was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Das Forum für medizinische Fragen bezüglich typischen Problemen im Bodybuilding.

Moderator: Team Medizin

Fragensteller
TA Power Member
 
Beiträge: 1063
Registriert: 09 Feb 2018 14:06

was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon Fragensteller » 11 Jul 2018 18:58

ich werde einfach nicht ernstgenommen ich habe schon zich tausend Ärzte durch ich möchte meine Hypophyse und den Hypothalamus untersuchen lassen also die Hormone davon. Wegen T-Mangel jedoch nimmt man mich nicht ernst spielt immer alles runter dann wird einem ne Frikadelle ans Ohr gelabert mit sinnlosem Bullshit und am Ende steht man ohne Blutbild da. Wie geht man an die Sache ran? Was soll man dem Arzt erzählen? Ich bekomme ja nichtmal die Überweisung zum Endo.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


justdoit007
TA Stamm Member
 
Beiträge: 742
Registriert: 14 Sep 2016 12:07

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon justdoit007 » 11 Jul 2018 19:59

Wenn du keine Arzt finden kannst bei dir, der sich darauf einlässt, dann musst du wohl selbst dir ein Labor suchen.

Hier kannst du mal schauen, ob eines sich in deiner Umgebung befindet.

Oder alternativ bei Arzt sagen, dass du selbst zahlst. Dann geht das normal auch.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45730
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon H_D » 11 Jul 2018 21:13

Hast du einen T-Mangel oder vermutest du ihn?
Wo hast du gefragt?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Fragensteller
TA Power Member
 
Beiträge: 1063
Registriert: 09 Feb 2018 14:06

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon Fragensteller » 11 Jul 2018 21:26

hab einen, was meinst du mit wo hast du gefragt?

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45730
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon H_D » 11 Jul 2018 22:13

Hausarzt, Endokrinologe, Urologe..?
Dann hast du doch einen Nachweis, damit kannst du doch auf Ursachenforschung gehen?!
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Fragensteller
TA Power Member
 
Beiträge: 1063
Registriert: 09 Feb 2018 14:06

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon Fragensteller » 11 Jul 2018 22:32

H_D hat am 11 Jul 2018 22:13 geschrieben:Hausarzt, Endokrinologe, Urologe..?
Dann hast du doch einen Nachweis, damit kannst du doch auf Ursachenforschung gehen?!

Hausarzt, Urologe und Androloge
den Beweis hab ich, es wird aber runtergespielt und ich bekomme keine Überweisung zum Endo und weiß halt jetzt nicht wie ich an das Blutbild für LH FSH komme

RookH8
TA Stamm Member
 
Beiträge: 610
Registriert: 14 Feb 2014 20:43

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon RookH8 » 12 Jul 2018 05:26

find das total schräg. ich geh einmal im quartl zum arzt und sag das ich ein blutbild haben möchte.
Hormonwerte sind da selbstverständlich

Benutzeravatar
Elli Morelli
TA Stamm Member
 
Beiträge: 813
Registriert: 19 Aug 2016 17:02

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon Elli Morelli » 12 Jul 2018 05:55

Fragensteller hat am 11 Jul 2018 18:58 geschrieben:... Ich bekomme ja nichtmal die Überweisung zum Endo.


In Deutschland braucht man meines Wissens keine Überweisung, um zum Endokrinologen gehen zu können.
You are a victim of the rules you live by. ― Jenny Holzer

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45730
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon H_D » 12 Jul 2018 06:00

Elli Morelli hat am 12 Jul 2018 05:55 geschrieben:
Fragensteller hat am 11 Jul 2018 18:58 geschrieben:... Ich bekomme ja nichtmal die Überweisung zum Endo.


In Deutschland braucht man meines Wissens keine Überweisung, um zum Endokrinologen gehen zu können.

Doch

Fragensteller hat geschrieben:
H_D hat am 11 Jul 2018 22:13 geschrieben:Hausarzt, Endokrinologe, Urologe..?
Dann hast du doch einen Nachweis, damit kannst du doch auf Ursachenforschung gehen?!

Hausarzt, Urologe und Androloge
den Beweis hab ich, es wird aber runtergespielt und ich bekomme keine Überweisung zum Endo und weiß halt jetzt nicht wie ich an das Blutbild für LH FSH komme


Was haben denn die Ärzte denn dann gemessen? Das gehört doch zur Ermittlung der Ursache dazu #05#
Je nachdem welcher Arzt das festgestellt hat würde ich eine zweite Meinung einfordern.

Bei mir machen Hypophysentests immer die Endos
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Fragensteller
TA Power Member
 
Beiträge: 1063
Registriert: 09 Feb 2018 14:06

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon Fragensteller » 12 Jul 2018 17:07

H_D hat am 12 Jul 2018 06:00 geschrieben:
Elli Morelli hat am 12 Jul 2018 05:55 geschrieben:
Fragensteller hat am 11 Jul 2018 18:58 geschrieben:... Ich bekomme ja nichtmal die Überweisung zum Endo.


In Deutschland braucht man meines Wissens keine Überweisung, um zum Endokrinologen gehen zu können.

Doch

Fragensteller hat geschrieben:
H_D hat am 11 Jul 2018 22:13 geschrieben:Hausarzt, Endokrinologe, Urologe..?
Dann hast du doch einen Nachweis, damit kannst du doch auf Ursachenforschung gehen?!

Hausarzt, Urologe und Androloge
den Beweis hab ich, es wird aber runtergespielt und ich bekomme keine Überweisung zum Endo und weiß halt jetzt nicht wie ich an das Blutbild für LH FSH komme


Was haben denn die Ärzte denn dann gemessen? Das gehört doch zur Ermittlung der Ursache dazu #05#
Je nachdem welcher Arzt das festgestellt hat würde ich eine zweite Meinung einfordern.

Bei mir machen Hypophysentests immer die Endos

ich weiß ja von dem Mangel dadurch dass ich Testo und Östro einfach mal testen lassen habe, hier und da. Da sich das immer im 2-2,5ng Bereich bewegt weiß ich ja dass ich nen Mangel hab, ganz klar. Aber woher der kommt, das gillt es ja rauszufinden und dafür müsste ich jetzt ein Blutbild machen lassen um LH FSH zu checken ob die Hypophyse der Grund ist. Aber das BB will mir keiner machen lassen weil immer gesagt wird joaa das ist ja noch in der Norm, ist nicht nötig es ist alles in Ordnung mit ihnen blabla wenn man dann die Symptome aufzählt kommt direkt ach sie haben einfach den Kopf zu voll und lassen sie die Finger vom Internet da steht nur Scheiß und blabla werde immer nur abgespeist und nicht ernstgenommen. Wollte deshalb halt einfach den Endo das BB machen lassen aber für den brauch ich ne ÜW und die wird mir ebenfalls aus den gleichen Gründen verwehrt.

War halt echt schon kurz davor die Schweine bei der Ärztekammer anzuschwärzen. Aber ist die Mühe irgendwie nicht wert.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45730
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon H_D » 12 Jul 2018 21:17

Dann geh zu einem anderen Arzt
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Fragensteller
TA Power Member
 
Beiträge: 1063
Registriert: 09 Feb 2018 14:06

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon Fragensteller » 12 Jul 2018 21:40

wie viele denn noch :D hatte ja hier schonmal nach nem guten gefragt aber keine Antwort bekommen :D

aber wird gemacht habe ohnehin schon nen Termin bei einem neuen Arzt schauen wir mal

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45730
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon H_D » 13 Jul 2018 05:35

Bis du den richtigen hast - bin mittlerweile beim 5. Endokrinologen

Poste mal die Werte, die du hast
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4960
Registriert: 09 Mär 2012 15:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon K4S4 » 13 Jul 2018 10:46

Man braucht keine Überweisung mehr für Fachärzte seit dieser Scheiß mit den 10€ pro Quartal abgeschafft wurde.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45730
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: was zum Arzt sagen um an großes Blutbild zu kommen?

Beitragvon H_D » 13 Jul 2018 16:59

K4S4 hat am 13 Jul 2018 10:46 geschrieben:Man braucht keine Überweisung mehr für Fachärzte seit dieser Scheiß mit den 10€ pro Quartal abgeschafft wurde.

?
Brauch jedesmal eine wenn nicht sogar eine Einweisung
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Nächste

Zurück zu Medizinisches Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste