Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Anregungen und Tipps rund um das Bodybuilding "Buffet" !

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Benutzeravatar
Krustenkaese
TA Elite Member
 
Beiträge: 3358
Registriert: 29 Nov 2014 11:36
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Overhead Press
Ernährungsplan: Nein

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon Krustenkaese » 07 Jul 2016 17:59

Langnese-Summers hat am 07 Jul 2016 15:46 geschrieben:
Krustenkaese hat am 07 Jul 2016 10:20 geschrieben:
sHoxZ hat am 07 Jul 2016 08:59 geschrieben:
powerplug hat am 06 Jul 2016 18:28 geschrieben:Ja, warum kauft man die Scheisse überhaupt *sonstsmilie*

Leinsamen und gut ist.


Schau dir mal die Umwandlungsraten von alpha-Linolensäure in EPA und DHA im menschlichen Körper an - sind im sehr neidrigen einstelligen Bereich. Dementsprechend sind Leinsamen nicht gleichzusetzen mit Fisch(öl).

@Krustenkaese:

Welchen Matjes kaufst du denn immer?


Den für 1,89pro 250g Abtropfgewicht aus dem Kaufland. Mit MSC Siegel

"Edle Matjesfilets nach nordischer Art"
Zutaten: Matjesfilets 83%, Rapsöl
Fanggebiet: Norwegische See
Fangmethode: Umschließungsnetze und Hebenetze

Da schmeckst Du aber vor lauter Salz nichts mehr vom Fisch... :-)


De Gustibus non est disputandum! :)

Bzgl. der Debatte hier: Ich fand Notheretoplays Beitrag gut und habe deshalb einmal und nicht ständig ein "+1" da gelassen.
Es ging mir um eine sinnvolle tierische Omega3 Fettquelle die ich gut in die Alltagsernährung einbauen kann und die Gründe für einen Verzicht mehr Geld für "Super"foods wie Leinsamen auszugeben wurden ja zu genüge angeführt.
Wenn es dir aber um einen bewussteren Konsum von Lebensmitteln geht so kann es dich freuen, dass einige deiner Punkte durchaus zutreffen wie z.B. wie billig unsere Nahrungsmittel im Vergleich zu anderen Nationen sind und wie sehr man das als selbstverständlich ansieht.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 50722
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon H_D » 07 Jul 2016 20:39

sHoxZ hat am 07 Jul 2016 12:10 geschrieben:
Bezüglich deiner Verhältnisfrage: Gibt genug Lebensmittel tierischen Urprungs mit ordentlichem n6:n3-Verhältnis (Butter z.B.) und genauso auch pflanzliche Produkte mit schlechtem Verhältnis (Erdnüsse z.B.)


Gerade bei der Butter ist doch teurer gleich besser #05#

Und zu Bio: Ein Schwein hat in der Biohaltung 2,5qm, in der konventionellen 0,5qm zum "leben"
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
sHoxZ
TA Power Member
 
Beiträge: 1644
Registriert: 29 Jul 2013 13:02
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 91
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 125
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 200
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: Omnomnomnivore

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon sHoxZ » 08 Jul 2016 09:33

H_D hat am 07 Jul 2016 20:39 geschrieben:
sHoxZ hat am 07 Jul 2016 12:10 geschrieben:
Bezüglich deiner Verhältnisfrage: Gibt genug Lebensmittel tierischen Urprungs mit ordentlichem n6:n3-Verhältnis (Butter z.B.) und genauso auch pflanzliche Produkte mit schlechtem Verhältnis (Erdnüsse z.B.)


Gerade bei der Butter ist doch teurer gleich besser #05#

Und zu Bio: Ein Schwein hat in der Biohaltung 2,5qm, in der konventionellen 0,5qm zum "leben"


Butterbeispiel war rein auf die Verhältnisfrage bezogen, weil er meinte generell weniger tierisches.

Und genau deswegen meine ich, dass Pauschalaussagen, egal ob pro oder anti Bio/Premium, aller meistens Quatsch sind - gibt in jede Richtung genug Beispiele dafür und dagegen.
Bizepscurler hat geschrieben:einfach machen was sHoxZ geschrieben hat #04#


Verfechter hat geschrieben:Damals guten Kumpel ins Gesicht und auf den Kopp gepisst, weil er mir eine Harke in den Kopp gehauen hat


Christiano95 hat geschrieben:Rudern Einzelhandel


Itsmyname hat geschrieben:soso. Du ruderst im Einzelhandel.


Chaox hat am 15 Jun 2018 11:51 geschrieben:Irgendwo hört`s auch auf, Leute die sich mit Gummi einen blasen lassen tragen auch Fahrradhelme.


.dnl hat am 08 Jul 2019 10:47 geschrieben:Digga was für Stolz und Selbstrespekt. Dieser gottverdammte Typ hat ne Nutte geleckt!

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 50722
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon H_D » 08 Jul 2016 09:49

Wenn es einem ums Tierwohl geht (soll ja auch den ein oder anderen interessieren) kenne ich nichts wo konventionell besser wäre als bio
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
sHoxZ
TA Power Member
 
Beiträge: 1644
Registriert: 29 Jul 2013 13:02
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 91
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 11
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 125
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 200
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: Omnomnomnivore

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon sHoxZ » 08 Jul 2016 09:52

H_D hat am 08 Jul 2016 09:49 geschrieben:Wenn es einem ums Tierwohl geht (soll ja auch den ein oder anderen interessieren) kenne ich nichts wo konventionell besser wäre als bio


In etwa die selbe Richtung:

Habe vor einigen Jahren mal einen Artikel gelesen, in dem es um die Arbeitsbedingungen auf Bananenplantagen (glaube in Westafrika) ging. Fazit war, dass so gut wie alle Plantagen, die "Fair-Trade"-Siegel und ähnliches auf ihre Bananen kleben durften, schlechter abschnitten als "konventionelle".

Wie gesagt, im Großen und Ganzen mögen diese Aussagen stimmen, aber du wirst immer Gegenbeispiele finden.
Bizepscurler hat geschrieben:einfach machen was sHoxZ geschrieben hat #04#


Verfechter hat geschrieben:Damals guten Kumpel ins Gesicht und auf den Kopp gepisst, weil er mir eine Harke in den Kopp gehauen hat


Christiano95 hat geschrieben:Rudern Einzelhandel


Itsmyname hat geschrieben:soso. Du ruderst im Einzelhandel.


Chaox hat am 15 Jun 2018 11:51 geschrieben:Irgendwo hört`s auch auf, Leute die sich mit Gummi einen blasen lassen tragen auch Fahrradhelme.


.dnl hat am 08 Jul 2019 10:47 geschrieben:Digga was für Stolz und Selbstrespekt. Dieser gottverdammte Typ hat ne Nutte geleckt!

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 50722
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon H_D » 08 Jul 2016 10:05

Du weißt aber auch das Fair-Trade nur etwas über die Bezahlung/den Handel aussagt? Dazu hat mir übrigens mal eine ehemalige Dozentin eine Aufschlüsselung gezeigt. Bei einer Packung Kakao geht an den Kakaobauer letzten Endes 0,1 Euro oder Cent.

Aber wird zu off hier
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


LAUCH3D
TA Elite Member
 
Beiträge: 5528
Registriert: 28 Okt 2014 18:28
Ich bin: weg-Urlaub

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon LAUCH3D » 09 Jul 2016 00:05

am Ende ist alles scheiß egal

der Körper ist mit seinen Rezeptorstrukturen auf bestimmte Molekühle und Ionen ausgelegt. Davon braucht er Mindestmengen und bestimmte Verhältnisse welche die Homöostase (das große Gleichgewicht welches uns am Leben und zusammen hält)
die Stoffgemische denen wir lustige Namen eben wie "Tier", "Schnitzel", "Fisch","Tisch", "Chia-Samen" usw. geben, interessieren dabei nicht (das gibts nur in unserem Kopf)...das man "Banane" jetzt hier nicht aufschlüsselt (C6H12O6, C20H30O, C11H12N2O2...)

der Körper kennt kein "Fett" er kennt nur jenes Molekül welches an diesen und jenen Rezeptor (oder auch Enzym) bindet und da irgendwas macht...wie eben EPA oder DHA ob er es in den diskutierten Mengen wirklich braucht, ist wohl geschmackssache
Zuletzt geändert von LAUCH3D am 09 Jul 2016 14:52, insgesamt 1-mal geändert.

Calua
TA Power Member
 
Beiträge: 1751
Registriert: 05 Feb 2015 22:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 55
Körpergröße (cm): 166
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 55kg
Kniebeugen (kg): 80
Kreuzheben (kg): 70
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Ja
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon Calua » 09 Jul 2016 14:30

Wenn man öfte4s mal chemisch drüber nachdenkt nimmt man sich meiner erfahrung nach einen grossen teil des stresses den man sich oft mal mit der ernährung macht.

powerplug
TA Stamm Member
 
Beiträge: 621
Registriert: 27 Feb 2016 14:00
Geschlecht (m/w): m

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon powerplug » 09 Jul 2016 14:33

Genau das Gegenteil, meiner Meinung nach

LAUCH3D
TA Elite Member
 
Beiträge: 5528
Registriert: 28 Okt 2014 18:28
Ich bin: weg-Urlaub

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon LAUCH3D » 09 Jul 2016 15:14

ja je nachdem wie man sich reinsteigert
und das kann nunmal sehr weit gehen bis in die letzte enzymatischste Ecke

wenn es einen eh interessiert dann ist das natürlich Win-Win

wenn man schonmal bisher durch die Ernährung nicht gestorben ist, dann ist das doch eigentlich nen positives Zeichen. Es ist für die Gesundheit effektiver (auf lange Sicht) wirtschaftlich so zu handeln dass sich die Produktionsbedingeungen bessern! Und wir wissen glaub ich weniger von der Scheiße die in der Produktion (auf Grund des Kapitalismus) abgeht als von irgendwelche Delta-5-Desaturase-Inhibitoren

Benutzeravatar
Notheretoplay
TA Power Member
 
Beiträge: 1732
Registriert: 20 Jun 2016 14:03
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 58
Körpergröße (cm): 164
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Trainingsort: Studio
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: ein Vielfraß

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon Notheretoplay » 09 Jul 2016 21:35

LAUCH3D hat am 09 Jul 2016 15:14 geschrieben:wenn man schonmal bisher durch die Ernährung nicht gestorben ist, dann ist das doch eigentlich nen positives Zeichen.


Darf ich das bitte in meine Signatur packen? :-) der Satz wurde gerade schwer gefeiert #04#
LAUCH3D hat am 09 Jul 2016 15:14 geschrieben:wenn man schonmal bisher durch die Ernährung nicht gestorben ist, dann ist das doch eigentlich nen positives Zeichen.


Carlos de Mexico hat am 26 Jan 2017 21:41 geschrieben:Ich denke bei der ganzen Sache hat man das Problem, dass man Lebensqualität gegen Lebenszeit tauscht. Da kann man sich echt mal fragen, ob man wirklich lieber 95 Jahre ein lausiges Leben führt anstatt 80 Jahre gutes Essen, Muskeln, Sex und Drogen zu haben. :-)

LAUCH3D
TA Elite Member
 
Beiträge: 5528
Registriert: 28 Okt 2014 18:28
Ich bin: weg-Urlaub

Re: Eingelegter Fisch in Rapsöl - legitime Omega3 Quelle?

Beitragvon LAUCH3D » 09 Jul 2016 22:10

wenn er ernst gefeiert wurde gerne :)

*in stillem Gedenken an den Mann, der seine Aubergine in die Wildform zurückgezüchtet hat und verstarb

Vorherige

Zurück zu Ernährungsbereich

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste