Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Hier findet ihr Erfahrungsberichte zum Thema Bodybuilding!

Moderator: Team AAS

dadwji
TA Neuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 28 Okt 2014 10:03

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon dadwji » 24 Jul 2019 20:34

Da kann man nicht viel falsch machen. Hast du es selbst gemischt oder so gekauft ?

Emmster
TA Neuling
 
Beiträge: 39
Registriert: 29 Jun 2018 21:17

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Emmster » 24 Jul 2019 20:39

Heile hat am 24 Jul 2019 18:08 geschrieben:Hast du die patches benutzt?

Nein vials

Piet123
TA Neuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 24 Jul 2019 19:32

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Piet123 » 24 Jul 2019 20:41

Ich habe es auf <REGELN-LESEN.DE> gekauft und habe sogar sehr sehr viel schon mg genommen .. es passiert einfach nichts ..

Ich muss doch eigentlich nur ein Nasenloch zuhalten . In das andere Sprühen und dabei „hochziehen „

Es kann doch nur am schlechten Produkt liegen oder ?
Hmm

dadwji
TA Neuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 28 Okt 2014 10:03

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon dadwji » 24 Jul 2019 20:55

Polooo hat am 24 Jul 2019 20:41 geschrieben:Ich habe es auf <REGELN-LESEN.DE> gekauft und habe sogar sehr sehr viel schon mg genommen .. es passiert einfach nichts ..

Ich muss doch eigentlich nur ein Nasenloch zuhalten . In das andere Sprühen und dabei „hochziehen „

Es kann doch nur am schlechten Produkt liegen oder ?


Vermutlich liegt es auch daran, dass das Zeug scheisse ist. Aber wer bitte hat dir das gesagt :

Ich muss doch eigentlich nur ein Nasenloch zuhalten . In das andere Sprühen und dabei „hochziehen „


?

Ich sprühe in beide Nasenlöcher und zwar über den Tag verteilt, da die Halbwertszeit von Melanotan 1 nicht so ausgeprägt ist wie bei Melanotan 2 und bitte auch nichts "hochziehen" , das Melanotan soll von der Nasenschleimhaut aufgenommen werden, weshalb es in der Nase bleiben sollte, was sowieso nicht zu 100% funktioniert.

Piet123
TA Neuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 24 Jul 2019 19:32

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Piet123 » 24 Jul 2019 20:59

Naja ich muss das ja in die nasenschleimhaut ziehen sonst läuft es ja entweder in den rauchen oder aus der Nase !
Hmm

Dr. mad. Gainz
Mod Team AAS
 
Beiträge: 5389
Registriert: 17 Jul 2011 23:01
Trainingsort: Studio

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Dr. mad. Gainz » 24 Jul 2019 21:13

Darum mache ich nicht mehr die nasale Anwendung:
1) Wirkungstechnisch ist die nasale Applikation gegenüber der Injektion deutlich unterlegen.
2) Hinzu kommt, dass ein Teil auch „verloren“ geht: in den Rachen oder aus Nase generell.

Wenn du das MT-1/-2 nasal anwendest, darfst du es nicht hoch ziehen. Tipp: mit dem Zeigefinger in kurzen Abständen auf den Nasenflügel drücken (nicht zu fest, sonst quillt die Sauce raus). Zudem würde ich den Kopf eher nach vorne halten, als würdest du dich über etwas beugen.
Sämtliche Beiträge im Zusammenhang mit SARM, PPAR, Peptiden oder anderen Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe fördern oder im Körper auf andere Art und Weise eine natürliche nicht vorhandene Reaktion aktivieren, dienen nur zur Information und stellen keine Empfehlung der Verwendung von solchen Präparaten, im Speziellen von nicht zugelassenen Substanzen, dar.

Quellenanfragen werden grundlegend ignoriert.

Piet123
TA Neuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 24 Jul 2019 19:32

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Piet123 » 24 Jul 2019 21:19

Auf den Nasenflügel drücken in den ich gesprüht habe ?
Hmm

Dr. mad. Gainz
Mod Team AAS
 
Beiträge: 5389
Registriert: 17 Jul 2011 23:01
Trainingsort: Studio

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Dr. mad. Gainz » 24 Jul 2019 21:21

Ja, aber nicht fest und in kurzen Abständen. Am unteren Rand, nahe des Nasenlochs.
Sämtliche Beiträge im Zusammenhang mit SARM, PPAR, Peptiden oder anderen Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe fördern oder im Körper auf andere Art und Weise eine natürliche nicht vorhandene Reaktion aktivieren, dienen nur zur Information und stellen keine Empfehlung der Verwendung von solchen Präparaten, im Speziellen von nicht zugelassenen Substanzen, dar.

Quellenanfragen werden grundlegend ignoriert.

Piet123
TA Neuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 24 Jul 2019 19:32

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Piet123 » 24 Jul 2019 21:21

Aber in jedem nasal Spray Anwendungsvideo wird Dir doch verdeutlicht das ich während das Sprühens das Zeug mit der Nase „hochziehen“ soll. Ich habe noch nie Gelesen das melanotan nicht gewirkt hat und ich will unbedingt das es wirkt.
Hmm

Piet123
TA Neuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 24 Jul 2019 19:32

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Piet123 » 24 Jul 2019 21:22

Ich danke dir aufjefenfall für deine Hilfe aber das kann doch nicht sein das ich der einzige dumme bin der das nicht gebacken bekommt 😂
Hmm

Piet123
TA Neuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 24 Jul 2019 19:32

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Piet123 » 24 Jul 2019 22:08

@dadway ist aber eigentlich eine cleane deutsche Seite
Hmm

Piet123
TA Neuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 24 Jul 2019 19:32

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Piet123 » 25 Jul 2019 09:19

Dr. mad. Gainz hat am 24 Jul 2019 21:13 geschrieben:Darum mache ich nicht mehr die nasale Anwendung:
1) Wirkungstechnisch ist die nasale Applikation gegenüber der Injektion deutlich unterlegen.
2) Hinzu kommt, dass ein Teil auch „verloren“ geht: in den Rachen oder aus Nase generell.

Wenn du das MT-1/-2 nasal anwendest, darfst du es nicht hoch ziehen. Tipp: mit dem Zeigefinger in kurzen Abständen auf den Nasenflügel drücken (nicht zu fest, sonst quillt die Sauce raus). Zudem würde ich den Kopf eher nach vorne halten, als würdest du dich über etwas beugen.



Wenn ich mich vorbeuge läuft es ja erstrecht aus .. ich glaube das Zeug ist einfach mies obwohl es die gefühlt einzig Große deutsche Shop seite ist (vllt weist du welche ich meine )

Ich dachte das geht so easy ich kann ja nicht der einzige sein der das falsch anwendet ..

Nun muss ich wahrscheinlich auf Spritze umsteigen ..

Da ist jedoch das Problem der Spritzenbeschaffung da diese nicht mitgeliefert werden wie ich meine .
Hmm

Benutzeravatar
lupó
Mod Team AAS & OT
 
Beiträge: 3272
Registriert: 29 Dez 2007 02:33

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon lupó » 25 Jul 2019 10:00

Du beugst dich etwas nach vorne. Soweit, dass es dir nicht den Rachen runter rinnt.
Damit alles nicht wieder vorne hinausläuft, drückst du etwas auf die Nasenflügel.
Eben nicht so stark, dass du damit alles wieder rausdrückst.
(Wh von meinem Kollegen)

Die Spritzenbeschaffung sollte jetzt nicht das Problem sein. Kannst in jeder Apotheke kaufen.
Wenn dir das zu unangenehm ist, dann kaufs online.

Piet123
TA Neuling
 
Beiträge: 21
Registriert: 24 Jul 2019 19:32

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Piet123 » 25 Jul 2019 10:04

lupó hat am 25 Jul 2019 10:00 geschrieben:Du beugst dich etwas nach vorne. Soweit, dass es dir nicht den Rachen runter rinnt.
Damit alles nicht wieder vorne hinausläuft, drückst du etwas auf die Nasenflügel.
Eben nicht so stark, dass du damit alles wieder rausdrückst.
(Wh von meinem Kollegen)

Die Spritzenbeschaffung sollte jetzt nicht das Problem sein. Kannst in jeder Apotheke kaufen.
Wenn dir das zu unangenehm ist, dann kaufs online.


Danke dir man . Ist das aber normal dass das richtig grose Tropfen sind die da rauslaufen ?
Hmm

Dr. mad. Gainz
Mod Team AAS
 
Beiträge: 5389
Registriert: 17 Jul 2011 23:01
Trainingsort: Studio

Re: Erfahrungsbericht über Melanotan II (Die Barbie Droge)

Beitragvon Dr. mad. Gainz » 25 Jul 2019 21:20

 ! Dr. mad. Gainz hat geschrieben:
Aufgeräumt. Beschaffungsanfragen sind nicht erlaubt. Hier geht es nur um Melanotan. Woher ihr das Zeug bezieht oder ob es schlechte Qualität ist, ist euer Problem, sowas wird hier nicht diskutiert.
Sämtliche Beiträge im Zusammenhang mit SARM, PPAR, Peptiden oder anderen Substanzen, die den Aufbau von körpereigenem Gewebe fördern oder im Körper auf andere Art und Weise eine natürliche nicht vorhandene Reaktion aktivieren, dienen nur zur Information und stellen keine Empfehlung der Verwendung von solchen Präparaten, im Speziellen von nicht zugelassenen Substanzen, dar.

Quellenanfragen werden grundlegend ignoriert.

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste