Der Einfluss der Verdauung auf die Trainingsleistung

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1286
Registriert: 24 Mai 2013 14:35

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51341
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Der Einfluss der Verdauung auf die Trainingsleistung

Beitragvon H_D » 02 Dez 2016 17:48

wird das eine Serie oder war es das?
Würde mir noch allgemein was zur Verdauung wünschen: Prä-, Probiotika, Einfluß von Sport/Stress auf den Magen etc
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Der alte Günther
TA Power Member
 
Beiträge: 1831
Registriert: 10 Okt 2010 17:33
Wohnort: Essen
Körpergröße (cm): 185
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Taekwondo
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Supplements

Re: Der Einfluss der Verdauung auf die Trainingsleistung

Beitragvon Der alte Günther » 06 Dez 2016 07:16

Ansehen auf youtube.com


So ist es recht.

Dave Tates Ernährung vor dem Training.
Abitendo - Der Vorbereitungskurs für dein Mathe-Abi 2016

http://www.abitendo.de

Benutzeravatar
BB&SGE
TA Power Member
 
Beiträge: 1250
Registriert: 16 Nov 2013 21:48
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2011

Re: Der Einfluss der Verdauung auf die Trainingsleistung

Beitragvon BB&SGE » 13 Okt 2018 16:34

Intressanter Artikel #04#

Eine Stunde vor dem Training esse ich zurzeit 4 Eier.
2-3h nach den Eiern gibts dann den Pwo Shake mit Whey (50g) + Malto (30g).

In Anlehnung an Donath & Schüler:
Verweildauer im Magen (in Stunden) Speisen
1-2 Wasser, Kaffee, Eier, Reis, Fisch
2-3 Milch , Kartoffeln, Obst, Kalb
3-4 Vollkornbrot, Gemüsesorten, Hähnchen
4-5 Hülsenfrüchte, Rind, in Fett gebackenes
6-7 Speck, Heringssalat, Pilze, Fisch in Öl
7-8 Sehr fettes Fleisch, Grünkohl, Gänsebraten

Welche Lebensmittel fallen unter Milch?
Auch so etwas wie Hüttenkäse, Magerquark, Joghurt?

Laut dieser Tabelle, wäre doch dann Milch(produkte) in der Pwo - Mahlzeit "geeigneter", als zB. Pute mit Reis?

Esse gerne in der Pwo Mahlzeit Joghurt 0,1% mit Reisflocken. Bin bis jetzt davon ausgegangen, dass das nicht so gut wäre, da Milchprodukte die Nährstoffaufnahme verzögern. Laut der Tabelle gehts es ja völlig in Ordnung.


Schönes Wochenende noch,
Nils :)

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51341
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Der Einfluss der Verdauung auf die Trainingsleistung

Beitragvon H_D » 13 Okt 2018 19:57

Laut dieser Tabelle, wäre doch dann Milch(produkte) in der Pwo - Mahlzeit "geeigneter", als zB. Pute mit Reis?

Bezogen auf was?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
BB&SGE
TA Power Member
 
Beiträge: 1250
Registriert: 16 Nov 2013 21:48
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2011

Re: Der Einfluss der Verdauung auf die Trainingsleistung

Beitragvon BB&SGE » 13 Okt 2018 20:14

H_D hat am 13 Okt 2018 19:57 geschrieben:Laut dieser Tabelle, wäre doch dann Milch(produkte) in der Pwo - Mahlzeit "geeigneter", als zB. Pute mit Reis?

Bezogen auf was?



So wie ich es verstanden habe, bezogen auf die Dauer bis es verdaut ist, also aufgenommen die nährwerte etc.

Oder hab ich da etwas falsch verstanden? *skeptisch*

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 51341
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Der Einfluss der Verdauung auf die Trainingsleistung

Beitragvon H_D » 13 Okt 2018 20:20

Absolut vernachlässigbar wenn man nicht auf extrem ambitioniertem Niveau unterwegs ist oder unter speziellen Umständen (nüchtern, krasses Defizit etc)
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
BB&SGE
TA Power Member
 
Beiträge: 1250
Registriert: 16 Nov 2013 21:48
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 73
Körpergröße (cm): 172
Trainingsbeginn (Jahr): 2011

Re: Der Einfluss der Verdauung auf die Trainingsleistung

Beitragvon BB&SGE » 13 Okt 2018 20:31

H_D hat am 13 Okt 2018 20:20 geschrieben:Absolut vernachlässigbar wenn man nicht auf extrem ambitioniertem Niveau unterwegs ist oder unter speziellen Umständen (nüchtern, krasses Defizit etc)


Ok, danke dir. :) *upsmilie*
Kann ich beruhigt meinen Joghurt weiter essen. :D

divad90
TA Neuling
 
Beiträge: 48
Registriert: 19 Mai 2016 17:55
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Squat/OHP
Ziel Gewicht (kg): 110
Ziel KFA (%): 10

Re: Der Einfluss der Verdauung auf die Trainingsleistung

Beitragvon divad90 » 14 Okt 2018 19:57

Ich trainiere morgens und das auf nüchternen Magen. Komme damit super zurecht nach der te einen wheyshake. Gegessen wird dann so 1-1,5 std später da mir nach harten trainingseinheiten immer schlecht ist. Das Hungergefühl kommt mit der zeit, wie im artikel erwähnt...

Greetz
Doing the uncomfortable until it becomes comfortable...

Benutzeravatar
PumpinD
TA Neuling
 
Beiträge: 13
Registriert: 05 Dez 2016 09:31
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 105
Kreuzheben (kg): 110
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Military Press
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Zäh

Re: Der Einfluss der Verdauung auf die Trainingsleistung

Beitragvon PumpinD » 17 Okt 2018 10:28

Super Artikel!
Als PRE-Meal/Shake gibt's bei mir 30-60 min vorm Training immer Haferflocken, 1 Banane und eine kleine Hand voll TK-Beeren mit etwas Whey im Mixer und fahre damit ziemlich gut, durch das Mixen spare ich dem Magen auch noch Zeit beim Verdauen.


Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast