Effektives Spotting beim Bankdrücken

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Alex V.
Mod Team Artikel
 
Beiträge: 511
Registriert: 22 Sep 2009 13:33
Wohnort: tiefstes NRW
Oberarmumfang (cm): 44
Trainingsort: Studio

Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon Alex V. » 21 Okt 2009 18:18

Achtet Ihr beim Bankdrücken darauf, wen Ihr Euch als Spotter holt?

[ http://www.team-andro.com/effektives-sp ... ecken.html ]


 


Benutzeravatar
Sheldon85
TA Power Member
 
Beiträge: 1373
Registriert: 16 Apr 2007 16:59
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Kampfsport: Ja

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon Sheldon85 » 21 Okt 2009 19:35

Im herrkömmlichen Studio ist es immer etwas schwierig dem Spotter, solange man keinen Trainingspartner hat. Wenn man sich dann jemanden zur Hilfe holt (oftmals hat man nicht besonders viel Auswahl) ist dieser recht unerfahren, bzw. fehlinformiert.
Meistens muss man dann zu Beginn des Satzes erklären, dass er ja die Finger von der Stange oder sonst wovon lassen soll. (Gerne wird auch an die Ellbogen gegriffen,.....)
Ich handhabe das deswegen so, dass der Spotter erst eingreift, wenn ich ihm das zu verstehen gebe, klatt ganz gut!
Soll jetzt aber mal was passieren, sieht es natürlich schlecht für mich aus...


Gruß
Lauch_1990 hat am 26 Jan 2019 11:57 geschrieben:Wo dann aber die Fortschritte sichtbar wurden, ging es dann immer "du hast ein breites Kreuz bekommen.. die Oberarme, ich möchte auch solche Oberarme."

Die Reaktionen waren total unterschiedlich, gerade auf dem Bau Gewerbe. Einige haben mich angesprochen von alleine, andre wiederum meinten ich sehe so aus wie vorher.

Kumpels und Kumpelinen verweißen meistens immer auf die Oberarme und auch mein Biertrinkender Freund.
Obwohl ich nie Wert auf Oberarme gelegt habe.

WTF
TA Neuling
 
Beiträge: 62
Registriert: 25 Jul 2008 02:48

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon WTF » 21 Okt 2009 19:58

Hatte mich mal mit 100Kg eingeklemmt als ich alleine im Studio war. "eine schaff ich noch..." und dann lag ich da :-)
Hatte längere zeit nicht mehr frei gedrückt und wollte mal wissen wieviele Wdh noch drinnen sind.
konnte die hantel aber mühselig abrollen und kippen so das die Scheiben abfielen.

Daumen um die Stange und niemals alleine im Studio gewagte Aktionen, kann immer mal was passieren

Benutzeravatar
polak4ever
TA Stamm Member
 
Beiträge: 702
Registriert: 08 Mär 2008 09:01
Wohnort: hannover
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon polak4ever » 21 Okt 2009 20:40

mir ist es auch mal passiert, dass mir die 100 kg auf der brust geblieben sind und ich sie abrollen musste...meine brust hat 2 tage lang geschmerzt

fazit aus der geschichte: es sollte immer jemand dabei sein der im notfall helfen kann...und wenn das gewicht dann noch höher wird, dann sollte dieser jemand auch erfahrung dabei haben

Benutzeravatar
LAULTIMA91
TA Elite Member
 
Beiträge: 2953
Registriert: 23 Apr 2008 20:24
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 98
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 160
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: ka
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Kampfsportart: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Studio: Meg Body
Ich bin: ein Held!

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon LAULTIMA91 » 21 Okt 2009 20:58

ne kurzhantel kann auch gefährlich werden leute :-)

nem kumpel von mir hat mal kurzhanteldrücken auf der schrägbank gemacht und aufeinmal konnte der eine arm nit mehr und die hantel ist ihm schön ins gesicht *smashsmilie* war ne beule am kopf hätte aber schlimmer enden können
Bild

johnnyhandsome
TA Premium Member
 
Beiträge: 24177
Registriert: 20 Jul 2007 11:38
Wohnort: Berlin
Körpergewicht (kg): 84
Körpergröße (cm): 181
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 140
Kniebeugen (kg): 172.5
Kreuzheben (kg): 230

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon johnnyhandsome » 21 Okt 2009 21:33

ich spotte mich immer selbst. ich kenne meinen körper gut genug, um zu wissen, ob noch eine wiederholung geht. bei max-versuchen ahbe cih meistens einen freund dabei, der weiß, was er tun muss.
clayz hat geschrieben:freu mich schon auf die granate miki in der neuen Saison #04#


MS4 hat geschrieben:Bevor United einen Kauf ala Mkhitaryan tätigt, ist es besser, wenn Chelsea sich ihn schnappt *upsmilie*


Uhura hat geschrieben:aber auf der Skala von Miki bis 10 ist er immer noch ne 4


step 1: lift heavy
step 2: ????
step 3: profit

did you ever notice when you see a group of strong men that, sooner or later, they take time out for some handbalancing? handbalancing to a bodybuilder, a weight lifter or any barbell man is as natural as taking a duck to water

edgeCrusher
TA Member
 
Beiträge: 173
Registriert: 17 Mai 2008 10:32
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Bodybuilder

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon edgeCrusher » 21 Okt 2009 22:24

BULLSHIT!

USC sollte sich was schämen! Einfach nur peinlich. Wenn ich schon sehe was für Pfeifen da links und rechts stehen ... Könnt ich jedes mal kotzen

gruß
edge

Benutzeravatar
kingkongsemih
TA Power Member
 
Beiträge: 1717
Registriert: 19 Jul 2009 16:39

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon kingkongsemih » 21 Okt 2009 22:28

manche wissen wirklich gut wie lange sie noch können es gibt so einen bei uns der macht immer bis zum ende,
die stange geht nurnoch ganz langsam hoch mit zittern und dann haut der noch ne wdh drauf ich wollte schon da hinlaufen aber er schafft es immer :D

ich selber habe immer bischen angst wenn ich alleine mache und manchmal ärgere ich mich total wenn ich nach dem ablegen wusste dass ich vll noch ne wdh geschafft hätte

WTF
TA Neuling
 
Beiträge: 62
Registriert: 25 Jul 2008 02:48

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon WTF » 21 Okt 2009 22:49

man müsste mal was erfinden wie ein Gestell über der Langhantel, wobei die Hantel seilich mit 2 seilen gesichert ist. Das seil rollt sich auf und ab mit der Drückbewegung und eine Bremse setzt bei Belastung ein. So ähnlich wie bei Fahrstühlen
So hätte man die Vorteile vom freien BD aber die möglichkeit das Gewicht jederzeit einfach hängen zu lassen im notfall.

Benutzeravatar
ReneKraftatze
TA Rookie
 
Beiträge: 101
Registriert: 10 Okt 2007 09:57
Wohnort: Barth
Körpergewicht (kg): 108
Körpergröße (cm): 175
Trainingsbeginn (Jahr): 2003
Bankdrücken (kg): 250
Kniebeugen (kg): 290
Kreuzheben (kg): 217,5
Oberarmumfang (cm): 46
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Studio: SV.Motor Barth
Fachgebiet I: Training
Ich bin: KDK´ler

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon ReneKraftatze » 21 Okt 2009 22:59

Als Spotter würde ich nur jemanden erfahrenen nehmen,oder halt den Trainingspartner mit dem man schon ein gewisse Zeit zusammen trainiert.
Schweres Training gibt schwere Muskeln und alles andere ist Blödsinn!!!

Mitleid bekommt man geschenkt,doch Neid muss man sich erarbeiten!!!

http://www.youtube.com/watch?v=Ujk3drXfR4U

http://www.youtube.com/watch?v=j4m75_yw ... re=related

http://www.youtube.com/watch?v=2UI6dfivhH8

Benutzeravatar
mister_me
TA Power Member
 
Beiträge: 2057
Registriert: 19 Okt 2008 19:41
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2007

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon mister_me » 21 Okt 2009 23:10

Ist auch die Frage, um was es geht. Einen Arbeitssatz mit 60 kg, wie ihn der Großteil der Studiobesucher absolviert, kann jeder Kasper spotten, solang er nicht grad wegläuft.
Wenns jedoch um nen Maximalkraft-Versuch geht, vor allem wenns dann in Regionen über 1,5x Körpergewicht geht, würd ich auch nicht jeden dahergelaufenen fragen, ob er mir spottet.

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 71181
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Nein
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: CoB von Andro

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon Thomas » 21 Okt 2009 23:35

Jaja die Spotter. Wenn niemand vertrauenswürdiges da ist, werd ich schon nervös. Entweder hast Du so nen Heini, der trotz genauer Erklärung die Pfoten nicht von der Stange lassen kann, oder er ist unfähig zu erkennen, wann er helfen soll.

Allgemein ist es aber extrem amüsant selbst zu spotten und zu schauen, was die Jungs wirklich drauf haben, wenn nicht der Kumpel hinter ihnen steht, der von Anfang an Kreuzheben macht.
Ein Auszug meiner Programme auf TEAM-ANDRO:
Bild Bild Bild Bild Bild Bild Bild BildBild Bild

Ihr wollt noch individueller und intensiver betreut werden?
Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

Bild

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 43760
Registriert: 02 Okt 2006 00:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon Frank » 21 Okt 2009 23:43

das schlimmste, was eigentlich passieren kann, sind schlechte spotter beim wettkampf.. was so unglaublich hier im artikel steht, hab ich selbst auch bereits erlebt, als nem "dicken" jungen seine hantel auf die brust knallte, weil die spotter mist bauten und geträumt hatten.. war eine sehr angespannte stimmung danach beim restlichen wettkampf - verständlich..

fand den artikel daher auch recht gelungen

Benutzeravatar
K-Swiss
TA Elite Member
 
Beiträge: 2838
Registriert: 04 Feb 2008 13:26
Körpergewicht (kg): 88
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Bodybuilder

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon K-Swiss » 22 Okt 2009 01:11

CookinT hat geschrieben:Jaja die Spotter. Wenn niemand vertrauenswürdiges da ist, werd ich schon nervös. Entweder hast Du so nen Heini, der trotz genauer Erklärung die Pfoten nicht von der Stange lassen kann, oder er ist unfähig zu erkennen, wann er helfen soll.

Allgemein ist es aber extrem amüsant selbst zu spotten und zu schauen, was die Jungs wirklich drauf haben, wenn nicht der Kumpel hinter ihnen steht, der von Anfang an Kreuzheben macht.

x2

Das Blöde ist immer das du selber in ner Zwickmühle steckst wenn so ein Vollidiot selbst nach der 10ten Aufforderung immer noch nicht gerafft hat dass er die Händer von der Stange zu nehmen hat. Einerseits willst du nen produktiven Satz haben, andererseits kannst du ihn auch schlecht anschnauzen so dass er es wirklich mal raffen würde, schließlich tut er dir ja einen Gefallen und nicht umgekehrt.

Also KH-Schrägbank und gut is. #04#
Noob92 hat geschrieben:mein ziel ist ein sixpack

brauch ich nun eiweiss oder whey ?

Benutzeravatar
Don_Gino
TA Power Member
 
Beiträge: 1974
Registriert: 16 Jun 2008 16:33
Körpergewicht (kg): 63
Körpergröße (cm): 175
Körperfettanteil (%): 27
Trainingsbeginn (Jahr): 2009
Bankdrücken (kg): 42
Kniebeugen (kg): 30
Kreuzheben (kg): 60
Steroiderfahrung: Ja

Re: Effektives Spotting beim Bankdrücken

Beitragvon Don_Gino » 22 Okt 2009 07:51

also wenn sowas in einem richtigen wettkampf passiert, ists wirklich peinlich.
Aber im 08/15 studio sieht man alles mögliche, was vermutlich spotten ähnlich sein soll.
und wenn man sich dann von nem 75 kg helden (auf 1,85) ganz stolz anhören darf, dass er letztens 140 kg 2 mal gedrückt hat, will ich nicht wissen, welche rückenprobleme sein spotter nun hat.

das schlimmste sind aber die spotter mit zu viel eigeninitiative, die sich einfach während des satzes "anschleichen", und auf einmal ohne vorwarnung die finger am gewicht haben, und dass, obwohl man sich noch nicht mal quält.
da hat mir mal echt so einer bei nem reduktionssatz latziehen (war ziemlich am schluss mit satten 45 kg :-) ) an die stange gegriffen. hab noch ein "geht schon" losgelassen, aber der ist stur dageblieben.
nach dem satz hat er mir gleich erzählen müssen, dass er ja schon sooo viele trainingsunfälle gesehen hat, da hilft er lieber.... hallo?!? beim latziehen?!

wegen sowas trainier ich immer alleine und druckübungen meistens mit KHs, da gehts ohne probs bis zum MV, sollts mal nicht mehr gehen kann man sie immer noch ablegen.

Nächste

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste