Cardiotraining und Diät

Bodybuilding-Bereich für Anfänger. Hier könnt ihr alles fragen, was euch so interessiert. Achtung: Bitte keine fachspezifischen Fragen

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
jockel76
TA Rookie
 
Beiträge: 124
Registriert: 30 Okt 2018 08:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Ziel KFA (%): 10

Cardiotraining und Diät

Beitragvon jockel76 » 12 Jan 2019 11:47

Hallo.

Ich trainiere jetzt schon einige Jahre ohne Pause und will jetzt einfach nur trockener werden und noch 10 Kilo abnehmen mit so wenig Muskelverlust wie möglich.

Ich bin zur Zeit in einer Diät. Mache 5 mal die Woche intensives Krafttraining und habe jetzt 1,5 Kilo in einer Woche verloren. Sollte ich trotzdem Cardiotraining einfügen?
Danke und LG
Wir handeln nicht, wir hanteln *12smilie*


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45800
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon H_D » 12 Jan 2019 12:50

Ja, aber nicht mit dem Ziel KCAL zu verbrennen
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
abergau
Drücker von Gottes Gnaden
 
Beiträge: 16861
Registriert: 07 Sep 2005 16:50
Wohnort: Langenfeld (Rheinland)
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 181
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Bankdrücken (kg): 180
Kniebeugen (kg): 240
Kreuzheben (kg): 255
Oberarmumfang (cm): 44
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: Fitness Center Olymp
Fachgebiet I: Training
Ich bin: kräftig

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon abergau » 12 Jan 2019 16:31

jockel76 hat am 12 Jan 2019 11:47 geschrieben:Ich bin zur Zeit in einer Diät. Mache 5 mal die Woche intensives Krafttraining und habe jetzt 1,5 Kilo in einer Woche verloren. Sollte ich trotzdem Cardiotraining einfügen?

Ja. Cardio-Training verbessert - wie der Name schon sagt - die kardiovaskuläre Fitness, also die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems. Es ist als Ergänzung zum Kraftsport (bei dem das Herz-Kreislauf-System kaum trainiert wird) praktisch unerlässlich.

Falls du übrigens weiterhin so schnell an Gewicht verlierst, ist deine Kalorienaufnahme zu niedrig. Mehr als ein halbes bis maximal (!) ein Kilo pro Woche sollte man nicht abnehmen; es ist sonst mehr als wahrscheinlich, dass ein guter Teil des abgenommenen Gewichts aus Muskelmasse besteht.
Hinweis (in der Signalfarbe Rot; vielleicht nützt's was): Ich bitte darum, mir keine Fragen zum Thema Steroide per PN zu stellen - diese beantworte ich aus Prinzip nicht.

Benutzeravatar
Toppi
TA Legende
 
Beiträge: 44957
Registriert: 11 Mär 2006 11:23
Wohnort: Ehren-BaWü'ler
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2005
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: BJJ, MMA
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Knüppelknecht

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon Toppi » 12 Jan 2019 20:46

Vom Cardio Training wirst du immer einen allgemeinen Nutzen für deine Gesundheit ziehen
Bild

Lieber stehend sterben, als kniend leben!

Der Störer wehrte gezielte Schläge auf Arme und Beine geschickt mit dem Kopf ab...

"Ich bin der Schrecken, der die Nacht durchflattert..."

Benutzeravatar
jockel76
TA Rookie
 
Beiträge: 124
Registriert: 30 Okt 2018 08:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Ziel KFA (%): 10

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon jockel76 » 14 Jan 2019 06:42

abergau hat am 12 Jan 2019 16:31 geschrieben:
jockel76 hat am 12 Jan 2019 11:47 geschrieben:Ich bin zur Zeit in einer Diät. Mache 5 mal die Woche intensives Krafttraining und habe jetzt 1,5 Kilo in einer Woche verloren. Sollte ich trotzdem Cardiotraining einfügen?

Ja. Cardio-Training verbessert - wie der Name schon sagt - die kardiovaskuläre Fitness, also die Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems. Es ist als Ergänzung zum Kraftsport (bei dem das Herz-Kreislauf-System kaum trainiert wird) praktisch unerlässlich.

Falls du übrigens weiterhin so schnell an Gewicht verlierst, ist deine Kalorienaufnahme zu niedrig. Mehr als ein halbes bis maximal (!) ein Kilo pro Woche sollte man nicht abnehmen; es ist sonst mehr als wahrscheinlich, dass ein guter Teil des abgenommenen Gewichts aus Muskelmasse besteht.


Danke abergau. Vermute mal es war nur Wasser, da ich im Dezember noch ein wenig gesündigt habe. 😀
Die Zeiten sind aber jetzt vorbei. Gehe jetzt wieder 5 mal die Woche. Macht wieder mega Spaß, nur das Cardiotraining 😏 leidiges Thema. Werde aber darauf achten nicht mehr als nen Kilo pro Woche zu verlieren. Ansonsten erhöhe die Kalorienaufnahme.
Dann werde ich das Cardiotraining wieder ein wenig erhöhen. Da 8ch ja so Probleme mit der Bandscheibe habe fällt joggen zur Zeit aus. Was hälst du vom Crosstrainer? Oder nen besseren Vorschlag? Tausend Dank und LG
Wir handeln nicht, wir hanteln *12smilie*

NauMii
TA Stamm Member
 
Beiträge: 361
Registriert: 01 Jan 2018 21:22
Körpergewicht (kg): 67
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 75
Kniebeugen (kg): 75
Kreuzheben (kg): 115
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Seitheben
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 9
Ich bin: klein aber fein

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon NauMii » 14 Jan 2019 09:41

Fahrradergometer ... für mich #1

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 21480
Registriert: 26 Jun 2012 20:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon de Hoop » 14 Jan 2019 15:48

Wie wäre es mit solchen Sachen wie Prawler schieben, Barbell-Complexes etc.?
Finde ich persönlich besser, als Low-Impact-Cardio.

Falls es doch traditioneller sein soll: geht Rudergerät?

Benutzeravatar
jockel76
TA Rookie
 
Beiträge: 124
Registriert: 30 Okt 2018 08:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Ziel KFA (%): 10

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon jockel76 » 14 Jan 2019 16:52

de Hoop hat am 14 Jan 2019 15:48 geschrieben:Wie wäre es mit solchen Sachen wie Prawler schieben, Barbell-Complexes etc.?
Finde ich persönlich besser, als Low-Impact-Cardio.

Falls es doch traditioneller sein soll: geht Rudergerät?


Rudergerät hatte ich bisher noch nicht ausprobiert. Wenn's nicht zu sehr auf den unteren Rücken geht wäre es auf jeden Fall ne Alternative. Dass Problem ist dass ich an der Lendenwirbelsäule fast keine Bandscheibe mehr habe und die Knochen sich dadurch da abnutzen. Ist teilweise, besonders morgens echt ne Qual. Sport tut da echt gut, Bewegung grundsätzlich. Darf halt nur nicht zu sehr auf die Lendenwirbelsäule gehen.
Werde rudern aber mal ausprobieren, danke.
Wir handeln nicht, wir hanteln *12smilie*

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45800
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon H_D » 14 Jan 2019 22:11

dann doch schwimmen?!
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
jockel76
TA Rookie
 
Beiträge: 124
Registriert: 30 Okt 2018 08:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Ziel KFA (%): 10

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon jockel76 » 17 Jan 2019 12:51

H_D hat am 14 Jan 2019 22:11 geschrieben:dann doch schwimmen?!


Hatte ich auch ne Weile gemacht, aber dann ist da das Zeitliche. Ich gehe zur Zeit 5 mal die Woche ins Studio und wenn ich jetzt noch nen Tag schwimmmen einlege, oder zwei... dann bleibt nicht mehr viel Zeit für zu Hause.
Bin eh froh, dass meine Freundin das alles so mit macht. Eigentlich mag die es ja nicht zu trainiert. Ihr ist es immer lieber wenn man ein bisschen sieht und dabei ein wenig Bauch hat. Also das Gegenteil von dem was in will :lD

Und wir haben zur Zeit Ihre schwer kranke Mutter bei uns wohnen, da will ich für die Beiden ja auch noch da sein, also muss ich mein Cardio an die Tage legen, wo ich im Studio bin.
Wir handeln nicht, wir hanteln *12smilie*

Benutzeravatar
PaTBlueStar
TA Member
 
Beiträge: 347
Registriert: 01 Jul 2014 00:39
Wohnort: Bayern
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 16
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 5x90
Kniebeugen (kg): 5x120
Kreuzheben (kg): 5x150
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 12
Studio: Neu-Ulm
Ich bin: Diszipliniert

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon PaTBlueStar » 17 Jan 2019 15:02

Hast schonmal hiit in betracht gezogen?

Möchte ab Februar auch diäten und mein Plan ist es mind. 1x die Woche ans Krafttraining noch 20-30 min. HIIT anzuhängen.
z.B. Radeln aufm Ergometer
Das Leben ist wie Kniebeugen - es geht immer auf und ab

Benutzeravatar
jockel76
TA Rookie
 
Beiträge: 124
Registriert: 30 Okt 2018 08:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Ziel KFA (%): 10

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon jockel76 » 17 Jan 2019 16:05

PaTBlueStar hat am 17 Jan 2019 15:02 geschrieben:Hast schonmal hiit in betracht gezogen?

Möchte ab Februar auch diäten und mein Plan ist es mind. 1x die Woche ans Krafttraining noch 20-30 min. HIIT anzuhängen.
z.B. Radeln aufm Ergometer


würde bei mir auch nur auf dem Rad in Frage kommen, hab ich mir aber auch schon gedanken drüber gemacht.

Wollte ab heute auch mein Training umstellen. Wurde mir von abergau auch empfohlen. Was haltet ihr von einem 2 er Split?
Wir handeln nicht, wir hanteln *12smilie*

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 52531
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon Moseltaler » 17 Jan 2019 16:48

2er-Split ist recht nichtssagend #05# ... welcher genau, wie soll der ausschauen, mit welcher Frequenz etc.?

Zum Cardiotraining:
Für mich ein Pflicht-Bestandteil ... ab einem gewissen Alter und wenn gewisse Substanzen konsumiert werden eh unabdingbar.
Greg Nuckols

Two fundamental errors:

1) Assuming that what works for you will work for everyone else.

2) Assuming that what works on average will work for every individual.

"Bros" often commit the first error, and tend to react poorly when they're called on it by sciency folks.

Sciency folks (people who apply research uncritically, at least) often commit the second error, and tend to react just as poorly as the "bros" when called out on it.

Be vigilant about avoiding both issues.

Benutzeravatar
Asstograss
TA Power Member
 
Beiträge: 1618
Registriert: 14 Jan 2014 15:06
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 94
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 150
Oberarmumfang (cm): 42
Brustumfang (cm): 110
Oberschenkelumfang (cm): 63
Bauchumfang (cm): 88
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon Asstograss » 17 Jan 2019 17:05

jockel76 hat am 14 Jan 2019 16:52 geschrieben:
de Hoop hat am 14 Jan 2019 15:48 geschrieben:Wie wäre es mit solchen Sachen wie Prawler schieben, Barbell-Complexes etc.?
Finde ich persönlich besser, als Low-Impact-Cardio.

Falls es doch traditioneller sein soll: geht Rudergerät?


Rudergerät hatte ich bisher noch nicht ausprobiert. Wenn's nicht zu sehr auf den unteren Rücken geht wäre es auf jeden Fall ne Alternative. Dass Problem ist dass ich an der Lendenwirbelsäule fast keine Bandscheibe mehr habe und die Knochen sich dadurch da abnutzen. Ist teilweise, besonders morgens echt ne Qual. Sport tut da echt gut, Bewegung grundsätzlich. Darf halt nur nicht zu sehr auf die Lendenwirbelsäule gehen.
Werde rudern aber mal ausprobieren, danke.


Rudern würde ich mit Problemen an der LWS ganz schnell mal wieder vergessen. Wenn die Technik da nicht zu 100% stimmt, ziehst Du da genau aus dem unteren Rücken. Mach doch einfach Crosstrainer

Benutzeravatar
jockel76
TA Rookie
 
Beiträge: 124
Registriert: 30 Okt 2018 08:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 179
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Ziel KFA (%): 10

Re: Cardiotraining und Diät

Beitragvon jockel76 » 18 Jan 2019 07:08

Moseltaler hat am 17 Jan 2019 16:48 geschrieben:2er-Split ist recht nichtssagend #05# ... welcher genau, wie soll der ausschauen, mit welcher Frequenz etc.?

Zum Cardiotraining:
Für mich ein Pflicht-Bestandteil ... ab einem gewissen Alter und wenn gewisse Substanzen konsumiert werden eh unabdingbar.


Recht hast du :-)

Hatte an Push and Pull gedacht. Habs noch nie ausprobiert und liest sich ganz gut. Hatte gestern nen Push Tag, fand den mehr als heftig.
Plan würde so aussehen, ein wenig abgeändert wegen der Bandscheibe. Ist also leider kein Kreuzheben und keine Kniebeugen dabei.

Und jetzt bitte nicht über die Gewichte meckern, weils einigen zu wenig ist. Bin mitten in der Diät und da ist es eh schon ne Quälerei. *gnade*

Vor und nach dem Training 10 min Cardio Crosstrainer

Tag 1 Push: Montag
Bankdrücken 3 Sätze mit 80 Kilo (ohne Stange)
Fliegende schräg 3 / 18 Kg Hanteln
Frontdrücken LH Maschine 3 / 22,5 Kg pro Seite
Seitheben 3 / 16 Kg Hanteln
French press 3 / LH 15 Kilo pro S.
Dips 3 / so viel wie geht (leider noch nicht mehr als 15)
Bauch 3 Sätze


Tag 2: Dienstag (ab da hab ich noch keine genauen Kg Angaben, da noch nicht gemacht)
Beinpresse 3 S.
Beinstrecker 3 S.
Beincurl 3 S.
Rudern KH 3 S.
Klimmzüge 3 S.
Curls LH 3 S.

Tag 3 Pull: Donnerstag
Schrägbankdrücken 3 S.
Fliegende flach 3 S.
Kurzhanteldrücken 3 S.
Seitheben Schrägbank liegend 3 S.
enges Bankdrücken
Trizepsdrücken 3 S.
Bauch 3 S.

Tag 4 Push: Freitag
Rückenstrecker Maschine o. Bank 3 S.
Beinpresse 3 S.
Wadenheben 3 S.
Latziehen eng oder weit 3 S.
Rudern 3 S.
Kurzhantelcurls 3 S.

Samstags oder Sonntags kommt dann ein Tag Cardio, sehr wahrscheinlich Crosstrainer. Halte ich für mich am sinnvollsten.

Bin für jede Kritik offen und für Vorschläge dankbar.

Bin kein Profi und probiere mich da neu aus, da ich mit meinem alten Training nicht mehr so die Erfolge gesehen habe und mal was neues ausprobieren möchte. Abergau fand ne Änderung auch als notwendig, also bitte nicht schreien, schimpfen oder so. Korrigieren und wir sind alle zufrieden. :)

Und danke für die Antworten und bisherigen Tipps.

LG
Wir handeln nicht, wir hanteln *12smilie*

Nächste

Zurück zu Die Anfänge ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: rysk, sirbs und 10 Gäste