Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Hier findet ihr Erfahrungsberichte zum Thema Bodybuilding!

Moderator: Team AAS

RookH8
TA Stamm Member
 
Beiträge: 612
Registriert: 14 Feb 2014 20:43

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon RookH8 » 07 Mär 2019 06:32

Nein, in den nöchsten monaten wird sich nichts mehr verändern.
Dennoch finde ich das Ergebnis gut. Alles andere ist jammern auf hohem niveu. Mit ner Diät bzw brusttraining kannst sich eine schöne männebrust daraus entwickeln.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
ScotchRR
TA Elite Member
 
Beiträge: 3902
Registriert: 10 Nov 2012 00:46
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 6x110KG
Kreuzheben (kg): 8x180KG
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Bankdrücken

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon ScotchRR » 07 Mär 2019 08:20

Sieht doch gut aus, mach mal ne diät auf einen einstelligen kfa und sieh zu, dass du im Bankdrücken/ Schrägbankdrücken stark wirst

XToXiCzz
TA Rookie
 
Beiträge: 87
Registriert: 14 Jan 2018 12:36

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon XToXiCzz » 07 Mär 2019 09:14

ScotchRR hat am 07 Mär 2019 08:20 geschrieben:Sieht doch gut aus, mach mal ne diät auf einen einstelligen kfa und sieh zu, dass du im Bankdrücken/ Schrägbankdrücken stark wirst

Denkt ihr bis Ende Juli erreiche ich einen kfa von 10%? Habe eben Angst, dass sich an der Brust nichts tut weil vorher genauso wenig weg ging.

Aktuell schätze ich meinen KFA auf 19% und mache gerade Low Carb Kraft training 2 Split und Danach 10 min HIIT Cardio

Benutzeravatar
ScotchRR
TA Elite Member
 
Beiträge: 3902
Registriert: 10 Nov 2012 00:46
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 6x110KG
Kreuzheben (kg): 8x180KG
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Bankdrücken

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon ScotchRR » 07 Mär 2019 09:16

Wird länger dauern, wenn du nicht extrem radikal dran gehst.

karl_lagerfeld
TA Member
 
Beiträge: 252
Registriert: 21 Okt 2013 22:27
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Butterfly
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 92
Ziel KFA (%): 8
Ich bin: Narzisstisch

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon karl_lagerfeld » 07 Mär 2019 09:35

XToXiCzz hat am 07 Mär 2019 09:14 geschrieben:
ScotchRR hat am 07 Mär 2019 08:20 geschrieben:Sieht doch gut aus, mach mal ne diät auf einen einstelligen kfa und sieh zu, dass du im Bankdrücken/ Schrägbankdrücken stark wirst

Denkt ihr bis Ende Juli erreiche ich einen kfa von 10%? Habe eben Angst, dass sich an der Brust nichts tut weil vorher genauso wenig weg ging.

Aktuell schätze ich meinen KFA auf 19% und mache gerade Low Carb Kraft training 2 Split und Danach 10 min HIIT Cardio


Will dir nicht zu Nahe treten aber du bist deutlich über 19% falls du nicht gerade unglückliche Fettdistribution hast und deine Oberschenkel z. B. schon mager da stehen.

Bis Juli sind es noch 4 Monate, ich denke wenn du die Sache zu 100% konsequent angehst kannst du bei einem KFA von 15% landen, mach dir aber wegen dieser Zahlen keinen Kopf, wichtig ist: du wirst besser aussehen als jetzt und dieser Sommer ist auch nicht der letzte Sommer den du erleben wirst.

XToXiCzz
TA Rookie
 
Beiträge: 87
Registriert: 14 Jan 2018 12:36

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon XToXiCzz » 07 Mär 2019 09:38

karl_lagerfeld hat am 07 Mär 2019 09:35 geschrieben:
XToXiCzz hat am 07 Mär 2019 09:14 geschrieben:
ScotchRR hat am 07 Mär 2019 08:20 geschrieben:Sieht doch gut aus, mach mal ne diät auf einen einstelligen kfa und sieh zu, dass du im Bankdrücken/ Schrägbankdrücken stark wirst

Denkt ihr bis Ende Juli erreiche ich einen kfa von 10%? Habe eben Angst, dass sich an der Brust nichts tut weil vorher genauso wenig weg ging.

Aktuell schätze ich meinen KFA auf 19% und mache gerade Low Carb Kraft training 2 Split und Danach 10 min HIIT Cardio


Will dir nicht zu Nahe treten aber du bist deutlich über 19% falls du nicht gerade unglückliche Fettdistribution hast und deine Oberschenkel z. B. schon mager da stehen.

Bis Juli sind es noch 4 Monate, ich denke wenn du die Sache zu 100% konsequent angehst kannst du bei einem KFA von 15% landen, mach dir aber wegen dieser Zahlen keinen Kopf, wichtig ist: du wirst besser aussehen als jetzt und dieser Sommer ist auch nicht der letzte Sommer den du erleben wirst.


Du willst das nicht glauben, meine Beine sind dünn. Bin 1,73m groß und wiege aktuell 73 Kilo

Ich hab einfach nur Pech! Strenges Low Carb werde ich bis Juli durchführen.

Mehr Cardio statt Krafttraining durchführen ?

Zudem wurde ein sehr niedriger Testosteronlevel diagnostiziert, bin da gerade ständig beim Urologen. Mal schauen was daraus wird..

Benutzeravatar
ScotchRR
TA Elite Member
 
Beiträge: 3902
Registriert: 10 Nov 2012 00:46
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Bankdrücken (kg): 6x110KG
Kreuzheben (kg): 8x180KG
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Bankdrücken

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon ScotchRR » 07 Mär 2019 10:31

Würde 4-5x die woche hart trainieren und 1000kcal Defizit pro Tag anpeilen, dann sollte 1KG die Woche schwinden.
73KG ist echt nicht viel, aber sind halt auch kaum Muskeln, ich denke 10KG musst du runter

XToXiCzz
TA Rookie
 
Beiträge: 87
Registriert: 14 Jan 2018 12:36

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon XToXiCzz » 07 Mär 2019 11:05

ScotchRR hat am 07 Mär 2019 10:31 geschrieben:Würde 4-5x die woche hart trainieren und 1000kcal Defizit pro Tag anpeilen, dann sollte 1KG die Woche schwinden.
73KG ist echt nicht viel, aber sind halt auch kaum Muskeln, ich denke 10KG musst du runter


Danke . Cardio und Krafttraining zusammen ?

XToXiCzz
TA Rookie
 
Beiträge: 87
Registriert: 14 Jan 2018 12:36

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon XToXiCzz » 10 Mär 2019 23:58

Kann man im Notfall falls sich die linke Seite nach 3 Monaten nicht verbessert kostenlos eine nachkorrektur durchführen? Danke.

Benutzeravatar
ScreaminSilence
TA Stamm Member
 
Beiträge: 745
Registriert: 16 Feb 2013 01:30
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 77
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 8
Steroiderfahrung: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 6

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon ScreaminSilence » 12 Mär 2019 17:03

Lässt sich daraus irgendwie ableiten ob ich den Mist noch mal bekommen kann?

6AF6E515-CFA9-4A65-A9B6-62863990C574.jpeg

6D78290F-EC73-4237-83CA-35CC05DD53F2.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
BrainSplitTraining hat geschrieben:Ich weiß nur mit Sicherheit, dass der Körper maximal 40 g Eiweiß aus einer Mahlzeit verwerten kann; der Rest wird in Fett umgewandelt oder ausgeschieden.



