Carnivore Diet bzw. Only Meat

Anregungen und Tipps rund um das Bodybuilding "Buffet" !

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1767
Registriert: 19 Aug 2010 22:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: SV-Training
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon Arnegger » 12 Jul 2018 15:42

K4S4 hat am 12 Jul 2018 09:55 geschrieben:Noch dazu weißt du scheinbar nicht wie Metastudien in diesem Bereich funktionieren, ansonsten wüsstest du, dass man in den Rechenoperationen/Regressionsanalysen da nichts rausdifferenzieren kann, sind überwiegend Studien mit schlechtem Design drinnen, dann sind die Ergebnisse wertlos, Ende der Geschichte.


Die Differenzierung wird in der Studie beschrieben.
Aber die "Diskussion" ist ohnhin brotlos, weil du mit Nebelgranaten die ganze Ernährungswissenschaft in Frage stellen willst, sodass meine Antwort darauf wiederholt ist, das du eine Pedition einbringen solltest, welche Diese abschafft, da du immer alles in Frage stellen kannst. Es ist nunmal keine harte Wissenschaft.
Aber bei über 800 Studien
welche die Internationalen Krebsforschungs-Agentur (IARC) untersucht hat und einen klaren Zusammenhang entdeckt hat, wird es peinlich über psychologische Wahrnehmungsfehler zu reden.
Zuletzt geändert von Arnegger am 12 Jul 2018 15:55, insgesamt 1-mal geändert.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4959
Registriert: 09 Mär 2012 16:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon K4S4 » 12 Jul 2018 15:48

Arnegger hat am 12 Jul 2018 15:42 geschrieben:
K4S4 hat am 12 Jul 2018 09:55 geschrieben:Noch dazu weißt du scheinbar nicht wie Metastudien in diesem Bereich funktionieren, ansonsten wüsstest du, dass man in den Rechenoperationen/Regressionsanalysen da nichts rausdifferenzieren kann, sind überwiegend Studien mit schlechtem Design drinnen, dann sind die Ergebnisse wertlos, Ende der Geschichte.


Die Differenzierung wird in der Studie beschrieben.
Aber die "Diskussion" ist ohnhin brotlos, weil du mit Nebelgranaten bzw. KO Argumente die ganze Ernährungswissenschaft in Frage stellen willst, sodass meine Antwort darauf wiederholt ist, das du eine Pedition einbringen solltest, welche Diese abschafft, da du immer alles in Frage stellen kannst. Es ist nunmal keine harte Wissenschaft.
Aber bei über 800 Studien
welche die Internationalen Krebsforschungs-Agentur (IARC) untersucht hat und einen klaren Zusammenhang entdeckt hat, wird es peinlich über psychologische Wahrnehmungsfehler zu reden.

Wenn alle Studien diese Fehler aufweisen und die Ergebnisse dazu marginal sind, dann ist das keineswegs peinlich. Wenn die Ergebnisse groß wären, wie zb bei Rauchern, dann wäre das eine andere Sache, da wirst du im Gegensatz zu Fleisch auch niemand finden der behauptet, dass rauchen gesund ist. Kleine Ergebnisse mit großen potenziellen Messfehlern = unsinnige Ergebnisse. Große Ergebnisse mit großen potentiellen Messfehlern = mit Einschränkungen akzeptabel. Geh doch auch mal drauf ein und beschreibe warum Befragungen ohne Kontrolle von wichtigen Variablen trotzdem zu validen Ergebnissen führen sollen, wenn du ständig mit diesen Ergebnissen argumentieren willst, Gegenargumente habe ich geliefert, geh doch inhaltlich mal darauf ein. Ich verurteile auch nicht die gesamte Ernährungswissenschaft, sondern nur bestimmte Ergebnisse aus manchen Sparten und damit bin ich keineswegs allein oder glaubst du alle Experten die Paleo, moderaten Fleischkonsum etc empfehlen sind Idioten? Das wäre genauso eine "Nebelgranate". Denn in bestimmten Bereichen hat das Fehlen von Interventionen gravierendere Folgen als in anderen Bereichen, in manchen sind Interventionen sogar möglich, bei Fleischkonsum und Krebs aber eben nicht. Und noch dazu postest du ja auch keine einzelnen Ergebnisse, auf die ich eingehen könnte, solche Pauschalaussagen von wegen Dge oder schwachsinnige Metastudien haben eben nicht die Aussagekraft, die du gerne dort rein interpretieren würdest und deswegen sprichst du von Nebel blabla. Natürlich müssen die irgendwas empfehlen und klammern sich an die schlechte Evidenz, die vorliegt, du hingegen bewertest das Abweichen von dieser Empfehlung aber völlig über. Noch mal: poste doch mal konkrete Studien mit Volltext, Zusammenfassung und den wichtigsten Methoden/Tabellen und dann gefälligst auch zu only meat, dann können wir gern darüber diskutieren, solange kannst du noch bisschen schmollen.

Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1767
Registriert: 19 Aug 2010 22:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: SV-Training
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon Arnegger » 12 Jul 2018 16:08

K4S4 hat am 12 Jul 2018 15:48 geschrieben:Noch mal: poste doch mal konkrete Studien mit Volltext, Zusammenfassung und den wichtigsten Methoden/Tabellen und dann gefälligst auch zu only meat, dann können wir gern darüber diskutieren, solange kannst du noch bisschen schmollen.


Seid wann habe ich dir gegenüber eine Bringschuld?
Und zu beweisen habe ich dir schon lange nichts.
Der geneigte Mitleser darf sich sein eigenes Bild machen.
Zu Only Meat wird es keine Studien geben, das ist dir ohnehin klar, Totschlagargumente sind dein Ding.

K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4959
Registriert: 09 Mär 2012 16:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon K4S4 » 12 Jul 2018 16:19

Arnegger hat am 12 Jul 2018 16:08 geschrieben:
K4S4 hat am 12 Jul 2018 15:48 geschrieben:Noch mal: poste doch mal konkrete Studien mit Volltext, Zusammenfassung und den wichtigsten Methoden/Tabellen und dann gefälligst auch zu only meat, dann können wir gern darüber diskutieren, solange kannst du noch bisschen schmollen.


Seid wann habe ich dir gegenüber eine Bringschuld?
Und zu beweisen habe ich dir schon lange nichts.
Der geneigte Mitleser darf sich sein eigenes Bild machen.
Zu Only Meat wird es keine Studien geben, das ist dir ohnehin klar, Totschlagargumente sind dein Ding.

Du wolltest doch diskutieren, dann hast du auch die Bringschuld. Wenn es keine Ergebnisse gibt, gibt es auch nichts zu diskutieren. Bitte den Thread dann einfach schließen.

VEGAN FOR EVER
TA Stamm Member
 
Beiträge: 556
Registriert: 11 Feb 2018 15:08

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon VEGAN FOR EVER » 12 Jul 2018 16:30

Das meiste Fleisch, welches verzehrt wird, stammt aus konventioneller Haltung. Die Tiere haben nicht den Auslauf und die Bewegung, die sie benötigen. Das Futter dient lediglich dazu, die Tiere schnell und billig schlachtreif zu bekommen. Der Medikamenteneinsatz trägt sein übriges dazu bei, dass von artgerecht erwirtschaftetem Fleisch in keiner Weise mehr die Rede sein kann. Wenn dann solch ein "Lebensmittel" ausschließlicher Bestandteil der Ernährung ist, brauche ich kein Hellseher zu sein, um feststellen zu können, dass man von gesunder Ernährung doch meilenweit entfernt ist....

Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1767
Registriert: 19 Aug 2010 22:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: SV-Training
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon Arnegger » 12 Jul 2018 16:32

rody811 hat am 12 Jul 2018 15:16 geschrieben:
Will aber an der Stelle mal die China Study in den Raum werfen, die sich in grossem Umfang mit den Ernährungsgewohnheiten einer breiten Bevölkerung auseinandergesetzt hat und zu dem Schluss kommt, dass eine proteinreiche Ernährung in Summe zahlreiche Risiken mit sich tragen kann.
1 und 1 zusammengezählt ist die ausschliesslich fleischbasierte Ernährung wohl die Proteinreichste ever und zählt demnach auch zu den risikoreichsten Ernährungsformen schlechthin.



Meinst du jetzt die Veröffentlichung von T. Colin Campbell? Die ist ziemlich in die Kritik geraden. Auch mühsam dies auszudiskutieren. Der der etwas zerreißen will, wird immer ein Schwachstelle finden, um dann die ganze Arbeit in Frage zu stellen.

K4S4
TA Elite Member
 
Beiträge: 4959
Registriert: 09 Mär 2012 16:56
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Mma, Boxen, Kic
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon K4S4 » 12 Jul 2018 18:32

China Study, Leute die keine Hellseher sind, sondern Dinge mit gesundem Menschenverstand verstehen, das sind die Positionen die du hier vereint hast, toll Arnegger, dann brauchen wir ja nicht nur die Ernährungswissenschaft abschaffen, sondern einfach gleich die komplette Wissenschaft.

Michael62
TA Elite Member
 
Beiträge: 5357
Registriert: 01 Mai 2015 18:25

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon Michael62 » 12 Jul 2018 19:11

87peet hat am 11 Jul 2018 23:52 geschrieben:Whatever...zumindest als ich mich ausschließlich von tierischen Produkten ernährt habe ging es mir besser denn je.

Hautbild, Müdigkeit bei der Arbeit und am Tag, Look im Spiegel, Verdauung....
Nur paar der Punkte.

ALLES war besser.


This. Habe ich ihm als Ex Veganer ja schon öfter erläutert, will,er nicht hören.

Mache es jetzt seit Jahren, nach Arneggers Meinung müsste ich tot sein.
Beste Vitalwerte ever.

VEGAN FOR EVER
TA Stamm Member
 
Beiträge: 556
Registriert: 11 Feb 2018 15:08

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon VEGAN FOR EVER » 12 Jul 2018 21:12

Michael62 hat am 12 Jul 2018 19:11 geschrieben:
87peet hat am 11 Jul 2018 23:52 geschrieben:Whatever...zumindest als ich mich ausschließlich von tierischen Produkten ernährt habe ging es mir besser denn je.

Hautbild, Müdigkeit bei der Arbeit und am Tag, Look im Spiegel, Verdauung....
Nur paar der Punkte.

ALLES war besser.


This. Habe ich ihm als Ex Veganer ja schon öfter erläutert, will,er nicht hören.

Mache es jetzt seit Jahren, nach Arneggers Meinung müsste ich tot sein.
Beste Vitalwerte ever.

Michael, jetzt machst du den gleichen Fehler, den auch 87peet macht. Eure eigenen Erfahrungen spielen hier keine Rolle, da in keiner Weise eine Übertragbarkeit auf die Gesundheit der Allgemeinheit gegeben ist Was ist daran nicht zu verstehen? Zumal es sehr unwahrscheinlich ist, dass es eine Menge Menschen gibt, die überhaupt Interesse haben - sei es aus gesundheitlichen Gründen - solch eine absolut einschränkende Ernährung durchzuführen. Von der Langlebigkeit eines solchen Extrems ganz zu schweigen. Dafür gibt sehr viele Ernährungsformen, die - und da gibt es tausende Studien zu - Gesundheitsparameter schnell verbessern können. Und all das mit einer vernünftig durchdachten UND abwechslungsreichen Ernährung, die dann auch dauerhaft - und darauf kommt es eben an! - durchgehalten werden kann.

Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1767
Registriert: 19 Aug 2010 22:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: SV-Training
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon Arnegger » 12 Jul 2018 21:32

Es gibt Leute auf veganer Rohkost die auch meinen es gehe ihnen fantastisch.
Die machen das auch schon zig Jahre.
Die Gießener Rohkost-Studie zeigte, dass zahlreiche Gesundheitsparameter schlecht aussehen.

Michael poste doch mal deine Werte.

rody811
TA Member
 
Beiträge: 244
Registriert: 02 Jan 2017 21:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 190
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 117,5
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 155
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: KB KH BD T-Bar
Ernährungsplan: Ja
Ich bin: hartnäckig :-)

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon rody811 » 12 Jul 2018 21:37

Hautbild, Müdigkeit bei der Arbeit und am Tag, Look im Spiegel, Verdauung....
Nur paar der Punkte.

ALLES war besser.


Ja genau, bei mir auch :) !
(Nur ess ich halt selten Fleisch und erlebe das Obige, wenn ich die Kohlenhydrate weglasse.)

Schon komisch wie man meint, Schlussfolgerungen treffen zu können, oder?

rody811
TA Member
 
Beiträge: 244
Registriert: 02 Jan 2017 21:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 190
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Bankdrücken (kg): 117,5
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 155
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: KB KH BD T-Bar
Ernährungsplan: Ja
Ich bin: hartnäckig :-)

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon rody811 » 12 Jul 2018 21:43

Ja die Campbell Studie mein ich. Die Grafiken zur gewollten Krebserzeugung an Mäusen (und dessen Ausbleiben bei proteinarmer Ernährung) waren schon ziemlich eindrücklich.

Würde mich interessieren, was daran in die Kritik geraten ist.
Hab vieles davon aber nicht mehr im Kopf und muss mich noch mal einlesen.

VEGAN FOR EVER
TA Stamm Member
 
Beiträge: 556
Registriert: 11 Feb 2018 15:08

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon VEGAN FOR EVER » 12 Jul 2018 21:52

Arnegger hat am 12 Jul 2018 21:32 geschrieben:Es gibt Leute auf veganer Rohkost die auch meinen es gehe ihnen fantastisch.
Die machen das auch schon zig Jahre.
Die Gießener Rohkost-Studie zeigte, dass zahlreiche Gesundheitsparameter schlecht aussehen.

Michael poste doch mal deine Werte.

Lasse mein Blut regelmäßig checken - immer wieder Topwerte.

Benutzeravatar
McPherson
TA Power Member
 
Beiträge: 1932
Registriert: 24 Feb 2018 11:49

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon McPherson » 12 Jul 2018 22:10

rody811 hat am 12 Jul 2018 21:43 geschrieben:Ja die Campbell Studie mein ich. Die Grafiken zur gewollten Krebserzeugung an Mäusen (und dessen Ausbleiben bei proteinarmer Ernährung) waren schon ziemlich eindrücklich.

Würde mich interessieren, was daran in die Kritik geraten ist.
Hab vieles davon aber nicht mehr im Kopf und muss mich noch mal einlesen.

Nein, musst du nicht. Die China Study ist eine auf Papier gedruckte Frechheit und Verblödung der Menschheit.

Zu dem Krampf, den Arnegger und Vegan hier verzapfen, fehlen einem die Worte.

Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1767
Registriert: 19 Aug 2010 22:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: SV-Training
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport

Re: Carnivore Diet bzw. Only Meat

Beitragvon Arnegger » 12 Jul 2018 22:26

rody811 hat am 12 Jul 2018 21:43 geschrieben:Ja die Campbell Studie mein ich. Die Grafiken zur gewollten Krebserzeugung an Mäusen (und dessen Ausbleiben bei proteinarmer Ernährung) waren schon ziemlich eindrücklich.

Würde mich interessieren, was daran in die Kritik geraten ist.
Hab vieles davon aber nicht mehr im Kopf und muss mich noch mal einlesen.


Es gibt die von der University of Oxford und der chinesischen Regierung unterstützte epidemiologische Studie.
Und dann gibt es ein Sachbuch von T. Colin Campbell mit dem Namen China Study. Die meisten die Nölen verwechseln beides.
Im Sachbuch "China Study" widmet Campbell 43 Seiten in einem Unterkapitel der über 400 im Buch, dieser Studie, wobei sich offenbar Fehler in der statistischen Auswertung eingeschlichen haben.
Die anderen 380 Seiten berichten über frühere Studien Campbells, überwiegend mit Nagetieren, sowie seine Berufs- und Lebenserfahrungen. Ich finde das Buch nicht gelungen.
Mittlerweile ist es auch 14 Jahre alt und es fehlen wichtige Erkenntnisse des letzten Jahrzehnts.

VorherigeNächste

Zurück zu Ernährungsbereich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste