Body under construction 2.0

"Grizzly Gainz Power and Building" im Durchlauf 2018

Moderator: Team Coaching

Benutzeravatar
usagisus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 382
Registriert: 03 Aug 2017 20:11
Geschlecht (m/w): w
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Studio: FitnessFirst

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon usagisus » 20 Sep 2018 22:21

Heni2411 hat am 20 Sep 2018 06:38 geschrieben:Dabei *moin*

Juhuuu, noch mehr Support. Willkommen #10#

Habe den Startbeitrag etwas ergänzt. Maße und Bilder kommen dann am Wochenende. Werde jedenfalls mit 1.900kcal einsteigen. Da wir am 17.10. für zweieinhalb Wochen in den Urlaub fliegen, werde ich kommende Woche direkt mit Woche 2 beginnen. Maximalgewichte habe ich schon ermittelt. Ich starte mit folgenden Gewichten in den Hauptübungen ( 50% | 70% | 75% | 80% | 85% | 90% ):
KB: 42,5 | 60,0 | 65,0 | 67,5 | 72,5 | 75,0 kg
KH: 50,0 | 65,0 | 70,0 | 75,0 | 80,0 | 85,0 kg

Bin noch unschlüssig, wie ich die Reihenfolge der Einheiten gestalte, da ich i.d.R. nur drei Einheiten die Woche schaffe. Uns steht es ja frei, ob wir A2 oder B2 wiederholen bei drei Einheiten. Starte also mit A1, B1, A2 und würde dann in der Folgewoche wieder mit A1 beginnen. Gefällt mir eigentlich ganz gut, da dann Beine und Klimmzüge häufiger dran wären und ich mir dadurch auch mehr Fortschritt erhoffe. Meint ihr das macht Sinn?


 


Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 2286
Registriert: 23 Nov 2017 16:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon großstadtgirl » 21 Sep 2018 06:10

Ich werde das vermutlich auch so machen, allerdings eher mit B1, A1, B2, weil ich glaube, immer einen Tag Pause zu brauchen, und bei vier Einheiten wären ja zwingend 2 nacheinander.
Das Gute bei Franks Plan ist ja, dass man sehr viel Freiheiten hat. Vielleicht mache ich den A2- Tag auch mal mit, dann würde ich in der Woche danach eben wie Du (A1,B1,A2) trainieren.

Ansonsten eine Frage: Hast Du die Kraftwerke berechnet und bis wieviel % hast du sie noch selber ausgeführt? Oder inklusive Maxwert alles in echt getestet?

Benutzeravatar
usagisus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 382
Registriert: 03 Aug 2017 20:11
Geschlecht (m/w): w
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Studio: FitnessFirst

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon usagisus » 21 Sep 2018 08:35

Bei KH hab ich einen Maxtest gemacht (90kg 1x). Bei KB hab ich auf Basis der aktuellen Gewichte bei IPT mein 1rm berechnet. Da bin ich bei KB grade bei 70kg x6.

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 21672
Registriert: 26 Jun 2012 21:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 2286
Registriert: 23 Nov 2017 16:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon großstadtgirl » 21 Sep 2018 10:05

de Hoop hat am 21 Sep 2018 09:46 geschrieben:Hm, dann liegt Dein 1 RM beim Beugen nur rund 10% unter Deinem 1 RM beim Heben... *thinkabout*


Und wie ist das zu bewerten?

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 21672
Registriert: 26 Jun 2012 21:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon de Hoop » 21 Sep 2018 10:27

Bewerten will ich das gar nicht, weil da einfach sehr viele Faktoren reinspielen können.
Meistens ist der Abstand nur größer.

Benutzeravatar
usagisus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 382
Registriert: 03 Aug 2017 20:11
Geschlecht (m/w): w
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Studio: FitnessFirst

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon usagisus » 21 Sep 2018 10:32

de Hoop hat am 21 Sep 2018 09:46 geschrieben:Hm, dann liegt Dein 1 RM beim Beugen nur rund 10% unter Deinem 1 RM beim Heben... *thinkabout*

Ja vielleicht bin ich da beim Beugen etwas zu gering rangegangen. Ich hab ja am Mittwoch die 70kg 8x in 3 Sätzen geschafft. Aber das war wieder nur ne Kopfsache, weil mein Mann dahinter stand. Wenn ich alleine am Rack stehe, geht meist weniger und es soll ja auch noch sauber ausgeführt sein. Ich sollte mir vermutlich mehr zutrauen #05# sagt auch mein Gutster immer wieder, aber wir Frauen hören ja meist nicht auf die eigenen Männer *uglysmilie*

Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 2286
Registriert: 23 Nov 2017 16:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon großstadtgirl » 21 Sep 2018 10:40

Bewerten war vielleicht der falsche Ausdruck. Was ich meinte: Wie ist denn üblicherweise das Verhältnis? Ich lese hier oft so Diskussionen, dass irgendwer mehr beugt als hebt oder drückt oder was auch immer und kann nichts damit anfangen. Das meinte ich. Also offenbar hebt man/frau sonst deutlich mehr als sie/er beugt?

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 21672
Registriert: 26 Jun 2012 21:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon de Hoop » 21 Sep 2018 10:54

großstadtgirl hat am 21 Sep 2018 10:40 geschrieben:Bewerten war vielleicht der falsche Ausdruck. Was ich meinte: Wie ist denn üblicherweise das Verhältnis? Ich lese hier oft so Diskussionen, dass irgendwer mehr beugt als hebt oder drückt oder was auch immer und kann nichts damit anfangen. Das meinte ich. Also offenbar hebt man/frau sonst deutlich mehr als sie/er beugt?

So als grobe Faustformel kenne ich, dass man(n) 20% mehr heben als beugen kann (oder rechnerisch dann eben 17 weniger beugt, als hebt). Da gibt es aber auch unterschiedliche Auffassungen dazu, wie groß der Abstand da "normalerweise" sein sollte.

@usagisus Wenn Du beim Beugen zu vorsichtig warst, dann wird der Abstand ja noch kleiner.

Benutzeravatar
usagisus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 382
Registriert: 03 Aug 2017 20:11
Geschlecht (m/w): w
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Studio: FitnessFirst

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon usagisus » 21 Sep 2018 11:00

de Hoop hat am 21 Sep 2018 10:54 geschrieben:Wenn Du beim Beugen zu vorsichtig warst, dann wird der Abstand ja noch kleiner.

Du hast recht, ich hatte nen Denkfehler. Denken ist nicht meine Stärke (und rechnen auch nicht) :-)

Benutzeravatar
Saskia Loura
TA Elite Member
 
Beiträge: 3302
Registriert: 30 Nov 2016 20:56
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 64
Körpergröße (cm): 163
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 50
Kniebeugen (kg): 67,5
Kreuzheben (kg): 110
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon Saskia Loura » 21 Sep 2018 11:16

Du bist halt einfach sau stark aus den Beinen und hebst vermutlich auch mit einer eher tieferen Position oder? Bei mir ist es anders rum. Letztes "nicht richtiges" 1RM (da mit massiver Vorbelastung) lag bei 100kg und beim Beugen bei 50kg oder so... richtig, ich mache die 100 fast nur aus dem Rücken :-)
Es ist meist so, dass bei Frauen die Beuge näher am Heben dran ist als bei Männern (wenn man z.B. mal die Kraftdreikampf Elite der Deutschen Ligen anschaut). Wir Mädels haben halt im Vergleich eher stärkere UK als Männer =)

Ich bin soooo gespannt wie du voran kommen wirst! Ich glaube du wirst richtig stark werden in den nächsten Wochen! Voll spannend =)) *liebhabensmilie* *banana*

Benutzeravatar
usagisus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 382
Registriert: 03 Aug 2017 20:11
Geschlecht (m/w): w
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Studio: FitnessFirst

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon usagisus » 21 Sep 2018 11:24

Saskia Loura hat am 21 Sep 2018 11:16 geschrieben:Du bist halt einfach sau stark aus den Beinen und hebst vermutlich auch mit einer eher tieferen Position oder? Bei mir ist es anders rum. Letztes "nicht richtiges" 1RM (da mit massiver Vorbelastung) lag bei 100kg und beim Beugen bei 50kg oder so... richtig, ich mache die 100 fast nur aus dem Rücken :-)
Es ist meist so, dass bei Frauen die Beuge näher am Heben dran ist als bei Männern (wenn man z.B. mal die Kraftdreikampf Elite der Deutschen Ligen anschaut). Wir Mädels haben halt im Vergleich eher stärkere UK als Männer =)

Ich bin soooo gespannt wie du voran kommen wirst! Ich glaube du wirst richtig stark werden in den nächsten Wochen! Voll spannend =)) *liebhabensmilie* *banana*

Also du bist echt ne Motivationsgranate! Am lieben würde ich sofort zum Sport rennen :-) ich bin auch sehr gespannt und hoffe, dass ich gute Fortschritte machen werde! 100kg beim Heben und 90kg beim Beugen zu schaffen wäre toll (**)

Benutzeravatar
Heni2411
TA Elite Member
 
Beiträge: 2864
Registriert: 24 Dez 2017 11:22
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Studio: Basefit
Ich bin: Unbeschreiblich

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon Heni2411 » 21 Sep 2018 11:52

Also wenn ich mir deine Kraftwerke anschaue frage mich was mach ich falsch :D oder bin ich Sau schwach :-) . Auf jeden Fall du wirst viel stärker werden als jetzt und du kannst dich darauf freuen #10#

Benutzeravatar
Saskia Loura
TA Elite Member
 
Beiträge: 3302
Registriert: 30 Nov 2016 20:56
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 64
Körpergröße (cm): 163
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 50
Kniebeugen (kg): 67,5
Kreuzheben (kg): 110
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon Saskia Loura » 21 Sep 2018 12:29

100kg und 90kg beim Heben und Beugen kann ich mir sehr gut vorstellen!! Mit genug Futter, deinem tollen KFA und dem Trainingsplan wirst du bestimmt super Fortschritte machen =)
Wann geht es das nächste mal ins Training?

Benutzeravatar
usagisus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 382
Registriert: 03 Aug 2017 20:11
Geschlecht (m/w): w
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Studio: FitnessFirst

Re: Body under construction 2.0

Beitragvon usagisus » 21 Sep 2018 13:03

Heni2411 hat am 21 Sep 2018 11:52 geschrieben:Also wenn ich mir deine Kraftwerke anschaue frage mich was mach ich falsch :D oder bin ich Sau schwach :-) . Auf jeden Fall du wirst viel stärker werden als jetzt und du kannst dich darauf freuen #10#

Ja, danke! Ich bin schon leicht hibbelig :-)

Saskia Loura hat am 21 Sep 2018 12:29 geschrieben:Wann geht es das nächste mal ins Training?

Heute zum späten Nachmittag Push und dann Sonntag die letzte Pull-Einheit im Rahmen von IPT.

VorherigeNächste

Zurück zu Grizzly Gainz Power and Building

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste