Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Alles rund ums Thema Aussehen, Mode, Beauty, Körperpflege, Party und Urlaub.

Moderator: Team Offtopic

Benutzeravatar
Leevejung
TA Elite Member
 
Beiträge: 5752
Registriert: 19 Aug 2019 10:21
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Studio: Fit X

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon Leevejung » 04 Jul 2020 13:01

Vorallem bei einer 35std Woche. :)
Die meisten Ausbildungsberufe haben ein Std Lohn Niveau zwischen 12-22Euro je nach Berufserfahrung.
Davon gibt es noch ein paar Ausbildungsberufe die sogar unter Tarif bezahlt werden.
Wenn man da jetzt im Monat nur 140-160std arbeitet kann man sich ja ausrechnen was übrig bleibt.
Von den ungelernten will ich gar nicht erst anfangen.

Ich kann ja verstehen das Vorstellung und Anspruch bei Weiterbildung/Studium etc;entsprechend höher ist und auch gerechtfertigt!
Aber pauschal zu sagen dass,das wenig ist im ÖD finde ich was arrogant.

Im ÖD hat man weniger Abzüge bessere Altersvorsorge und viele andere Annehmlichkeiten die vielen normalen AN verwehrt bleiben.


 


Jag.uar
 

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon Jag.uar » 04 Jul 2020 13:02

4b-ball hat am 04 Jul 2020 11:34 geschrieben:Das muss ich nicht entscheiden. Wenn man keine gut qualifizierten IT-ler bekommen kann dann holt man sich die Kompetenz durch Privatisierung ins Boot.


Klar.
So wie man sich in diversen Ministerien die "Kompetenz" von "Beratungsunternehmen" eingekauft hat.
Ist oft sehr kostengünstig und bringt super Ergebnisse. #04#

Das Problem des öD ist halt, dass hier nicht nach Leistung bezahlt wird.
Wer also leistungswillig (und -fähig) ist, geht meist in die Privatwirtschaft. Im öD landen dann die, die sonst nirgendwo unterkommen oder ohnehin keinen Bock haben. Und die leistungswilligen öDler sind irgendwann so abgefuckt, dass die abwandern.


Und im öD, man korrigiere mich wenn ich falsch liege @Landesmeister, hast Du auch als Angesteller doch nen guten Kündigungsschutz, oder? In der freien Wirtschaft wirste uU. einfach vor die Tür gesetzt - das passiert ja im öD nicht (nie?). Ist schon ein großes Pluspunkt für den öD, auch wenn man dort nicht so gut verdienen kann wie in der Privatwirtschaft. Aber das Geld am Ende des Monats ist halt nicht alles.

Benutzeravatar
SmokeyBruin
TA Elite Member
 
Beiträge: 8271
Registriert: 28 Mai 2015 16:05
Geschlecht (m/w): m
Lieblingsübung: Dialektik
Ich bin: Machiavelli

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon SmokeyBruin » 04 Jul 2020 13:06

Leevejung hat am 04 Jul 2020 13:01 geschrieben:Vorallem bei einer 35std Woche. :)
Die meisten Ausbildungsberufe haben ein Std Lohn Niveau zwischen 12-22Euro je nach Berufserfahrung.
Davon gibt es noch ein paar Ausbildungsberufe die sogar unter Tarif bezahlt werden.
Wenn man da jetzt im Monat nur 140-160std arbeitet kann man sich ja ausrechnen was übrig bleibt.
Von den ungelernten will ich gar nicht erst anfangen.

Ich kann ja verstehen das Vorstellung und Anspruch bei Weiterbildung/Studium etc;entsprechend höher ist und auch gerechtfertigt!
Aber pauschal zu sagen dass,das wenig ist im ÖD finde ich was arrogant.

Im ÖD hat man weniger Abzüge bessere Altersvorsorge und viele andere Annehmlichkeiten die vielen normalen AN verwehrt bleiben.

Was für ein Vergleich mal wieder

Benutzeravatar
MyRTG
TA Stamm Member
 
Beiträge: 662
Registriert: 01 Jan 2015 12:54

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon MyRTG » 04 Jul 2020 13:08

GoldenInside hat am 04 Jul 2020 12:51 geschrieben:Meiner Meinung nach hat der öD halt eine sehr flache Gehaltskurve, was in unteren EGs zu vergleichsweise hohen und in oberen EGs zu vergleichsweise geringen Gehältern führt.


jo triffts eig gut
Bild
Zwischen Höhenflug und Tiefenrausch

Benutzeravatar
Leevejung
TA Elite Member
 
Beiträge: 5752
Registriert: 19 Aug 2019 10:21
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Studio: Fit X

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon Leevejung » 04 Jul 2020 13:12

Sorry smokey ich lebe in der Realität.

Benutzeravatar
GoldenInside
TA Premium Member
 
Beiträge: 14435
Registriert: 10 Dez 2012 23:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 105
Kreuzheben (kg): 150
Ziel Gewicht (kg): 77
Ich bin: verfressen

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon GoldenInside » 04 Jul 2020 13:16

Leevejung hat am 04 Jul 2020 13:01 geschrieben:Vorallem bei einer 35std Woche. :)
Die meisten Ausbildungsberufe haben ein Std Lohn Niveau zwischen 12-22Euro je nach Berufserfahrung.
Davon gibt es noch ein paar Ausbildungsberufe die sogar unter Tarif bezahlt werden.
Wenn man da jetzt im Monat nur 140-160std arbeitet kann man sich ja ausrechnen was übrig bleibt.
Von den ungelernten will ich gar nicht erst anfangen.

Ich kann ja verstehen das Vorstellung und Anspruch bei Weiterbildung/Studium etc;entsprechend höher ist und auch gerechtfertigt!
Aber pauschal zu sagen dass,das wenig ist im ÖD finde ich was arrogant.

Im ÖD hat man weniger Abzüge bessere Altersvorsorge und viele andere Annehmlichkeiten die vielen normalen AN verwehrt bleiben.

Als Angestellter im öD hat man genau die gleichen Abzüge wie jeder andere Angestellte auch, bitte nicht mit Beamten verwechseln.
Log

Die Jungs von der Straße sind mir heilig. Ich bin christlicher Seefahrer!

Benutzeravatar
SmokeyBruin
TA Elite Member
 
Beiträge: 8271
Registriert: 28 Mai 2015 16:05
Geschlecht (m/w): m
Lieblingsübung: Dialektik
Ich bin: Machiavelli

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon SmokeyBruin » 04 Jul 2020 13:17

Leevejung hat am 04 Jul 2020 13:12 geschrieben:Sorry smokey ich lebe in der Realität.

:-)

Benutzeravatar
Sonnenzombie
TA Power Member
 
Beiträge: 2072
Registriert: 18 Jul 2014 08:46

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon Sonnenzombie » 04 Jul 2020 13:17

Öd bist als Angestellter, wenn du einen Festvertrag hast, theoretisch kündbar (aber auch nur bis zu einer bestimmten Betriebszugehörigkeit und alter). Praktisch bist du aber unkündbar.

skiox
TA Power Member
 
Beiträge: 1020
Registriert: 23 Aug 2010 00:22

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon skiox » 04 Jul 2020 13:19

Certa hat am 04 Jul 2020 11:59 geschrieben:
dj77 hat am 04 Jul 2020 11:53 geschrieben:[...]

Mit den externen Experten (EY, Roland Berger, PwC etc.) Habe ich bisher im öD leider extrem schlechte Erfahrungen gemacht. Sehr teuer.. [...]

Von den genannten hat doch i.d.R. nur RB einen vernünftigen Tagessatz, den Rest holt man sich doch dann ins Haus, wenn man ein Schnäppchenjäger ist. Die Leute im öffentlichen Dienst haben echt seltsame Relationen..

Jag.uar
 

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon Jag.uar » 04 Jul 2020 13:23

Sonnenzombie hat am 04 Jul 2020 13:17 geschrieben:Öd bist als Angestellter, wenn du einen Festvertrag hast, theoretisch kündbar (aber auch nur bis zu einer bestimmten Betriebszugehörigkeit und alter). Praktisch bist du aber unkündbar.


Danke für die Antwort! :)

Wie sieht das denn aus mit Themen wie längerer Krankheit etc.? Ist man da im öD auch relativ gut geschützt?

Benutzeravatar
Stewardess
TA Elite Member
 
Beiträge: 4715
Registriert: 16 Sep 2019 07:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 180

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon Stewardess » 04 Jul 2020 13:31

Vielleicht sollten wir eine Team-Andro Consulting Group gründen.
Expertenwissen über alle Funktionen und Branchen ist obv. vorhanden, jeder hier arbeitet mindesten 360h/ Monat und dem Verdiensten zufolge sind wir nur marginal teurer als die groß UBs.

*thinkabout*

Benutzeravatar
dj77
TA Elite Member
 
Beiträge: 3900
Registriert: 21 Aug 2010 20:29
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 185 KDK
Kniebeugen (kg): 250 KDK
Kreuzheben (kg): 240 KDK
Oberarmumfang (cm): 49
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Ernährungsplan: Nein

Benutzeravatar
Landesmeister
TA Premium Member
 
Beiträge: 15523
Registriert: 28 Mär 2017 12:30

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon Landesmeister » 04 Jul 2020 13:44

4b-ball hat am 04 Jul 2020 10:44 geschrieben:Der öffentliche Dienst hat letztes Jahr 8% auf 2,5 Jahre bekommen. Find das unverhältnismäßig und auch nicht gerechtfertigt. Der Staat sagt zu allem ja und verballert schön unsere Steuergelder. Wenn eine Gruppe verzichten kann und auch sollte um Steuererhöhungen für die Allgemeinheit abzuwenden, dann wohl der öffentliche Dienst.

Welcher öffentliche Dienst hat diese 8,5% bekommen? #05#

Benutzeravatar
Landesmeister
TA Premium Member
 
Beiträge: 15523
Registriert: 28 Mär 2017 12:30

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon Landesmeister » 04 Jul 2020 13:51

Leevejung hat am 04 Jul 2020 13:01 geschrieben:Im ÖD hat man weniger Abzüge bessere Altersvorsorge und viele andere Annehmlichkeiten die vielen normalen AN verwehrt bleiben.

Seit wann hat man weniger Abzüge im öD und was si d die vielen Annehmlichkeiten die anderen AN verwehrt bleiben?

Benutzeravatar
Landesmeister
TA Premium Member
 
Beiträge: 15523
Registriert: 28 Mär 2017 12:30

Re: Rund ums Geld (Was verdient ihr netto und gebt ihr aus?)

Beitragvon Landesmeister » 04 Jul 2020 13:57

Jag.uar hat am 04 Jul 2020 13:02 geschrieben:Und im öD, man korrigiere mich wenn ich falsch liege @Landesmeister, hast Du auch als Angesteller doch nen guten Kündigungsschutz, oder? In der freien Wirtschaft wirste uU. einfach vor die Tür gesetzt - das passiert ja im öD nicht (nie?). Ist schon ein großes Pluspunkt für den öD, auch wenn man dort nicht so gut verdienen kann wie in der Privatwirtschaft. Aber das Geld am Ende des Monats ist halt nicht alles.

Würde behaupten, dass der Kündigungsschutz nicht anders ist, als in der freien Wirtschaft. Bloß macht man es sehr ungern und nur bei schwerwiegenden Fällen z. B. Arbeitszeitbetrug. Ansonsten versucht man die Leute woanders unterzubringen, anstatt sie rauszuwerfen. Wobei es da auch immer mal Ausnahmen gibt.
Bei den älteren Mitarbeitern sieht das wieder anders aus, die haben noch einen anderen Kündigungsschutz.

VorherigeNächste

Zurück zu Lifestyle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ArmewieZahnstocher, Cpt_AWSM, P9DD4, RockSuperStarr und 1 Gast