Das Kochbuch für den Saurier von Welt

Powerbuilding-Programm mit 3er-Split für Krafterhalt in der Definitionsphase (Fortgeschrittene)

Moderator: Team Coaching

Benutzeravatar
mo1506
TA Neuling
 
Beiträge: 14
Registriert: 21 Aug 2017 18:37
Wohnort: Aschaffenburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 193
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Studio: clever fit

Re: Das Kochbuch für den Saurier von Welt

Beitragvon mo1506 » 13 Feb 2019 14:00

Falls jemand die Oldschool Speedweek 1.0 macht, und Quark essen darf dank 150 Bonus kcal, dem kann ich auch Franks Quark-Küchlein empfehlen..
Schmecken echt gut (für die Makros!) und man hat etwas Süßen für to-go zum snacken bei fast nur Protein..

Benutzeravatar
Firewyer
TA Member
 
Beiträge: 203
Registriert: 21 Mai 2018 21:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Squats/Rudern
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen/MMA/...
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: motiviert

Re: Das Kochbuch für den Saurier von Welt

Beitragvon Firewyer » 20 Mär 2019 12:05

Magerquark Monstershake

Beerenmischung oder Beeren nach Wahl 100-200g
ca. 10g Süßstoff
ca. zwei Tassen Wasser (500ml)
Wer mag Zimt

Obiges Pürieren oder Mixen
Dann 2 Pakete 500g Magerquark hinzufügen

Mit Pürieren / Mixen
Je nach gewünschter konsistenz Wasser hinzufügen

Je nach Konsistenz nach Bedarf noch Wasser hinzufügen, schmeckt eins zu eins wie ein Milkshake.
Ergibt ca 1,7l und die kann man wirklich mal eben trinken #04#

Außerdem auch mal ne gute Maßnahme für unterwegs :)

Habe auch mal Flavour pulver ausprobiert allerdings war das Browniegeschmack, war Megagut, allerdings nach 1,7l Brownie hat das echt gereicht xD Beeren oder Zitrone taugt da meiner Erfahrung nach echt gut :-)

Nährwerte(mit 150g TK ungesüßten Erdbeeren):

729kcal
121g Eiweß
50g Kohlenhydrate
2g fett
Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts. *professor* *pump*


Friedrich Hebel

Kurze Vorstellung Meinerseits *rosesmilie*

Fire vs The Squatosaurus


Frank hat am 23 Nov 2006 21:30 geschrieben:
...oder ihr laßt Quark, Eiklar, Pulver und Süßstoff weg und macht statt dessen Bratkartoffeln und Schweinesteak dazu.....

Benutzeravatar
Firewyer
TA Member
 
Beiträge: 203
Registriert: 21 Mai 2018 21:08
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Squats/Rudern
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen/MMA/...
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: motiviert

Re: Das Kochbuch für den Saurier von Welt

Beitragvon Firewyer » 04 Apr 2019 11:16

:D Brokoli (Chicken) Kroketten *essensmilies*

Vorab: Natürlich auch ohne Fleisch herstellbar oder einfach Fleisch nach Wahl verwenden. Menge ergibt ungefähr je nach Größe der geformten Kroketten 1-2 Bleche, futter die aber auch gerne alleine auf ansonsten für 2 Personen die Menge*fit*

- 250g Hähnchengeschnetzeltes (kleine Stücke, habe fertiges genommen und noch etwas klein geschnitten)
- 1 Rote Zwiebel
- 1 Brötchen kann ruhig älter sein (Nur zur Bindung)
- 3 eier
- 400g Brokkoli
- 1 Esslöffel Senf (Nach Bedarf)
- 125g geriebener Mozzarella (kann natürlich auch light sein)

Brokkoli kurz kochen, bis er weich ist;
währenddessen das Brötchen Klein krümeln;
Die Rote Zwiebel kleinschneiden und hinzugeben;
die 3 Eier hinzugeben.
Den Mozzarella hinzufügen.
Den Senf hinzufügen
Den Brokkoli abschütten und dann auch mit in die große Schüssel geben und mit den Zutaten gut vermengen und zerdrücken.
Am Ende sollte alles eine breiige Konsistenz haben.

Mit salz und Pfeffer abschmecken oder mit beliebigen Gewürzen verfeinern. (schmecken aber auch so schon.

Nun aus dem Dick breiigen Masse kleine Kroketten geben und auf ein Backblech packen und bei ca 180-200 grad bis zum gewünschten Bräunungsgrad backen.

Als Dip eignet sich sehr gut zb. ein Tomatensößchen, schmecken aber auch so schon super.

Optional Dip
Magerquark mit etwas Öl seiner Wahl vermengen, etwas Milch dabei, und dann mit beliebigen Gewürzen abschmecken und gut verrühren.
Ich nehme zb. gerne Erdnuss oder Olivenöl, Chilli, Oregano und Salz

Guten Hunger *essensmilies*

Nährwerte ca *gk* : mit normalem Mozarella:
973kcal 49g Fett 18kh, 113 EW.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Jedenfalls ist es besser, ein eckiges Etwas zu sein als ein rundes Nichts. *professor* *pump*


Friedrich Hebel

Kurze Vorstellung Meinerseits *rosesmilie*

Fire vs The Squatosaurus


Frank hat am 23 Nov 2006 21:30 geschrieben:
...oder ihr laßt Quark, Eiklar, Pulver und Süßstoff weg und macht statt dessen Bratkartoffeln und Schweinesteak dazu.....

Vorherige

Zurück zu Squatosaurus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste