Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Alles rund um das Team "Build Up!" in der 2014er Runde von Big and Strong

Moderator: Team Coaching

Benutzeravatar
Jonas M.
TA Power Member
 
Beiträge: 1018
Registriert: 07 Apr 2010 08:25
Wohnort: Giessen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 190
Kreuzheben (kg): 190
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 86
Ziel KFA (%): 10
Studio: Fitness Galerie GI
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Ehrgeizig

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon Jonas M. » 16 Sep 2014 07:31

Ali: Weniger Kalorien ist gar nicht so klar. Die meisten BB essen in der Vorbereitung jeden Tag die gleichen Kalorien. Nur wenige verteilen die Durchschnittskalorien anders (z.B. am Beinetrainingstag essen sie dann etwas mehr und an trainingsfreien Tagen etwas weniger).

An der Makroverteilung würde ich nur im Rahmen meiner Vorgaben schrauben. Keine Kohlenhydrate zu verzehren halte ich für eine großen Fehler.

Benutzeravatar
Meldsa
TA Member
 
Beiträge: 295
Registriert: 18 Jul 2014 18:20
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Beinpresse
Ernährungsplan: Ja
Ziel KFA (%): 9

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon Meldsa » 16 Sep 2014 08:17

Hab es bisher auch so gemacht und ganz normal gegessen auch an nicht Trainingstagen, bisher hat es nicht geschadet.
Bild
Mein Strandfigur Log 2015

Alia
TA Stamm Member
 
Beiträge: 643
Registriert: 30 Sep 2012 22:27
Ich bin: Српкиња

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon Alia » 16 Sep 2014 08:50

Alles klar, kommt mir sehr gelegen :-D
Danke

NaturalbbJ
TA Stamm Member
 
Beiträge: 494
Registriert: 21 Mai 2013 16:34

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon NaturalbbJ » 16 Sep 2014 12:27

Jonas, was meinst zum Thema KH-Arten und welche jeweiligen Mengen empfiehlst du ?
Z.b. Nur so und so einen Anteil an Zucker etc.
Vorallem geht's mir darum was du davon Haltest, wenn man zb viel Obst isst, und auch den milchzucker in Joghurt und Quark.
Ich bin ja der Meinung "a Carb is a Carb".
Was meinst du?
Die Frage liegt mir schon längers auf der Zunge :)

Benutzeravatar
Jonas M.
TA Power Member
 
Beiträge: 1018
Registriert: 07 Apr 2010 08:25
Wohnort: Giessen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 190
Kreuzheben (kg): 190
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 86
Ziel KFA (%): 10
Studio: Fitness Galerie GI
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Ehrgeizig

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon Jonas M. » 16 Sep 2014 17:10

"a Carb is a Carb"...stimmt.

Unser Körper verwertet die KH, je nach Quelle, aber unterschiedlich.

Zucker ist schlecht für die Zähne ;-)
Vollkorn verträgt nicht jeder etc.

Eigentlich ist es egal, beides hat vor und NAchteile bzgl. Insulinausstoß usw.

Allgemeine Regel: Hoher glyk Index am besten anch dem Training und über den tag verteilt am, ebsten niedriger glyk. Index.

NaturalbbJ
TA Stamm Member
 
Beiträge: 494
Registriert: 21 Mai 2013 16:34

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon NaturalbbJ » 17 Sep 2014 07:53

Alles klar danke! Werde in Zukunft verstärkt darauf achten :)

Benutzeravatar
Jonas M.
TA Power Member
 
Beiträge: 1018
Registriert: 07 Apr 2010 08:25
Wohnort: Giessen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 190
Kreuzheben (kg): 190
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 86
Ziel KFA (%): 10
Studio: Fitness Galerie GI
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Ehrgeizig

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon Jonas M. » 19 Sep 2014 10:58

Build up!'ler, vergesst nicht eure Zusammenfassung der ersten drei Wochen bis Mittwoch einzustellen, am liebsten schon etwas früher. Ich werde euch bis Donnerstag morgens ein Feedback in eurem Log geben. Anschließend bin ich in Santiago de Chile und habe wahrscheinlich nicht täglich Internet.

Benutzeravatar
Funkmasterflo
TA Power Member
 
Beiträge: 2253
Registriert: 21 Mär 2006 15:35
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 190
Bankdrücken (kg): 127,5
Kniebeugen (kg): 145
Kreuzheben (kg): 195
Ich bin: keine Angabe

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon Funkmasterflo » 20 Sep 2014 14:52

Hallo Jonas,

ich bin bei deinem Aufbauprogramm zwar nicht dabei, aber da ich während LoMaxIn deine Meinungen und Ansichten immer sehr geschätzt habe, hier mal eine Frage an dich:

LoMaxIn ist nun 3 Monate vorbei.
Ich hatte zum Ende 2.200 ohne Entladen/Laden gegessen, aktuell sind es 3.000 Kalorien.
Nun habe ich heute mal als Zwischenbilanz mal wieder Umfänge gemessen, Bilder gemacht etc. und mir fällt nun auf das meine Umfänge nach der Diät noch weiter nach unten gegangen sind. Das Gewicht ist mehr oder weniger gleich, nur die Form natürlich verschlechtert.
Dein Training damals war ja sicher nicht einfach, dazu 2 mal Cardio usw. Jetzt trainiere ich nen Cluster GK 4x die Woche.
(in meinem Log aus der Signatur halte ich alles fest...)

Jetzt zur eigentlichen Frage:
Kann durch die Diät der Stoffwechsel dermaßen angeregt worden sein oder liegt es wirklich am veränderten Training?
Ich nehme an das ich die Kalorien einfach weiter erhöhen soll bis das Gewicht nachzieht und erst mal die Form außer acht lassen soll?

Würde mich freuen wenn du mir hierzu deine Meinung sagen könntest. Danke.
Strandfigur 2014 - mir hätte nichts besseres passieren können

Mein Log: https://www.team-andro.com/phpBB3/road- ... 98952.html

DiegoMaradona
TA Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 02 Sep 2014 16:17

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon DiegoMaradona » 25 Sep 2014 12:57

Moin Jonas,
ne frage zum Ernährungsplan, wie kann ich das alkoholfreie Bier ersetzen? Ich finde nichts passendes.

Benutzeravatar
Jonas M.
TA Power Member
 
Beiträge: 1018
Registriert: 07 Apr 2010 08:25
Wohnort: Giessen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 190
Kreuzheben (kg): 190
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 86
Ziel KFA (%): 10
Studio: Fitness Galerie GI
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Ehrgeizig

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon Jonas M. » 25 Sep 2014 13:38

isotonisches Sportgetränk ;-)

Alia
TA Stamm Member
 
Beiträge: 643
Registriert: 30 Sep 2012 22:27
Ich bin: Српкиња

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon Alia » 25 Sep 2014 13:51

Jonas, ich würde gerne ein zusätzliches Schwachstellentraining für den Rücken absolvieren (aktuell sind es die Schultern), welche Übungen empfiehlst du? Es geht weniger um den Lat als vielmehr um den hinteren Rücken, bzw. Rückentiefe (?) Rhomboiden/ Trapez etc.. Danke

Benutzeravatar
bretti
TA Neuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 11 Aug 2014 15:26
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ziel Gewicht (kg): 77
Ziel KFA (%): 12

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon bretti » 26 Sep 2014 13:10

Gleiche Frage würde mich für die (innere und untere) Brust interessieren!?


Und wenn ich ein paar Sätze für das Schwachstellentraining mit einplane, kam mir eine weitere Frage zum Thema der Trainingsdauer. Aktuell besteht ein Trainingstag bei mir aus 6(/7) Übungen und so komme ich mit Aufwärmung (aber ohne Schwachstellentraining) im Schnitt auf 75 (bis 90 min). Bei fünf 20-30er Sätzen, selbst bei kurzer Pausenzeit, befürchte ich, dass die Trainingsdauer noch länger werden könnte.
Was empfiehlst du generell als Trainingsdauer? Und sollte ich ab einer gewissen Trainingsdauer lieber eine Übung rausnehmen?


Danke im Voraus für die Antwort.

NaturalbbJ
TA Stamm Member
 
Beiträge: 494
Registriert: 21 Mai 2013 16:34

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon NaturalbbJ » 26 Sep 2014 13:38

Wenn du 5 übungen a 5 Sätze wie im Beispielplan machst, mit ca 1 min pause und einer Dauer der jeweiligen Sätzen von sagen wir mal 1 min kommst auf 50 min, rechnen wir das auf und abräumen der gewichte, warten auf die Bank o.ä also so 55-60 min, zu Beginn noch das Schwachstellentraining von 10-15 min = höchstens 75 min.

Bei den zwei "Kraft"Wochen war man ja locker 90 min mit dem haupttraining beschäftigt, durch die langen pausen Zeiten.

Schlussendlich also sehr unterschiedliche Trainingszeiten bzw Dauer. Gehört gewollt zum Programm würde ich meinen.

Liva
TA Member
 
Beiträge: 243
Registriert: 21 Mär 2011 19:15
Wohnort: Ostalb
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 165
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 100
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Rudern
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 13
Studio: Clever Fit
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: nur 165cm.

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon Liva » 27 Sep 2014 11:45

Hallo Jonas, ich musste aufgrund von einer Krankheit von vorne mit dem Programm beginnen. Nun ist mir erst jetzt das Ausdauertraining aufgefallen. Wenn mein Kraftraining im 3er Splitt aufgeteilt ist, wann soll ich dann die Audauereinheiten machen, vor dem Training? oder an Pausentagen?
Pumpen kann Jeder, trainieren aber nicht.

Benutzeravatar
Jonas M.
TA Power Member
 
Beiträge: 1018
Registriert: 07 Apr 2010 08:25
Wohnort: Giessen
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Bankdrücken (kg): 120
Kniebeugen (kg): 190
Kreuzheben (kg): 190
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 86
Ziel KFA (%): 10
Studio: Fitness Galerie GI
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Ehrgeizig

Re: Big and Strong 2014: Build Up! Woche 1-4

Beitragvon Jonas M. » 28 Sep 2014 14:59

Liva: optimal wäre es an Pausentagen. Wenn es nicht anders geht würde ich es anch dem Krafttraining absolvieren.

bretti: Das Kraftausdauertraining dauert in der Regel etwas kürzer als das Maximalkrafttraining (solange die Pausenzeiten eingehalten werden). Insgesamt sollte das Hauptprogramm (ohne Warm-Up, Schwachstellentraining, Umziehen etc.) nicht länger als 60min dauern. Falls es weit über die 60min hinaus geht, würde ich eine Übuing rausnehmen.

Alia: Rudern (am Kabelzug eng; T-Bar eng; LH-Untergriff) + absteigender Trapezius (KH Schulterheben)

VorherigeNächste

Zurück zu Build Up!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste