Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Fragen anabole Steroide, Insulin, IGF-1, Prohormone u. mehr. Kein Handel !!!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
ironpump11
TA Neuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 08 Mär 2016 16:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 193
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Bizepscurls
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 12
Studio: Fit/One
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: Skeptisch

Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon ironpump11 » 20 Aug 2019 15:06

Hey Leute!

Ich weiß, wenn ihr diesen Betreff schon wieder lest dann platzt euch schon der Geduldsfaden, da wahrscheinlich jeden Tag 100000000 solche Beitrage geschrieben werden und ihr euch vor kommt wie ein papagei *gorilla* #14#
ABER bitte habt erbarmen und lest euch meinen Beitrag bis zum Ende durch und versucht mir bitte detailierte ANtworten zu geben ohne mich irgendwie blöd anzureden *plz* *mitleid*

ich heiße Patrick, und bin mittlerweile 23 Jahre jung, 193cm groß und wiege aktuell 95kg.
Ich trainiere seit dem ich 15 bin. Klar, nicht von anfang an richtig und gewissenhaft aber ich würde schon behaupten, dass ich 3 Jahre gewissenhaft, motiviert und sehr leistungsstark trainiert habe. Ich habe vollekanne auf meine Ernährung geachtet und war auch wirklich jede Woche 4-6 mal im Gym und habe mit einem 100%igen Fokus trainiert. klar, ich wollte ja auch was erreichen! *hantelueberkopfsmilie*

Tja, leider ist meine Genetik anscheinend dermaßen beschi****, dass ich einfach nicht mehr als ein etwas breiterer Lauch werde... *unfair*

Das hat extrem meine Motivation vernichtet. zu wissen, dass mein Körper einfach nicht mag. Und glaubt mir ich habe alles versucht, wirklich alles! Einer meiner Besten Kumpel ist ein sehr erfolgreicher Bodybuilder und ausgebildeter personal Trainer der wirklich für diese Leidenschaft lebt. Selbst er meinte meine Genetik macht einfach nicht mehr her... Und das drückt mich so runter weil ich doch einfach mit meiner Größe breit sein will und nach was aussehen möchte :-|

Jetzt hat eben dieser Kumpel mir angeboten eine Testo Enantat Kur zu probieren um meiner Motivation wieder glanz zu verleihen.
Ich bin der Sache nicht abgeneigt, bin aber auch sehr skeptisch. Ich bin nämlich kein Typ der seine Gesundheit riskiert. Daher nun dieser Post um evtl mit ein paar mehr Profis auf diesem Gebiet reden zu können. Immer nur mit einem zu reden erweitert auch nicht meinen Horizont, auch wenn mein Kollege mir hier von abriet da er meint "Viele Köche verderben den Brei". #05#

Er meinte ich soll 250mg alle 5-7 tage spritzen und diese Menge kontinuierlich mindestens 20 Wochen nehmen, danach kann ich mit Chlomid absetzen oder eben weiter machen. Wichtig sei nur dass man die Menge konstant hält und nicht mit der Menge rum spielt weil genau das sei der Grund warum NW eintreten und den Hormonhaushalt zerstören. Er selber nimmt seit 10 Jahren seine konstante Menge durch und hat noch überhaupt keine NW gehabt.

Ich persönlich habe auch gar nicht soooo große angst vor den typischen NW wie Haarausfall und pickel, weil bei der Dosis sind die NW eh sehr gering. Klar, sie können auftreten aber die chance ist geringer als bei 750mg. Außerdem werde ich Zink und andere Supps nehmen wollen um solche dinge vorzubeugen.
Ich habe viel mehr Angst um das danach... Während meiner Kur habe ich Power, kraft, ich bin ein Tier und baue Muskeln auf aber wenn ich es dann absetze ist diese Kraft natürlich nicht mehr da. Ich werde Muskeln verlieren, zwar nicht alle aber viele. Und ich habe angst dass genau das mich in ein Emotionales Loch wirft und ich immer wieder weiter mach mit den Kuren. Das möchte ich natürlich nicht!

Nur versteht mich, wenn Ihr jeden verfi**** Tag mit voller Motivation frühs ins Fitness geht und vollgas gibt, dann zuhause euch in die Küche Stellt extra für eure Spezial Ernährung und das über Jahre hin weg und dann feststellt, dass das alles nichts bringt und ihr euch mt ner Packung Chips vor die Glotze setzen könnt und euer Leben genießen könnt dann macht das einen wirklich depressiv. glaubt mir.

ICh würde diese Kur echt gerne wagen und will defintiv die Woche noch zu meinem Arzt gehen um mich mal durchchecken zu lassen.

Ich habe einfach nur angst eben wegen diesem, oben beschriebenen, emotionalen Loch und wegen evtl entstehenden Herz Problemen. Ich bin natürlich Top fit aber diese Probleme sind ja auch typische NW.
Obwohl mein Kumpel eben meinte, dass wenn man es richtig macht keine NW bekommt. Erstens sei die Dosis zu gering und zweitens entstehen die meisten NW durch schlechten Stoff und noch schlechteren Streckmitteln. Seins kommt aber aus Köln von einem hoch professionellen Labor wo er mir Brief und Siegel gibt. Klar, sagt jeder aber bei der Sache vertraue ich ihm schon. Er machts ja selber seit 10 jahren und hat keine Probleme.

naja wäre lieb wenn Ihr bisschen auf meine Sorgen und Ängste eingehen könnt *eieieismilie*


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
exctrenento
TA Member
 
Beiträge: 324
Registriert: 03 Jan 2018 12:52
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 124
Kreuzheben (kg): 180
Oberarmumfang (cm): 41
Wadenumfang (cm): 39
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Frontpress
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: online

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon exctrenento » 20 Aug 2019 15:37

mit 23 jahren stoffen finde ich viel zu früh
"jede Woche 4-6 mal im Gym" - ja und, was hast du denn im gym getrieben? hast du überhaupt ein trainingsplan?! wie sind die kraftdaten ?
"Schon komisch, wie teils die Prioritäten gesetzt sind. Da wird sorglos Trenbolon, das irgend ein Russe in seiner Badewanne zusammegemischt hat, im Grammbereich geballert, aber bei Ibutamoren macht man sich dann sorgen wegen möglicher Insulin Resistenz #05# "

My Log ->
https://www.team-andro.com/phpBB3/teste ... 99721.html

Benutzeravatar
ironpump11
TA Neuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 08 Mär 2016 16:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 193
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Bizepscurls
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 12
Studio: Fit/One
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: Skeptisch

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon ironpump11 » 20 Aug 2019 15:42

exctrenento hat am 20 Aug 2019 15:37 geschrieben:mit 23 jahren stoffen finde ich viel zu früh
"jede Woche 4-6 mal im Gym" - ja und, was hast du denn im gym getrieben? hast du überhaupt ein trainingsplan?! wie sind die kraftdaten ?


zu jung ? Ich finde 23 ist eigl optimal für die erste kleine Kur.

Ja wenn du richtig gelesen hättest dann hättest du dir denken können, dass ich sicher nicht 4-6 mal iny Gym gegangen bin um Kaffee zu trinken sondern um hardcore zu trainineren ;)

Kraftdaten?
Bankdrücken maximal 3 x 110KG
Kniebeuge maximal 5 x 130KG
BeinPresse maximal 2 x 500kg
Kreuzheben maximal 3 x 200kg

reicht dir das um zu verstehen, dass ich definitiv kein Beginner bin ?

Koolschrank
TA Power Member
 
Beiträge: 2140
Registriert: 04 Okt 2013 20:51
Körpergewicht (kg): 98
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 14
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: KH
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: thais boxen

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon Koolschrank » 20 Aug 2019 15:45

Also vorab: wenn dein Kumpel seit 10jahren immer die gleiche Dosierung fährt ist er mit Sicherheit kein erfolgreicher bodybuilder oder ähnliches. Und dass Nebenwirkungen durch schlechten Stoff oder gar streckmittel entstehen ist wirklich absoluter Schwachsinn...der typ will an dir verdienen mehr nicht. Nebenwirkungen entstehen DURCH den Stoff (meistens liest du hier Östrogen bedingte nw). Du greifst in einen hoch sensiblen Kreislauf ein in dem du dir testosteron supraphysiologisch verabreichst. Dadurch verändern sich halt auch zwingend irgendwann andere Werte in deinem Körper...und das sind dann die Nebenwirkungen. Ob die Nebenwirkungen BEI DIR bei 250mg/w gering sind kannst du leider noch nicht sagen deswegen wäre ich mit solchen Aussagen erst einmal vorsichtig. Wenn du dich für eine Kur entscheidest versprech ich die dass du in eine Loch danach fallen wirst. Physisch wie auch psychisch. Und wenn du dann deine Kur gemacht hast abgesetzt hast etc und deine Muskelmasse wieder weg ist wirst du erneut eine Kur machen...und das immer und immer wieder. Also wenn du nicht die nächsten Jahre seines Lebens dir immer wieder spritzen setzen willst dann lass es auch jetzt bleiben weil sonst wirst du genau das tun.

So aber jetzt eher mal zum wesentlichen Problem: poste doch mal Fotos von dir und auch deinem Ernährungsplan. Ich vermute sehr stark dass hier das eigentliche Problem liegt. Gut mit 193 wird man nie so kompakt aussehen wie einer mit 170 aber du wirst definitiv alles andere als schmal aussehen wenn du diesen Sport vernünftig durchziehst. Bei einem Körpergewicht von 95kg auf deine Größe ist da auch noch massenhaft Spielraum nach oben...zumal ich denke dass dein kfa auch nicht gerade 10% ist.
Also mein Rat an dich: lass dir von deinem Kumpel nichts einreden. Poste Bilder und Ernährungsplan/Trainingsplan damit wir dir damit helfen können. Lass das kuren sein und denk da nochmal in einigen Monaten drüber nach wenn’s immer noch in deinem Kopf festsitzt und es sich hier herausstellt dass du wirklich schon alles richtig machst.
pain1983 hat geschrieben:Aber manchmal seh ich sogar lieber typen in Unterhosen in der Dusche, als irgendwelche Fettsäcke mit übelst Behaarten Schwänzen hahahah letztens erst einer in die Dusche reinspaziert, der sah untenrum aus als hätte er sich im Leben noch nie Rasiert. ekelhaft

Benutzeravatar
abergau
Drücker von Gottes Gnaden
 
Beiträge: 17215
Registriert: 07 Sep 2005 17:50
Wohnort: Langenfeld (Rheinland)
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 181
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 240
Kreuzheben (kg): 255
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: Fitness Center Olymp
Fachgebiet I: Training
Ich bin: kräftig

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon abergau » 20 Aug 2019 17:35

ironpump11 hat am 20 Aug 2019 15:42 geschrieben:Ich finde 23 ist eigl optimal für die erste kleine Kur.

Es gibt kein optimales Alter für die Anwendung von anabolen Steroiden.

Kraftdaten?
Bankdrücken maximal 3 x 110KG
Kniebeuge maximal 5 x 130KG
BeinPresse maximal 2 x 500kg
Kreuzheben maximal 3 x 200kg

reicht dir das um zu verstehen, dass ich definitiv kein Beginner bin ?

Nein, ein Beginner bist du tatsächlich nicht - aber für einen 1,93 m großen und fast 100 kg schweren Brocken, der laut eigenem Bekunden seit 8 Jahren im Training ist, sind diese Kraftdaten nicht überwältigend. Will sagen: Dass dein Körper [noch] nicht so aussieht, wie du ihn gern hättest, liegt vielleicht gar nicht an deiner ach so beschissenes Genetik - sondern eher an suboptimalen Trainings- und Ernährungsgewohnheiten. Steroide würden dich jedenfalls nur kurzfristig nach vorn bringen. Wenn du deine "erste kleine Kur" dann abgesetzt hast, stehst du über kurz oder lang wieder so da wie jetzt - mein Wort drauf.

Cleverer wär's, wenn du dich fragen würdest, warum du nach 8 Jahren Training nur 3 x 110 auf der Bank drückst ... hier liegt nämlich der Hase im Pfeffer.
Hinweis (in der Signalfarbe Rot; vielleicht nützt's was): Ich bitte darum, mir keine Fragen zum Thema Steroide per PN zu stellen - diese beantworte ich aus Prinzip nicht.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 49408
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon H_D » 20 Aug 2019 17:36

beitrag8478652.html#p8478652
Wie siehst du denn jetzt aus?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
ironpump11
TA Neuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 08 Mär 2016 16:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 193
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Bizepscurls
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 12
Studio: Fit/One
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: Skeptisch

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon ironpump11 » 20 Aug 2019 17:37

Koolschrank hat am 20 Aug 2019 15:45 geschrieben:Also vorab: wenn dein Kumpel seit 10jahren immer die gleiche Dosierung fährt ist er mit Sicherheit kein erfolgreicher bodybuilder oder ähnliches. Und dass Nebenwirkungen durch schlechten Stoff oder gar streckmittel entstehen ist wirklich absoluter Schwachsinn...der typ will an dir verdienen mehr nicht. Nebenwirkungen entstehen DURCH den Stoff (meistens liest du hier Östrogen bedingte nw). Du greifst in einen hoch sensiblen Kreislauf ein in dem du dir testosteron supraphysiologisch verabreichst. Dadurch verändern sich halt auch zwingend irgendwann andere Werte in deinem Körper...und das sind dann die Nebenwirkungen. Ob die Nebenwirkungen BEI DIR bei 250mg/w gering sind kannst du leider noch nicht sagen deswegen wäre ich mit solchen Aussagen erst einmal vorsichtig. Wenn du dich für eine Kur entscheidest versprech ich die dass du in eine Loch danach fallen wirst. Physisch wie auch psychisch. Und wenn du dann deine Kur gemacht hast abgesetzt hast etc und deine Muskelmasse wieder weg ist wirst du erneut eine Kur machen...und das immer und immer wieder. Also wenn du nicht die nächsten Jahre seines Lebens dir immer wieder spritzen setzen willst dann lass es auch jetzt bleiben weil sonst wirst du genau das tun.

So aber jetzt eher mal zum wesentlichen Problem: poste doch mal Fotos von dir und auch deinem Ernährungsplan. Ich vermute sehr stark dass hier das eigentliche Problem liegt. Gut mit 193 wird man nie so kompakt aussehen wie einer mit 170 aber du wirst definitiv alles andere als schmal aussehen wenn du diesen Sport vernünftig durchziehst. Bei einem Körpergewicht von 95kg auf deine Größe ist da auch noch massenhaft Spielraum nach oben...zumal ich denke dass dein kfa auch nicht gerade 10% ist.
Also mein Rat an dich: lass dir von deinem Kumpel nichts einreden. Poste Bilder und Ernährungsplan/Trainingsplan damit wir dir damit helfen können. Lass das kuren sein und denk da nochmal in einigen Monaten drüber nach wenn’s immer noch in deinem Kopf festsitzt und es sich hier herausstellt dass du wirklich schon alles richtig machst.



Ja, magst du auch recht haben aber fakt ist ich habe wirklich ALLLEESSS probiert über Jahre hin weg. ich meine ich trainiere nicht erst ein halbes jahr sondern im Grunde 8 !!! und sehen aber trotzdem aus wie ein Lappen. hallo ? wie geht das bitte ??
Meine Genetik ist einfach behindert !

Ernährungsplan und TP habe ich seit 8 jahren und wechsel ihn nach einer gewissen zeit immer wieder um vielfalt rein zu bringen aber kann dir gerne meine AKtuellen Pläne mitteilen:

TP:
Montag = Oberkörper
Dienstag = Unterkörper
Mittwoch= Frei
Donnerstag= Oberkörper
Freitag= Unterkörper
Samstag = Schwächen Training, Meist Brust
Sonntag= frei

Habe schon vieeeeeele TPs durch und ich finde je öfters ich einen Muskel in der Woche trainiere desto besseren Aufbau erreiche ich für mich persönlich...

EP:
Morgens = 3 Eier + mageren Speck + Leinöl+ Paprika + Light ziegenkäse
Mittags = Meist Hühnerbrust filet mit basmati reis und Brokkoli
Nachmittags= Salat mit Hühnerbrustfilet, Bohnen, Mais, light ziegenkäse etc
Abends = Nochmal das wie Mittag
NAchts = 500gr Magerquark

Supps:
BCAAS
Kreatin
Tribulis
Maca
Whey shake
Vitamine
L- Arginin
Glutamin

Hier deine Bilder...einfach nur Peinlich für meine Kraftwerte und Erfahrung.....

body.zip
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ironpump11
TA Neuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 08 Mär 2016 16:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 193
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Bizepscurls
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 12
Studio: Fit/One
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: Skeptisch

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon ironpump11 » 20 Aug 2019 17:39

abergau hat am 20 Aug 2019 17:35 geschrieben:
ironpump11 hat am 20 Aug 2019 15:42 geschrieben:Ich finde 23 ist eigl optimal für die erste kleine Kur.

Es gibt kein optimales Alter für die Anwendung von anabolen Steroiden.

Kraftdaten?
Bankdrücken maximal 3 x 110KG
Kniebeuge maximal 5 x 130KG
BeinPresse maximal 2 x 500kg
Kreuzheben maximal 3 x 200kg

reicht dir das um zu verstehen, dass ich definitiv kein Beginner bin ?

Nein, ein Beginner bist du tatsächlich nicht - aber für einen 1,93 m großen und fast 100 kg schweren Brocken, der laut eigenem Bekunden seit 8 Jahren im Training ist, sind diese Kraftdaten nicht überwältigend. Will sagen: Dass dein Körper [noch] nicht so aussieht, wie du ihn gern hättest, liegt vielleicht gar nicht an deiner ach so beschissenes Genetik - sondern eher an suboptimalen Trainings- und Ernährungsgewohnheiten. Steroide würden dich jedenfalls nur kurzfristig nach vorn bringen. Wenn du deine "erste kleine Kur" dann abgesetzt hast, stehst du über kurz oder lang wieder so da wie jetzt - mein Wort drauf.

Cleverer wär's, wenn du dich fragen würdest, warum du nach 8 Jahren Training nur 3 x 110 auf der Bank drückst ... hier liegt nämlich der Hase im Pfeffer.



hast du völlig recht !
habe gerade meinen aktuellen TP und EP oben in einen Kommnetar geschrieben, kannst ja gerne was dazu sagen

Benutzeravatar
exctrenento
TA Member
 
Beiträge: 324
Registriert: 03 Jan 2018 12:52
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 124
Kreuzheben (kg): 180
Oberarmumfang (cm): 41
Wadenumfang (cm): 39
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Frontpress
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: online

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon exctrenento » 20 Aug 2019 17:40

mal ne frage: hast du schon mal basketball oder volleyball probiert? bei dem einsatz...
"Schon komisch, wie teils die Prioritäten gesetzt sind. Da wird sorglos Trenbolon, das irgend ein Russe in seiner Badewanne zusammegemischt hat, im Grammbereich geballert, aber bei Ibutamoren macht man sich dann sorgen wegen möglicher Insulin Resistenz #05# "

My Log ->
https://www.team-andro.com/phpBB3/teste ... 99721.html

Benutzeravatar
ironpump11
TA Neuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 08 Mär 2016 16:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 193
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Bizepscurls
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 12
Studio: Fit/One
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: Skeptisch

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon ironpump11 » 20 Aug 2019 17:43

exctrenento hat am 20 Aug 2019 17:40 geschrieben:mal ne frage: hast du schon mal basketball oder volleyball probiert? bei dem einsatz...


mache seit 10 Jahren kickboxen und habe 4 Jahre american Football gespielt musste aber wegen Schulter probleme aufhören, oder was meinst du ?

Benutzeravatar
S1L3
Leiter Team AAS
 
Beiträge: 9320
Registriert: 21 Jul 2013 14:16
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 181
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2013

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon S1L3 » 20 Aug 2019 18:51

Du bekommst mit oder ohne Spiegelschwankungen Nebenwirkungen, ja auch dein Kollege hat welche.
Bei deinem EP fehlen die Grammangaben.

Wenn du präzise Fragen stellst werde ich dir auch alle beantworten. Ich habe aber keine Lust etwas in deinen Wall of Text rein zu interpretieren.
Bild

Shinatosan hat am 04 Sep 2019 17:32 geschrieben:Der Stoff kanns ja noch nicht sein, denke liegt am dbol.

Mombase
TA Member
 
Beiträge: 253
Registriert: 20 Aug 2017 18:48
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 14
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 10
Studio: Fitnesspark

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon Mombase » 20 Aug 2019 18:59

Mal ehrlich wie viel Kalorien sind das bitte? Denke da ist Problem das du nicht aufbaust so wie ich das lese

Benutzeravatar
exctrenento
TA Member
 
Beiträge: 324
Registriert: 03 Jan 2018 12:52
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 124
Kreuzheben (kg): 180
Oberarmumfang (cm): 41
Wadenumfang (cm): 39
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Frontpress
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: online

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon exctrenento » 20 Aug 2019 19:20

also meine bescheidene meinung nach dem ich die bilder gesehen habe:
trainiere bitte schwer, am besten WKM und zwar max 1 - 2 mal die woche
kalorien muss du drastisch erhöhen
schmeiss bitte alle supplemente raus ausser creatin und eiweiss
fotos sehen besser als ich dachte aber da ist massig luft nach oben - ohne stoff wohlgemerkt!
"Schon komisch, wie teils die Prioritäten gesetzt sind. Da wird sorglos Trenbolon, das irgend ein Russe in seiner Badewanne zusammegemischt hat, im Grammbereich geballert, aber bei Ibutamoren macht man sich dann sorgen wegen möglicher Insulin Resistenz #05# "

My Log ->
https://www.team-andro.com/phpBB3/teste ... 99721.html

Benutzeravatar
ironpump11
TA Neuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 08 Mär 2016 16:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 193
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Bizepscurls
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 12
Studio: Fit/One
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: Skeptisch

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon ironpump11 » 20 Aug 2019 19:36

Mombase hat am 20 Aug 2019 18:59 geschrieben:Mal ehrlich wie viel Kalorien sind das bitte? Denke da ist Problem das du nicht aufbaust so wie ich das lese


Naja aber das habe ich auch alles schon versucht... Esse ich mehr kcal am tag nehme ich extrem zu. Vorallem am unteren Bauch, wie man auf den Bildern sehen kann.

Ich baue immer zu schnell fett an obwohl ich kaum Fett esse???

Benutzeravatar
ironpump11
TA Neuling
 
Beiträge: 41
Registriert: 08 Mär 2016 16:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 193
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Bizepscurls
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 12
Studio: Fit/One
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: Skeptisch

Re: Erste Testo/E Kur aus Motivationsgründe - viele Fragen!

Beitragvon ironpump11 » 20 Aug 2019 19:36

exctrenento hat am 20 Aug 2019 19:20 geschrieben:also meine bescheidene meinung nach dem ich die bilder gesehen habe:
trainiere bitte schwer, am besten WKM und zwar max 1 - 2 mal die woche
kalorien muss du drastisch erhöhen
schmeiss bitte alle supplemente raus ausser creatin und eiweiss
fotos sehen besser als ich dachte aber da ist massig luft nach oben - ohne stoff wohlgemerkt!




1,2 mal die Woche Training??????? Das soll reichen????

Nächste

Zurück zu Roids & Prohormone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: abergau, Fragensteller, karlo88, toreau, xNash und 2 Gäste