Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Das Forum für medizinische Fragen bezüglich typischen Problemen im Bodybuilding.

Moderator: Team Medizin

Benutzeravatar
Mr. Katabol
TA Stamm Member
 
Beiträge: 824
Registriert: 25 Sep 2004 10:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Bankdrücken (kg): 160
Kreuzheben (kg): 230
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: keine Angabe

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Mr. Katabol » 13 Jan 2021 16:58

Supermichel hat am 12 Jan 2021 20:57 geschrieben:Oh man, das ist echt ätzend, zumal die libido unter der TRT ja echt beachtlich war. Was meinst du, wielange muss ich mich damit noch rumschlagen? Ich nehme clomifen und pro Tag noch 5 mg tadalafil(cialis). Und selbst damit hab ich echt Schwierigkeiten eine Erektion zu bekommen bzw zu halten. Also es ist eher harte Arbeit...


Die Libido Probleme kommen vermutlich vom Clomifen, bzw. von der östrogenen Eigenschaft des Wirkstoffes.
Deshalb wäre für deinen "TRT Ersatz" anstatt Clomifen das realtiv neu entwickelte enclomifen geeigneter dem das entsprechende Z-Isomer fehlt, somit also die östrogene Wirkung.
Leider hat die EMA dem Medikament enclomifen, welches für die TRT beim Mann entwickelt wurde, keine Zulassungsempfehlung ausgesprochen.

Du könntest aber versuchen deinen Östrogenspiegel zu senken, ich denke dabei an natürliche Aromataseblocker wie Indol-3 Carbionol usw.
Vielleicht verbessert sich dadurch deine Libido wieder.


 


Supermichel
TA Rookie
 
Beiträge: 97
Registriert: 16 Okt 2018 17:51

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Supermichel » 13 Jan 2021 17:03

Ah ok, das macht natürlich Sinn. Indol 3 Carbinol nehme ich schon. Ich hoffe, dass es mit der Libido wieder zeitnah hoch geht...

Benutzeravatar
Mr. Katabol
TA Stamm Member
 
Beiträge: 824
Registriert: 25 Sep 2004 10:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Bankdrücken (kg): 160
Kreuzheben (kg): 230
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: keine Angabe

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Mr. Katabol » 13 Jan 2021 22:53

Supermichel hat am 13 Jan 2021 17:03 geschrieben:Ah ok, das macht natürlich Sinn. Indol 3 Carbinol nehme ich schon. Ich hoffe, dass es mit der Libido wieder zeitnah hoch geht...


Das ist doch schon mal ein möglicher Problemansatz, wie lange nimmst du das I3C schon?

Aber was deine Libido betrifft, die wird wohl erst wieder wirklich besser werden wenn das Clomifen raus ist. Manche bekommen davon auch leichte Depressionen was natürlich auch nicht günstig ist für die Libido.
Allerdings hattest du erniedrigte Testosteronwerte vor der TRT, wurde eigentlich eine Ursache hierfür dignostiziert bzw. warst du bei einem Endokrinologen? Wie oft wurden die Werte bestimmt?

Aber eines kann man vorne weg schon sagen, eine so hohe Libido wie du sie mit exogenem Testosteron gewohnt warst ist mit deiner, dazu auch niedrigen endogenen Produktion, natürlich nicht mehr erreichbar.

Supermichel
TA Rookie
 
Beiträge: 97
Registriert: 16 Okt 2018 17:51

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Supermichel » 14 Jan 2021 10:33

Das I3C nehme ich schon einige Monate, also auch schon während meiner TRT. Naja was heißt genau bestimmt...mir ging es mehrere Monate richtig schlecht, d.h. typische Symptome für Testosteronmangel..Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, lustlosigkeit, fehlende Libido. Die geringe Libido hatte ich, wenn ich länger drüber nachdenke, schon mehrere Jahre, hatte mich nur daran gewöhnt und da ich nicht immer eine Partnerin hatte, ist es mir nicht so wichtig gewesen. Der blutwert wurde 3 mal bestimmt mit jeweils Werten zwischen 6 und 8 nmol. Also deutlich unter der Referenz. Weitere Untersuchungen wurden nicht gemacht, nur ein CT, um einen Tumor an der Hypophyse auszuschließen. Seitdem bekomme ich die TRT und fühle mich wesentlich besser. Ich habe gelesen, dass unter clomifen die Achse in der Regel schneller wieder anspringt und den natürlichen testowert auf um das 3 fache pushen kann. Das müssten bei mir dann um die 18nmol sein. Und damit müsste ich ja ganz gut zurecht kommen bis ich die trt wieder starten kann. Allerdings weiß ich natürlich nicht, ob es überhaupt was bringt, wenn meine Achse von Natur aus schon nicht richtig funktioniert. Wie gesagt, Montag lass ich das erste Mal meine Blutwerte checken und wollte es ab da jeden Monat machen. Mein Urologe meinte, dass Spermien nach dem absetzen frühestens nach 3 Monaten gebildet werden. Das werde ich dann natürlich auch checken lassen.

Benutzeravatar
Mr. Katabol
TA Stamm Member
 
Beiträge: 824
Registriert: 25 Sep 2004 10:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Bankdrücken (kg): 160
Kreuzheben (kg): 230
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: keine Angabe

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Mr. Katabol » 14 Jan 2021 17:19

Ok, dann sollte man erst mal die Ergebnisse der Blutanalyse von Montag abwarten, ob und in wie weit das Clomifen seinen Zweck erfüllt hat.
Ziel war ja in erster Linie die Fertilität wieder herzustellen. Falls auch der Östradiolwert bestimmt werden sollte könnte man daran ggf. festmachen ob das Indol-3 Carbinol etwas in der Hinsicht bewirkt hat.
Ich hoffe jedenfalls dass das Clomifen bei dir die Achse wieder soweit hergestellt hat.

Ich hätte dir aber geraten auf Ursachenforschung zu gehen, d. h. eine gründliche Diagnostik bei einem guten Endokrinologen durchführen zu lassen. Es muss bei dir ja ein Problem bestanden haben, denn T-Werte von 6-8 nmol/l sind viel zu gering!
Ein Endo testet dein System auf allen Ebenen der Achse, Hyothalamus, Hypophyse, Hoden, dafür gibt es bestimmte Testmethoden wie wie zb. ein GnRH/LHRH Test oder der HCG-Test.

Aber ich denke du wirst nach Erfüllung des Kinderwunsches wieder auf TRT gehen wollen.

Supermichel
TA Rookie
 
Beiträge: 97
Registriert: 16 Okt 2018 17:51

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Supermichel » 14 Jan 2021 21:33

Naja nach meinem jetzigen Befinden zu urteilen, glaube ich, dass noch nicht viel passiert ist. Der testowert wird denke ich mega im Keller sein. Den Östradiolwert lasse ich auf jeden Fall mitbestimmen.
Du hast schon recht, ich hätte mich bei einem Endokrinologen mal richtig durchchecken lassen sollen. Aber selbst wenn er die Ursache gefunden hätte, wäre nicht trotzdem alles auf eine TRT hinausgelaufen? Wenn ich ehrlich bin, würde ich am liebsten so schnell wie möglich wieder auf TRT gehen....

Benutzeravatar
Mr. Katabol
TA Stamm Member
 
Beiträge: 824
Registriert: 25 Sep 2004 10:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Bankdrücken (kg): 160
Kreuzheben (kg): 230
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: keine Angabe

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Mr. Katabol » 15 Jan 2021 14:00

Auf sein Gefühl sollte man sich bei Clomifencitrat nicht unbedingt verlassen. Durch seine eben auch östrogene Eigenschaft die auch eine depressive und damit libidomindernde Wirkung nach sich ziehen kann ist das allgemeine Befinden kein Indikator.

Andere Indizien sind da aussagekräftiger, wie zum Beispiel die Größe der Gonaden. Hat sich das Hodenvolumen verändert, vergößert oder hast du des öfteren ein ziehen, kribbeln dort verspürt?
Das wäre ein Indiz dafür dass die Gonaden auf das Gonadotropin LH reagieren und Testosteron synthetisieren.

Sollte bei dir jedoch schon vorher eine endokrine Störung bestanden haben (zb. wenn die Hoden nur noch schlecht auf LH reagieren/primärer Hypogonadismus), könnte es auch sein, dass die Wirkung von Clomifen nicht ausreichend zum tragen kommt.

Da muss man wohl jetzt einfach mal die Blutwerte abwarten.

Und ja, vermutlich wäre es letztlich auch beim Endo auf eine TRT hinaus gelaufen, aber du hättest dann wenigstens eine Diagnose.

Supermichel
TA Rookie
 
Beiträge: 97
Registriert: 16 Okt 2018 17:51

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Supermichel » 15 Jan 2021 14:23

Ja also ich fühle mich schon ganz schön zerschlagen, so ein wenig wie nach einer durchzechten Nacht. Einfach kraftlos, Augen brennen etwas und so eine dezent depressive Verstimmung ist schon zu spüren. Aber alles noch auszuhalten. Die Hoden sind meiner Meinung nach deutlich praller und wieder leicht vergrößert. Ein Ziehen oder Stechen verspüre ich tatsächlich gelegentlich. Bin wirklich auf die Ergebnisse gespannt. Hatte halt gehofft, dass sich mit der Libido schneller was tut. Hier im Forum habe ich einige Berichte gefunden, bei denen Sportler gerade in der Absetzphase unter Clomifen spitz wie Lumpi waren;-) ich werde ja clomifen denke ich noch einige Zeit nehmen. Da werde ich mir noch überlegen, ob ich nach dem Absetzen und vor Neubeginn der TRT das abklären lasse oder nicht. Aber danke erstmal für deine Tipps.

Benutzeravatar
Mr. Katabol
TA Stamm Member
 
Beiträge: 824
Registriert: 25 Sep 2004 10:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Bankdrücken (kg): 160
Kreuzheben (kg): 230
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: keine Angabe

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Mr. Katabol » 15 Jan 2021 14:41

Kein Thema Supermichel, ich helfe gerne weiter, gerade weil ich auch Erfahrungen mit Clomifen und TRT habe.

So wie du das beschreibst tut sich auf jeden Fall was bei dir, vor allem eine Zunahme des Hodenvolumens und das ziehen sind eindeutige Anzeichen dafür!
Dass du dich scheiße fühlst liegt am Clomifen, kenne das auch!

Clomifen wirkt meiner Erfahrung nach erst am 100 mg/d positiv auf die Libido, alles darunter ist eher abträglich und das Gegenteil tritt ein.

Genau, überlege dir ob du dich nicht doch mal vom Endo durchchecken lässt, vielleicht gibt es auch eine alternative Therapie, Behandlungsmöglichkeit.
Es kann nur ein Vorteil sein, die Funktionen der Achse, Hypohyse (auch Schilddrüse)usw. untersuchen zu lassen, vielleicht waren deine niedrigen Werte damals nur temporärer Natur.
Ansonsten wirst du dich vielleicht ein Leben lang fragen, was damals mit dir los war, ob du krank warst oder nicht oder ob du dir die lebenslange TRT und Spritzerei vielleicht hättest ersparen können usw.

Supermichel
TA Rookie
 
Beiträge: 97
Registriert: 16 Okt 2018 17:51

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Supermichel » 15 Jan 2021 14:47

Ja da hast du natürlich recht, vielleicht mache ich das. Der Libidoverlust trat ja auch schleichend ein, so dass ich das gar nicht so krass wahrgenommen habe..aber rückblickend betrachtet, hatte ich ab Anfang 30 eine deutlich geringere Libido als mit Mitte 20. Und die Libido auf TRT ist wirklich der Hammer, auch die Qualität der Orgasmen oder die Härte der Erektion. Darauf will ich eigentlich nicht mehr verzichten. Der Gedanke, bis ins hohe Alter so potent zu sein ist schon verlockend. Als Nebenwirkung vom Testo hab ich allerdings dünneres Haar und leichten Haarausfall bemerkt sowie immer einer leichte Gesichtsröte. Aber damit kann ich leben.

Supermichel
TA Rookie
 
Beiträge: 97
Registriert: 16 Okt 2018 17:51

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Supermichel » 15 Jan 2021 14:53

Was meinst du wielange sollte ich das Clomifen nehmen? Soll ich absetzen, sobald ich einen "Guten" Testowert habe?

Benutzeravatar
Mr. Katabol
TA Stamm Member
 
Beiträge: 824
Registriert: 25 Sep 2004 10:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Trainingsbeginn (Jahr): 1983
Bankdrücken (kg): 160
Kreuzheben (kg): 230
Wettkampferfahrung: Nein
Kampfsport: Ja
Ich bin: keine Angabe

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Mr. Katabol » 15 Jan 2021 14:57

Das muss jeder für sich entscheiden was das Beste ist, nur das eine schließt das andere ja nicht aus. Nach einem Check beim Endo kannst du dich ja immer noch für eine TRT entscheiden, solltest du aber nach dieser Clom Therapie langfristig normale Werte haben wird ein Rezept auf Testo eher unwahrscheinlich.

Bei dir hatte die TRT ja nur Vorteile wie sich das liest, bei mir war auf TRT leider die Potenz schlechter, deswegen und auch aus anderen Gründen bin ich davon abgekommen.

Supermichel
TA Rookie
 
Beiträge: 97
Registriert: 16 Okt 2018 17:51

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Supermichel » 27 Jan 2021 10:47

Hey Leute, war heute beim Urologen und hab meine Werte bekommen nach einem Monat Clomifen und etwas über einen Monat ohne TRT. Testo ist noch richtig unten aber LH und FSH im Normbereich. Meint ihr, dass Clomifen also schon anschlägt und meine Achse langsam anspringt oder hat das nichts damit zu tun?

Supermichel
TA Rookie
 
Beiträge: 97
Registriert: 16 Okt 2018 17:51

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Supermichel » 27 Jan 2021 10:49

20210127_103742.jpg
Hier die Werte:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Supermichel
TA Rookie
 
Beiträge: 97
Registriert: 16 Okt 2018 17:51

Re: Clomifen nach TRT Kinderwunsch

Beitragvon Supermichel » 27 Jan 2021 10:51

Achso, mein Allgemeinbefinden ist ok, nicht super, aber ok. Meine Libido ist allerdings mega im Keller und Erektionsfähigkeit trotz cialis eingeschränkt.

VorherigeNächste

Zurück zu Medizinisches Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Certa, xquickx und 3 Gäste