erhöhter Kreatininwert

Das Forum für medizinische Fragen bezüglich typischen Problemen im Bodybuilding.

Moderator: Team Medizin

Benutzeravatar
Froschfreund
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18 Aug 2007 00:51
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Bankdrücken (kg): 140
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10

erhöhter Kreatininwert

Beitragvon Froschfreund » 22 Jun 2009 21:09

Ich habe mir kürzlich beim Arzt ein großes Blutbild erstellen lassen.
Alle Werte bis auf den Kreatininwert waren im Normbereich. Der Kreatininwert lag bei 1,49 (soll 1,2).
Zu dem Zeitpunkt der Blutabnahme habe ich kein Kreatin genommen und 5 Monate vorher auch nicht.
Jezt meinte mein Arzt, daß der Wert duch das intensive Krafttraining erhöht sein könnte und möchte das ausschließen, indem ich nach 4 Wochen ohne
Training nochmal ein Blutbild erstellen lassen soll. Das alleine ist für mich schonmal nervig, weil ich in der Zeit nicht weiß wohin mit der Energie.
Aber ich meine hier in diesem Forum schonmal gelesen zu haben, daß der Kreatininwert eher durch die Gesamtmuskelmasse und nicht durch das Training alleine
erhöht ausfallen kann. (natürlich abgesehen von einereingeschränkten Nierenfunktion)
Muß ich mir ernsthafte Sorgen machen, oder ist dieser Wert ab einer gewissen Muskelmasse generell erhöht?

zu meiner Person:

-ich trainiere 3 mal die Woche, meistens Ganzkörper mit Grundübungen
-rotes Fleisch (Kreatinhaltig) esse ich kaum
-ich verwende keinen Stoff
-ich trinke ca. 3-4 Liter am Tag
-zum Zeitpunkt des Blutbildes keine Kreatinsupplements verwendet
-Körpergewicht 94kg bei 179cm Größe und 18% KFA


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Auge1
TA Stamm Member
 
Beiträge: 432
Registriert: 25 Sep 2008 12:07
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 166
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 135
Kreuzheben (kg): 160

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon Auge1 » 23 Jun 2009 08:07

Wenn schon, dann eine Clearence machen, ev plus Cystatin-C. Wie sieht der Bun aus, der Harnstatus?

Benutzeravatar
bitboy0
TA Elite Member
 
Beiträge: 4485
Registriert: 10 Okt 2005 16:06
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 5
Studio: McFit
Ich bin: trainingsgeil!

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon bitboy0 » 23 Jun 2009 10:20

So ein Blödsinn! Wegen einem solch gering überhöhten Wert 4 Wochen aussetzen? Hartes Training KANN den Wert erhöhen und das ist kein Problem.

gruß
Daemonarch hat geschrieben:Ich glaube ja sich selbst erschiessen ist zutiefst katabol..

Benutzeravatar
Beton
TA Power Member
 
Beiträge: 2057
Registriert: 26 Sep 2005 23:47
Studio: McDonald's
Ich bin: Tetra Betreuer

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon Beton » 23 Jun 2009 10:31

bitboy0 hat geschrieben:So ein Blödsinn! Wegen einem solch gering überhöhten Wert 4 Wochen aussetzen? Hartes Training KANN den Wert erhöhen und das ist kein Problem.

gruß

#04# so siehts aus und nicht anders
We can beats them if we just shows them the precious. No No No not the precious! It makes us look pregnant. Yes but they like it and we takes the Sandow for Us! Yes! Yes! We show them the precious just like 2014! Yes and then we eats the big Egyptian raw and wiggling!

Auge1
TA Stamm Member
 
Beiträge: 432
Registriert: 25 Sep 2008 12:07
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 166
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 135
Kreuzheben (kg): 160

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon Auge1 » 23 Jun 2009 10:35

Das Wort "KANN" ist halt gefährlich.
Natürlich glaube ich auch, dass die Erhöhung physiologisch ist, da bei einer Creatininerhöhung auf 1,4 mg/dl die GFR schon deutlich vermindert wäre (60-40ml/min/Standardkörperoberfl), aber wenn man schon abklären will, dann nicht halbherzig mit einer Kontrolle in 4 Wochen, wo sich vermutlich aufgrund der geringer Veränderung der Muskelmasse kaum was ändern wird.

Hartes Training KANN den Wert erhöhen und das ist kein Problem.

Die Ursache ist wohl nicht das Training selbst, sondern die dadurch vermehrte Muskulatur.

Benutzeravatar
bitboy0
TA Elite Member
 
Beiträge: 4485
Registriert: 10 Okt 2005 16:06
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 5
Studio: McFit
Ich bin: trainingsgeil!

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon bitboy0 » 23 Jun 2009 10:49

Nein! Die Ursache ist das Training selber! Kreatinin entsteht im Körper z.B. beim Abbau "zerstörter" Teile der Muskulatur. Z.B. nach einem Infarkt. Auch durch sehr intensives Training werden im Muskel viele kleine Schäden verursacht. Bei der Reparatur dieser Schäden wird der Kreatinin-Wert höher!

gruß
Daemonarch hat geschrieben:Ich glaube ja sich selbst erschiessen ist zutiefst katabol..

Benutzeravatar
King_of_IBK
TA Power Member
 
Beiträge: 2457
Registriert: 12 Aug 2004 23:25
Wohnort: EU
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 185
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Wettkampferfahrung: Nein
Lieblingsübung: KH,BD
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: above average

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon King_of_IBK » 23 Jun 2009 10:55

Hatte vor einem halben Jahr genau das GLEICHE Problem wie Du. Wurde vom Internisten auf die Nephrologie überwiesen da ich bei einer Routinekontrolle einen Kreatininwert von 1.4 hatte.
Der Oberarzt der Nephrologie hat gar nicht verstanden was ich in der Klinik soll. Er hat nur gemeint das der Wert für meine Muskelmasse absolut normal ist und er den Wert sogar bis 1.6 ansetzen würde.
Der Wert hängt mit der Muskelmasse zusammen
Zuletzt geändert von King_of_IBK am 23 Jun 2009 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
haronz hat geschrieben:ya wie ez auch klint .ich hab an der rechten halzzeite zchmerzen wen ich zchluck..hat daz waz mit der zchilddrüze zu tun...danke

Auge1
TA Stamm Member
 
Beiträge: 432
Registriert: 25 Sep 2008 12:07
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 166
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 135
Kreuzheben (kg): 160

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon Auge1 » 23 Jun 2009 11:04

Ich fürchte Bitboy verwechselt Kreatinin mit der KreatinKINASE!
Der Kreatininpool ist von der MuskelMASSE abhängig!

Benutzeravatar
bitboy0
TA Elite Member
 
Beiträge: 4485
Registriert: 10 Okt 2005 16:06
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 5
Studio: McFit
Ich bin: trainingsgeil!

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon bitboy0 » 23 Jun 2009 11:48

Ich habs natürlich grade gleich noch mal nachgeschlagen ... 1:0 für Auge1 :D
Trotzdem ist die Grenzwertüberschreitung nicht sehr hoch...

http://www.med4you.at/laborbefunde/lbef ... atinin.htm

Da steht einiges darüber ... und das jemand mit mehr Muskelmasse auch mehr Kreatinin im Serum hat steht da auch. ich würde vermutlich NICHT wegen einem solchen Wert aufhören zu trainieren... Oder gibt es andere Hinweise auf eine Funktionsstörung der Nieren?

gruß
Daemonarch hat geschrieben:Ich glaube ja sich selbst erschiessen ist zutiefst katabol..

Benutzeravatar
Froschfreund
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18 Aug 2007 00:51
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 89
Körpergröße (cm): 179
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 1991
Bankdrücken (kg): 140
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Kampfsport: Ja
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 10

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon Froschfreund » 23 Jun 2009 19:55

Der erhöhte Kreatininwert wurde bei einer Routinekontrolle festgestellt. Für eine Funktionsstörung gab es keine Hinweise.
Ich will natürlich auch nicht den Klugscheißer bei meinem Arzt heraushängen lassen und sagen, daß er keine Ahnung hätte.
Als Inormationsquelle habe ich halt auch nur das Internet.
Für mich ist es jetzt vorallem interessant, daß hier andere auch einen leicht erhöhten Wert haben, der ab einer gewissen Muskelmasse normal ist.
Ich frage mich dann immer inwieweit ist ein Hausarzt überhaupt vertraut mit Menschen, die intensivers Krafttraining und Bodybuilding betreiben.
Eine Urinprobe hat er ja auch bekommen, und wenn ich das richtig gelesen habe kann man daran erkennen wieviel Kreatin duch den Harn also die Niere ausgeschieden wurde.
Diesen Wert müsste er doch mit dem im Blut vorhandenen in Relation setzen.
Aber trotzdem schonmal danke für eure Hinweise.

Benutzeravatar
bitboy0
TA Elite Member
 
Beiträge: 4485
Registriert: 10 Okt 2005 16:06
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 180
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 5
Studio: McFit
Ich bin: trainingsgeil!

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon bitboy0 » 24 Jun 2009 05:58

Neee, so ein Arzt untersucht ja nur die Werte die er normal braucht. Also kann er aus den Laborwerten vermutlich nicht ablesen welchen Creatinin-Wert es im Urin gab. Aber wie du schon sagst: So ein Hausarzt hat sehr oft nur Leute vor sich die normal oder weniger als normal muskulös sind ...

gruß
Daemonarch hat geschrieben:Ich glaube ja sich selbst erschiessen ist zutiefst katabol..

Benutzeravatar
maddox
Leiter Medizinischer Bereich
 
Beiträge: 17494
Registriert: 28 Okt 2006 07:50
Körpergewicht (kg): 48
Körpergröße (cm): 158
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ich bin: keine Angabe

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon maddox » 24 Jun 2009 07:03

Das Problem tritt bei relativ muskulösen Menschen immer wieder auf und wie Auge schon sagte ist der Wert abhängig von Muskulatur, Ernährung, Geschlecht Alter etc...

Zur Früherkennung von Nierenfunktionsstörungen eignet sich der kreatininwert keinesfalls da erst bei einer Einschränkung der glomerulären Filtrationsleistung größer 50 % das Kreatinin ansteigen würde.

Die meisten Ärzte sehen nur die +++ über Ihren Laborergebnissen und fühlen sich in der Verantwortung das zu kontrollieren- was ja generell nicht das schlechteste ist ;)
Selbst wenn Sie die Ergebnisse einigermaßen in den Bezug mit Kraftsport setzten können so fühlen Sie sich immer noch in der Verantwortung Erkrankungen ausschließen zu müssen, damit man Sie bei späteren Problemen nicht in die Haftung nehmen kann.
Ich bitte darum mir momentan aus zeitlichen Gründen keine privaten Nachrichten mit individuellen Fragen zukommen zu lassen. Bitte nutzt das Wissen und die Kompetenz des Forums um Eure Fragen zu stellen. Danke.

Auge1
TA Stamm Member
 
Beiträge: 432
Registriert: 25 Sep 2008 12:07
Körpergewicht (kg): 72
Körpergröße (cm): 166
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 135
Kreuzheben (kg): 160

Re: erhöhter Kreatininwert

Beitragvon Auge1 » 24 Jun 2009 10:32

Diesen Wert müsste er doch mit dem im Blut vorhandenen in Relation setzen.

Nein, da es vermutlich Spontanharn war! Die clearence errechnet sich aus Sammelharn (üblicherweise über 24 Std), da es einen Unterschied macht, ob xxx Kreatinin in 500ml oder 3000ml Harn vorliegt.

Und warum soll sich ein Arzt bei Massetypen nicht auskennen, bei Kachektikern kennt er sich ja auch aus. Trotzdem wird er einen "verdächtigen Wert" wohl schon aus forensichen Gründen abklären, wie Maddox schon erwähnt hat. Und man kann ja gelegentlich "Läuse UND Flöhe haben".


Zurück zu Medizinisches Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BayernBatzi und 2 Gäste