Just Lift 2k19
Instagram

#FRANKMADEMEDOIT

4ndro
TA Neuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 16 Mär 2019 15:19

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon 4ndro » 16 Mär 2019 20:46

So wie es aussieht habe ich auch eine leichte Gynäkomastie,
und fange deshalb an mit Krafttraining.
Wie sind denn die Erfolge damit?

ChangeIt
TA Neuling
 
Beiträge: 4
Registriert: 17 Feb 2014 19:57

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon ChangeIt » 16 Mär 2019 21:16

Grüß euch, ich spare mir mal eine längere Einleitung. Ich wollte mal eure Meinung zu meiner (behaarten) Brust wissen, sieht das - sofern man das bildlich überhaupt feststellen kann - für euch nach einer echte Gynäkomastie aus? Ich wiege zurzeit ca. 74kg bei ca. 176m (22 Jahre), wobei das mein bisher höchstes Gewicht ist, sonst wog ich meistens zw. 65-70kg und war nie übergewichtig (nach BMI).

Wollte nächste Woche versuchen, in einem Brustzentrum eine Mammo durchführen zu lassen. Geht das einfach so, oder braucht man dafür eine Überweisung vom Hausarzt, weiß das zufällig auch jemand?
-----
@4ndro: Das kommt drauf an, wenn es eine unechte Gynäkomastie (nur fett ist), dann sollte das theoretisch möglich sein. Bei vermehrtem Drüsengewebe kannst du das zuviel an Gewebe natürlich nicht wegtrainieren, das müsste man operativ entfernen. Müsstest du mal checken lassen, was es bei dir ist.
Zuletzt geändert von ChangeIt am 22 Mär 2019 11:34, insgesamt 1-mal geändert.

4ndro
TA Neuling
 
Beiträge: 18
Registriert: 16 Mär 2019 15:19

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon 4ndro » 17 Mär 2019 16:10

Das kommt drauf an, wenn es eine unechte Gynäkomastie (nur fett ist), dann sollte das theoretisch möglich sein. Bei vermehrtem Drüsengewebe kannst du das zuviel an Gewebe natürlich nicht wegtrainieren, das müsste man operativ entfernen. Müsstest du mal checken lassen, was es bei dir ist.



Ok, zu welchem Arzt bist Du gegangen, oder sollte man mehrere aus verschiedenen Fachbereichen aufsuchen?

XToXiCzz
TA Rookie
 
Beiträge: 87
Registriert: 14 Jan 2018 12:36

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon XToXiCzz » 19 Mär 2019 21:56

Bei mir wurde nur fett abgesaugt. Laut Mammografie kein Drüsengewebe und auch der Arzt hat keins entdeckt. Nun nach 2 Monaten bin ich relativ zufrieden mit meiner Brust, jedoch hängt unter der Brustwarze noch etwas fett. Auf der rechten Seite spüre ich ein kleinen Ball unter der brüstwarze.
Laut Arzt ist es Drüsengewebe welches jeder Mann hat. Stimmt diese Aussage ? Hat jeder Drüsengewebe ?

Hab bezüglich nachkorrektur gefragt und der Arzt meinte das das eigentlich nicht nötig ist, ist eher ein Luxus Problem aus. Bilder seht ihr ein paar Beiträge weiter hinten. Kosten würde er übernehmen, das einzige was ich zahlen müsste wäre die Krankenhaus kosten es würde noch mehr fett abgesaugt werden. Muss aber noch 4 Wochen warten bis das beurteilt werden kann.

Soll ich nachkorrigieren lassen?

RookH8
TA Stamm Member
 
Beiträge: 612
Registriert: 14 Feb 2014 20:43

Re: Erfahrung mit meiner Gynäkomastie-OP

Beitragvon RookH8 » 20 Mär 2019 18:06

ja jeder hat drüsengewebe.

nein, keine korrektur.... wie wärs mit fitness und ner diät?

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Dr. mad. Gainz, Hugo Dauerstraff, k4711, nocheiner, rob2802, Slig und 4 Gäste