Clomid als Testobooster

Hier findet ihr Erfahrungsberichte zum Thema Bodybuilding!

Moderator: Team AAS

Benutzeravatar
wildsau
TA Power Member
 
Beiträge: 2369
Registriert: 22 Sep 2004 22:52
Körpergewicht (kg): 82
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1969
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: 3te Halbzeit
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Glubberer!

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon wildsau » 04 Apr 2019 16:12

Ich nicht, aber scholar.google.com kennt ALLE!
https://scholar.google.de/scholar?hl=de ... ogen&btnG=
Die Schöpfungsgeschichte der Wildsäue nach der Bibel, Markus 5.1-13:

Markus 5.1 Und sie kamen jenseits des Meers in die Gegend der Gadarener. 2 Und als er aus dem Schiff trat, lief ihm alsbald entgegen aus den Gräbern ein besessener Mensch mit einem unsaubern Geist, 3 der seine Wohnung in den Gräbern hatte; und niemand konnte ihn binden, auch nicht mit Ketten. 4 Denn er war oft mit Fesseln und Ketten gebunden gewesen, und hatte die Ketten abgerissen und die Fesseln zerrieben; und niemand konnte ihn zähmen. 5 Und er war allezeit, Tag und Nacht, auf den Bergen und in den Gräbern, schrie und schlug sich mit Steinen. 6 Da er aber Jesum sah von ferne, lief er zu und fiel vor ihm nieder, schrie laut und sprach: 7 Was habe ich mit dir zu tun, o Jesu, du Sohn Gottes, des Allerhöchsten? Ich beschwöre dich bei Gott, daß du mich nicht quälest! 8 Denn er sprach zu ihm: Fahre aus, du unsauberer Geist, von dem Menschen! 9 Und er fragte ihn: Wie heißt du? Und er antwortete und sprach: Legion heiße ich; denn wir sind unser viele. 10 Und er bat ihn sehr, daß er sie nicht aus der Gegend triebe. 11 Und es war daselbst an den Bergen eine große Herde Säue auf der Weide. 12 Und die Teufel baten ihn alle und sprachen: Laß uns in die Säue fahren! 13 Und alsbald erlaubte es ihnen Jesus. Da fuhren die unsauberen Geister aus und fuhren in die Säue;

Und so entstanden die Wildsäue!


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
BlackStarZ
TA Power Member
 
Beiträge: 1356
Registriert: 09 Mai 2010 22:29
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 197.5
Ich bin: Motiviert

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon BlackStarZ » 04 Apr 2019 16:26

Danke. Wo du mich hinführen wolltest, komme ich bereits her.
Schon mal versucht an Ergebnisse aus den Studien zu kommen ?
Kein Zugang zu den gefundenen ohne Bezahlung.

Daher nochmal die Frage:

Kennt jemand Studien die Ergebnisse von Studien, inwieweit I3C den Östrogenspiegel senken kann ?

Jetzt besser ? :o
Mein Trainingslog
500kg Total + 85kg Schulterdrücken @85kg BW S.6/7

justdoit007
TA Stamm Member
 
Beiträge: 782
Registriert: 14 Sep 2016 13:07

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon justdoit007 » 04 Apr 2019 20:12

wildsau hat am 04 Apr 2019 16:12 geschrieben:Ich nicht, aber scholar.google.com kennt ALLE!
https://scholar.google.de/scholar?hl=de ... ogen&btnG=


Ich habe da vorhin mal kurz rein gesehen, aber das sind ja meist lediglich Zellstudien oder halt an Tieren.

Und ja ich konnte auch die eine oder andere Studie komplett ansehen, also nicht nur den Abstract.

In einer Studie wurden verschiedene INDOL-3-Carbinol Konzentration getestet und alle Dosen senkten E2. Das Maximum der
Reduktion lag etwa bei ~50%. War halt wie gesagt ne Zellstudie.

Benutzeravatar
BlackStarZ
TA Power Member
 
Beiträge: 1356
Registriert: 09 Mai 2010 22:29
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 197.5
Ich bin: Motiviert

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon BlackStarZ » 04 Apr 2019 23:41

Ja, das stimmt.

Manche Zellstudien konnte ich auch einsehen. Aber die wirklich interessanten Informationen kosten... Beispiel Klick
Mein Trainingslog
500kg Total + 85kg Schulterdrücken @85kg BW S.6/7

Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 37714
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon Knolle » 05 Apr 2019 07:26

Ich habe mir keine der Studien angesehen aber frag mal Freunde, die studieren. Oft haben die Universitäten Zugriff auf alle möglichen Anbieter
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
crack234
TA Member
 
Beiträge: 183
Registriert: 26 Mai 2007 18:18
Wohnort: Im Studio
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 130
Kniebeugen (kg): 120
Kreuzheben (kg): 245
Oberarmumfang (cm): 42
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10
Studio: Fit X
Fachgebiet I: Ernährung
Ich bin: Bodybuilder

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon crack234 » 05 Apr 2019 09:29

Kenne zwar keine Studien, aber ich bin durch den Spiegel Online (Ja ich weiß eigentlich Müll aber in dem Fall wars gut) Artikel drauf gekommen. Der Autor hat sich ihn USA in einer dieser Testo Kliniken (Anti Aging, auch Wachs und sowas) von der Ärztin Testo E verschreiben lassen. Das ist dort mittlerweile ganz normal. Dann bekam er mitten drin zu hohes Östro und sie empfahl ihm Indol-3-Carbinol statt einem Aromathasehemmer wie Arimidex. Er meinte dann in seinem Artikel, dass das Zeug den Östrogenspiegel ziemlich gut gesenkt hat (laut des Bluttest bei der Ärztin), fast an der unteren Grenze :D. Ich habe auch sonst im Internet (Ja, oft Frauen die es wegen Brustkrebs nehmen) nur Gutes gefunden. Die meinen alle, Sie könnten sich nun Tamox und Arimidex sparen, die 5 Jahre nach der Brustkrebs OP. Müssen die ja normalerweise nehmen, um Östro niedrig zu halten wegen dem Krebs.
Schmerz ist Schwäche die den Körper verlässt - Schweiß fließt wenn Muskeln weinen...

Benutzeravatar
BlackStarZ
TA Power Member
 
Beiträge: 1356
Registriert: 09 Mai 2010 22:29
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 197.5
Ich bin: Motiviert

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon BlackStarZ » 05 Apr 2019 09:36

crack234 hat am 05 Apr 2019 09:29 geschrieben:Kenne zwar keine Studien, aber ich bin durch den Spiegel Online (Ja ich weiß eigentlich Müll aber in dem Fall wars gut) Artikel drauf gekommen. Der Autor hat sich ihn USA in einer dieser Testo Kliniken (Anti Aging, auch Wachs und sowas) von der Ärztin Testo E verschreiben lassen. Das ist dort mittlerweile ganz normal. Dann bekam er mitten drin zu hohes Östro und sie empfahl ihm Indol-3-Carbinol statt einem Aromathasehemmer wie Arimidex. Er meinte dann in seinem Artikel, dass das Zeug den Östrogenspiegel ziemlich gut gesenkt hat (laut des Bluttest bei der Ärztin), fast an der unteren Grenze :D. Ich habe auch sonst im Internet (Ja, oft Frauen die es wegen Brustkrebs nehmen) nur Gutes gefunden. Die meinen alle, Sie könnten sich nun Tamox und Arimidex sparen, die 5 Jahre nach der Brustkrebs OP. Müssen die ja normalerweise nehmen, um Östro niedrig zu halten wegen dem Krebs.


Den Fakt mit der besseren Wirkungen als Tamox ,habe ich gestern ebenfalls in einer Studie entdeckt.
Ich glaube vom Verhältnis der Wirkung war es etwa 80%/60% I3C/Tamox.

/edit
Further UCLA research shows that I3C inhibits the growth of oestrogen receptor-positive breast cancer cells by 90 per cent whilst Tamoxifen only scored 60 per cent. The added benefit is that in oestrogen receptor-negative cells, I3C stopped the growth of new cells by almost 50 per cent whilst, of course, Tamoxifen had no significant effect.


Ich mache einfach den Selbsttest jetzt. Die Datenlage allgemein erscheint vielversprechend.
Hab genug Bluttests zur Referenz und kenne meinen Östro-Spiegel.
Nachweisbare Ergebnisse würden dann aber frühestens in 1-2 Monaten kommen zum nächsten BB.
Bis dahin würde ich aber berichten, ob subjektiv sich etwas verbessert hat.
Muss auch bisschen rausrechnen das ich in der Diät bin aber die Aromatase ist annähernd linear meiner Erfahrung nach.
Sollte die Wirkung von I3C wirklich gut sein, wird sich das auch bemerkbar machen.
Mein Trainingslog
500kg Total + 85kg Schulterdrücken @85kg BW S.6/7

fros7byte
TA Rookie
 
Beiträge: 85
Registriert: 27 Aug 2013 19:15

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon fros7byte » 05 Apr 2019 13:33

ich werds auf jeden fall auch ausprobieren und habs bereits in meiner apotheke bestellt.

gibt es dosierungsempfehlungen?

fros7byte
TA Rookie
 
Beiträge: 85
Registriert: 27 Aug 2013 19:15

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon fros7byte » 05 Apr 2019 14:38

hier sind noch meine blutwerte unter chlomifen. weiter rechts findet man auch den vorwert, bevor ich chlomifen genommen habe.

gibt hier auf jeden fall ein paar ausreißer, die ich sonst noch nicht hatte.

1. testo gut, lh gut, aber warum kommt fsh immer noch nicht ausm arsch?

2. wie kann es plötzlich zu so einem riesen cortisolspiegel kommen? ich war sehr müde bei der anfahrt und blutabnahme, also ganz das gegenteil von gestresst??

3. kann der calciumwert an der einnahme von meinen calcium/magnesium-tabletten liegen?

4. phosphat noch schlechter als sonst (und wie immer schlechte GFR werte)

und tollerweise kein östrogen bestimmt. kein prolaktin.

kann jemand etwas deuten?


2.jpeg

1.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ironfreak123
TA Member
 
Beiträge: 249
Registriert: 17 Nov 2014 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: LH Rudern
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: MA
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon Ironfreak123 » 05 Apr 2019 15:18

BlackStarZ hat am 05 Apr 2019 09:36 geschrieben:
crack234 hat am 05 Apr 2019 09:29 geschrieben:Kenne zwar keine Studien, aber ich bin durch den Spiegel Online (Ja ich weiß eigentlich Müll aber in dem Fall wars gut) Artikel drauf gekommen. Der Autor hat sich ihn USA in einer dieser Testo Kliniken (Anti Aging, auch Wachs und sowas) von der Ärztin Testo E verschreiben lassen. Das ist dort mittlerweile ganz normal. Dann bekam er mitten drin zu hohes Östro und sie empfahl ihm Indol-3-Carbinol statt einem Aromathasehemmer wie Arimidex. Er meinte dann in seinem Artikel, dass das Zeug den Östrogenspiegel ziemlich gut gesenkt hat (laut des Bluttest bei der Ärztin), fast an der unteren Grenze :D. Ich habe auch sonst im Internet (Ja, oft Frauen die es wegen Brustkrebs nehmen) nur Gutes gefunden. Die meinen alle, Sie könnten sich nun Tamox und Arimidex sparen, die 5 Jahre nach der Brustkrebs OP. Müssen die ja normalerweise nehmen, um Östro niedrig zu halten wegen dem Krebs.


Den Fakt mit der besseren Wirkungen als Tamox ,habe ich gestern ebenfalls in einer Studie entdeckt.
Ich glaube vom Verhältnis der Wirkung war es etwa 80%/60% I3C/Tamox.

/edit
Further UCLA research shows that I3C inhibits the growth of oestrogen receptor-positive breast cancer cells by 90 per cent whilst Tamoxifen only scored 60 per cent. The added benefit is that in oestrogen receptor-negative cells, I3C stopped the growth of new cells by almost 50 per cent whilst, of course, Tamoxifen had no significant effect.


Ich mache einfach den Selbsttest jetzt. Die Datenlage allgemein erscheint vielversprechend.
Hab genug Bluttests zur Referenz und kenne meinen Östro-Spiegel.
Nachweisbare Ergebnisse würden dann aber frühestens in 1-2 Monaten kommen zum nächsten BB.
Bis dahin würde ich aber berichten, ob subjektiv sich etwas verbessert hat.
Muss auch bisschen rausrechnen das ich in der Diät bin aber die Aromatase ist annähernd linear meiner Erfahrung nach.
Sollte die Wirkung von I3C wirklich gut sein, wird sich das auch bemerkbar machen.



Welche Marke oder Bezugsquelle hast du im Kopf? Mein BB steht nächste Woche an. Wäre beim Experiment auch dann dabei falls E2 weit über der Referenz liegt.

gibt ja unzählige Produkte auf amazon und co
man kann 3% kfa haben ohne hilfsmittel die psyche ist stärker als alles andere

Benutzeravatar
BlackStarZ
TA Power Member
 
Beiträge: 1356
Registriert: 09 Mai 2010 22:29
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 197.5
Ich bin: Motiviert

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon BlackStarZ » 05 Apr 2019 15:24

Habe mich für das Produkt von Vitafair auf Amazon entschieden.
Sollte morgen in der Packstation sein :-)
Mein Trainingslog
500kg Total + 85kg Schulterdrücken @85kg BW S.6/7

justdoit007
TA Stamm Member
 
Beiträge: 782
Registriert: 14 Sep 2016 13:07

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon justdoit007 » 05 Apr 2019 16:46

fros7byte hat am 05 Apr 2019 14:38 geschrieben:hier sind noch meine blutwerte unter chlomifen. weiter rechts findet man auch den vorwert, bevor ich chlomifen genommen habe.

gibt hier auf jeden fall ein paar ausreißer, die ich sonst noch nicht hatte.

1. testo gut, lh gut, aber warum kommt fsh immer noch nicht ausm arsch?

2. wie kann es plötzlich zu so einem riesen cortisolspiegel kommen? ich war sehr müde bei der anfahrt und blutabnahme, also ganz das gegenteil von gestresst??

3. kann der calciumwert an der einnahme von meinen calcium/magnesium-tabletten liegen?

4. phosphat noch schlechter als sonst (und wie immer schlechte GFR werte)

und tollerweise kein östrogen bestimmt. kein prolaktin.

kann jemand etwas deuten?


2.jpeg

1.jpeg


Nimmst du Vitamin D? Abgesehen davon beeinflusst Cortisol den Mineralhaushalt. Wie genau kann ich dir aber leider nicht sagen, da ich nur mal ein Artikel drüber gelesen habe.

fros7byte
TA Rookie
 
Beiträge: 85
Registriert: 27 Aug 2013 19:15

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon fros7byte » 05 Apr 2019 23:32

justdoit007 hat am 05 Apr 2019 16:46 geschrieben:
fros7byte hat am 05 Apr 2019 14:38 geschrieben:hier sind noch meine blutwerte unter chlomifen. weiter rechts findet man auch den vorwert, bevor ich chlomifen genommen habe.

gibt hier auf jeden fall ein paar ausreißer, die ich sonst noch nicht hatte.

1. testo gut, lh gut, aber warum kommt fsh immer noch nicht ausm arsch?

2. wie kann es plötzlich zu so einem riesen cortisolspiegel kommen? ich war sehr müde bei der anfahrt und blutabnahme, also ganz das gegenteil von gestresst??

3. kann der calciumwert an der einnahme von meinen calcium/magnesium-tabletten liegen?

4. phosphat noch schlechter als sonst (und wie immer schlechte GFR werte)

und tollerweise kein östrogen bestimmt. kein prolaktin.

kann jemand etwas deuten?


2.jpeg

1.jpeg


Nimmst du Vitamin D? Abgesehen davon beeinflusst Cortisol den Mineralhaushalt. Wie genau kann ich dir aber leider nicht sagen, da ich nur mal ein Artikel drüber gelesen habe.



ja, hab so ca. 2 wochen bis zur blutentnahme jeden tag 5000 ie vit d genommen...

justdoit007
TA Stamm Member
 
Beiträge: 782
Registriert: 14 Sep 2016 13:07

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon justdoit007 » 06 Apr 2019 11:49

fros7byte hat am 05 Apr 2019 23:32 geschrieben:

ja, hab so ca. 2 wochen bis zur blutentnahme jeden tag 5000 ie vit d genommen...


Wird dann wohl meiner Vermutung nach eher an Cortisol liegen.

Da musst du wohl nochmal ein Blutbild machen.

Bei so weit aus der Referenz solltest eigentlich auch einen Arzt finden der dort eine Notwendigkeit sieht.

doktorjakobi
TA Neuling
 
Beiträge: 52
Registriert: 09 Aug 2018 19:56

Re: Clomid als Testobooster

Beitragvon doktorjakobi » 17 Apr 2019 07:56

justdoit007 hat am 03 Apr 2019 19:45 geschrieben:
fros7byte hat am 03 Apr 2019 14:28 geschrieben:
BlackStarZ hat am 03 Apr 2019 14:09 geschrieben:
fros7byte hat am 03 Apr 2019 14:02 geschrieben: bleibt mir für mich nur das große problem der aromatase.


Abnehmen ? #05#


ausgeschlossen - 11% KFA


Leber? Intraabdominell Fett?



das wäre schon ne harte nuss. mit 11KFA sieht man recht schredded aus. kann dann trotzdem noch überproportional intraabdominelles fett da sein? DANN eventuel cardio bolzen, denn cardio geht zuverlässig ans intraabdominale fett

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: whazzup und 2 Gäste