Sport und Fitness in den sozialen Medien

Hier kann nach Herzenlust über Youtuber und Blogger diskutiert werden. Bitte auf den Umgangston und die Netiquette achten.

Moderator: Team Offtopic

Benutzeravatar
1Baum
TA Premium Member
 
Beiträge: 11166
Registriert: 25 Mai 2014 09:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 194
Bankdrücken (kg): 200raw
Kniebeugen (kg): 215raw
Kreuzheben (kg): 260raw

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon 1Baum » 25 Feb 2019 13:34

Bruh, dass man das mit den kcal hinterfragt.. kann doch sein? Finds nicht so außergewöhnlich. Hab mit paar Powerlifterinnen in der 72er Klasse zu tun, die haben ähnliches trainingspensum und ähnlichen Verbrauch.
Und 5100kcal sind vor allem unsauber echt nicht so schwer zu erreichen. Denke mal dass Lea zu der Zeit nicht nur Reis und Hähnchen geballert hat. :o


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Phteven
TA Elite Member
 
Beiträge: 8902
Registriert: 21 Nov 2018 13:12

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Phteven » 25 Feb 2019 13:34

Muto hat am 25 Feb 2019 13:33 geschrieben:
Lea Kue hat am 25 Feb 2019 13:32 geschrieben:
Gnom12 hat am 25 Feb 2019 13:31 geschrieben:
Lea Kue hat am 25 Feb 2019 13:30 geschrieben:Wo genau ist das Problem? Ich könnte jeden Tag über 5000kcal essen und hatte in der binge eating Zeit viele Tage die auch weit darüber wahren. Das ist keine Seltenheit und das hat auch nichts mit dem Geschlecht zu tun. Du kannst dich ja mal an einen Therapeuten für Essstörungen bzw speziell binge eating wenden.

Und ich halte 2000kcal für keine sportlich aktive Frau normal. Aber gut,da gehen unsere Erfahrungen wohl auseinander.

Gabs nicht mal ein Video in dem du 500g Haferflocken inhaliert hast?


Jup. 500g haferflocken,500g magerquark,50g Protein Pulver und 300 ml Wasser in 10 Minuten oder so.


Ein Wettessen gegen Heiko Kallbach wäre ganz lustig. Jacko filmt dann das ganze #04#


Würd ich einschalten :)

Benutzeravatar
Gnom12
TA Premium Member
 
Beiträge: 12607
Registriert: 15 Dez 2016 13:12
Bankdrücken (kg): Ufff
Kniebeugen (kg): Ufff
Kreuzheben (kg): Ufff
Ich bin: skinnyfat

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Gnom12 » 25 Feb 2019 13:35

1baum hat am 25 Feb 2019 13:34 geschrieben:Bruh, dass man das mit den kcal hinterfragt.. kann doch sein? Finds nicht so außergewöhnlich. Hab mit paar Powerlifterinnen in der 72er Klasse zu tun, die haben ähnliches trainingspensum und ähnlichen Verbrauch.
Und 5100kcal sind vor allem unsauber echt nicht so schwer zu erreichen. Denke mal dass Lea zu der Zeit nicht nur Reis und Hähnchen geballert hat. :o

Reis, Hähnchen und Essentials

Benutzeravatar
Muto
TA Premium Member
 
Beiträge: 11022
Registriert: 26 Mai 2013 17:19
Wohnort: Frankfurt
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 5
Bankdrücken (kg): 140 6x
Wettkampferfahrung: Ja

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Muto » 25 Feb 2019 13:35

Lea Kue hat am 25 Feb 2019 13:34 geschrieben:Klar. Für jemanden,der heftige Probleme mit binge eating hatte sind Wettessen das beste überhaupt.


Isso. Man sollte seine Stärken hervorheben.
Log: Classic Bodybuilding 3 weeks out

Swan/ hat am 02 Mai 2017 17:00 geschrieben:....damals hat man halt sportrevue und flex gelesen , hat brutal trainiert und gefressen wie ein schwein.....
heute onnanieren se auf tim gabel videos , trainieren science-based und wiegen nach zehn jahren training knackige 77kg....

Benutzeravatar
Lea Kue
TA Member
 
Beiträge: 180
Registriert: 23 Feb 2017 12:41
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 70
Kniebeugen (kg): 97,5
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: Hungrig

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Lea Kue » 25 Feb 2019 13:38

1baum hat am 25 Feb 2019 13:34 geschrieben:Bruh, dass man das mit den kcal hinterfragt.. kann doch sein? Finds nicht so außergewöhnlich. Hab mit paar Powerlifterinnen in der 72er Klasse zu tun, die haben ähnliches trainingspensum und ähnlichen Verbrauch.
Und 5100kcal sind vor allem unsauber echt nicht so schwer zu erreichen. Denke mal dass Lea zu der Zeit nicht nur Reis und Hähnchen geballert hat. :o



This. Ich kenne persönlich keine Frau in meinem Größen und Gewichts Bereich,die sportlich aktiv ist und deren Verbrauch unter 3000kcal liegt. Und ganz ehrlich. Ich verstehe immernoch nicht weshalb ich über meinen Verbrauch lügen sollte. Oder über die Mengen,die ich essen kann. Ich würde mir ehrlich wünschen,dass ich ein normales Sättigungsgefühl habe und keinen Hang zum binge eating. Ich glaube eher,dass sich hier manche nur in ihrer Männlichkeit verletzt fühlen weil FRAUEN JA NICHT VIEL ESSEN KÖNNEN UND ESSEN IST SO MÄNNLICH UH.
*trollface*

Benutzeravatar
DomToretto
TA Elite Member
 
Beiträge: 9385
Registriert: 28 Jul 2014 15:43

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon DomToretto » 25 Feb 2019 13:41

Masse-Marrrc hat am 25 Feb 2019 13:21 geschrieben:Finde außerdem dass binge eating vielleicht für einen kurzen Zeitraum nachvollziehbar ist. Nach einer langen ekelhaften Diät für einen Wettkampf oder so. Aber 16 Kilo? Das muss mir erstmal einer erklären.

Mein Gott, ist halt wie wenn man mal einen Joint zum runterzukommen raucht und auf einmal wachst du paar Tage später in einer alten einsturzgefährdeten Halle auf, neben dir ne Crackhure mit dem Puls einer Zitrone, dein linker Arm schmerzt weil du mit der Spritze drin eingeschlafen bist und dein Pimmel brennt auch wie Feuer.
Solche Tage hat man mal.
►►►Imbezillität:

►►►SHTLFT:

►►►Der Anfang und das Ende des H.B.S.:

►►►Die Legende um Richard S.:

Benutzeravatar
Phteven
TA Elite Member
 
Beiträge: 8902
Registriert: 21 Nov 2018 13:12

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Phteven » 25 Feb 2019 13:42

DomToretto hat am 25 Feb 2019 13:41 geschrieben:
Masse-Marrrc hat am 25 Feb 2019 13:21 geschrieben:Finde außerdem dass binge eating vielleicht für einen kurzen Zeitraum nachvollziehbar ist. Nach einer langen ekelhaften Diät für einen Wettkampf oder so. Aber 16 Kilo? Das muss mir erstmal einer erklären.

Mein Gott, ist halt wie wenn man mal einen Joint zum runterzukommen raucht und auf einmal wachst du paar Tage später in einer alten einsturzgefährdeten Halle auf, neben dir ne Crackhure mit dem Puls einer Zitrone, dein linker Arm schmerzt weil du mit der Spritze drin eingeschlafen bist und dein Pimmel brennt auch wie Feuer.
Solche Tage hat man mal.


Jedem schon passiert

Benutzeravatar
1Baum
TA Premium Member
 
Beiträge: 11166
Registriert: 25 Mai 2014 09:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 194
Bankdrücken (kg): 200raw
Kniebeugen (kg): 215raw
Kreuzheben (kg): 260raw

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon 1Baum » 25 Feb 2019 13:43

Lea Kue hat am 25 Feb 2019 13:38 geschrieben:
1baum hat am 25 Feb 2019 13:34 geschrieben:Bruh, dass man das mit den kcal hinterfragt.. kann doch sein? Finds nicht so außergewöhnlich. Hab mit paar Powerlifterinnen in der 72er Klasse zu tun, die haben ähnliches trainingspensum und ähnlichen Verbrauch.
Und 5100kcal sind vor allem unsauber echt nicht so schwer zu erreichen. Denke mal dass Lea zu der Zeit nicht nur Reis und Hähnchen geballert hat. :o



This. Ich kenne persönlich keine Frau in meinem Größen und Gewichts Bereich,die sportlich aktiv ist und deren Verbrauch unter 3000kcal liegt. Und ganz ehrlich. Ich verstehe immernoch nicht weshalb ich über meinen Verbrauch lügen sollte. Oder über die Mengen,die ich essen kann. Ich würde mir ehrlich wünschen,dass ich ein normales Sättigungsgefühl habe und keinen Hang zum binge eating. Ich glaube eher,dass sich hier manche nur in ihrer Männlichkeit verletzt fühlen weil FRAUEN JA NICHT VIEL ESSEN KÖNNEN UND ESSEN IST SO MÄNNLICH UH.

Muss dir zum letzten Satz echt Recht geben.
Man kann ja Kritik an dir üben/dich ärgern, mach ich ja auch gerne. Aber da sollte man selbst kein Beta-Verhalten an den Tag legen :o

Benutzeravatar
BlackStarZ
TA Power Member
 
Beiträge: 1826
Registriert: 09 Mai 2010 21:29
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 197.5
Ich bin: 2-3 Personen

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon BlackStarZ » 25 Feb 2019 13:43

Lea Kue hat geschrieben:
Gnom12 hat am 25 Feb 2019 13:31 geschrieben:
Lea Kue hat am 25 Feb 2019 13:30 geschrieben:Wo genau ist das Problem? Ich könnte jeden Tag über 5000kcal essen und hatte in der binge eating Zeit viele Tage die auch weit darüber wahren. Das ist keine Seltenheit und das hat auch nichts mit dem Geschlecht zu tun. Du kannst dich ja mal an einen Therapeuten für Essstörungen bzw speziell binge eating wenden.

Und ich halte 2000kcal für keine sportlich aktive Frau normal. Aber gut,da gehen unsere Erfahrungen wohl auseinander.

Gabs nicht mal ein Video in dem du 500g Haferflocken inhaliert hast?


Jup. 500g haferflocken,500g magerquark (glaube ich?),50g Protein Pulver und 300 ml Wasser in 10 Minuten oder so.


Bild

Eins ist aber klar: Wer viel frisst, der kackt auch viel. Wette du schaffst mindestens 8 Curix *professor*

Wenn dem so ist mit deinem Verbrauch... Weiss nicht wieso das so interessant ist. Letztendlich muss sowieso jeder selber schauen was gebraucht wird. Aktivität, Verwertung und Gewicht/Muskelanteil können sicher einen immensen Unterschied machen.

Hormonstatus sicher auch. Aber bei dir stellt sich die Frage ja nicht #guenni#
karlo88 hat geschrieben:Also ich bin jetzt 48 und ich bleibe am Eisen ob es Stoff gibt oder nicht , ob ich noch super aussehen kann oder nicht mehr , ob ich beim Training in den Gelenken ein Zwicken spüre oder nicht .
Weil ich es einfach liebe .

Benutzeravatar
Chris_Pierre
Mod Team Wettkampf
 
Beiträge: 4703
Registriert: 01 Sep 2006 20:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 172
Körperfettanteil (%): 7
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsplan: Volumen
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 4
Ich bin: kerzengerade

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Chris_Pierre » 25 Feb 2019 13:47

Ansehen auf youtube.com


Ansehen auf youtube.com


Ich meinte diese beiden Videos in dieser Zeitfolge.
Suggeriert meiner Meinung nach was völlig Falsches- Falls dem nicht so ist, oder eben irgendwo dein Binge Eating Erklärung drin vorkommt, tut´s mir leid, aber so hab ich´s Stand jetzt auf dem Schirm.
"Shut Up And Train."

Stoff allein macht keine 50er Ärmel... und, NEIN!!, 40er auch nicht ;-)

Benutzeravatar
Lea Kue
TA Member
 
Beiträge: 180
Registriert: 23 Feb 2017 12:41
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 70
Kniebeugen (kg): 97,5
Kreuzheben (kg): 130
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: Hungrig

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Lea Kue » 25 Feb 2019 13:53

Wieso sollten sich die Videos widersprechen? Wenn man über seinem Verbrauch isst,nimmt man zu. Ich aß über meinem Verbrauch weil ich aufbauen wollte,habe wie üblich maßlos übertrieben,wurde zu dick und habe einen mini Cut gemacht.
*trollface*

Benutzeravatar
Der Schelm
TA Power Member
 
Beiträge: 1541
Registriert: 01 Feb 2019 09:00

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Der Schelm » 25 Feb 2019 13:55

langt jetzt auch wieder
Thema ist langweilig genug, macht mal lieber wieder mit Crackhuren und brennenden Pimmels weiter
Bild
Stell mich vor Gericht
das was ich auf Andro sage stimmt

Benutzeravatar
Masse-Marrrc
TA Elite Member
 
Beiträge: 9289
Registriert: 02 Aug 2014 14:40
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 187
Bankdrücken (kg): 105
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Ja
Kampfsportart: Booster
Studio: Ja
Ich bin: Boosterprinz

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Masse-Marrrc » 25 Feb 2019 14:03

Würde auch gerne ein wettessen mit Heiko kallbach sehen :)
Marrrc auf Diät :(

TheMark28 hat am 28 Nov 2016 19:16 geschrieben:
reki hat am 28 Nov 2016 19:15 geschrieben:Also wenn ein ehemaliger NAC Weltmeister bei der ProBro Classic mitmachen kann...frag ich mich wie die Test da aussehen.


"Bisch du nadurahl, Bro?"

- "Ja natürlich, Bro"

"Ok, Bro, Umkleide isch die dridde Dür links."


M3trickz hat geschrieben:
Seeler hat geschrieben:BB sind in der Regel introvertierte Einzelgänger die die Nähe eines anderen Menschen ablehnen ausser gelegentlichen Ausflügen in die Damenwelt



- Team-Andro 2014


Dozerlol hat geschrieben:Und seien wir doch ehrlich, mit Kondomen verhält es sich doch genau wie bei geführten Kniebeugen; mit ist's sicherer, aber ohne ist's besser.


Balthazar hat geschrieben:Frauenfreundschaften sind wie ne Muschi.
Irgendwann kommt ein Schwanz dazwischen


eclipsexx hat geschrieben:
ElPuño hat geschrieben:So ein schwachsinn mit den pornos, das wird so überbewertet. Genauso wie mit den nofap, aber ja, wenn man sich keinen mehr wichst, drückt man direkt 10kg mehr auf der bank und die gürls prügeln sich plötzlich um einen

wenn man ein fgt mit heftigsten Komplexen hat wie der beschriebene, dann kann das durchaus helfen. Wenn man natürlich nen riesenpenor hat und ne perfekte ROM beim LH-Rudern, braucht man natürlich auch kein nofap, weil eh alles passt^^

Benutzeravatar
Chris_Pierre
Mod Team Wettkampf
 
Beiträge: 4703
Registriert: 01 Sep 2006 20:33
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 172
Körperfettanteil (%): 7
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsplan: Volumen
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 4
Ich bin: kerzengerade

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Chris_Pierre » 25 Feb 2019 14:04

Alla hopp, ich geb´s auf.
Wenn dein Umsatz tatsächlich so hoch ist, bzw du wirklich so viel essen kannst- chapeau!
Für mich noch immer unvorstellbar und ich komm aus dem Wettkampf- BB :)
"Shut Up And Train."

Stoff allein macht keine 50er Ärmel... und, NEIN!!, 40er auch nicht ;-)

Benutzeravatar
Gnom12
TA Premium Member
 
Beiträge: 12607
Registriert: 15 Dez 2016 13:12
Bankdrücken (kg): Ufff
Kniebeugen (kg): Ufff
Kreuzheben (kg): Ufff
Ich bin: skinnyfat

Re: Sport und Fitness in den sozialen Medien

Beitragvon Gnom12 » 25 Feb 2019 14:07

BB ist ja auch kein richtiger Sport

#guenni#

VorherigeNächste

Zurück zu Fitness: Lifestyle und Social Media

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bvelvet, Penthe und 2 Gäste