Eigenheim oder mieten?

Alles rund ums Thema Aussehen, Mode, Beauty, Körperpflege, Party und Urlaub.

Moderator: Team Offtopic

Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 35229
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Knolle » 12 Aug 2018 20:38

Wahrscheinlich teurer? Also man kann es nicht so schnell hoch Gießen
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Dovakin
TA Power Member
 
Beiträge: 2112
Registriert: 11 Okt 2016 20:54
Bankdrücken (kg): 100x15
Kniebeugen (kg): -
Kreuzheben (kg): 200

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Dovakin » 12 Aug 2018 20:40

Knolle hat am 12 Aug 2018 20:38 geschrieben:Wahrscheinlich teurer? Also man kann es nicht so schnell hoch Gießen

Ja, das bestimmt. Aber kann jetzt nicht erkennen dass die Häuser einen geringeren Kaufpreis haben oder weniger Miete verlangt wird.

Benutzeravatar
Cambodia
TA Power Member
 
Beiträge: 1386
Registriert: 05 Jun 2018 19:18
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 188
Trainingsbeginn (Jahr): 1981
Bankdrücken (kg): 145
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Ich bin: stark

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Cambodia » 12 Aug 2018 20:51

Dovakin hat am 12 Aug 2018 20:32 geschrieben:Warum bauen die viele Häuser eigentlich nur noch aus Beton und Eisenstangen? Backsteine oder Sandstein ist doch sicherlich hochwertiger *thinkabout*


Grundlagen Statik:

https://www.youtube.com/watch?v=UOFdGZlmyLs

Grundlagenwissen Beton:

https://www.youtube.com/watch?v=dF5A7lS7blE

Und so erstelle ich Wände:

https://www.youtube.com/watch?v=_iw7jALHNBk

Und so erstelle ich Decken, hier werden zuerst die Filigrandeckenelemente aufgelgt:

https://www.youtube.com/watch?v=9kH01Z4xA0g

Dann kommt die Oberbewehrung und am Ende der Aufbeton:

https://www.youtube.com/watch?v=VMlyEc1N2_w


Und irgendwann nach paar Jahren ohne Einkommen und mit Schulden am Hals steht dann das Haus zur Vermietung bereit und dann kommen Kerle wie du an und wollen mir erklären man müsste billiger als der Markt vermieten, denn das wäre sozial gerecht! ;)

Benutzeravatar
Rainer Stahl
TA Elite Member
 
Beiträge: 3831
Registriert: 16 Jul 2015 21:42
Wohnort: Alpen
Körpergröße (cm): 172
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsort: Verein
Kampfsport: Ja

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Rainer Stahl » 12 Aug 2018 21:11

na immerhin kannst du dann denjenigen erklären wer den Wohnungsschlüssel bekommt ;)

Dovakin
TA Power Member
 
Beiträge: 2112
Registriert: 11 Okt 2016 20:54
Bankdrücken (kg): 100x15
Kniebeugen (kg): -
Kreuzheben (kg): 200

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Dovakin » 12 Aug 2018 22:54

Man kann doch "angemessene" Preise verlangen anstatt abzuzocken. Keine Ahnung warum du das so schlecht redest. Profitieren ja auch mehr Leute von, der Döner kann dann günstiger angeboten werden (**). Ich will eben ein gutes P/L Verhältnis bieten, musst du ja nicht. Sehe nicht wo ich Leute dazu zwinge zu angemessenen Preisen zu vermieten. Wenn teuer, dann will ich auch was bieten. 80€ für 20 Minuten mit der 50 jährigen Ingeborg, die bei einer Größe von 1,65m 80kg auf die Waage bringt und deren Service mittelmäßig ist fände ich auch unter aller Sau. Würde ausm Haus fliegen :-). Aber ist ja auch nicht Schuld der Vermieter, natürlich denken die eben nur an den anderen Geldbeutel, denn wenn was passiert stehen diese mit den Kosten auch alleine da. Es ist eben vom Staat versäumt worden für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. Die Überbevölkerung von Großstädten gibt dann noch den Rest dazu.

Benutzeravatar
Cambodia
TA Power Member
 
Beiträge: 1386
Registriert: 05 Jun 2018 19:18
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 188
Trainingsbeginn (Jahr): 1981
Bankdrücken (kg): 145
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Ich bin: stark

Beitragvon Cambodia » 13 Aug 2018 00:08

Dovakin hat am 12 Aug 2018 22:54 geschrieben:Man kann doch "angemessene" Preise verlangen anstatt abzuzocken. Keine Ahnung warum du das so schlecht redest. Profitieren ja auch mehr Leute von, der Döner kann dann günstiger angeboten werden (**). Ich will eben ein gutes P/L Verhältnis bieten, musst du ja nicht. Sehe nicht wo ich Leute dazu zwinge zu angemessenen Preisen zu vermieten. Wenn teuer, dann will ich auch was bieten. 80€ für 20 Minuten mit der 50 jährigen Ingeborg, die bei einer Größe von 1,65m 80kg auf die Waage bringt und deren Service mittelmäßig ist fände ich auch unter aller Sau. Würde ausm Haus fliegen :-). Aber ist ja auch nicht Schuld der Vermieter, natürlich denken die eben nur an den anderen Geldbeutel, denn wenn was passiert stehen diese mit den Kosten auch alleine da. Es ist eben vom Staat versäumt worden für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. Die Überbevölkerung von Großstädten gibt dann noch den Rest dazu.



Tu es, nicht reden, sondern handele doch endlich mal. Du erklärst mir (und anderen) beständig was du bieten willst und ich nicht bieten würde, aber im Gegensatz zu dir biete ich etwas und du bietest nichts.
Kaufe und vermiete oder baue und vermiete, dann reden wir auf Augenhöhe und können dann auch gerne mal vergleichen wer was zu welchem Preis anbietet. Mit deinem hätte, würde, könnte, will, möchte kommst du---und damit wir in unserer Diskussion-- nicht voran, tu es und dann reden wir weiter.
Bin überzeugt davon du redest dann ganz anders und ich erspar mir dir die Thematik "Angebot und Nachfrage regelt den Preis" einmal mehr erklären zu müssen.
Nur soviel: Bei an die 300 Bewerbungen auf eine Wohnung kann ich nicht "unangemessen" teuer sein und genau deshalb werde ich bei Neuvermietung künftig die Mieten ERHÖHEN. Hab nichts zu verschenken wie ich keinen kenne der was zu verschenken hat in seinem Job. Kenne keinen --ok, du könntest ind einer Antwort darauf der erste werden ;) --der jobmäßig gut unterwegs ist und zeitgleich seiner Firma anbietet man solle sein Gehalt bitte kürzen und es an diejenigen des Unternehmens weitergeben welche weniger verdienen.

Benutzeravatar
Gnom12
TA Elite Member
 
Beiträge: 5099
Registriert: 15 Dez 2016 14:12
Bankdrücken (kg): >Du

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Gnom12 » 13 Aug 2018 10:35

urbansound hat am 09 Aug 2018 20:28 geschrieben:Habe am samstag so just 4 fun ein besichtigungstermin fürn haus
Grundstück 140m2 wohnfläche 114m2
Bieterverfahren zwischen 399.000-479.000 :-)
Die mit abstand billigste immobilie aktuell in meinem
Umkreis

@urbansound wie war der Besichtigungstermin?
Ziel: Posedown mit Thor

Beginn Kampfsport

Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 35229
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Knolle » 13 Aug 2018 10:53

Er will lieber im Firmenwagen wohnen
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

urbansound
TA Elite Member
 
Beiträge: 9380
Registriert: 21 Okt 2010 15:52
Ziel Gewicht (kg): 92
Ziel KFA (%): 5
Ich bin: der Banger!

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon urbansound » 13 Aug 2018 11:16

Gnom12 hat am 13 Aug 2018 10:35 geschrieben:
urbansound hat am 09 Aug 2018 20:28 geschrieben:Habe am samstag so just 4 fun ein besichtigungstermin fürn haus
Grundstück 140m2 wohnfläche 114m2
Bieterverfahren zwischen 399.000-479.000 :-)
Die mit abstand billigste immobilie aktuell in meinem
Umkreis

@urbansound wie war der Besichtigungstermin?


Hab abgesagt
Hatte nen 3d exposee war relativ gut zu sehen alles
Für den preis eine witzimmobilie

Ps knolle witz des tages ;(

Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 35229
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Knolle » 13 Aug 2018 11:42

Btw hier kam ja auch immer mal das Thema Kündigungsschutz/Eigenbedarf bei Mietwohnungen auf.

Ich bin an ein paar Genossenschaftsanteile gekommen und die werben auf ihrer Seite mit lebenslangem Wohnrecht.
Dazu auch echt gute Konditionen bei der Miete.
Also wem es darum geht, dass man aus der Wohnung gekündigt werden kann, sollte sich das mal überlegen.
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
Gnom12
TA Elite Member
 
Beiträge: 5099
Registriert: 15 Dez 2016 14:12
Bankdrücken (kg): >Du

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Gnom12 » 13 Aug 2018 11:59

Mit dem Code KNOLLE15 gibt es außerdem 15% Rabatt auf die Anteile hab ich gehört #guenni#
Ziel: Posedown mit Thor

Beginn Kampfsport

Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 35229
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Knolle » 13 Aug 2018 12:59

Liken und Teilen
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
Rainer Stahl
TA Elite Member
 
Beiträge: 3831
Registriert: 16 Jul 2015 21:42
Wohnort: Alpen
Körpergröße (cm): 172
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsort: Verein
Kampfsport: Ja

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Rainer Stahl » 13 Aug 2018 19:13

Hockt der Mieter in der Wohnung und der Eigentümer meldet Eigenbedarf an ist der Mieter noch lange nicht zum ausziehen gezwungen.
Je nach Situation des Mieters kann das ein richtig intensiver Leidensweg für den Eigentümer werden.
Würde es mir 3 mal überlegen in eine Immobilie zu investieren die ich später vielleicht mal selbst beziehen will aber derzeit noch ein Mieter drin wohnt.

Dovakin
TA Power Member
 
Beiträge: 2112
Registriert: 11 Okt 2016 20:54
Bankdrücken (kg): 100x15
Kniebeugen (kg): -
Kreuzheben (kg): 200

Re:

Beitragvon Dovakin » 14 Aug 2018 22:02

Cambodia hat am 13 Aug 2018 00:08 geschrieben:
Dovakin hat am 12 Aug 2018 22:54 geschrieben:Man kann doch "angemessene" Preise verlangen anstatt abzuzocken. Keine Ahnung warum du das so schlecht redest. Profitieren ja auch mehr Leute von, der Döner kann dann günstiger angeboten werden (**). Ich will eben ein gutes P/L Verhältnis bieten, musst du ja nicht. Sehe nicht wo ich Leute dazu zwinge zu angemessenen Preisen zu vermieten. Wenn teuer, dann will ich auch was bieten. 80€ für 20 Minuten mit der 50 jährigen Ingeborg, die bei einer Größe von 1,65m 80kg auf die Waage bringt und deren Service mittelmäßig ist fände ich auch unter aller Sau. Würde ausm Haus fliegen :-). Aber ist ja auch nicht Schuld der Vermieter, natürlich denken die eben nur an den anderen Geldbeutel, denn wenn was passiert stehen diese mit den Kosten auch alleine da. Es ist eben vom Staat versäumt worden für bezahlbaren Wohnraum zu sorgen. Die Überbevölkerung von Großstädten gibt dann noch den Rest dazu.



Tu es, nicht reden, sondern handele doch endlich mal. Du erklärst mir (und anderen) beständig was du bieten willst und ich nicht bieten würde, aber im Gegensatz zu dir biete ich etwas und du bietest nichts.
Kaufe und vermiete oder baue und vermiete, dann reden wir auf Augenhöhe und können dann auch gerne mal vergleichen wer was zu welchem Preis anbietet. Mit deinem hätte, würde, könnte, will, möchte kommst du---und damit wir in unserer Diskussion-- nicht voran, tu es und dann reden wir weiter.
Bin überzeugt davon du redest dann ganz anders und ich erspar mir dir die Thematik "Angebot und Nachfrage regelt den Preis" einmal mehr erklären zu müssen.
Nur soviel: Bei an die 300 Bewerbungen auf eine Wohnung kann ich nicht "unangemessen" teuer sein und genau deshalb werde ich bei Neuvermietung künftig die Mieten ERHÖHEN. Hab nichts zu verschenken wie ich keinen kenne der was zu verschenken hat in seinem Job. Kenne keinen --ok, du könntest ind einer Antwort darauf der erste werden ;) --der jobmäßig gut unterwegs ist und zeitgleich seiner Firma anbietet man solle sein Gehalt bitte kürzen und es an diejenigen des Unternehmens weitergeben welche weniger verdienen.

Ich versuche nicht den Fehler zu machen eine Diskussion mit jemandem zu starten, der so viel Zeit hat wie du :-) .
Wie schon erwähnt, natürlich ist es nicht Aufgabe des Vermieters die Versäumnisse des Staates auszugleichen. Man trägt ja auch das Risiko. Wir hatten auch Probleme mit Mietern, die rauszubringen war alles andere als einfach.
Ich habe "angemessen" extra in Anführungszeichen gesetzt und meine vorherigen Ausführungen haben mehr als verdeutlicht was ich damit meine. Mieten ist halt auch ein emotionales Thema, da man oft nicht all zu viele Alternativen hat. Entweder ganz weit raus ziehen, in einer WG wohnen, oder aber in den sauren Apfel beißen und einen großen Teil des Nettos für die Miete zahlen. Daher reagiere ich da so emotional :( . Obwohl ich selbst ja einfach eine unserer Wohungen nehmen kann *drehsmilie*

Benutzeravatar
Breitling-RU
TA Elite Member
 
Beiträge: 4236
Registriert: 17 Apr 2006 18:12
Wohnort: Stadt am Main
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 2XX
Ich bin: FRANKFURTER RUS

Re: Eigenheim oder mieten?

Beitragvon Breitling-RU » 15 Aug 2018 11:13

Rainer Stahl hat am 13 Aug 2018 19:13 geschrieben:Hockt der Mieter in der Wohnung und der Eigentümer meldet Eigenbedarf an ist der Mieter noch lange nicht zum ausziehen gezwungen.
Je nach Situation des Mieters kann das ein richtig intensiver Leidensweg für den Eigentümer werden.
Würde es mir 3 mal überlegen in eine Immobilie zu investieren die ich später vielleicht mal selbst beziehen will aber derzeit noch ein Mieter drin wohnt.


@Rainer Stahl


hätte derzeit was im Blick eine gut ausgestattete Whg (6 Parteien Haus BJ 1994) mit Balkon und Tiefgarage 85qm 176k€ + TG 9k€ seit 6 Jahren vermietet, derzeit für 630€ kalt + 25€ TG paar cent unter Mietspiegel- wohne derzeit selbst im Eigentum, könnte mir aber vorstellen (sollte der Mieter ausziehen wollen) selbst dort einzuziehen und meine jetzige zu vermieten - Kündigung wg Eigenbedarf müsste ich die voraussetzungen prüfen weil ich in einer vergleichbaren Whg wohne

@Cambodia als Experten -was sagst Du zum Objekt aus Zahlensicht?
Mich hat vor geringer zeit ein so gennanter User mit dem nickname Nico19 angeschrieben und mir mitgeteilt, das ein anderer user Testos verkauft zu günstigen preisen das ging über wochen so und am ende dachte ich mir ich bestelle was und bestellte per nachname ,hörte sich glaubwürdig an und was bekamm ich von der post??? eine tüte nudeln von dem penner!!!

VorherigeNächste

Zurück zu Lifestyle

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Ax_HdC, Chris the fist, Hugo Dauerstraff, Knolle, LastRites, Shivus, stef_iifym und 6 Gäste