Erfahrungen mit Ashwagandha

Alles zum Thema Supps - von A-Vitaminen über Protein bis Zink.

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

pizza
TA Power Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 15 Feb 2009 10:10
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 178
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: Legpress

Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon pizza » 23 Apr 2021 19:49

Hat jemand damit Erfahrungen gesammelt. Spürbare wesentliche Vorteile? Dosierung und Dauer?


 


Benutzeravatar
15-07-2008
TA Elite Member
 
Beiträge: 8638
Registriert: 03 Feb 2017 10:11
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 101
Körpergröße (cm): 194
Steroiderfahrung: Nein
Ich bin: ein Berliner

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon 15-07-2008 » 26 Apr 2021 10:20

Gibt bereits ein paar ausführliche Beiträge dazu. Mehr per Suchfunktion :)
beitrag10331375.html?hilit=ashwaganda#p10331375
ashwagandha-lohnenswert-oder-nicht-t395156.html?hilit=ashwagandha

Habe es selbst eine zeitlang genutzt, gefühlt ein kleines bisschen besser geschlafen aber ansonsten keine nennenswerten Vorteile für mich selbst ausgemacht.

Fragensteller
TA Elite Member
 
Beiträge: 3409
Registriert: 09 Feb 2018 15:06

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon Fragensteller » 26 Apr 2021 19:49

ist ganz gut gegen Stress und zum Schlafen, nutze es täglich

pizza
TA Power Member
 
Beiträge: 1562
Registriert: 15 Feb 2009 10:10
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 178
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: Legpress

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon pizza » 27 Apr 2021 21:24

Fragensteller hat am 26 Apr 2021 19:49 geschrieben:ist ganz gut gegen Stress und zum Schlafen, nutze es täglich

dauerhaft oder nur über eine bestimmte Zeit mit Pausen

Fragensteller
TA Elite Member
 
Beiträge: 3409
Registriert: 09 Feb 2018 15:06

Froz3n
TA Rookie
 
Beiträge: 83
Registriert: 10 Jun 2014 21:24
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 110
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Ziel KFA (%): 13
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon Froz3n » 27 Apr 2021 22:08

Soll wohl recht vielversprechend sein, aber ich kann dir leider nicht bestätigen, dass man das wirklich "merkt".

Ich würde sagen probier es aus, aber erst dann, wenn du deine 8 Stunden Schlaf regelmäßig schaffst und auch deine Schlafhygiene sitzt. Solange du da nachlässig bist, brauchst du dir von ein paar Kapseln keine Wunder erwarten.

Für mich eher Placebo bisher.

Benutzeravatar
nukyy
TA Neuling
 
Beiträge: 68
Registriert: 20 Mär 2020 22:26
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 120
Kreuzheben (kg): 120
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: S.B.-Drücken
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Ziel KFA (%): 20
Ich bin: fett

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon nukyy » 18 Mai 2021 18:40

Ich hatte Anfang des Monats Meisterprüfung und mich hat die ganze Vorbereitung sehr sehr mitgenommen nervlich... Hatte im Vorraus mir unter anderem genau für die Phase der Prüfungsvorbereitung gedacht ich teste Ashwaganda nochmals. Hab mir in den letzten Wochen vor der Prüfung dann mal gegönnt und ja mag sein dass es auch viel Placebo war, aber ich hatte das Gefühl mir hat es über diese Zeit sehr geholfen - gerade auch für den Schlaf.
Dauerhaft sehe ich das Geld muss man nicht so verblasen, aber genau für so Phasen im Leben werde ich auch zukünftig mal darauf zurückgreifen

Benutzeravatar
FlowCash
TA Elite Member
 
Beiträge: 3675
Registriert: 11 Mär 2013 11:25
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 176
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon FlowCash » 27 Mai 2021 08:34

Froz3n hat am 27 Apr 2021 22:08 geschrieben:Soll wohl recht vielversprechend sein, aber ich kann dir leider nicht bestätigen, dass man das wirklich "merkt".

Ich würde sagen probier es aus, aber erst dann, wenn du deine 8 Stunden Schlaf regelmäßig schaffst und auch deine Schlafhygiene sitzt. Solange du da nachlässig bist, brauchst du dir von ein paar Kapseln keine Wunder erwarten.

Für mich eher Placebo bisher.

unterschreib ich so. Keinerlei der nachgesagten Wirkungen gespürt, egal in welche Richtung.
Kettlebell Warrior to be Dilly dilly #13#

"Pass auf dasd ned zvui lernst, davo werd ma bled"

Benutzeravatar
Ulle79
TA Stamm Member
 
Beiträge: 692
Registriert: 10 Okt 2007 11:05
Wohnort: DD
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 1999
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Ich bin: keine Angabe

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon Ulle79 » 28 Mai 2021 13:24

ja schließe mich da an. Nehme es schon eine Weile um den Schlaf zu verbessern oder nach schwerem Training, aber einen spürbaren Unterschied der Regeneration oder Schlaf kann ich nicht bestätigen. Hab jeden Tag noch so 75mg CBD Kapseln vorm Schlafen dazu genommen (zu 2g Ashwagandha KSM66) und den Krempel echt mal nun nen halbes Jahr getestet, aber wirklich merkliche Verbesserungen des Schlafes kann ich nicht bestätigen wie es immer alles angepriesen wird... wird für mich daher keine dauerhafte Option. gerade mit dem teuren CBD Kapseln.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 60569
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon H_D » 28 Mai 2021 22:09

Wenn mir Öl im Auto fehlt kann ich noch soviel Benzin reinkippen
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Netzokhul
TA Stamm Member
 
Beiträge: 572
Registriert: 26 Apr 2019 08:16
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: inquisitiv

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon Netzokhul » 30 Mai 2021 16:26

Hier und da hat mir Ashwagandha schon für den Schlaf geholfen.
Eine Wirkung die ich auf jeden Fall feststellen konnte sind:
Mehr träumen im Allgemeinen und oft irgendwie ein bisschen merkwürdige Träume. :-)

Post geändert, Fremdwerbung ist auf Team-Andro.com generell nicht gestattet.

Regeln beachten: http://www.team-andro.com/phpBB3/werbun ... 07821.html

Team Ernährung


sayajinrage
TA Power Member
 
Beiträge: 2158
Registriert: 12 Jul 2018 20:44
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2019
Bankdrücken (kg): 115
Kniebeugen (kg): 180+kg
Kreuzheben (kg): 200+kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Squat /tbar row
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay thai/judo
Ich bin: Motiviert

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon sayajinrage » 07 Jun 2021 20:29

Wie hoch dosiert ihr das Ashwanghanda?
Habe mir auch Mal einen Beutel bestellt. Hauptsache für Stressabbau würde ich es gerne nehmen.
Mein Log
https://www.team-andro.com/phpBB3/road- ... 12056.html

Curler haben im Squat Rack nichts zu suchen!!!!!

Benutzeravatar
DerAllerBeste
TA Stamm Member
 
Beiträge: 645
Registriert: 06 Mai 2021 22:39

Re: Erfahrungen mit Ashwagandha

Beitragvon DerAllerBeste » 07 Jun 2021 21:43

sayajinrage hat am 07 Jun 2021 20:29 geschrieben:Wie hoch dosiert ihr das Ashwanghanda?


Bei (Nicht-Extrakt)Wurzelpulver kannst ruhig mit 1-2g einsteigen, vom Extrakt (KSM-66) reichen 500mg.


Zurück zu Supplemente

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste