Homegym Kaufberatung

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

bumpingpernd
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 15 Dez 2018 16:07

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon bumpingpernd » 16 Dez 2018 16:30

martin12345 hat am 16 Dez 2018 16:27 geschrieben:Du hättest da gerne etwas das es nicht gibt.

Wie viel willst du ausgeben?


Preis ist wirklich egal, muss halt die Anforderungen erfüllen und die richtige Höhe haben, der Raum in den das Ganze rein soll ist 2,18m hoch.


 


Benutzeravatar
gollimolli
TA Elite Member
 
Beiträge: 3798
Registriert: 13 Aug 2010 20:12
Wohnort: wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Bankdrücken (kg): 9x 100
Kniebeugen (kg): 5x5 140
Kreuzheben (kg): 1x 200
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Studio: Eisenkeller

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon gollimolli » 16 Dez 2018 17:01

Diese Multimaschinen sind halt meist nichts Halbes und nichts Ganzes.
Von Barbarian Line gibt es zwei Geräte die deinen Anforderungen in Etwa gerecht werden könnten,
zwar teurer als das von dir Vorgeschlagene, aber mit Sicherheit von besserer Qualität.

lg
"Hey, dir hängt da ein Faden aus dem Ärmel....
achso, das ist dein Oberarm!"

bumpingpernd
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 15 Dez 2018 16:07

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon bumpingpernd » 16 Dez 2018 17:03

gollimolli hat am 16 Dez 2018 17:01 geschrieben:Diese Multimaschinen sind halt meist nichts Halbes und nichts Ganzes.
Von Barbarian Line gibt es zwei Geräte die deinen Anforderungen in Etwa gerecht werden könnten,
zwar teurer als das von dir Vorgeschlagene, aber mit Sicherheit von besserer Qualität.

lg



Die von Barbarian Line habe ich auch schon ins Auge gefasst, haben allerdings eine Höhe von 230, 11cm zu hoch für meinen Raum :-(

Benutzeravatar
gollimolli
TA Elite Member
 
Beiträge: 3798
Registriert: 13 Aug 2010 20:12
Wohnort: wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Bankdrücken (kg): 9x 100
Kniebeugen (kg): 5x5 140
Kreuzheben (kg): 1x 200
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Studio: Eisenkeller

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon gollimolli » 16 Dez 2018 20:15

ah, auf die Höhe hab ich jetzt nicht geachtet *sonstsmilie*
Wie sieht es denn mit der verfügbaren Fläche aus?
Muss es denn ein Kombigerät sein?
lg
"Hey, dir hängt da ein Faden aus dem Ärmel....
achso, das ist dein Oberarm!"

martin12345
TA Power Member
 
Beiträge: 1468
Registriert: 26 Sep 2013 15:21
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 190
Trainingsort: Studio

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon martin12345 » 16 Dez 2018 20:46

Wenn du schon anständiger Doppelkabelzug schreibst wirst du mit den Barbarian Line/Homegym Produkten nicht wirklich glücklich wenn du es gerne so wie im Studio hättest.

Es gibt von GYM80 ein Homegym Produkt. Multipresse + Crossover https://www.gym80.de/en/multi-power-station/ ohne Steuer ca. 11000€.

Aber ein all in one Produkt gibt es in entsprechender Qualität nicht..

Das könnte vielleicht passen: https://www.flame-sport.de/de/multifunk ... ck-9b.html

Kannst du auf jede gewünschte Höhe kürzen lassen, da sie alles selbst bauen.

Postmaschine
TA Stamm Member
 
Beiträge: 992
Registriert: 20 Sep 2013 09:40
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Postmaschine » 17 Dez 2018 20:28

Neues Spielzeug geholt.
20181217_191545.jpg
20181217_191555.jpg
20181217_191606.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Paedder
TA Elite Member
 
Beiträge: 5658
Registriert: 07 Mär 2010 19:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 113
Körpergröße (cm): 196
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 190
Kniebeugen (kg): 190
Kreuzheben (kg): 255
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Seitheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 8
Studio: InJoy / Homegym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: diszipliniert

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Paedder » 17 Dez 2018 20:39

Geil! Das fehlt mir auch noch!

Was haste bezahlt?

Wie ist die Übersetzung?
Mens sana in corpore sano!

Paedder's Log

Postmaschine
TA Stamm Member
 
Beiträge: 992
Registriert: 20 Sep 2013 09:40
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Postmaschine » 17 Dez 2018 21:12

250 Euro mit 70kg BB Scheiben 50mm
Hab vorhin nur kurz getestet,morgen erst richtig. Problem bei dem Teil is halt das man das Fuß Teil nicht verändern kann. Aber hat ganz gut funktioniert bisher.
Nur etwas doof ist beim beinbeuger mit dem fixier teil. Muss sich halt erst rein setzen und dann das Teil rein stecken,is aber jetzt auch kein Problem wirklich. Zwecke Übersetzung bzw Belastungs Kurve kann ich noch nichts sagen. Beinbeuger hat sich zumindest schon gut angefühlt.

Rischar
TA Neuling
 
Beiträge: 9
Registriert: 02 Dez 2018 17:20

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Rischar » 17 Dez 2018 23:34

gollimolli hat am 14 Dez 2018 13:59 geschrieben:
Rischar hat am 13 Dez 2018 19:53 geschrieben:https://www.strengthshop.de/equipment-sportgeraete/squat-stands-cages-blocks/riot-power-cage.html
Höhe 2,10 m steht dort.

Bei mir ähnliches Problem...Deckenhöhe 2,13 m. Das Rack aus meinem Link ist das stabilste =< 2,10 m, was ich im Netz finden konnte (bemessen am gesamtgewicht, zulässigem trainingsgewicht und optischer Eindruck :) ) das werde ich sehr wahrscheinlich kaufen.

Dieses Rack sieht mir danach aus, als müsste man das am Boden fest dübeln (da keine verlängerten Standfüße). Hast du das eh berücksichtigt?

Lg


Danke für deinen Hinweis.
Das ist mir anfangs auch aufgefallen, dann habe ich diesen Bedacht wieder verworfen. Ich dachte mir "passt schon" :)

Im Endeffekt sollte das Ding mit 180 kg netto auch ohne eine Schraubverbindung stabil stehen. Oder wo würdest du das Problem sehen?

Postmaschine
TA Stamm Member
 
Beiträge: 992
Registriert: 20 Sep 2013 09:40
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Postmaschine » 17 Dez 2018 23:42

180 kg steht sicher. Meins wiegt glaube 110 kg und das steht bombenfest wenn man zB dran hängt.

Postmaschine
TA Stamm Member
 
Beiträge: 992
Registriert: 20 Sep 2013 09:40
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Postmaschine » 18 Dez 2018 16:19

Eben erste mal trainiert mit dem beinstrecker bzw beuger.
Also das beugen find ich echt super. Man verliert nie die Spannung und kriegt nen guten Pump. Denke damit kann ich meinen beuger wieder gut voran bringen. Einzig doofe ist halt das fest machen der Fixierung von oben. Muss sich halt erst rein setzen dann Beine auf die Rolle und dann das Teil zum fixieren der Beine ran machen. Aber jetzt nicht so wild.
Der Strecker läuft auch sehr schön geschmeidig, kam mir jetzt nur vor als wenn die Belastung in der Stadt Position etwas mehr sein könnte. Aber werde da mir den Einstellungen noch bisl rum spielen.
Was nicht so toll ist, hatte jetzt 70 kg drauf. Beim Strecken hebt das Teil hinten etwas ab. Habe eine 25kg Scheibe hinten rauf gelegt. Damit keine Probleme mehr.
Was noch nicht ganz ideal is,die Aufnahme kommt mir etwas Kurz vor. Hatte jetzt 2 20er und 2 15er Scheiben drauf und es hätte denke nur noch eine rauf gepasst.

Aber insgesamt macht es einen guten Eindruck bisher,genau wie die anderen Geräte von Body Solid.

martin12345
TA Power Member
 
Beiträge: 1468
Registriert: 26 Sep 2013 15:21
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 190
Trainingsort: Studio

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon martin12345 » 18 Dez 2018 17:05

Wenn der Hebelarm so eingestellt ist das du beim Beinstrecken unten weniger Belastung hast ist es doch top!

Genau das macht einen guten Beinstrecker aus. Entweder wird die Kraftkurve durch einen Exzenter oder mithilfe des Hebelarms verbessert.

Benutzeravatar
gollimolli
TA Elite Member
 
Beiträge: 3798
Registriert: 13 Aug 2010 20:12
Wohnort: wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Bankdrücken (kg): 9x 100
Kniebeugen (kg): 5x5 140
Kreuzheben (kg): 1x 200
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Studio: Eisenkeller

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon gollimolli » 18 Dez 2018 17:14

Rischar hat am 17 Dez 2018 23:34 geschrieben:
gollimolli hat am 14 Dez 2018 13:59 geschrieben:
Rischar hat am 13 Dez 2018 19:53 geschrieben:https://www.strengthshop.de/equipment-sportgeraete/squat-stands-cages-blocks/riot-power-cage.html
Höhe 2,10 m steht dort.

Bei mir ähnliches Problem...Deckenhöhe 2,13 m. Das Rack aus meinem Link ist das stabilste =< 2,10 m, was ich im Netz finden konnte (bemessen am gesamtgewicht, zulässigem trainingsgewicht und optischer Eindruck :) ) das werde ich sehr wahrscheinlich kaufen.

Dieses Rack sieht mir danach aus, als müsste man das am Boden fest dübeln (da keine verlängerten Standfüße). Hast du das eh berücksichtigt?

Lg


Danke für deinen Hinweis.
Das ist mir anfangs auch aufgefallen, dann habe ich diesen Bedacht wieder verworfen. Ich dachte mir "passt schon" :)

Im Endeffekt sollte das Ding mit 180 kg netto auch ohne eine Schraubverbindung stabil stehen. Oder wo würdest du das Problem sehen?



Wenn die Belastung senkrecht wirkt, sehe ich gar kein Problem.
Und wenn das Ding schwer genug ist, wird das schon passen,
ich habe aber solche Racks schon kippen sehen, nachdem die Hantel,
nach Kniebeugen, mit Schmackes in die Ablage geworfen wurde.
Finde jetzt gerade nur nicht das YT Video :(
(Der Sportler stand dabei innen, wenn man außen steht, ist das sicher OK)

lg
"Hey, dir hängt da ein Faden aus dem Ärmel....
achso, das ist dein Oberarm!"

Postmaschine
TA Stamm Member
 
Beiträge: 992
Registriert: 20 Sep 2013 09:40
Wohnort: Sachsen Anhalt
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Postmaschine » 18 Dez 2018 19:16

martin12345 hat am 18 Dez 2018 17:05 geschrieben:Wenn der Hebelarm so eingestellt ist das du beim Beinstrecken unten weniger Belastung hast ist es doch top!

Genau das macht einen guten Beinstrecker aus. Entweder wird die Kraftkurve durch einen Exzenter oder mithilfe des Hebelarms verbessert.

Ok,wusst ich nicht. War ungewohnt da es bei meinem alten Teil nicht so war. Wobei das auch nur ein Aufsteck Teil für eine Bank war.

Aber grundsätzlich von der Ausführung macht es einen guten Eindruck bisher.

martin12345
TA Power Member
 
Beiträge: 1468
Registriert: 26 Sep 2013 15:21
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 190
Trainingsort: Studio

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon martin12345 » 18 Dez 2018 19:45

Ja ist so knieschonender. Die Bodysolid Homegymgeräte sind alle relativ gut verarbeitet. Soweit ich weiss 2mm Stahlrohr.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], lenni.21, sir quiekeschwein, tike_myson und 94 Gäste