Kreuzheben statt Klimmzügen

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

L1n3
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 14 Mai 2015 18:49

Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon L1n3 » 30 Mai 2018 19:35

Grüßt euch,

Ich würde gerne wieder Kreuzheben in meinen Trainingsplan einbauen. Mache momentan den ganzen normalen 3er Split von DZA. Also sieht der aktuelle so aus :

Klimmzüge 3x8-10 Wdh
LH Rudern/T-Bar Rudern/KH Rudern 3x8-10 Wdh
Latzug enger PG 2-3x10-12 Wdh
Rudern am Seilzug 2x10-12 Wdh
(vorg. Seitheben/Butterfly Reverse 3x12-15 Wdh)
LH Curls 3x6-8 Wdh
(KH Curls 3x8-10 Wdh)

Die Klimmzüge schaffe ich so weit ganz gut. Der 3 Satz ist oft ein wenig holprig, da springen auch mal gern nur noch 3-5 Wdh raus. Jedenfalls würde ich gern die Klimmzüge gegen Kreuzheben tauschen.

Frage also eigentlich ganz einfach. Ist das sinnvoll? Oder beißt sich das dann mit dem Rumänischen Kreuzheben am Beintag?

Grüße und noch einen schönen Abend!


 


Gast36
 

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon Gast36 » 30 Mai 2018 19:39

Erste Frage: nein
Zweite Frage: ja

Gast68
 

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon Gast68 » 30 Mai 2018 20:18

Für die Rückenentwicklung:
Klimmzüge > Kreuzheben

Es gibt keine Muskelpartie beim konventionellen Kreuzheben, welche nicht durch eine andere Übung besser ersetzt wird, wenn es dir rein um den Muskelaufbau geht.

Trapez -> Rudern
(oberer Trapez -> Shrugs)
Lat -> Klimmzüge, Rudern
Beinbeuger -> rumän. Heben
Quads/Gesäß -> Kniebeugen

der untere Rücken wird durch das Beugen und rumän. Heben ausreichend stimuliert, für die Bauchmuskulatur kann man gesondert was machen, aber selbst anständige Klimmzüge belasten die Bauchmuskeln besser.

Benutzeravatar
tavel
TA Premium Member
 
Beiträge: 17298
Registriert: 23 Dez 2015 21:23
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 250
Kreuzheben (kg): 260
Oberarmumfang (cm): 46
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Lieblingsübung: Saufen
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kneipenschläger
Ziel Gewicht (kg): 115
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Beugetierchen

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon tavel » 30 Mai 2018 21:14

nomadic hat am 30 Mai 2018 20:18 geschrieben:Für die Rückenentwicklung:
Klimmzüge > Kreuzheben

Es gibt keine Muskelpartie beim konventionellen Kreuzheben, welche nicht durch eine andere Übung besser ersetzt wird, wenn es dir rein um den Muskelaufbau geht.

Trapez -> Rudern
(oberer Trapez -> Shrugs)
Lat -> Klimmzüge, Rudern
Beinbeuger -> rumän. Heben
Quads/Gesäß -> Kniebeugen

der untere Rücken wird durch das Beugen und rumän. Heben ausreichend stimuliert, für die Bauchmuskulatur kann man gesondert was machen, aber selbst anständige Klimmzüge belasten die Bauchmuskeln besser.

Da geh ich nicht 100% bei. Kreuzheben im Snatch Griff wird den gesamten Rücken insbesonders den oberen Teil richtig rösten und haufenweise Muskelmasse im Rücken aufbauen.
„Die Menschen urteilen im Allgemeinen nach dem Augenschein, nicht mit den Händen. Sehen nämlich kann jeder, verstehen können wenige. Jeder sieht, wie du dich gibst, wenige wissen, wie du bist. Und diese wenigen wagen es nicht, sich der Meinung der vielen entgegen zu stellen. Denn diese haben die Majestät des Staates zur Verteidigung ihres Standpunkts.“

– Niccolò Machiavelli



John Broz
" Losing weight if it's fat is ok, but be careful of your back. From my experience, every lifter that loses over 5% bdwt quickly tends to get lower back injuries. not sure why, but there seems to be some connection with waistline girth and lower back health."

"To quote Antonio:"the day will never come when you can't lift the bar"

To quote my first coach:" If you wait til you feel good with no aches or pains to train, you will never be here"


"If you can't' squat and lift heavy every day you're not overtrained, you're undertrained!"

Gast68
 

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon Gast68 » 30 Mai 2018 22:18

... was auch wiederum kein konventionelles Kreuzheben ist, siehe den Punkt „rumän. Heben“.
Heben im Snatch Grip kann ich an sich leider nicht beurteilen.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 66088
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon H_D » 30 Mai 2018 22:25

L1n3 hat am 30 Mai 2018 19:35 geschrieben:
Frage also eigentlich ganz einfach. Ist das sinnvoll? Oder beißt sich das dann mit dem Rumänischen Kreuzheben am Beintag?

Grüße und noch einen schönen Abend!

L1n3 hat am 07 Mär 2018 14:07 geschrieben:Meine zweite Frage wäre ob es Kontraproduktiv wäre 3 Tage hintereinander ins Training zu gehen, und dann ein bis zwei Tage pause zu machen? Vorraussetzung ist natürlich das ich mich fit fühle und Zeit habe.

Vielen Dank!

Ja, beißt sich
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
tavel
TA Premium Member
 
Beiträge: 17298
Registriert: 23 Dez 2015 21:23
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 250
Kreuzheben (kg): 260
Oberarmumfang (cm): 46
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Lieblingsübung: Saufen
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kneipenschläger
Ziel Gewicht (kg): 115
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Beugetierchen

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon tavel » 30 Mai 2018 22:58

nomadic hat am 30 Mai 2018 22:18 geschrieben:... was auch wiederum kein konventionelles Kreuzheben ist, siehe den Punkt „rumän. Heben“.
Heben im Snatch Grip kann ich an sich leider nicht beurteilen.

Ich drücks mal so aus, wenn du im Knast sitzt und Angst hast vor der Dusche, dann mach heben im Snatch Griff. Am Besten noch von ner Erhöhung. Das wird so viel Massezuwachs im gesamten Körper vor allem im Rücken auslösen das die anderen bald Angst haben zu duschen.
„Die Menschen urteilen im Allgemeinen nach dem Augenschein, nicht mit den Händen. Sehen nämlich kann jeder, verstehen können wenige. Jeder sieht, wie du dich gibst, wenige wissen, wie du bist. Und diese wenigen wagen es nicht, sich der Meinung der vielen entgegen zu stellen. Denn diese haben die Majestät des Staates zur Verteidigung ihres Standpunkts.“

– Niccolò Machiavelli



John Broz
" Losing weight if it's fat is ok, but be careful of your back. From my experience, every lifter that loses over 5% bdwt quickly tends to get lower back injuries. not sure why, but there seems to be some connection with waistline girth and lower back health."

"To quote Antonio:"the day will never come when you can't lift the bar"

To quote my first coach:" If you wait til you feel good with no aches or pains to train, you will never be here"


"If you can't' squat and lift heavy every day you're not overtrained, you're undertrained!"

Gast36
 

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon Gast36 » 30 Mai 2018 23:02

tavel hat am 30 Mai 2018 22:58 geschrieben:
nomadic hat am 30 Mai 2018 22:18 geschrieben:... was auch wiederum kein konventionelles Kreuzheben ist, siehe den Punkt „rumän. Heben“.
Heben im Snatch Grip kann ich an sich leider nicht beurteilen.

Ich drücks mal so aus, wenn du im Knast sitzt und Angst hast vor der Dusche, dann mach heben im Snatch Griff. Am Besten noch von ner Erhöhung. Das wird so viel Massezuwachs im gesamten Körper vor allem im Rücken auslösen das die anderen bald Angst haben zu duschen.


Weil man im Knast ja den ganzen lieben langen Tag Zeit zum Heben hat :o ... mal abgesehen davon, dass Muskeln einem geübten „Schläger“ keine Angst einjagen.

Benutzeravatar
tavel
TA Premium Member
 
Beiträge: 17298
Registriert: 23 Dez 2015 21:23
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 250
Kreuzheben (kg): 260
Oberarmumfang (cm): 46
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Lieblingsübung: Saufen
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kneipenschläger
Ziel Gewicht (kg): 115
Ziel KFA (%): 8
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Beugetierchen

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon tavel » 30 Mai 2018 23:04

Moseltaler hat am 30 Mai 2018 23:02 geschrieben:
tavel hat am 30 Mai 2018 22:58 geschrieben:
nomadic hat am 30 Mai 2018 22:18 geschrieben:... was auch wiederum kein konventionelles Kreuzheben ist, siehe den Punkt „rumän. Heben“.
Heben im Snatch Grip kann ich an sich leider nicht beurteilen.

Ich drücks mal so aus, wenn du im Knast sitzt und Angst hast vor der Dusche, dann mach heben im Snatch Griff. Am Besten noch von ner Erhöhung. Das wird so viel Massezuwachs im gesamten Körper vor allem im Rücken auslösen das die anderen bald Angst haben zu duschen.


Weil man im Knast ja den ganzen lieben langen Tag Zeit zum Heben hat :o ... mal abgesehen davon, dass Muskeln einem geübten „Schläger“ keine Angst einjagen.

Du musst auch alles kaputt machen #01#
Im Knast kannst 3mal die Woche zum Sport *professor*
„Die Menschen urteilen im Allgemeinen nach dem Augenschein, nicht mit den Händen. Sehen nämlich kann jeder, verstehen können wenige. Jeder sieht, wie du dich gibst, wenige wissen, wie du bist. Und diese wenigen wagen es nicht, sich der Meinung der vielen entgegen zu stellen. Denn diese haben die Majestät des Staates zur Verteidigung ihres Standpunkts.“

– Niccolò Machiavelli



John Broz
" Losing weight if it's fat is ok, but be careful of your back. From my experience, every lifter that loses over 5% bdwt quickly tends to get lower back injuries. not sure why, but there seems to be some connection with waistline girth and lower back health."

"To quote Antonio:"the day will never come when you can't lift the bar"

To quote my first coach:" If you wait til you feel good with no aches or pains to train, you will never be here"


"If you can't' squat and lift heavy every day you're not overtrained, you're undertrained!"

Gast68
 

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon Gast68 » 31 Mai 2018 00:52

tavel hat am 30 Mai 2018 22:58 geschrieben:
nomadic hat am 30 Mai 2018 22:18 geschrieben:... was auch wiederum kein konventionelles Kreuzheben ist, siehe den Punkt „rumän. Heben“.
Heben im Snatch Grip kann ich an sich leider nicht beurteilen.

Ich drücks mal so aus, wenn du im Knast sitzt und Angst hast vor der Dusche, dann mach heben im Snatch Griff. Am Besten noch von ner Erhöhung. Das wird so viel Massezuwachs im gesamten Körper vor allem im Rücken auslösen das die anderen bald Angst haben zu duschen.


Ok.

Benutzeravatar
Runn12
TA Legende
 
Beiträge: 36858
Registriert: 19 Sep 2006 17:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon Runn12 » 31 Mai 2018 05:34

vor allem bist du dann bereit, wenn dein bro van damme mit dem roundhousekick die gefängniswand eintritt, um dich zu befreien *professor* .
"...Speak softly and bring a big tank." ( Hondo Ohnaka)

Apex Predator
TA Stamm Member
 
Beiträge: 474
Registriert: 29 Mai 2018 03:01

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon Apex Predator » 31 Mai 2018 06:56

Ja Kreuzheben und Beintraining beißen sich.
Aber du kannst so z.b. deinen ganzen Rücken trainieren
Training 1: Kreuzheben + vorgebeugtes Ruder mit engem Griff
Training 2: Kreuzheben im Snatch Griff + vorgebeugtes Ruder im breiten Griff

Wenn dir Beine wichtiger sind, mache Kniebeuge vor dem Kreuzheben, sonst fange mit Kreuzheben an, danach Kniebeuge und den das vorgebeugte Rudern.

Hansi1985
TA Power Member
 
Beiträge: 1572
Registriert: 21 Okt 2013 23:00
Geschlecht (m/w): m

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon Hansi1985 » 31 Mai 2018 08:37

Apex Predator hat am 31 Mai 2018 06:56 geschrieben:JWenn dir Beine wichtiger sind, mache Kniebeuge vor dem Kreuzheben, sonst fange mit Kreuzheben an, danach Kniebeuge und den das vorgebeugte Rudern.



Kniebeugen zuerst bitte!

Gast36
 

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon Gast36 » 31 Mai 2018 08:39

Apex Predator hat am 31 Mai 2018 06:56 geschrieben:Ja Kreuzheben und Beintraining beißen sich.
Aber du kannst so z.b. deinen ganzen Rücken trainieren
Training 1: Kreuzheben + vorgebeugtes Ruder mit engem Griff
Training 2: Kreuzheben im Snatch Griff + vorgebeugtes Ruder im breiten Griff

Wenn dir Beine wichtiger sind, mache Kniebeuge vor dem Kreuzheben, sonst fange mit Kreuzheben an, danach Kniebeuge und den das vorgebeugte Rudern.


Top-Post, der mal null Komma null mit dem eigentlichen Thema zu tun hat ... danke dafür :o .

Du hast schon begriffen, dass es hier um einen 3er-Split geht, oder? Wäre mir neu, dass man dort Beuge, Heben und Rudern an einem Tag macht.

L1n3
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 14 Mai 2015 18:49

Re: Kreuzheben statt Klimmzügen

Beitragvon L1n3 » 31 Mai 2018 10:38

Also gut, dann bleibt der Plan so wie er ist. Danke

Nächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Certa, Haller, Wannabe1337 und 42 Gäste