Das Ellenbogengelenk

Diskussionsbereich für die Medizinausgaben von No Brain - No Gain..
Benutzeravatar
Frank
TA Legende
 
Beiträge: 42057
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
GeneralHanno
TA Elite Member
 
Beiträge: 5050
Registriert: 15 Sep 2009 10:32
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: BD
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 75
Ziel KFA (%): 10
Studio: FIZ Kiel
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Das Ellenbogengelenk

Beitragvon GeneralHanno » 24 Aug 2011 18:10

super artikel thomas!
hat es einen grund warum du den m. brachioradialis nicht als flexor genannt hast?
BB in vier Worten:
Train! Eat! Sleep! Repeat!

Müllerchen
TA Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 11 Okt 2010 23:34

Re: Das Ellenbogengelenk

Beitragvon Müllerchen » 24 Aug 2011 19:04

mich würde - möglicherweise in anbetracht bzw. unter miteinbeziehung der hier erwähnten physiologischen grundlagen - wirklich sehr interessieren, weshalb gerade french press (im vergleich zu anderen übungen, wie etwa "normalem" trizepsstrecken am kabelzug, kickbacks etc.) immer und immer wieder in den ruf geraten, so negativ für die ellbogen zu sein. wie lässt sich das erklären? hat man es bei der bewegungsausführung mit einer unphysiologischen belastung oder stellung zu tun? oder gibt es dafür, also für die these der "ungesunden french press", überhaupt keine physiologischen oder medizinischen grundlagen, sondern basiert allein auf den individuellen und subjektiven erfahrungen der trainierenden?
für mich ist die frage insofern sehr wichtig bzw. interessant, als ich bereits mit 19 jahren am ellbogen operiert wurde und seitdem immer mal wieder probleme habe..nicht nur bei french pess, sondern auch bei andren trizepsübungen (gelenkmäuschen wurde entfernt).
vielen dank und lg müllerchen

Benutzeravatar
Dustin Schulze
TA Neuling
 
Beiträge: 69
Registriert: 14 Nov 2007 15:11
Wohnort: Döbern
Körpergewicht (kg): 96
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 225
Kreuzheben (kg): 200
Brustumfang (cm): 138
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: mach alles gern
Ernährungsplan: Ja
Studio: Fitness 54
Fachgebiet I: Training
Ich bin: TrenZformer

Re: Das Ellenbogengelenk

Beitragvon Dustin Schulze » 24 Aug 2011 19:44

Kann mir jemand Helfen? ich habe seit einem 3/4 jahr schmerzen im rechten Ellenbogen"gelenk"... kommt nur beim Trizep- drücken / French Press usw. auf

Benutzeravatar
GeneralHanno
TA Elite Member
 
Beiträge: 5050
Registriert: 15 Sep 2009 10:32
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: BD
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 75
Ziel KFA (%): 10
Studio: FIZ Kiel
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Das Ellenbogengelenk

Beitragvon GeneralHanno » 24 Aug 2011 21:21

für alle die ärger mit dem ellenbogen haben, mal diesen artikel lesen:
http://www.team-andro.com/mountain-dog-arme.html
BB in vier Worten:
Train! Eat! Sleep! Repeat!

Benutzeravatar
affenjunge
TA Rookie
 
Beiträge: 87
Registriert: 18 Feb 2006 20:18
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 188
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2005
Bankdrücken (kg): 3x140
Kniebeugen (kg): 5x150
Kreuzheben (kg): 5x160
Oberarmumfang (cm): 43
Brustumfang (cm): 112
Oberschenkelumfang (cm): 65
Wadenumfang (cm): 42
Bauchumfang (cm): 85
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 96
Ziel KFA (%): 8
Studio: mcfit
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: unzufrieden;-)

Re: Das Ellenbogengelenk

Beitragvon affenjunge » 24 Aug 2011 21:54

Sehr guter und informativer Artikel, besser hätte man es in der Länge kaum machen können. super verständlich undknackig formuliert. Die Sache mit den Schleimbeuteln hätte mich noch sehr interessiert, das wurde aber ja aus genannten Gründen nur angeschnitten...
train insane or remain the same

Benutzeravatar
DKAo
V.I.P
 
Beiträge: 2217
Registriert: 01 Aug 2009 19:39

Re: Das Ellenbogengelenk

Beitragvon DKAo » 24 Aug 2011 23:25

Ich hatte früher öfters Ellbogenprobleme. Aber seitdem ich bei allen Drückübungen die Arme durchstrecke hat sich das gelegt. Meiner Trizepsentwicklung hats auch nicht geschadet.

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 67379
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: nicht da!

Re: Das Ellenbogengelenk

Beitragvon Thomas » 24 Aug 2011 23:47

Die Problemfälle kommen ja noch.

French Press ist eine Übung, bei der Du eine enorme Vorspannung hast, ich vermute das führt oft zu Problemen, bzw. oft zu einer Bursitis. Siehe auch: problem-am-ellenbogen-durch-frenchpress-t149098.html
Meine Programme auf TEAM-ANDRO:
Bild Bild Bild Bild BildBildBild

Ihr wollt noch individueller und intensiver betreut werden?
Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

Bild

Benutzeravatar
aLittlePea
TA Stamm Member
 
Beiträge: 952
Registriert: 24 Dez 2006 23:30
Wohnort: Berlin
Körpergewicht (kg): 99
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Essen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10

Re: Das Ellenbogengelenk

Beitragvon aLittlePea » 25 Aug 2011 00:17

Guter, verständlicher Artikel #04#
... ich hätte vlt. noch erwähnt:
- das zu den wichtigen EG Flexoren noch der M.brachioradialis dazu zählt
- das das prox. radioulnar Gelenk mit dem dist. ein fkt. Einheit bildet [Radius dreht sich um Ulna]
Aber ist auch so Top #04#

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 67379
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: nicht da!

Re: Das Ellenbogengelenk

Beitragvon Thomas » 25 Aug 2011 07:42

Ok, den Brachioradialis hätte man noch reinnehmen können. ;)

Alle Muskeln findet Ihr aber eh hier: http://www.team-andro.com/anatomische-g ... en-ii.html - daher gehe ich auf diese nur randständig ein.
Meine Programme auf TEAM-ANDRO:
Bild Bild Bild Bild BildBildBild

Ihr wollt noch individueller und intensiver betreut werden?
Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

Bild

Benutzeravatar
Rampang
TA Elite Member
 
Beiträge: 6372
Registriert: 07 Jul 2010 11:11
Wohnort: Wixhausen
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 185
Kniebeugen (kg): 240
Kreuzheben (kg): 270
Bauchumfang (cm): 88
Steroiderfahrung: Nein

Re: Das Ellenbogengelenk

Beitragvon Rampang » 28 Aug 2011 14:56

Ich habe auch seit einer Woche Ellenbogenschmerzen. Angefangen hat es, als ich eine 50 KG Hantel umsetzte und dabei gegen das Rack stieß. (Das Ellenbogengelenk war vor 10 Jahren mal gebrochen)

Ruhend tut es nur selten weh, aber bei Belastung dauerhaft. Nach Kreuzheben hat es z.B. eine halbe Stunde lang ohne Belastung weh getan, beim Bankdrücken nur während der Ausführung. Mache seit 10 Tagen einen GK Plan ohne Arm-Isos oder Dips.

Die markierte Stelle ist es.
arm_2_md[1].gif
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Rampangs und Alus Log

prototypeXXsupercool hat am 10 Apr 2017 10:56 geschrieben: ein bisschen so als würde man 'ne Leiche küssen... aber nicht im positiven Sinne.

Red Riding Hood hat geschrieben:
Rampang hat geschrieben:Schade, dass ich für ihre Facebookseite gesperrt bin

Wenn du der kranke Psychopat bist der mich stalkt, dann hats nen Grund warum du gesperrt bist.


Zurück zu No Brain - No Gain Medizin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste