Brennen an linker Hüfte

Das Forum für medizinische Fragen bezüglich typischen Problemen im Bodybuilding.

Moderator: Team Medizin

killver
TA Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 31 Jan 2015 22:44

Brennen an linker Hüfte

Beitragvon killver » 27 Aug 2017 10:26

Ich habe seit ca. einem Jahr ein unregelmäßiges Brennen an der linken Hüfte.

Vor ca. 4 Wochen ist es plötzlich zu einem fast durchgehenden sehr starken Schmerz geworden der brennend und pulsierend ist. Er tritt links außen beim Hüftknochen eher Richtung Rücken auf. Nachdem ich ein paar Tage stärkere Schmerzen hatte, hat sich das ganze wieder etwas beruhigt. Jedoch trat der Schmerz immer wiedermal auf. Jetzt seit heute ist es jedoch leider wieder schlimmer geworden.
Ich war schon bei einem Orthopäden und Schmerzspezialisten, jedoch ohne Diagnose. Für Nervenschmerzen scheint dies eine ungewöhnliche Gegend zu sein.

Mein originaler Verdacht war, dass es mit meinem L5/S1 BSV zusammenhängen könnte, jedoch meinten die Ärzte, dass hier die Nervenbahnen nicht passen würden. Ich kann den Schmerz manchmal bewusst hervorrufen, indem ich entweder mich nach hinten oder vorne beuge.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte?


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Pascal9312
TA Elite Member
 
Beiträge: 4031
Registriert: 11 Jan 2015 13:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 103
Körpergröße (cm): 186
Ich bin: Einsvierer

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon Pascal9312 » 27 Aug 2017 10:31

Ischias / Muskelspasmen
I used to believe in angels watching over me

Mein Log

2017:
- wieder schwer benchen können 4 x 125 kg t&g
- Rücken in den Griff bekommen hält toi toi
- Totally Strongman Beginner Cup 29.04.2017 in Hannover 13. Platz
- 30.09. HM KDK WK 565 kg total (190 / 130 / 245)

Tom_4c
TA Neuling
 
Beiträge: 24
Registriert: 27 Apr 2017 20:47

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon Tom_4c » 27 Aug 2017 10:42

Eventuell kommen die Schmerzen vom ISG Gelenk. Diese werden stärker wenn man sich nach vorne beugt. Wird der Schmerz stärker wenn du die Hüfte, während du dich nach vorne lehnst, in eine bestimmte Richtung drehst?

Benutzeravatar
Pascal9312
TA Elite Member
 
Beiträge: 4031
Registriert: 11 Jan 2015 13:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 103
Körpergröße (cm): 186
Ich bin: Einsvierer

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon Pascal9312 » 27 Aug 2017 10:49

Tom_4c hat am 27 Aug 2017 10:42 geschrieben:Eventuell kommen die Schmerzen vom ISG Gelenk. Diese werden stärker wenn man sich nach vorne beugt. Wird der Schmerz stärker wenn du die Hüfte, während du dich nach vorne lehnst, in eine bestimmte Richtung drehst?


Frage ist wie er außen meint.
Wenns das ISG ist, hilft nur Gluteus dehnen und smashen + Piriformis dehnen.
Lws aufm Bauch durchstrecken tut auch gut...

ISG ist halt blöd... wenn man da empfindlich ist, ist Wärme durch einen Stoffgürtel auch zu empfehlen
I used to believe in angels watching over me

Mein Log

2017:
- wieder schwer benchen können 4 x 125 kg t&g
- Rücken in den Griff bekommen hält toi toi
- Totally Strongman Beginner Cup 29.04.2017 in Hannover 13. Platz
- 30.09. HM KDK WK 565 kg total (190 / 130 / 245)

killver
TA Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 31 Jan 2015 22:44

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon killver » 27 Aug 2017 11:04

Es ist ca. an der Stelle:
http://imgur.com/FZFSRg4
http://imgur.com/ik7No5s

Eher noch ein bisschen seitlich, aber eben seitlich/hinten. Es ist also knapp über Gluteus.

Hüfte/Gluteus/Piriformis etc. dehne/smashe ich häufig. Manchmal kommt mir vor, dass das die Schmerzen eher verschlechtert (ich machs aber eh trotzdem weil mir das auch für BSV hilft). LWS durchstrecken oder z.B. Superman löst manchmal das Brennen speziell auch aus.

Benutzeravatar
Pascal9312
TA Elite Member
 
Beiträge: 4031
Registriert: 11 Jan 2015 13:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 103
Körpergröße (cm): 186
Ich bin: Einsvierer

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon Pascal9312 » 27 Aug 2017 11:25

Die Stelle spricht nicht für ISG... ISG ist weiter mittig.

Wenn dir LWS durchstrecken die Schmerzen bereitet dann streck weniger fest durch und halte lieber soft länger. Von der Theorie her rutschen die Bandscheiben dann in ihre normale Poisition zurück.

Würde spontan sagen roll und streck mal deinen seitlichen Bauch
I used to believe in angels watching over me

Mein Log

2017:
- wieder schwer benchen können 4 x 125 kg t&g
- Rücken in den Griff bekommen hält toi toi
- Totally Strongman Beginner Cup 29.04.2017 in Hannover 13. Platz
- 30.09. HM KDK WK 565 kg total (190 / 130 / 245)

3Zero
TA Neuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 24 Mai 2016 12:41
Trainingsbeginn (Jahr): 1994
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ich bin: diszipliniert

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon 3Zero » 30 Aug 2017 13:41

Könnten laut Foto schon sowohl ISG als auch Ischias sein.

Erstes hatte ich vor einigen Jahren über mehrere Monate hinweg, seitdem mache ich jeden Abend fleißig spezielle ISG-Übungen mit Tennisbällen (nicht lachen), nach einer Weile war es dann weg und kam seitdem auch nicht wieder. Die ISG Probleme zogen sich an manchen Tagen gefühlt bis zum Beckenkamm hoch.

Ischias hatte ich auch an dieser Stelle (aber andere Seite), hier hatte ich über Monate immer wieder Blockaden (Nerv war wohl geklemmt), die aber in den Bauch/Leistenraum ausgestrahlt haben. Die Blockaden haben sich dann nach einigem Wochen jeweils von selbst wieder gelöst (mit einem entsprechenden kurzen heftigen Stich im Ischias an der Stelle). Losgeworden bin ich den Mist auf Empfehlung meines Orthopäden, der mir riet noch mehr gezielt für den unteren Bauch zu machen (also nicht nur diese 0815-Bauchmaschinen, sondern eher Oldschool-Übungen), um hier die Stabilität zu erhöhen. Auch habe ich bei meinen Rückenübungen wieder einiges umgestellt, da ich hier den Verdacht hegte, zuvor eingeführte neue Übungen könnten initial dafür gewesen sein.

Benutzeravatar
Tobsen73
TA Stamm Member
 
Beiträge: 379
Registriert: 14 Aug 2013 23:30
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 182
Trainingsbeginn (Jahr): 1989
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon Tobsen73 » 02 Sep 2017 02:15

Falls keine Blockade vorliegt gehe zu einem klassischem Homöopath das ist meine Empfehlung. Ich bin selber einer und falls keine eruierbare orthopädische Diagnose vorliegt bzw. lediglich eine unspezifische Entzündung dann ist das meiner Erfahrung nach die Behandlungsmethode der Wahl. Das kann ich sagen weil ich selber Physio, HP und klassischer Homöopath bin und solche Missempfindungen bereits des öfteren behandelt habe Das soll keine Schleichwerbung sein sondern nur ein Hinweis auf die die richtige Therapie. Falls du Fragen hast kannst du sie mir, in Grenzen, noch per pn stellen. Die Berufsverbände BKHD, SHZ und VKHD haben Therapeutenlisten nach PLZ auf ihren Homepages.

Benutzeravatar
Pascal9312
TA Elite Member
 
Beiträge: 4031
Registriert: 11 Jan 2015 13:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 103
Körpergröße (cm): 186
Ich bin: Einsvierer

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon Pascal9312 » 02 Sep 2017 08:34

Tobsen73 hat am 02 Sep 2017 02:15 geschrieben:Falls keine Blockade vorliegt gehe zu einem klassischem Homöopath das ist meine Empfehlung. Ich bin selber einer und falls keine eruierbare orthopädische Diagnose vorliegt bzw. lediglich eine unspezifische Entzündung dann ist das meiner Erfahrung nach die Behandlungsmethode der Wahl. Das kann ich sagen weil ich selber Physio, HP und klassischer Homöopath bin und solche Missempfindungen bereits des öfteren behandelt habe Das soll keine Schleichwerbung sein sondern nur ein Hinweis auf die die richtige Therapie. Falls du Fragen hast kannst du sie mir, in Grenzen, noch per pn stellen. Die Berufsverbände BKHD, SHZ und VKHD haben Therapeutenlisten nach PLZ auf ihren Homepages.


Denke Schröpfen könnte auch gut helfen... bisschen unkoventionelle Behandlungen helfen meistens mehr als man denkt.
I used to believe in angels watching over me

Mein Log

2017:
- wieder schwer benchen können 4 x 125 kg t&g
- Rücken in den Griff bekommen hält toi toi
- Totally Strongman Beginner Cup 29.04.2017 in Hannover 13. Platz
- 30.09. HM KDK WK 565 kg total (190 / 130 / 245)

Benutzeravatar
Tobsen73
TA Stamm Member
 
Beiträge: 379
Registriert: 14 Aug 2013 23:30
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 182
Trainingsbeginn (Jahr): 1989
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon Tobsen73 » 03 Sep 2017 02:01

Schröpfen hilft nicht unbedingt gegen Entzündungen für die ein "Brennschmerz" spricht. Versuch es, aber Schröpfen kann unter Umständen dort sogar kontraproduktiv sein. Ich kann hier nur aus meinen langjährigen Erfahrungen berichten, so etwas behandelt man von innen aus meiner naturheilkundlichen Sicht heraus, aber nicht durch lokale Anwendungen.

killver
TA Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 31 Jan 2015 22:44

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon killver » 03 Sep 2017 11:40

Danke für die weiteren Antworten. Ich habe jetzt gemerkt, dass die Position die ich letztens angegeben hab, ein bisschen gewandert ist, also jetzt ist es meistens direkt am Hüftknochen.

@Homöopathische Methoden: Ich war bereits bei einer Neurologien, die das Ganze mit einer Neuraltherapie Spritze behandelt hat, hat aber nicht wirklich was geholfen.

Mietzekotze
TA Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 27 Jun 2014 09:24
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 128
Körpergröße (cm): 196
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 155
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 220
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Flyings
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay Thai / MMA
Ziel Gewicht (kg): 116
Ziel KFA (%): 12
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: Groß

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon Mietzekotze » 06 Sep 2017 09:07

Hallo Killver,

ich habe nach deiner Beschreibung her seit einem Jahr ziemlich das selbe.

Bei mir wandert es nur alle paar Monate mal und verursacht sehr starke, krampfartige Schmerzen im Rücken.
Lag deswegen schon zwei Wochen im Krankenhaus.

MRT der Hüfte und des unteren Rückens sind komplett Unauffällig.

Mein Arzt und ich stehen vor einem Rätsel.
Das einzige was hilft sind Regelmäßige Übungen für Becken/Hüfte.

Ich wünsche dir viel Glück beim finden der Ursache

Benutzeravatar
Pascal9312
TA Elite Member
 
Beiträge: 4031
Registriert: 11 Jan 2015 13:50
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 103
Körpergröße (cm): 186
Ich bin: Einsvierer

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon Pascal9312 » 06 Sep 2017 09:17

Dehnen is de answer
I used to believe in angels watching over me

Mein Log

2017:
- wieder schwer benchen können 4 x 125 kg t&g
- Rücken in den Griff bekommen hält toi toi
- Totally Strongman Beginner Cup 29.04.2017 in Hannover 13. Platz
- 30.09. HM KDK WK 565 kg total (190 / 130 / 245)

killver
TA Neuling
 
Beiträge: 10
Registriert: 31 Jan 2015 22:44

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon killver » 08 Sep 2017 23:09

Ich dehne wie verrückt, nur manchmal kommt mir vor je mehr ich dehne desto mehr kommt das Brennen. Hast du vll. spezielle Dehnübungen im Kopf? Ich fokusier mich hauptsächlich auf Hüfte, Po.

paddyhhh
TA Member
 
Beiträge: 310
Registriert: 05 Mai 2010 17:06
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 13
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 125
Kniebeugen (kg): 135
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 83
Ziel KFA (%): 8

Re: Brennen an linker Hüfte

Beitragvon paddyhhh » 12 Sep 2017 23:43

@3Zero könntest du mir die Übungen Mal zukommen lassen?
Kann dir leider keine PN schicken.

Nächste

Zurück zu Medizinisches Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste