Billybob‘s offseason Log! Update S.164

Das Forum für Erfahrungsberichte im Bereich Training.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Billybob255
TA Elite Member
 
Beiträge: 6559
Registriert: 18 Jul 2012 12:10
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: süchtig

Re: Billybob did it! Update S.147

Beitragvon Billybob255 » 31 Okt 2018 13:34

Danke Leute #04#

Freut mich das ich TA würdig vertreten konnte :-) nicht das man sich noch schämen muss hier.. :D

Finde es ganz cool das manche hier sehen was natty so möglich ist (nichts gegen die anderen *upsmilie* ) und vl. kann ich den ein oder anderen ja noch zum Wettkampfsport animieren, ist aufjedenfall eine tolle Erfahrung die man gemacht haben sollte!

Wie @eclipsexx schon richtig sagt, mental macht einen sowas definitiv stärker, egal für welchen Lebensbereich #04# und man findet immer Dinge die man beim nächsten mal anpassen/verändern/optimieren kann.
Konnte das jetzt schon in der kurzen Zeit von WK zu WK sehen. Wenn man erst mal Abstand hat von der harten Zeit und dann später alles reflektiert wird da noch mehr zu Tage kommen.

@poxi2303 auch hier nochmal Danke für die ANBF Bilder! Echt top! Und immer schön jemand aus dem Forum persönlich zu sehen #04#


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


TeamGönnDir
TA Elite Member
 
Beiträge: 4843
Registriert: 28 Sep 2010 22:06
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): -
Kreuzheben (kg): 200
Bauchumfang (cm): 79
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Seitheben
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 200
Studio: Happy Fit
Ich bin: Boom bap

Re: Billybob did it! Update S.147

Beitragvon TeamGönnDir » 31 Okt 2018 14:03

Gratulation zum guten Resultat.

Hast du während der Prep Mobility-Training für Schulter gemacht, oder ging die Side Trizeps Pose mit weniger Gewicht einfach besser?
Wie sieht der Aufbau nun aus?
I love Mama

Benutzeravatar
Billybob255
TA Elite Member
 
Beiträge: 6559
Registriert: 18 Jul 2012 12:10
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: süchtig

Re: Billybob did it! Update S.147

Beitragvon Billybob255 » 31 Okt 2018 14:45

Danke dir #04#

Nein nicht viel gemacht in der Richtung, als ich dann weniger fett war wurde das von selbst besser :-)
Wahrscheinlich war aber „indirekte“ Mobility dabei da ich die Posen ja jeden Tag geübt habe und zusätzlich nach dem Morgencardio kurz gedehnt wurde.

Werde zum Aufbau einen eigenen Artikel schreiben und dort alles zusammenfassen *upsmilie*
So viel vorab, ich trainiere jetzt keinen 4er Split + Schwachstellentag mehr sondern einen angepassten PPB (+OK/UK)! Brauch mal Abwechslung und es macht echt Laune ;)
Ernährung läuft im Moment frei Schnauze zur geistigen Erholung!

Benutzeravatar
Billybob255
TA Elite Member
 
Beiträge: 6559
Registriert: 18 Jul 2012 12:10
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: süchtig

Re: Billybob did it! Update Teil2 S.148

Beitragvon Billybob255 » 31 Okt 2018 18:02

Update zur Wettkampfsaison 2018

TEIL2 - ANBF - internationale österreichische Meisterschaft in Perg!

Hey Leute *upsmilie*

Jetzt ein paar Zeilen zu meinem ersten Wettkampf am 13.10.2018 bei der ANBF in Österreich.

Im Nachgang betrachtet war es zum Einstieg der optimale Wettkampf. Es war in kleinem Rahmen und nicht weit entfernt, konnten ganz entspannt am Wettkampftag an- und abreisen, total stressfrei.
Trotzdem war die Aufregung groß, verständlicherweise beim ersten Start. Man macht sich Gedanken über Posing, Kür, Farbe, Ablauf usw.
Zudem war es der einzige Wettkampf mit Gewichtslimit und ich war in der -70kg Klasse gemeldet. Das hat leider dazu geführt das ich zu weit nach unten diätet habe und am Morgen mit 67kg eingewogen wurde 8-|

Die Peak Week habe ich beim ersten WK ganz easy gestaltet, nichts besonders, nur mehr Carbs 2 Tage vor dem WK.
Im nachhinein betrachtet hätte ich viel mehr laden können und das hab ich bei den folgenden Wettkämpfen dann auch gemacht!
Jedenfalls konnte ich es noch nicht einschätzen wie viel und was ich am besten lade, deshalb bin ich ganz konservativ bei den üblichen Lebensmitteln geblieben (Reis, Reiswaffeln mit Erdnussmuß, zum aufpumpen Süßkram und Salz/Gatorade).

Farbe habe ich, wie bei allen Wettkämpfen, vor Ort von ProTan mittels Spraytanning machen lassen. Beste Entscheidung ever! Farbe war immer sehr gut, lief total stressfrei und es war alles dabei (etwaige Ausbesserungen, Finisher, Backstageservice kurz vor Auftritt usw.).

Leider passierte kurz vor Start ein Missgeschick und ich stand in der Liste auf der -75kg Klasse, mein Gewicht wurde beim einwiegen falsch notiert, das war wirklich ärgerlich und stümpferhaft, hat dann unnötigen Stress verursacht...
Meine Freundin hat sich aber darum gekümmert, während ich auf der Isomatte gelegen bin und geladen habe. Sie hat sich überhaupt immer um alle diese organisatorischen Dinge gekümmert, immer geguckt welche Klasse dran ist und nachgesehen wann ich dran komme bzw. mich bereit machen muss (**) sie war wirklich Feuer und Flamme für die Wettkämpfe und hatte auch ihren Spass dort :-)
Wir hatten an dem Tag ja zusätzlich auch unseren 10. Jahrestag und sie hat diesen Tag ohne wenn und aber mit mir auf dem Wettkampf verbracht.

Am Ende waren dann 22 Starter in meiner Klasse *uglysmilie* und leider hab ich das Finale (Top5) knapp verpasst und bin 6. geworden. Ich war mit meinem Debüt dennoch zufrieden, die Kür lief fürs erste mal wirklich super und das Feeling auf der Bühne ist unbeschreiblich geil!
Ich hatte in dem großen Lineup einfach einen schweren Stand, viele gute Athleten und viele Jungs waren einfach ein wenig kleiner als ich + 2 oder 3kg mehr, das fällt dann natürlich auf. Trotzdem hatten mich viele Leute im Finale gesehen, aber so ist Bodybuilding, die Bewertung ist subjektiv und so ist es nunmal.
Erwähnen sollte man aber das ich unter den 22 Athleten mit meiner Härte absolut hervorgestochen bin und sicher der härteste an dem Abend war. Streifen in Glut, Schultern, Trizeps, alles war durchgestreift *upsmilie*

Am Heimweg gab es dann bei McDonalds noch 5000kcal für mich und dann hab ich auch im Auto gepennt beim heimfahren, war ein harter Tag und am nächsten Morgen ging es schon wieder von vorne los, Cardio, Beintraining,...

PS: eines hab ich an diesem Tag gelernt, es zählt auf der Bühne nicht wie viele Kilogramm man beugen kann oder wie schwer man ist sondern einzig und alleine wie man aussieht! Das wird einem dort oben im Licht vor den Leuten erstmal richtig gewusst!


Hier Bilder aus der Peak Week und vom ersten Wettkampf:

7A8A2994-D585-44D5-9657-B2D155F3B5CF.jpeg
BA48D040-A168-4319-B858-869F6B890D74.jpeg
4F682B86-032C-41DC-BF3F-D3ACBD52F646.jpeg
1B5F8AE0-E9C9-4F61-B2CD-2D7C242D9C3A.jpeg
C9FD8A7F-835B-4F16-97AC-8FAAFAFD1142.jpeg
1FA2C33C-D8AA-4ACD-B606-86E0DCD5C570.jpeg
517BB188-9AB9-4470-AE6E-0E151E30937A.jpeg
93DC1C3D-32F5-4FD0-ABAD-98D6B0A27B0B.jpeg
C373BAC8-867C-4D52-9BAF-CDC9AB343FDF.jpeg
54C93078-F42A-445D-BA68-E152988C4078.jpeg
A09D2862-CBA4-4448-B9F5-5EF9673B39B0.jpeg
4B138C4E-4C0A-45FC-B2F7-A318CDCDA34F.jpeg
AA6EF6C6-0C9A-4E66-A6E7-CEAF4CE6DE24.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ocram86
TA Power Member
 
Beiträge: 1439
Registriert: 07 Jan 2015 23:47
Wohnort: Deutschland :)
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Trainingsort: Studio

Re: Billybob did it! Update Teil2 S.148

Beitragvon Ocram86 » 31 Okt 2018 20:03

Top #10#
Habe alles bei Insta mitverfolgt :)

Bin auf die weiteren Berichte gespannt.

Benutzeravatar
Souto
TA Premium Member
 
Beiträge: 10830
Registriert: 05 Feb 2015 08:42
Wohnort: Hamburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 185
Kreuzheben (kg): 200
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Seitheben / KB
Studio: McFit
Ich bin: Lernwillig

Re: Billybob did it! Update Teil2 S.148

Beitragvon Souto » 01 Nov 2018 05:42

Richtig richtig stark und ein riesen Respekt an deine Freundin. Am Jahrestag das alles mitgemacht zu haben und euch nachträglich alles gute für die Zukunft.

Benutzeravatar
Fußballgott
TA Elite Member
 
Beiträge: 4162
Registriert: 25 Jul 2014 16:39
Wohnort: Soest
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 187
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: LH Schrägbank

Re: Billybob did it! Update Teil2 S.148

Beitragvon Fußballgott » 01 Nov 2018 18:50

Das mecces Bild :-) #10#
maic hat am 19 Okt 2018 12:14 geschrieben:
DomToretto hat am 19 Okt 2018 11:59 geschrieben:FC Hollywood is back #15#


;(

Warum kann Uli nicht einfach wieder in Knast gehen.

Blaue 1 hat am 14 Mär 2019 22:12 geschrieben:aber wie geil diese frankfurter truppe is. da können sich die deutschen teams mal eine scheibe abschneiden!

Thomas hat am 29 Nov 2018 22:27 geschrieben:Eintracht Bombe

Kinderschokoladius hat am 19 Jun 2018 19:40 geschrieben:@fussballgott
Davon mal abgesehen hast du einen tollen Avatar und Nickname und bist wohl Fan des geilsten Vereins der welt.

gult hat am 29 Nov 2018 21:19 geschrieben:Frankfurt rettet wieder die Bundesliga Ehre

https://youtu.be/h3_voI43E9E

Knolle hat am 19 Mai 2018 22:39 geschrieben:
Flocki hat am 19 Mai 2018 16:10 geschrieben:
Richi hat am 19 Mai 2018 16:03 geschrieben:Das wird ganz locker - nie war ich sicherer das Bayern ein Spiel gewinnen wird. Die Mannschaft wird sich für Jupp zerreisen.

Dieses
Gibt nochmal ne Lehrstunde für Frankfurt

:*

Benutzeravatar
tonkalilymaus
TA Elite Member
 
Beiträge: 4534
Registriert: 28 Feb 2016 13:45
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 49
Körpergröße (cm): 153
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Seitheben
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Studio: McFit
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Eisensüchtig

Re: Billybob did it! Update Teil2 S.148

Beitragvon tonkalilymaus » 02 Nov 2018 10:37

Vielen Dank für den WK-Bericht und die tollen Bilder! (**) Das Poppes-Bild! :D #04#

Benutzeravatar
anmu
TA Elite Member
 
Beiträge: 3532
Registriert: 26 Dez 2015 21:10
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 165
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 73
Ziel KFA (%): 8
Studio: Gym80 Bassum
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Billybob did it! Update Teil2 S.148

Beitragvon anmu » 02 Nov 2018 16:56

Echt beeindruckend!

Und super, eine Freundin zu haben, die einen so dabei unterstützt.

Benutzeravatar
Billybob255
TA Elite Member
 
Beiträge: 6559
Registriert: 18 Jul 2012 12:10
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: süchtig

Re: Billybob did it! Update Teil2 S.148

Beitragvon Billybob255 » 02 Nov 2018 17:11

Danke Leute #04#
Ja, ohne meine besser Hälfte hätte das in der Form nie geklappt (**)
Und nachdem wir schon ewig verlobt sind wird nun auch nächstes Jahr geheiratet (**) es wird also endlich eine Mrs. Billybob geben :-) :-)

Benutzeravatar
anmu
TA Elite Member
 
Beiträge: 3532
Registriert: 26 Dez 2015 21:10
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 165
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 73
Ziel KFA (%): 8
Studio: Gym80 Bassum
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Billybob did it! Update Teil2 S.148

Beitragvon anmu » 02 Nov 2018 17:12

Da will ich doch der erste sein, der hier gratuliert: Herzlichen Glückwunsch Euch Beiden!

Benutzeravatar
TheWatcher
TA Elite Member
 
Beiträge: 3522
Registriert: 14 Apr 2011 11:05
Wohnort: Aachen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 5x105
Kniebeugen (kg): 5x125
Kreuzheben (kg): 5x145
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 78
Ziel KFA (%): 10
Studio: FitX
Ich bin: hartnäckig

Re: Billybob did it! Update Teil2 S.148

Beitragvon TheWatcher » 03 Nov 2018 00:51

Das sind doch mal top Neuigkeiten. Glückwunsch dazu!

Benutzeravatar
Billybob255
TA Elite Member
 
Beiträge: 6559
Registriert: 18 Jul 2012 12:10
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: süchtig

Re: Billybob did it! Update Teil3 S.148

Beitragvon Billybob255 » 03 Nov 2018 10:05

Update zur Wettkampfsaison 2018

TEIL3 - GNBF - 15. deutsche Meisterschaft in Siegen!

Zum Wochenende folgt Teil 3 meiner kleinen Berichterstattung, hoffe es gefällt euch und die Infos sind einigermaßen interessant!

Die Peak Week wurde in Vergleich zu meinem ersten WK anders gestaletet. Ich habe das Salz bis zum Wettkampftag komplett rausgenommen und auch die Trinkmenge geändert. Sprich die ersten 3 Tage bewusst viel Wasser und Tee getrunken (ca. 7-8l) und dann ab Donnerstag mit dem Aufladen die Menge reduziert (300ml zu den Mahlzeiten). Hinzu kommt noch die Menge Wasser aus Reis/Reisflocken welche ich zum laden verwendet habe. Trinkstopp war am Abend vor dem WK so das ich ca 18 Stunden ohne Flüssigkeit war. Habe dann erst zum aufpumpen wieder getrunken.
Der Wassercut hat mir schon zu schaffen gemacht, besonders beim laden mit trockenen Reiswaffeln und Reiswaffeln/Erdnussmuß bekommt man schon ein wenig Durst und einen trockenen Mund :-)

Zur Carbmenge beim aufladen:
Hatte beim ersten WK mit 300g (Tag1) und 500g (Tag2) geladen, was deutlich zu wenig war, mein Körper hat alles ausgesaugt und die Kohlenhydrate sind einfach verpufft.
Jetzt beim zweiten Wettkampf habe ich mit 600g (Tag1) und 850g (Tag2) geladen, was mir auf der Bühne ein deutliches Plus an Volumen und Prallität gebracht hat :D auch die Quellen der Lebensmittel zum laden habe ich ein wenig angepasst! Schliesslich konnte ich so am WK mit ca. 1kg mehr, als die Woche davor, an den Start gehen!
So lernt man also seinen Körper von WK zu WK immer besser kennen und kann durch kleine Anpassungen das für einen selbst beste Schema finden.

Bei meinem 2. Wettkampf, gleichzeitig mein erster internationaler Wettkampf, konnte ich dann den
4. Platz nach Österreich holen!
Ich war sehr zufrieden, es waren starke Athleten in meiner Klasse „internationales offenes Männer Bodybuilding“ (Klasse OHNE Unterteilung nach Gewicht/Größe!) am Start und das wichtigste für mich: Ich war mit meiner Leistung zufrieden und die Form war nochmal besser als bei meinem ersten Wettkampf die Woche davor!

Der Wettkampf selbst war super organisiert, ein Event der Superlative.
240 Athleten am Start, 1000 Zuschauer!!!
Die Bühne war rießig, das Tanning von Pro-Tan Germany wieder mal spitzenklasse und das Niveau der Athleten großteils wirklich sehr beeindruckend.
Ein ganz anderes Event als in Österreich, alles sehr professionel organisiert und ein reibungsloser Ablauf vom Einschreiben bis zur Siegerehrung.

In meiner Klasse war es ein enger Kampf, der erste Platz war ohne Frage verdient und ging an einen polnischen Pro-Bodybuilder der mit brutaler Masse bei super Form überzeugen konnte.
Die Plätze 2-4 wurden ausgekämpft und wir hatten ein paar gute Vergleiche. Es war ein richtiger Fight in den Callouts und letztendlich musste ich mich, obwohl der härteste Athlet im Feld, auf Grund fehlender Masse im Oberkörper den anderen Zweien geschlagen geben. Laut diversen Rückmeldungen, auch von einem Judge, war es aber nur ein Wimpernschlag der mir auf den 3. gefehlt hat. Er wäre auch nicht unverdient gewesen...

Aber egal, es war ein geiles Erlebnis, ich habe dort nochmal richtig Blut geleckt und war für die Europameisterschaft in Ungarn bis in die Haarspitzen motiviert!!!

Dazu mehr im nächsten Teil meiner kleinen Berichterstattung ;)

Ich wünsche euch noch einen schönes Wochenende und haltet die Ohren steif!

Hier noch Bilder aus der Peak Week und vom Wettkampf:

1D384C6B-A955-48C0-B832-5A08768E8D94.jpeg
F1E29261-9078-4820-8716-1DAA47653310.jpeg
071EBDDF-8E16-4573-83A8-A1BCBC62B970.jpeg
6EE813CE-5A88-4D6D-A8F7-1EE520307A01.jpeg
FCD551AB-4D92-4CA0-AD49-725B4E44A25A.jpeg
BD04C6DD-14B4-4BF6-83AB-9F2CF5AFFEEB.jpeg
10DD6C91-4AEF-4966-90A7-167ABCCCEEDF.jpeg
982707EF-1274-48F8-B301-842503443435.jpeg

A01CC108-98C9-4BFA-86AA-B64A65321A12.jpeg
80AE16AC-DB0D-4695-ADB8-CAA9CF24F8C5.jpeg
0B087EE5-AD0C-49C2-8D93-5B154409C935.jpeg
4EC4ED8B-BEF5-4DCE-BA12-B953B83FE0FC.jpeg
09B0508C-D313-4C0B-B855-A343D1B1FEA7.jpeg



PS:
Und nochmal Danke für eure Glückwünsche #04# das nächste Projekt „Hochzeit“ läuft also schon :-)

@tonkalilymaus Poppesbilder sind in den Tagen vor dem WK einige entstanden :-) muss man schon festhalten wenn der Hintern durchgestreift ist :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Billybob255 am 14 Feb 2019 13:51, insgesamt 1-mal geändert.

chifer
TA Power Member
 
Beiträge: 1573
Registriert: 06 Jan 2011 21:46
Wohnort: CH
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 1989
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Ich bin: handlich

Re: Billybob did it! Update Teil3 S.148

Beitragvon chifer » 03 Nov 2018 10:48

Echt grossartige Form #04#
Und besten Dank für die ausführliche Berichterstattung.
Plus natürlich Gratulation zur anstehenden Hochzeit

Benutzeravatar
Scale699
TA Elite Member
 
Beiträge: 3239
Registriert: 22 Jun 2016 14:24
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 182
Trainingsort: Studio
Ich bin: langsam

Re: Billybob did it! Update Teil3 S.148

Beitragvon Scale699 » 03 Nov 2018 12:19

Einfach brutale Härte #10#
On the Scale from Lauch to Mr. O

LAUCH3D hat geschrieben:Die Storry von Son Goku, 72 Jungfrauen, 1 Rari und der Motivation:
Ritalin für Motivation? Als sei Motivation ein Organ wo der Wirkstoff ansetzen könnte. Motivation ist nur nen theoretisches Konstrukt um Verhalten zu beschreiben. Wenn man schon kausal werden möchte, dann müsste man nicht vom Ritalin reden (das wär das gleiche als wenn man jeden Turnschuh Adidas nennt) Ritalin ist nen Markenname, man müsste schauen was der Wirkstoff macht. Aber das ist viel zu komplex.

Du hast ein Ziel definiert: >>Bodybuilding<<
Das ist aber kein erreichbares Ziel. Daher wird es so etwas wie "Motivation" nicht geben. Hättest du ein Ziel welches du dir visualisieren kannst, ein sehr konkretes und erreichbares Ziel, wie Du mit 110-120kg und 10% KFA, dann --> könntest du darauf eine Motivation aufbauen.

Eine Motivation als Handlungsbereitschaft wäre eine Ansammlung von Motiven also Grundhaltungen. "ein Muskulöser Körper ist gesund *upsmilie* ", "Bodybuilder wirken und sind erfolgreich *upsmilie* " eingbrannte Grundsätze im Glaubenssystem.

Wenn in diesem Glaubenscontainer allerdings drin wäre: "Bodybuilder sehen kacke aus *downsmilie* ", "Muskeln sind hässlich *downsmilie* ", "man muss stoffen um 110-120kg zu erreichen *downsmilie* ", "stoffen ist scheiße *downsmilie* ". Dann ensteht natürlich keine Motivation

Wenn man Menschen dazu bekommt sich in die Luft zu sprengen, sollte es ein Leichtes sein, sich selbst auf Erfolg zu programmieren. Soweit die Theorie. Solange uns irgend ein Scheiß durch die Umwelt (Störfaktor) eingeredet wird, gibt es Wiederstände im Belivesystem/Glaubensaperat. Wenn viele Menschen oder Menschen die uns wichtig sind "Bodybuilder sehen aus wie Affen und sind dumm" was die Medien ja machen. Dann glauben wir das auch. Das ist auch das was jede Frau raushauen wird weil sie darauf programmiert werden. Wir wiederum wurden durch Dragonball, Rambo, Arni und die heutigen Kids durch Karl ess und Co auf das gegenteil programmiert. Eine einfache Glaubenshaltung. Glaube formt unsere Realität. Ob die Jungfrauen im Paradies oder ob uns eingetrichtert wird dass ein Porsche 911 und nen Penthouse in Stuttgart unser Leben verändert, es ist immer eine Sache des Glaubens. Man muss glauben das man irgend was davon hat wenn man das Ziel 120kg erreicht (das dann die Penor länge egal wird, oder dass man dann respektiert wird oder was auch immer) Man muss es glauben.

Die Abkürzung zur Motivation. Chritiane F-Style
muss man das? Nicht unbedingt es gibt auch eine Motivation der Sache selbst. Wenn man einfach anfängt zu Pumpen und merkt dass die Sachse selbst motiviert. Das Erlebniss, De´ Fielink, ju no wenn Blat is rasching in tu jur Massels. Der Pump oder die Sahne-Schnitte auf der Yogamatte vor den Cardiogeräten, der Erfolg und bei manchen bildet der Booster vorm Training auch die Motivation. Der Rausch wird mit dem Training assoziiert und man will es immer wieder. Also ja man könnte sich theoretisch mit Stimulanzien motivieren. Und je stärker abhängig die Substanz macht desto größer wird die Motivation sein. Der selbe Effekt wie wenn man einmal Erfolg hatte, und dort Blut geleckt hat. Bei manchen reicht es nur einmal Aufmerksamkeit von den Eltern zu bekommen, endlich mal. Oder vom Cheff oder von irgendwem. Sich einmal nicht Nutzlos zu fühlen, nicht minderwertig sein.

Klingt nicht gerade stark aber das ist Motivation. Biopsychologisch kann man sie auf verschiedene Strukturen zurückführen. Meist hat das Belohnungssystem (Nucleus Accumbens...ganz viele dopaminerge Neuronen) seine Finger im Spiel. Bei jeder Sucht und jedem starken Verlangen. Auch bei Hunger und Durst, bei Sex usw. Eigentlich alles relativ Primitiv. Hat man eine Substanz wie Nikotin, Amphetamin, Kokain, Opioide dann kann man sich ganz easy motivieren. Wenn man erst eine Verknüpfung aufbauen muss, dann wird es unsexy. >>Jeden Morgen um 5Uhr aufstehen und im klapprigen Golf zur Arbeit zu fahren wo man für den Cheff, sachen erledigen muss, wo man arschkriechen muss (nett sein ohne Grund zu höhergestellten ist Arschkriechen), wo man deren Autos, deren Erfolg, deren Männlichkeit und alles admiren muss, Tag für Tag. Wo man sich durchsetzen und beweisen muss, nur um irgendwann auch mal bewundert zu werden, wenn man alt und grau ist (was ja sehr männlich und erfahren ist, oder halt keine Haare mehr hat wegen dem Stress) DANN bekommt man genau die selben Neurotransmitter wie der Assi der sich sein Pepp für 6 Euronen das Gramm gönnt und den ganzen Tag die Chantal und ihre Mutter knallt.

Fazit: Du kannst dir die Ritalin auch einfach so geben, wird neurochemisch nichts anderes sein, als auf der Mr Olympia Bühne zu stehen und den eingeölten Kai Greene zu umarmen #yeah# . Von den Erfahrungen und vom Status her ist es dann ein Niemand vs eine Legende (aber alles eine Sache des Glaubens) #03#

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Billybob255, frully, Mitstreiter, Thorjin und 5 Gäste