Brust Dysbalance

Hierher verschieben wir Bodybuilding Spamerei und sonstigen Müll!

Moderatoren: Team Wettkampf, Team Ernährung & Supplemente, Team Offtopic, Team Bodybuilding & Training, Team Medizin, Team AAS

terminator3107
TA Neuling
 
Beiträge: 3
Registriert: 12 Jul 2018 00:01

Brust Dysbalance

Beitragvon terminator3107 » 14 Jul 2018 00:10

Hallo,
Ich habe jetzt schon seit längerer Zeit eine Dysbalance in meiner Brustmuskulatur und ich wollte mich mal erkundigen, ob das eine genetische Dysbalance ist oder ob sich da was mit Training machen lässt. Falls das der Fall ist, habt ihr vielleicht noch ein paar Vorschläge für Übungen die ich machen könnte um die Dysbalance zu beheben?
(Bilder im Anhang)
Danke im Voraus.
L.G. terminator3107
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Hansi1985
TA Power Member
 
Beiträge: 1255
Registriert: 21 Okt 2013 22:00
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 179
Bankdrücken (kg): 142,5
Oberarmumfang (cm): 40

Re: Brust Dysbalance

Beitragvon Hansi1985 » 14 Jul 2018 07:06

Da muss man aber schon sehr genau hinschauen, um einen kleinen Unterschied erkennen zu können.

Benutzeravatar
Günnä
TA Stamm Member
 
Beiträge: 755
Registriert: 12 Mai 2018 12:02
Ich bin: Ehrenmann

Melone12
TA Elite Member
 
Beiträge: 4545
Registriert: 13 Sep 2013 22:56

Re: Brust Dysbalance

Beitragvon Melone12 » 14 Jul 2018 11:41

Ich bitte dich...

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 49601
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Brust Dysbalance

Beitragvon Moseltaler » 14 Jul 2018 13:25

terminator3107 hat am 14 Jul 2018 00:10 geschrieben:Hallo,
Ich habe jetzt schon seit längerer Zeit eine Dysbalance in meiner Brustmuskulatur und ich wollte mich mal erkundigen, ob das eine genetische Dysbalance ist oder ob sich da was mit Training machen lässt. Falls das der Fall ist, habt ihr vielleicht noch ein paar Vorschläge für Übungen die ich machen könnte um die Dysbalance zu beheben?
(Bilder im Anhang)
Danke im Voraus.
L.G. terminator3107


 ! Moseltaler hat geschrieben:
Gelesen und gelacht
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.


Zurück zu Androgener Müll

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste