Der Burger Thread

Alles rund um das leibliche Wohl - keine sportartenspezifische Ernährungsthemen. Restaurant-Guide nach Postleitzahl

Moderator: Team Offtopic

racc00ni
TA Stamm Member
 
Beiträge: 780
Registriert: 08 Sep 2016 13:01

Re: Der Burger Thread

Beitragvon racc00ni » 09 Okt 2019 13:43

s1p hat am 28 Sep 2019 17:57 geschrieben:Wobei ich einen vegetarischen Gemüseburger (beispielsweise mit gegrillten Zucchinischeiben, also keine Gemüse-Pattys, die schmecken sowieso nie gut) dann immer noch besser finde, als vegane Burger mit Fake-Fleisch und Fake-Käse aus irgendwelchen dubiosen Zutaten und künstlichen Aromen.


Ob du nun Chemie durch veganes hack zu dir nimmst, oder es die Kuh für dich getan hat bevor du sie isst macht wohl kaum unterschied. Find diesen punkt beim vegan bashing so lächerlich. Das 5€/kg hack ist genau so unnatürlich durch die aufgenommenen Medikamente.
Aber auf andro essen ja alle nur das gute Fleisch vom Metzger, der nur eine Kuh pro Jahr hält und schlachtet.


 


s1p
 

Re: Der Burger Thread

Beitragvon s1p » 09 Okt 2019 14:03

racc00ni hat am 09 Okt 2019 13:43 geschrieben:
s1p hat am 28 Sep 2019 17:57 geschrieben:Wobei ich einen vegetarischen Gemüseburger (beispielsweise mit gegrillten Zucchinischeiben, also keine Gemüse-Pattys, die schmecken sowieso nie gut) dann immer noch besser finde, als vegane Burger mit Fake-Fleisch und Fake-Käse aus irgendwelchen dubiosen Zutaten und künstlichen Aromen.


Ob du nun Chemie durch veganes hack zu dir nimmst, oder es die Kuh für dich getan hat bevor du sie isst macht wohl kaum unterschied. Find diesen punkt beim vegan bashing so lächerlich. Das 5€/kg hack ist genau so unnatürlich durch die aufgenommenen Medikamente.
Aber auf andro essen ja alle nur das gute Fleisch vom Metzger, der nur eine Kuh pro Jahr hält und schlachtet.

Du schreibst so einen Unsinn, dass ich gar keine Lust habe, darauf einzeln einzugehen. Esse jedenfalls selbst kein Fleisch, kein Grund sich angegriffen zu fühlen.
Zuletzt geändert von s1p am 09 Okt 2019 15:44, insgesamt 1-mal geändert.

butter
TA Rookie
 
Beiträge: 94
Registriert: 26 Jul 2013 20:28

Re: Der Burger Thread

Beitragvon butter » 09 Okt 2019 15:37

Kann darin irgendwie gar nicht so viel Unsinn entdecken 😅

Benutzeravatar
MS4
TA Elite Member
 
Beiträge: 6384
Registriert: 11 Dez 2012 01:11

Re: Der Burger Thread

Beitragvon MS4 » 25 Okt 2019 00:52

racc00ni hat am 09 Okt 2019 13:43 geschrieben:
s1p hat am 28 Sep 2019 17:57 geschrieben:Wobei ich einen vegetarischen Gemüseburger (beispielsweise mit gegrillten Zucchinischeiben, also keine Gemüse-Pattys, die schmecken sowieso nie gut) dann immer noch besser finde, als vegane Burger mit Fake-Fleisch und Fake-Käse aus irgendwelchen dubiosen Zutaten und künstlichen Aromen.


Ob du nun Chemie durch veganes hack zu dir nimmst, oder es die Kuh für dich getan hat bevor du sie isst macht wohl kaum unterschied. Find diesen punkt beim vegan bashing so lächerlich. Das 5€/kg hack ist genau so unnatürlich durch die aufgenommenen Medikamente.
Aber auf andro essen ja alle nur das gute Fleisch vom Metzger, der nur eine Kuh pro Jahr hält und schlachtet.

so wahr *upsmilie*
MS4 hat geschrieben:Bevor United einen Kauf ala Mkhitaryan tätigt, ist es besser, wenn Chelsea sich ihn schnappt *upsmilie*


Uhura hat geschrieben:aber auf der Skala von Miki bis 10 ist er immer noch ne 4

s1p
 

Re: Der Burger Thread

Beitragvon s1p » 25 Okt 2019 06:12

Ob ihr behindert seid?

beyond-burger-inhaltsstoffe-760x658.jpg


Bei Fleisch geht es um unerwünschte Medikamentenrückstände. Das hat nichts damit zu tun, aus welchen Zutaten veganes Fleisch besteht, welches man meiner Meinung nach kaum noch als richtiges Lebensmittel bezeichnen kann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
chiki
TA Premium Member
 
Beiträge: 19114
Registriert: 17 Dez 2009 23:33
Wohnort: Bonn
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 190
Kniebeugen (kg): ja
Ich bin: Chefkoch

Re: Der Burger Thread

Beitragvon chiki » 25 Okt 2019 07:11

Whatever it takes
Bild
Jonny1992 hat am 01 Mai 2020 21:02 geschrieben:junge chikis burger einfach masterrace
DerDuke83 hat am 27 Nov 2019 09:13 geschrieben:Chiki zum Glück einer der wenigen hier die Wein predigen und dann auch Wein saufen.
Die_Maus hat am 27 Nov 2019 09:10 geschrieben:chiki scheinbar ein Mann von vorzüglichem Gaumen ist

Eric hat am 20 Nov 2017 15:36 geschrieben:
mett fräser hat am 20 Nov 2017 15:24 geschrieben:Wieso gehen wir nicht einfach unkompliziert am Morgen zu McDonalds und holen uns da was??

weil wir Chikiburger wollen?

CrizZzi hat geschrieben:inb4 wegen form auf malle von 10 Helmuts vermöbelt
inb4 einer davon chiki

.dnl hat geschrieben:tfw chikiwiki bester Mann ist

Benutzeravatar
Drosten
TA Elite Member
 
Beiträge: 4961
Registriert: 22 Dez 2011 22:08
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ernährungsplan: Ja

Re: Der Burger Thread

Beitragvon Drosten » 25 Okt 2019 07:59

Habe jetzt mal diese Edeka Premium Brioche Buns ausprobiert.

Für das was man so im Supermarkt kaufen kann sind sie sehr gut.
Auf jeden Fall Alltags tauglich, aber bei dickerem Belag doch schon etwas dünn.

Würde sagen 7/10 und in 9 von 10 Fällen zu gebrauchen.
Definitiv auch P/L Sieger.

Wenn ich absehen kann das ich eine größere Menge auf einmal brauche würde ich aber wieder online bestellen.
Die sind einfach 10/10, allerdings teuer und nervt halt sowas wie Buns online zu kaufen.
>>Klick hier wenn du meinst du kannst den Duke verprügeln<<

chiki hat am 09 Jan 2020 12:08 geschrieben:tfw duke auch einer der wenigen die es verstanden hat


iFamous90 hat am 13 Mär 2020 09:53 geschrieben:@Derduke83 ehrenmann

Benutzeravatar
chiki
TA Premium Member
 
Beiträge: 19114
Registriert: 17 Dez 2009 23:33
Wohnort: Bonn
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 190
Kniebeugen (kg): ja
Ich bin: Chefkoch

Re: Der Burger Thread

Beitragvon chiki » 25 Okt 2019 08:38

die Kunst eines guten Burgers ist halt auch nicht möglichst 400g Fleisch reinzuballern sondern eine gute geschmackliche Harmonie aus Zutaten, deren Menge und Verhältnis zueinander und Optik *professor*
Bild
Jonny1992 hat am 01 Mai 2020 21:02 geschrieben:junge chikis burger einfach masterrace
DerDuke83 hat am 27 Nov 2019 09:13 geschrieben:Chiki zum Glück einer der wenigen hier die Wein predigen und dann auch Wein saufen.
Die_Maus hat am 27 Nov 2019 09:10 geschrieben:chiki scheinbar ein Mann von vorzüglichem Gaumen ist

Eric hat am 20 Nov 2017 15:36 geschrieben:
mett fräser hat am 20 Nov 2017 15:24 geschrieben:Wieso gehen wir nicht einfach unkompliziert am Morgen zu McDonalds und holen uns da was??

weil wir Chikiburger wollen?

CrizZzi hat geschrieben:inb4 wegen form auf malle von 10 Helmuts vermöbelt
inb4 einer davon chiki

.dnl hat geschrieben:tfw chikiwiki bester Mann ist

Benutzeravatar
Jonny1992
TA Elite Member
 
Beiträge: 5151
Registriert: 29 Mär 2009 22:45
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 187
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Studio: McFit Oldenburg
Ich bin: KarlKani

Re: Der Burger Thread

Beitragvon Jonny1992 » 25 Okt 2019 08:46

DerDuke83 hat am 25 Okt 2019 07:59 geschrieben:Habe jetzt mal diese Edeka Premium Brioche Buns ausprobiert.

Für das was man so im Supermarkt kaufen kann sind sie sehr gut.
Auf jeden Fall Alltags tauglich, aber bei dickerem Belag doch schon etwas dünn.

Würde sagen 7/10 und in 9 von 10 Fällen zu gebrauchen.
Definitiv auch P/L Sieger.

Wenn ich absehen kann das ich eine größere Menge auf einmal brauche würde ich aber wieder online bestellen.
Die sind einfach 10/10, allerdings teuer und nervt halt sowas wie Buns online zu kaufen.


wo online?
4b-ball hat am 09 Okt 2018 08:26 geschrieben:Bin @Jonny1992 ewig dankbar das er mich zu HD getrieben hat damals *upsmilie*


Beitrag von Verfechter » 14 Jan 2015 02:07

.....Dann wo sie mal wieder rübergeschaut hatte, habe extra solange gewartet, habe ich paar Klimmzüge gemacht an soner komischen Stange im Zug.....Dann extra die Jacke bisschen höher gezogen, und so getan als ob ich mich am Rücken kratzen würde, damit sie mein Knackpo und meine geilen engen Boxershorts sieht...

Benutzeravatar
Drosten
TA Elite Member
 
Beiträge: 4961
Registriert: 22 Dez 2011 22:08
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ernährungsplan: Ja

Re: Der Burger Thread

Beitragvon Drosten » 25 Okt 2019 08:52

chiki hat am 25 Okt 2019 08:38 geschrieben:die Kunst eines guten Burgers ist halt auch nicht möglichst 400g Fleisch reinzuballern sondern eine gute geschmackliche Harmonie aus Zutaten, deren Menge und Verhältnis zueinander und Optik *professor*


Ja.


Jonny1992 hat am 25 Okt 2019 08:46 geschrieben:
DerDuke83 hat am 25 Okt 2019 07:59 geschrieben:Habe jetzt mal diese Edeka Premium Brioche Buns ausprobiert.

Für das was man so im Supermarkt kaufen kann sind sie sehr gut.
Auf jeden Fall Alltags tauglich, aber bei dickerem Belag doch schon etwas dünn.

Würde sagen 7/10 und in 9 von 10 Fällen zu gebrauchen.
Definitiv auch P/L Sieger.

Wenn ich absehen kann das ich eine größere Menge auf einmal brauche würde ich aber wieder online bestellen.
Die sind einfach 10/10, allerdings teuer und nervt halt sowas wie Buns online zu kaufen.


wo online?


https://www.burger-buns.com/?gclid=EAIa ... gKy0PD_BwE
>>Klick hier wenn du meinst du kannst den Duke verprügeln<<

chiki hat am 09 Jan 2020 12:08 geschrieben:tfw duke auch einer der wenigen die es verstanden hat


iFamous90 hat am 13 Mär 2020 09:53 geschrieben:@Derduke83 ehrenmann

Benutzeravatar
BlackStarZ
TA Elite Member
 
Beiträge: 2588
Registriert: 09 Mai 2010 22:29
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 135
Kniebeugen (kg): 175
Kreuzheben (kg): 197.5
Ich bin: 2-3 Personen

Re: Der Burger Thread

Beitragvon BlackStarZ » 25 Okt 2019 08:59

racc00ni hat am 09 Okt 2019 13:43 geschrieben:
s1p hat am 28 Sep 2019 17:57 geschrieben:Wobei ich einen vegetarischen Gemüseburger (beispielsweise mit gegrillten Zucchinischeiben, also keine Gemüse-Pattys, die schmecken sowieso nie gut) dann immer noch besser finde, als vegane Burger mit Fake-Fleisch und Fake-Käse aus irgendwelchen dubiosen Zutaten und künstlichen Aromen.


Ob du nun Chemie durch veganes hack zu dir nimmst, oder es die Kuh für dich getan hat bevor du sie isst macht wohl kaum unterschied. Find diesen punkt beim vegan bashing so lächerlich. Das 5€/kg hack ist genau so unnatürlich durch die aufgenommenen Medikamente.
Aber auf andro essen ja alle nur das gute Fleisch vom Metzger, der nur eine Kuh pro Jahr hält und schlachtet.


Medikamente bzw. Antibiotika im Fleisch sind vollkommen vernachlässigbar heutzutage und haben keinen Einfluss auf unsere Gesundheit.
Alle Arten von Medikamenten werden stark reglementiert. Schalte ich kurzerhand mein Gehirn ein merke ich auch schnell, dass Antibiotika ein teurer Spaß sind und nur im Notfall eingesetzt werden (Mit behördlicher Aufsicht).
Es ergibt sich beim Einsatz vorrangig das Problem mit resistenten Keimen, aber darauf wollte hier wohl keiner hinaus.

Übrigens zur Zutatenliste des "veganen" Hack...
In der Zutatenliste müssen keine Angaben zu Zusatzstoffen und Enzymen gemacht werden, die im Endprodukt keine technologische Wirkung mehr haben. Das gilt auch für technische Hilfsstoffe, die aus dem Produkt wieder entfernt wurden

"Keine technologische Wirkung"
Wir dachten mal die Erde sei eine Scheibe oder Asbest wäre ungefährlich (Steck ja im Namen drin, dass alles bestens ist?!).
karlo88 hat geschrieben:Also ich bin jetzt 48 und ich bleibe am Eisen ob es Stoff gibt oder nicht , ob ich noch super aussehen kann oder nicht mehr , ob ich beim Training in den Gelenken ein Zwicken spüre oder nicht .
Weil ich es einfach liebe .

Benutzeravatar
chiki
TA Premium Member
 
Beiträge: 19114
Registriert: 17 Dez 2009 23:33
Wohnort: Bonn
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 190
Kniebeugen (kg): ja
Ich bin: Chefkoch

Re: Der Burger Thread

Beitragvon chiki » 25 Okt 2019 09:01

kenne ein paar leute die schon seit über 10 jahren und länger vegetarisch/vegan leben und die finden dieses gesamte fleisch nachbauen auch eher bescheuert und modemäßig. es ist ja nicht der sinn hinter dieser Lebenseinstellung auf das produkt bewusst zu verzichten und dann ums verrecken aber dieses nachzubauen
Bild
Jonny1992 hat am 01 Mai 2020 21:02 geschrieben:junge chikis burger einfach masterrace
DerDuke83 hat am 27 Nov 2019 09:13 geschrieben:Chiki zum Glück einer der wenigen hier die Wein predigen und dann auch Wein saufen.
Die_Maus hat am 27 Nov 2019 09:10 geschrieben:chiki scheinbar ein Mann von vorzüglichem Gaumen ist

Eric hat am 20 Nov 2017 15:36 geschrieben:
mett fräser hat am 20 Nov 2017 15:24 geschrieben:Wieso gehen wir nicht einfach unkompliziert am Morgen zu McDonalds und holen uns da was??

weil wir Chikiburger wollen?

CrizZzi hat geschrieben:inb4 wegen form auf malle von 10 Helmuts vermöbelt
inb4 einer davon chiki

.dnl hat geschrieben:tfw chikiwiki bester Mann ist

Benutzeravatar
GoldenInside
TA Premium Member
 
Beiträge: 13635
Registriert: 10 Dez 2012 23:54
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 170
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 105
Kreuzheben (kg): 150
Ziel Gewicht (kg): 77
Ich bin: verfressen

Re: Der Burger Thread

Beitragvon GoldenInside » 25 Okt 2019 09:06

chiki hat am 25 Okt 2019 09:01 geschrieben:kenne ein paar leute die schon seit über 10 jahren und länger vegetarisch/vegan leben und die finden dieses gesamte fleisch nachbauen auch eher bescheuert und modemäßig. es ist ja nicht der sinn hinter dieser Lebenseinstellung auf das produkt bewusst zu verzichten und dann ums verrecken aber dieses nachzubauen

Ich kann das Töten von Tieren doch schlecht finden und trotzdem den Geschmack von Fleisch mögen #05#
Log

I loathe all that passing for the sake of it, all that tiki-taka. It's so much rubbish and has no purpose. You have to pass the ball with a clear intention, with the aim of making it into the opposition's goal. It's not about passing for the sake of it.

Be yourselves. You need to dig into your own DNA. I hate tiki-taka. Tiki-taka means passing the ball for the sake of it, with no clear intention. And it's pointless.

Don't believe what people say. Barça didn't do tiki-taka! It's completely made up! Don't believe a word of it! In all team sports, the secret is to overload one side of the pitch so that the opponent must tilt its own defence to cope. You overload on one side and draw them in so that they leave the other side weak.

And when we've done all that, we attack and score from the other side. That's why you have to pass the ball, but only if you're doing it with a clear intention. It's only to overload the opponent, to draw them in and then to hit them with the sucker punch. That's what our game needs to be. Nothing to do with tiki-taka.

Benutzeravatar
Drosten
TA Elite Member
 
Beiträge: 4961
Registriert: 22 Dez 2011 22:08
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Klimmzüge
Ernährungsplan: Ja

Re: Der Burger Thread

Beitragvon Drosten » 25 Okt 2019 09:11

Vielleicht wird Aas dann der neue Trend.

Aber generell ist es mir Latte ob da jetzt Fleisch nachgebaut wird oder nicht, muss das ja nicht essen.
Beyond Meat ist halt einfach der nächste Esel der tot geritten wird.
>>Klick hier wenn du meinst du kannst den Duke verprügeln<<

chiki hat am 09 Jan 2020 12:08 geschrieben:tfw duke auch einer der wenigen die es verstanden hat


iFamous90 hat am 13 Mär 2020 09:53 geschrieben:@Derduke83 ehrenmann

Benutzeravatar
Jonny1992
TA Elite Member
 
Beiträge: 5151
Registriert: 29 Mär 2009 22:45
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 187
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Studio: McFit Oldenburg
Ich bin: KarlKani

Re: Der Burger Thread

Beitragvon Jonny1992 » 25 Okt 2019 09:21

DerDuke83 hat am 25 Okt 2019 08:52 geschrieben:
chiki hat am 25 Okt 2019 08:38 geschrieben:die Kunst eines guten Burgers ist halt auch nicht möglichst 400g Fleisch reinzuballern sondern eine gute geschmackliche Harmonie aus Zutaten, deren Menge und Verhältnis zueinander und Optik *professor*


Ja.


Jonny1992 hat am 25 Okt 2019 08:46 geschrieben:
DerDuke83 hat am 25 Okt 2019 07:59 geschrieben:Habe jetzt mal diese Edeka Premium Brioche Buns ausprobiert.

Für das was man so im Supermarkt kaufen kann sind sie sehr gut.
Auf jeden Fall Alltags tauglich, aber bei dickerem Belag doch schon etwas dünn.

Würde sagen 7/10 und in 9 von 10 Fällen zu gebrauchen.
Definitiv auch P/L Sieger.

Wenn ich absehen kann das ich eine größere Menge auf einmal brauche würde ich aber wieder online bestellen.
Die sind einfach 10/10, allerdings teuer und nervt halt sowas wie Buns online zu kaufen.


wo online?


https://www.burger-buns.com/?gclid=EAIa ... gKy0PD_BwE


die mit sesam? oder was ist da dein favorit?
4b-ball hat am 09 Okt 2018 08:26 geschrieben:Bin @Jonny1992 ewig dankbar das er mich zu HD getrieben hat damals *upsmilie*


Beitrag von Verfechter » 14 Jan 2015 02:07

.....Dann wo sie mal wieder rübergeschaut hatte, habe extra solange gewartet, habe ich paar Klimmzüge gemacht an soner komischen Stange im Zug.....Dann extra die Jacke bisschen höher gezogen, und so getan als ob ich mich am Rücken kratzen würde, damit sie mein Knackpo und meine geilen engen Boxershorts sieht...

VorherigeNächste

Zurück zu Essen & Trinken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: _positiv_, Bibsch95, brondi, iFamous90 und 0 Gäste