Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Anregungen und Tipps rund um das Bodybuilding "Buffet" !

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Benutzeravatar
Soul
TA Elite Member
 
Beiträge: 8219
Registriert: 15 Mai 2010 16:15

Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon Soul » 13 Jul 2012 11:27

Da nicht der CBL-Log-Thread für Fragen u.ä. zugemüllt werden soll, habt ihr hier nun die Möglichkeit, über das Carb Back-Loading zu diskutieren. :)

Infos:
Artikel über CBL
Artikel Diskussion
CBL-Log
Coaching-Programme

Bild Bild Bild

Instagram

Bild


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
TheAce2k
TA Stamm Member
 
Beiträge: 828
Registriert: 10 Dez 2010 10:59
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Deadlifts
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 70
Ziel KFA (%): 6

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon TheAce2k » 13 Jul 2012 11:39

jemand Ideen für "gesunde" Lebensmittel in ULC Phase des Trainingstags (vor dem Training)

- Lachs, grünes Gemüse, unter 6 Eier, Kokosmilch, Nüsse, Rumpsteak, Ribeyesteak und Fischöl... fälllt mir spontan ein
http://alcaflow.com
http://de.alcaflow.com

Alter Log
http://www.team-andro.com/phpBB3/bushid ... 80227.html

I believe that the definition of definition is reinvention. To not be like your parents. To not be like your friends. To be yourself.

Benutzeravatar
Dissolver
TA Elite Member
 
Beiträge: 3607
Registriert: 05 Feb 2010 18:21
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 178
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Studio: Bodymed
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Koffeinsüchtig

Benutzeravatar
Potatoe-Genetics
TA Elite Member
 
Beiträge: 7143
Registriert: 10 Mär 2010 15:49
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Kampfsportart: Nein
Studio: Nein
Ich bin: Ja

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon Potatoe-Genetics » 13 Jul 2012 12:11

fettes rinderhackfleisch,mageres(r) fleisch/fisch in butter,mandeln

Gast 417
 

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon Gast 417 » 13 Jul 2012 12:12

Fischöl will man im Backload haben und nicht in der ULC Phase, weil du daraus eben keine Energie gewinnen willst, sondern es in die Zellen einlagern möchtest.

Benutzeravatar
GeneralHanno
TA Elite Member
 
Beiträge: 5050
Registriert: 15 Sep 2009 10:32
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: BD
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 75
Ziel KFA (%): 10
Studio: FIZ Kiel
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon GeneralHanno » 13 Jul 2012 12:16

pLaqueX hat geschrieben:Fischöl will man im Backload haben und nicht in der ULC Phase, weil du daraus eben keine Energie gewinnen willst, sondern es in die Zellen einlagern möchtest.


sehe ich anders, demnach würde ja während einer AD, low-carb diät fischöl kein sinn machen :D

ich splitte mein fischöl immer: die hälfte vormittags die andere abends
BB in vier Worten:
Train! Eat! Sleep! Repeat!

Gast 417
 

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon Gast 417 » 13 Jul 2012 12:20

Meinte eigentlich auf Trainingstage bezogen...

In der Prepphase bzw. an ULC Tagen würde ich es einfach zu irgend einer großen Mahlzeit nehmen.

Benutzeravatar
american_spirit
TA Stamm Member
 
Beiträge: 773
Registriert: 25 Apr 2011 19:54
Bankdrücken (kg): 20
Kniebeugen (kg): 30
Kreuzheben (kg): 40
Ich bin: Affe im Schnee

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon american_spirit » 13 Jul 2012 12:22

Quark nicht vergessen (auch gerne den Fetten)

johnnyhandsome
TA Premium Member
 
Beiträge: 24171
Registriert: 20 Jul 2007 11:38
Wohnort: Berlin
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 181
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 140
Kniebeugen (kg): 172.5
Kreuzheben (kg): 230

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon johnnyhandsome » 13 Jul 2012 12:45

pLaqueX hat geschrieben:Meinte eigentlich auf Trainingstage bezogen...

In der Prepphase bzw. an ULC Tagen würde ich es einfach zu irgend einer großen Mahlzeit nehmen.


wieso nciht einfach NUR an TT, dafür dann die doppelte dosis?
clayz hat geschrieben:freu mich schon auf die granate miki in der neuen Saison #04#


MS4 hat geschrieben:Bevor United einen Kauf ala Mkhitaryan tätigt, ist es besser, wenn Chelsea sich ihn schnappt *upsmilie*


Uhura hat geschrieben:aber auf der Skala von Miki bis 10 ist er immer noch ne 4


step 1: lift heavy
step 2: ????
step 3: profit

did you ever notice when you see a group of strong men that, sooner or later, they take time out for some handbalancing? handbalancing to a bodybuilder, a weight lifter or any barbell man is as natural as taking a duck to water

Benutzeravatar
musclefarmer
TA Stamm Member
 
Beiträge: 774
Registriert: 19 Mai 2009 18:14
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: Rambo

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon musclefarmer » 13 Jul 2012 13:04

pLaqueX hat geschrieben:Fischöl will man im Backload haben und nicht in der ULC Phase, weil du daraus eben keine Energie gewinnen willst, sondern es in die Zellen einlagern möchtest.


danke für den tipp werd das mal so machen *upsmilie*
overtraining??

may the aesthetics be with you

Benutzeravatar
Jaimee
TA Power Member
 
Beiträge: 2179
Registriert: 12 Aug 2011 20:51
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 115
Kniebeugen (kg): 120
Kreuzheben (kg): 160
Oberarmumfang (cm): 40
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: KH-SBD
Ich bin: Schwatz-Gelb

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon Jaimee » 13 Jul 2012 13:16

Ich nehm es einfach nur nicht morgens/vormittags in der ersten MZ, sondern lieber nachmittags/abends.
Log

eeepins hat geschrieben:Ist es stabiler den Kreuzgriff zu nehmen?
Habe hier auch mal im Forum den Tipp mit dem Magnesium gelesen, hatte bei der letzten Rücken TE ne Magnesium Tablette während des Trainings getrunken und fande schon das es was geholfen hat => Mehr "Griff" und weniger schwitzende Hände.


Zerleger hat geschrieben:
Weinachtsmann hat geschrieben:Sieht schon geil aus :D (No homo) . #12#


Was bedeutet Zusatz "no homo" 8-|

..Lukas.. hat geschrieben:mit Homo meint er nicht homosexuell, was du jetzt glaub ich verstanden hast.
Homo = Mensch auf lateinisch, soviel wie : Kein Mensch (du bist nicht von dieser welt (positiv gemeint))^^


FairX hat geschrieben:@ sid

Wendern kann ich mir nur vorstellen,dass du beim Carb Backloading extrem voll bist und deswegen dann vllt etwas aufgeschwemmt aussiehst.

Wenn, dann?

Gast 417
 

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon Gast 417 » 13 Jul 2012 13:17

johnnyhandsome hat geschrieben:
pLaqueX hat geschrieben:Meinte eigentlich auf Trainingstage bezogen...

In der Prepphase bzw. an ULC Tagen würde ich es einfach zu irgend einer großen Mahlzeit nehmen.


wieso nciht einfach NUR an TT, dafür dann die doppelte dosis?

4b-ball hatte dazu letztens afaik was geschrieben: mehr als 4g Fischöl (nicht Omega3s) sollen nichts bringen. Genaueres dazu weiß ich leider nicht.

Benutzeravatar
Libra*
TA Premium Member
 
Beiträge: 24374
Registriert: 06 Dez 2010 17:38
Lieblingsübung: Kreuzheben

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon Libra* » 13 Jul 2012 13:19

Soul hat geschrieben:Da nicht der CBL-Log-Thread für Fragen u.ä. zugemüllt werden soll, habt ihr hier nun die Möglichkeit, über das Carb Back-Loading zu diskutieren. :)

#04#
"some days it's not about health or building muscle. it's just therapy"
~ LOG

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 48119
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon H_D » 13 Jul 2012 13:21

@soul

im artikeltext zu cbl wurde ja auch schon seitenlang diskutiert, kann man den thread evtl. mit diesem zusammenführen? dann wäre es mit der sufu leichter (obwohl die eh keiner nutzt..)
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
Potatoe-Genetics
TA Elite Member
 
Beiträge: 7143
Registriert: 10 Mär 2010 15:49
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Kampfsportart: Nein
Studio: Nein
Ich bin: Ja

Re: Carb Back-Loading - Alles rund ums Thema

Beitragvon Potatoe-Genetics » 13 Jul 2012 13:31

ich geh mal hier drauf ein:

4b-ball hat geschrieben:
Paull hat geschrieben:och mensch,ball...
ich hab doch extra drauf geachtet,dass meine beiträge so sachlich und non-offensive wie nur irgend möglich rüberkommen und du fängst an,mich zu beleidigen.
das was ich nicht verstehe,war die intention der diskussion,die du gestartet hast.
ursprünglich gings ja daum,dass du die vorgehnsweise der member kritisiert hast,den insulinspiegel vorm training niedrig zu halten.
daraufhin wollt ich wissen,welchen vorteil du denn darin siehst,insulin vor dem training durch whey zu erhöhen.
und deine antwort war sinngemäß,dass es keinen gibt.
ist es da nicht verständlich,dass ich mich frage,worauf du jetzt konkret eigentlich hinaus willst?



Gestartet habe ich mit der Frage weshalb kein Whey & warum nicht mehr als 15-20g Kokosfett. Zwei Fragen & ich habe niemanden kritisiert, lediglich nachgefragt weshalb jizzmo, nur mit ihm habe ich gesprochen, Du hast da irgendwann eingemischt, es so rät.

Und das Du nicht aufgepasst hast oder es eben nicht verstehen kannst was ich meine zeigt doch auch schon wieder Dein letzter post. Ich habe nirgends gesagt/gefordert vor dem Training den Insulinspiegel bewußt anzuheben & dann auch noch mit Whey (da wäre Zucker wohl besser geeignet). Die Sache ist, weshalb nutzt man nicht die Vorteile des Whey's auf die MPS? Ob da nun Insulin ausgeschüttet wird (der Generall hat im übrigen recht, EW/Whey sorgt auch für einen nicht unerheblichen Glucagonausstoß, dem Gegenspieler des Insulins) oder nicht ist doch für das Laden uninteressant. Es ist selbst unter der Berücksichtigung der höheren Fettoxidation ohne MolkeEW ein Abwägen das pro Whey/EAAs ausgeht, dessen Vorteil in der langen Sicht einfach mehr bringt für die Leistungsfähigkeit & Körperzusammensetzung (wenn man vernünftig trainiert).

Es ist also für mich nicht verständlich weshalb Du fragst. Aber aus Deiner Sicht schon -> [...]das Du nicht aufgepasst hast oder es eben nicht verstehen kannst[...]


ok,das argument mit der erhöhten ps hatte ich wirklich überlesen!
nu versteh ich auch,worauf du eigentlich hinauswolltest.

Nächste

Zurück zu Ernährungsbereich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: arjen83, Pierre64, pizza und 10 Gäste