weil eh alles passt^^


 


Benutzeravatar
Lea Kue
TA Member
 
Beiträge: 180
Registriert: 23 Feb 2017 13:41
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 70
Kniebeugen (kg): 97,5
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: Hungrig

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Lea Kue » 25 Feb 2019 14:18

Mirin zwei Hunde haben und Student sein. 😂
*trollface*

Benutzeravatar
Gnom12
TA Premium Member
 
Beiträge: 16554
Registriert: 15 Dez 2016 14:12

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Gnom12 » 25 Feb 2019 14:19

Lea Kue hat am 25 Feb 2019 14:18 geschrieben:Mirin zwei Hunde haben und Student sein. 😂

Als Student lernt man von früh bis spät. Das sollte doch mittlerweile bekannt sein.

Benutzeravatar
GoldenInside
TA Premium Member
 
Beiträge: 13625
Registriert: 10 Dez 2012 23:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 105
Kreuzheben (kg): 150
Ziel Gewicht (kg): 77
Ich bin: verfressen

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon GoldenInside » 25 Feb 2019 14:19

Gnom12 hat am 25 Feb 2019 14:19 geschrieben:
Lea Kue hat am 25 Feb 2019 14:18 geschrieben:Mirin zwei Hunde haben und Student sein. 😂

Als Student lernt man von früh bis spät. Das sollte doch mittlerweile bekannt sein.

@Knerdster kann das bestätigen.
Log

I loathe all that passing for the sake of it, all that tiki-taka. It's so much rubbish and has no purpose. You have to pass the ball with a clear intention, with the aim of making it into the opposition's goal. It's not about passing for the sake of it.

Be yourselves. You need to dig into your own DNA. I hate tiki-taka. Tiki-taka means passing the ball for the sake of it, with no clear intention. And it's pointless.

Don't believe what people say. Barça didn't do tiki-taka! It's completely made up! Don't believe a word of it! In all team sports, the secret is to overload one side of the pitch so that the opponent must tilt its own defence to cope. You overload on one side and draw them in so that they leave the other side weak.

And when we've done all that, we attack and score from the other side. That's why you have to pass the ball, but only if you're doing it with a clear intention. It's only to overload the opponent, to draw them in and then to hit them with the sucker punch. That's what our game needs to be. Nothing to do with tiki-taka.

Benutzeravatar
Masse-Marrrc
TA Elite Member
 
Beiträge: 9422
Registriert: 02 Aug 2014 15:40
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 187
Bankdrücken (kg): 105
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Ja
Kampfsportart: Booster
Studio: Ja
Ich bin: Boosterprinz

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Masse-Marrrc » 25 Feb 2019 14:21

Finde außerdem dass binge eating vielleicht für einen kurzen Zeitraum nachvollziehbar ist. Nach einer langen ekelhaften Diät für einen Wettkampf oder so. Aber 16 Kilo? Das muss mir erstmal einer erklären.
Marrrc auf Diät :(

TheMark28 hat am 28 Nov 2016 20:16 geschrieben:
reki hat am 28 Nov 2016 20:15 geschrieben:Also wenn ein ehemaliger NAC Weltmeister bei der ProBro Classic mitmachen kann...frag ich mich wie die Test da aussehen.


"Bisch du nadurahl, Bro?"

- "Ja natürlich, Bro"

"Ok, Bro, Umkleide isch die dridde Dür links."


M3trickz hat geschrieben:
Seeler hat geschrieben:BB sind in der Regel introvertierte Einzelgänger die die Nähe eines anderen Menschen ablehnen ausser gelegentlichen Ausflügen in die Damenwelt



- Team-Andro 2014


Dozerlol hat geschrieben:Und seien wir doch ehrlich, mit Kondomen verhält es sich doch genau wie bei geführten Kniebeugen; mit ist's sicherer, aber ohne ist's besser.


Balthazar hat geschrieben:Frauenfreundschaften sind wie ne Muschi.
Irgendwann kommt ein Schwanz dazwischen


eclipsexx hat geschrieben:
ElPuño hat geschrieben:So ein schwachsinn mit den pornos, das wird so überbewertet. Genauso wie mit den nofap, aber ja, wenn man sich keinen mehr wichst, drückt man direkt 10kg mehr auf der bank und die gürls prügeln sich plötzlich um einen

wenn man ein fgt mit heftigsten Komplexen hat wie der beschriebene, dann kann das durchaus helfen. Wenn man natürlich nen riesenpenor hat und ne perfekte ROM beim LH-Rudern, braucht man natürlich auch kein nofap, weil eh alles passt^^

Benutzeravatar
Der Schelm
TA Power Member
 
Beiträge: 1541
Registriert: 01 Feb 2019 10:00

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Der Schelm » 25 Feb 2019 14:22

macht man ja nicht freiwillig
Bild
Stell mich vor Gericht
das was ich auf Andro sage stimmt

Benutzeravatar
Gnom12
TA Premium Member
 
Beiträge: 16554
Registriert: 15 Dez 2016 14:12

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Gnom12 » 25 Feb 2019 14:23

Masse-Marrrc hat am 25 Feb 2019 14:21 geschrieben:Finde außerdem dass binge eating vielleicht für einen kurzen Zeitraum nachvollziehbar ist. Nach einer langen ekelhaften Diät für einen Wettkampf oder so. Aber 16 Kilo? Das muss mir erstmal einer erklären.

Du hast das hier überlesen:

Ich bin: Hungrig

Benutzeravatar
Chris_Pierre
Mod Team Wettkampf
 
Beiträge: 4822
Registriert: 01 Sep 2006 21:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 172
Körperfettanteil (%): 7
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsplan: Volumen
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 4
Ich bin: kerzengerade

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Chris_Pierre » 25 Feb 2019 14:28

Lea Kue hat am 25 Feb 2019 14:07 geschrieben:Angesehen davon,dass ich natürlich absolut unterdurchschnittlich aussehe,habe ich nicht durch 3500 kcal in 10 Wochen 16 kg zugenommen. Sonden durch binge eating und deutlich mehr an Kalorien. Ich wüsste gern,weshalb ich lügen sollte und weshalb eine knapp 180 große,73kg schwere Frau bei 2 Stunden Training am Tag und vier Spaziergängen keine 3500kcal essen kann?


Ahjo, is klar- da hast du dann in den besagten 10 Wochen soviel (oder mehr!!) wie ein 120kg schwerer Profibodybuilder gegessen, oder wie?
70 tage, 16kg Fett = täglich!! nochmal 1600kcal auf die besagten 3500kcal on top.

5100kcal jeden Tag über 10 Wochen ist doch überhaupt kein Problem für eine Frau- Bist ja schließlich 1,80 groß :-)
Selbst WENN das mit den 3500kcal bei dir so hinhaut- nunja, siehe Rechnung oben. Ob man dann seinen Zuschauerinnen suggerieren muss, dass das ganz normal sei, bzw sogar die 2000kcal die für eine (sportliche) Frau eigentlich ziemlich normal sind so an den Pranger zu stellen- ebenfalls nunja.

Dass du unterdurchschnittlich aussiehst hat keiner behauptet, bzw zumindest nicht ich.
Aber mit deiner Aussage "2 Std Sport täglich plus Spaziergänge" drückst du nichts anderes aus wie ich ebenfalls argumentiert habe-
"Für eine Frau die den Lifestyle lebt/ aus der Szene etc..."
Wer da nicht sportlich aussieht, macht einiges verkehrt. Einiges.
"Shut Up And Train."

Stoff allein macht keine 50er Ärmel... und, NEIN!!, 40er auch nicht ;-)

Benutzeravatar
Lea Kue
TA Member
 
Beiträge: 180
Registriert: 23 Feb 2017 13:41
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 70
Kniebeugen (kg): 97,5
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: Hungrig

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Lea Kue » 25 Feb 2019 14:30

Wo genau ist das Problem? Ich könnte jeden Tag über 5000kcal essen und hatte in der binge eating Zeit viele Tage die auch weit darüber waren . Das ist keine Seltenheit und das hat auch nichts mit dem Geschlecht zu tun. Du kannst dich ja mal an einen Therapeuten für Essstörungen bzw speziell binge eating wenden.

Und ich halte 2000kcal für keine sportlich aktive Frau normal. Aber gut,da gehen unsere Erfahrungen wohl auseinander.
Zuletzt geändert von Lea Kue am 25 Feb 2019 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
*trollface*

Benutzeravatar
Gnom12
TA Premium Member
 
Beiträge: 16554
Registriert: 15 Dez 2016 14:12

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Gnom12 » 25 Feb 2019 14:31

Lea Kue hat am 25 Feb 2019 14:30 geschrieben:Wo genau ist das Problem? Ich könnte jeden Tag über 5000kcal essen und hatte in der binge eating Zeit viele Tage die auch weit darüber wahren. Das ist keine Seltenheit und das hat auch nichts mit dem Geschlecht zu tun. Du kannst dich ja mal an einen Therapeuten für Essstörungen bzw speziell binge eating wenden.

Und ich halte 2000kcal für keine sportlich aktive Frau normal. Aber gut,da gehen unsere Erfahrungen wohl auseinander.

Gabs nicht mal ein Video in dem du 500g Haferflocken inhaliert hast?

Benutzeravatar
Lea Kue
TA Member
 
Beiträge: 180
Registriert: 23 Feb 2017 13:41
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 70
Kniebeugen (kg): 97,5
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: Hungrig

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Lea Kue » 25 Feb 2019 14:32

Gnom12 hat am 25 Feb 2019 14:31 geschrieben:
Lea Kue hat am 25 Feb 2019 14:30 geschrieben:Wo genau ist das Problem? Ich könnte jeden Tag über 5000kcal essen und hatte in der binge eating Zeit viele Tage die auch weit darüber wahren. Das ist keine Seltenheit und das hat auch nichts mit dem Geschlecht zu tun. Du kannst dich ja mal an einen Therapeuten für Essstörungen bzw speziell binge eating wenden.

Und ich halte 2000kcal für keine sportlich aktive Frau normal. Aber gut,da gehen unsere Erfahrungen wohl auseinander.

Gabs nicht mal ein Video in dem du 500g Haferflocken inhaliert hast?


Jup. 500g haferflocken,500g magerquark (glaube ich?),50g Protein Pulver und 300 ml Wasser in 10 Minuten oder so.
*trollface*

Benutzeravatar
Muto
TA Premium Member
 
Beiträge: 11900
Registriert: 26 Mai 2013 18:19
Wohnort: Frankfurt
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 4
Bankdrücken (kg): 140 6x
Wettkampferfahrung: Ja

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Muto » 25 Feb 2019 14:33

Lea Kue hat am 25 Feb 2019 14:32 geschrieben:
Gnom12 hat am 25 Feb 2019 14:31 geschrieben:
Lea Kue hat am 25 Feb 2019 14:30 geschrieben:Wo genau ist das Problem? Ich könnte jeden Tag über 5000kcal essen und hatte in der binge eating Zeit viele Tage die auch weit darüber wahren. Das ist keine Seltenheit und das hat auch nichts mit dem Geschlecht zu tun. Du kannst dich ja mal an einen Therapeuten für Essstörungen bzw speziell binge eating wenden.

Und ich halte 2000kcal für keine sportlich aktive Frau normal. Aber gut,da gehen unsere Erfahrungen wohl auseinander.

Gabs nicht mal ein Video in dem du 500g Haferflocken inhaliert hast?


Jup. 500g haferflocken,500g magerquark,50g Protein Pulver und 300 ml Wasser in 10 Minuten oder so.


Ein Wettessen gegen Heiko Kallbach wäre ganz lustig. Jacko filmt dann das ganze #04#
Muto‘s road to Masse & Kraft - Improvement Season

cpt.jeanlucpicard hat am 25 Feb 2020 10:48 geschrieben:Letztens dachte ich ich trainiere nicht hart, aber es war RPE 8.5.

Swan/ hat am 02 Mai 2017 18:00 geschrieben:....damals hat man halt sportrevue und flex gelesen , hat brutal trainiert und gefressen wie ein schwein.....
heute onnanieren se auf tim gabel videos , trainieren science-based und wiegen nach zehn jahren training knackige 77kg....

Benutzeravatar
Der Schelm
TA Power Member
 
Beiträge: 1541
Registriert: 01 Feb 2019 10:00

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Der Schelm » 25 Feb 2019 14:34

Bild
Stell mich vor Gericht
das was ich auf Andro sage stimmt

Benutzeravatar
Superschorsch
TA Elite Member
 
Beiträge: 7523
Registriert: 05 Dez 2016 17:11
Kampfsportart: Stats zitieren
Ich bin: fruchtig

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Superschorsch » 25 Feb 2019 14:34

Glaube einer von beiden würde das Treffen nicht überleben #guenni#
Hall of Fame:
prototypeXXsupercool hat geschrieben:Außerdem zieh ich genau zu der Zeit zurück nach Deutschland und probiere dann seinen frei gewordenen Platz in der Gesellschaft einzunehmen. Oberkörperfrei durch die Gegend rennen... Trainieren... 'n bisschen auf Trommeln hauen... erfolglos mein Glück in der Damenwelt versuchen... das bekomm ich hin!

Dom Mazzetti hat geschrieben:Wer nach nem 4er zum kuscheln bleibt ist definitiv ein Gefühlsmensch
Schorschi bester Mann

Knerdster hat geschrieben:@Superschorsch > @hartza

VandeKcal hat geschrieben:Tfw @Grillschorsch wahrscheinlich richtig krank im Kopf und immer ekelhaft gut drauf.

RaptorJesus hat geschrieben:Tfw schorsch einfach nettester user auf andro :-) :-)

Lucius2 hat geschrieben:Grillschorch locker richtiger Chiller. Stehst wahrscheinlich im Unterhemd mit plautze und Bier und der Hand am Grill. Im Training gibts paar Sätze bankdrücken, bizepscurls und danach mitm Weizen ab in die Sauna 👌🏼

Buddaler Dummbeutel hat geschrieben:tfw schorsch ehrenmann ist

Buddaler Dummbeutel hat geschrieben:deine kreativität kotzt mich an

Sonnigesgemüt hat geschrieben:@grillschorsch ehrenmann!!!!

4/10 hat geschrieben:Tfw Grillschorsch einfach echt ein richtiger Gourmet ist :)

Makke hat geschrieben:tfw grillschorsch bestimmt 1 guter ist :)

GoldenInside hat geschrieben:Tfw @Schorsch_ ein guter ist

Benutzeravatar
Lea Kue
TA Member
 
Beiträge: 180
Registriert: 23 Feb 2017 13:41
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 70
Kniebeugen (kg): 97,5
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: Hungrig

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Lea Kue » 25 Feb 2019 14:34

Klar. Für jemanden,der heftige Probleme mit binge eating hatte sind Wettessen das beste überhaupt.
*trollface*

VorherigeNächste

Zurück zu Fitness: Lifestyle und Social Media

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: prototypeXXsupercool und 3 Gäste