Das Eisbad - Regenerations-Booster oder schlechte Idee?

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.


 


Spanni09
TA Stamm Member
 
Beiträge: 497
Registriert: 07 Apr 2015 07:39
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 181
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Bankdrücken (kg): 6x92
Kniebeugen (kg): 8x105
Kreuzheben (kg): ru10x100

Benutzeravatar
ibgegur
TA Premium Member
 
Beiträge: 13142
Registriert: 05 Jul 2012 20:09

Benutzeravatar
Runn12
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 33025
Registriert: 19 Sep 2006 16:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Das Eisbad - Regenerations-Booster oder schlechte Idee?

Beitragvon Runn12 » 28 Sep 2020 11:04

sehr schöner artikel *upsmilie* .

gibt genau wieder, was mir bei der "immer gleich die stelle kühlen" fraktion unter den nägeln brennt.
Jeder Vollpfosten, der nichts auf die Reihe kriegt, nennt sich heutzutage „Coach“.

(https://www.youtube.com/watch?v=DI_KjrbWdJc)

Benutzeravatar
Yakari
TA Elite Member
 
Beiträge: 5802
Registriert: 22 Dez 2011 21:08
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ernährungsplan: Ja

Re: Das Eisbad - Regenerations-Booster oder schlechte Idee?

Beitragvon Yakari » 28 Sep 2020 13:15

Eisbad oder alternativ Eiskalt abduschen / Saunaeimer mehrmals über den Kopf ist eigentlich das einzige was mir hilft nach intensiveren WOD's runterzukommen wenn die Abends stattfinden.
Ohne könnte ich nicht pennen.
>>Klick hier wenn du meinst du kannst den Duke verprügeln<<

chiki hat am 09 Jan 2020 11:08 geschrieben:tfw duke auch einer der wenigen die es verstanden hat


iFamous90 hat am 13 Mär 2020 08:53 geschrieben:@Derduke83 ehrenmann

Benutzeravatar
Runn12
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 33025
Registriert: 19 Sep 2006 16:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Das Eisbad - Regenerations-Booster oder schlechte Idee?

Beitragvon Runn12 » 28 Sep 2020 14:21

mir war so, als würde es vorrangig um kraft- und muskelaufbau gehen. doch nicht ?
Jeder Vollpfosten, der nichts auf die Reihe kriegt, nennt sich heutzutage „Coach“.

(https://www.youtube.com/watch?v=DI_KjrbWdJc)

Benutzeravatar
Yakari
TA Elite Member
 
Beiträge: 5802
Registriert: 22 Dez 2011 21:08
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ernährungsplan: Ja

Re: Das Eisbad - Regenerations-Booster oder schlechte Idee?

Beitragvon Yakari » 28 Sep 2020 14:28

Das ruhige Sitzen in der Eistonne soll das Zentrale Nervensystem beruhigen und somit Übertraining vorbeugen und die Schlafqualität verbessern.


Dies ist bei mir zu 100% der Fall und das Schlaf essentiell für den Muskelaufbau ist, wissen wir ja alle.
Der ein oder andere würde mutmaßen das mein Schlaf sicher anstrengender als mein Training ist, aber das ist eine andere Geschichte. #guenni#
>>Klick hier wenn du meinst du kannst den Duke verprügeln<<

chiki hat am 09 Jan 2020 11:08 geschrieben:tfw duke auch einer der wenigen die es verstanden hat


iFamous90 hat am 13 Mär 2020 08:53 geschrieben:@Derduke83 ehrenmann

Benutzeravatar
m.a.k
TA Elite Member
 
Beiträge: 6770
Registriert: 25 Mai 2006 18:58
Ich bin: die Konstante

Re: Das Eisbad - Regenerations-Booster oder schlechte Idee?

Beitragvon m.a.k » 29 Sep 2020 17:55

Aber auch komisch, dass eigentlich alle Top-Strongman auf Hot- Coldtube schwören und zwar nicht nur nach Wettkämpfen.
Eddi Hall hat sich sogar eine Kryokammer gekauft.
Das Thema finde ich aber sehr interessant.
Weiter, weiter ins Verderben. Wir müssen leben bis
wir sterben.

"Wenn Athleten noch Lust auf Training haben,Lust zu Essen,Lust auf Sex und nicht den Gedanken haben sich umzubringen trainieren sie nicht hart genug!"

When you start placing demands on the brain to lift maximum weights every day, it says "oh crap I need to learn how to make and use these chemicals or he's going to kill us." So it goes through an adaptive period where it shuts down some functions and tries to upgrade. These are the "dark times".

Wenn ein Mensch zu viele Muskeln hat... also zu stark aufgebaut... besteht die Gefahr, dass diese Person ersticken oder auch durch Herzinfarkt sterben kann. Also, darum lieber so bleiben wie man ist.
Wir alle haben unsere Macken, aber wenn ein Mensch sich so hingibt und unbedingt aufgebaute Muskeln will, kann er das machen, aber NICHT zu viel.
http://www.palkan.de/bio-muskulatur2.htm

---------------------------------------------

wenn du morgens um halb 5 sturzbetrunken nach hause kommst, dann ist das ok
wenn du sturm klingelst, dann ist das okay,
wenn du ins schlafzimmer stürmst und deinen vater als zuhälter beschimpfst, dann ist das auch okay
wenn du deine mutter anbrüllst: ALTE; DU BIST ALS NÄCHSTES DRAN, dann ist das vielleicht auch noch okay,
aber wenn du ins wohnzimmer gehst, auf den teppich kackst, da salzstangen reinsteckst und sagst: ALTER, DER IGEL WOHNT JETZT HIER!!!!! dann ist das zuviel!!! bitte überdenke dein verhalten

quote="Dove";10063961]
Moin,

also ich hatte früher am Rack Stahlgussscheiben, dann Vollgummi Scheiben (M+F) und jetzt Bumper Plates. Jedes Mal ist es deutlich leiser geworden. Gerade die dünnen Stahlscheiben machen einen höllischen Lärm.
Ich habe beim Kauf meines Xebex Curved Laufbands die kalibrieren ATX Scheiben in der Hand gehabt und das Handling ist wirklich nicht cool, sodass ich die Dinger nicht mal haben wollen würde, wenn sie günstiger als Vollgummi Scheiben wären. Wenn du nicht zwingend kalibrierte Scheiben brauchst, spar dir das Geld und kaufe dir davon Vollgummi Scheiben oder Bumper Plates. Von dem Restgeld kannst du dir dann mit Verbundschaumstoff eine Plattform bauen. Das habe ich zur Reduktion der Lautstärke gemacht, weil normale Gummimatten mir nicht ausgereicht haben.

Hier eine Anleitung für Interessierte (Keine Garantie für Perfektion, ich bin kein Handwerker):

[spoil]Erst einmal zwei Videos vom Bau der Plattform (erst anschauen):

Download Box.com

Leider konnte ich die Videos aufgrund der Größe nicht direkt mit in die Nachricht packen.


Jetzt zum Aufbau des gesamten Bodens (von unten nach oben)

  1. Estrich Betonboden
  2. Billige Trittschalldämmung (für Laminat)
  3. 15mm OSB Platten (das ist mein Gym Boden)
  4. Holzrahmen aus 45° gesägten Latten für den Staubsaugerroboter, gerade geht auch (40x24mm)
  5. 24mm Verbundschaumstoff VB140 außen (Link Shop)
  6. 24mm Siebdruckplatten innen (OSB Platten 2,5x1,25m gehen auch und sind günstiger)
  7. 10mm Bautenschutzmatte komplett drüber (Link zu einem Shop)

Zur Bauanleitung
  1. Das Rack steht auf dem OSB Platten Boden (3.)
  2. Holzrahmen (24mm hoch) mit den OSB Platten verschrauben (vorbohren)
  3. Siebdruckplatten (2x12mm) sägen, sodass sie genau ins Rack passen und hinten noch einmal schmaler werden. (Für die Hex Bar)
  4. Schaumstoff mit Cutter schneiden (Tipp: Nur eine große Matte kaufen, dann hat man weniger Verschnitt)
  5. Bautenschutzmatten drüber legen
  6. Alles ausrichten und dann mit Holzschrauben und Rosettenscheiben verschauben (ACHTUNG: gleiches Material, sonst gibt es Kontaktkorrosion)


Wenn du mit der Bauhöhe eingeschränkt bist, solltest du das Rack so tief wie möglich stellen. Du kannst zB mit OSB Platten einen Boden um das Rack herum bauen und darauf alles schrauben und das Rack auf den nackten Boden stellen. Die Bautenschutzmatten müssen aber auf jeden Fall häufig mit dem Boden verschraubt werden, sonst verrutschen sie oder werfen Wellen. Alternativ kannst du auch in der Mitte ausschließlich mit Holz und die Gummimatten weglassen (siehe Skizze im Anhang):

  • Außen OSB Platten Boden (1x 12mm)
  • 24mm Rahmen aufschrauben
  • Innen OSB Platten (2x 22mm)
  • 24mm VB140 auf die 12mm Platten
  • 8mm Bautenschutzmatte auf den VB140 Schaum und den Rahmen
  • 8mm Bautenschutzmatte mit dem Rahmenveschrauben

SkizzeRackRichard.jpg

pfnotsch
TA Elite Member
 
Beiträge: 2559
Registriert: 26 Jan 2012 09:23
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2011

Re: Das Eisbad - Regenerations-Booster oder schlechte Idee?

Beitragvon pfnotsch » 30 Sep 2020 13:01

...die Effekte auf die Gesundheit sind auch nicht zu vernachlässigen:

-Erhöhte Fettverbrennung
-Weniger Entzündungen
-Verbessertes Immunsystem
-Verbesserte Tiefschlaf-Qualität
-Verbesserte Hormonwerte
-Verbesserung der sexuellen Energie und der Fruchtbarkeit
-Gesenkter Blutzucker
-Weniger Heißhunger-Attacken
-Verbesserte Adrenalin-Synthese
-Verbesserte Schilddrüsenfunktion
-Erhöhte Schmerz-Toleranz
-Höhere Lebenserwartung
-Positive Effekte auf die Psyche


Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste