Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Alles rund um das leibliche Wohl - keine sportartenspezifische Ernährungsthemen. Restaurant-Guide nach Postleitzahl

Moderator: Team Offtopic

Benutzeravatar
hähnchenundreis
TA Member
 
Beiträge: 171
Registriert: 10 Mai 2018 19:03
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 184
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 1996
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Lieblingsübung: Muscle Up
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: Weglaufen
Ziel Gewicht (kg): 200
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Quarkfetischist

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon hähnchenundreis » 16 Feb 2019 16:09

Knolle hat am 15 Feb 2019 18:23 geschrieben:Hat jemand Erfahrungen mit propylenglycol und Glycin während des Trainings, bzw. Erfahrungen und Studien hierzu?

Habe von der Nutzung bzgl. Masseaufbau gehört, allerdings nur wenige Infos dazu gefunden.


Hier ein paar vielleicht interessante Links zu Glycin:
http://valtsus.blogspot.com/2013/12/glycine.html

https://chrismasterjohnphd.com/2018/01/ ... iscussion/

https://breakingmuscle.com/healthy-eati ... r-heard-of

https://youtu.be/lDxx7m7IhvQ?t=765
https://youtu.be/54AFmwSSqbc?t=108
https://s.hs-data.com/picmon/3d/252w_1dUqR_l.jpg
https://www.hlv.de/fileadmin/_processed ... 427a07.jpg
https://www.kreiszeitung.de/bilder/2017 ... uehler.jpg

Trainingseinheit: 1. Sprints (10x 50m + 10x 30m) / 2. Jumps (500 WH) / 3. Australian Pullups (200 WH) / 4. Muscle Ups (50 WH) /
5. Liegestütze (500 WH) / 6. Hack Squats (100 WH) / 7. Jump Box (60 WH) / 8. Hanging Leg Raises (100 WH) / 9. Planks (10x 1Min.) / 10. Seitheben (100 WH)

Vince Gironda: If you don´t like what you see in the mirror, what difference does it make what the scale says?

Abergau: Wer seinen Roid-Vorrat noch vor der ersten Spritze - oder auch nach der ersten Spritze - ins Klo schmeißt, der hat zwar Geld verloren, aber nicht seine Hoden.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 38074
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon Knolle » 16 Feb 2019 21:16

Danke, ich schau mal rein. Propylenglycol zum Muskelaufbau hab ich ansonsten noch nie gehört :o
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
Hugo Dauerstraff
TA Elite Member
 
Beiträge: 3375
Registriert: 24 Feb 2011 19:45
Wohnort: Dresden
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 100
Ich bin: Dauerschwach

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon Hugo Dauerstraff » 17 Feb 2019 08:49

Knolle hat am 15 Feb 2019 18:23 geschrieben:Hat jemand Erfahrungen mit propylenglycol und Glycin während des Trainings, bzw. Erfahrungen und Studien hierzu?

Habe von der Nutzung bzgl. Masseaufbau gehört, allerdings nur wenige Infos dazu gefunden.


https://www.taegerfitness.de/glycin/

Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 38074
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon Knolle » 17 Feb 2019 08:52

Ok, vielleicht sollte ich glycin aus dem Zusammenhang streichen ;)
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 47050
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon H_D » 18 Feb 2019 23:16

Verarbeitete Lebensmittel
Furor Germanicus
Seite gefällt dir · 12 Std. ·

Neue Studie: Stark verarbeitete Lebensmittel führen zu einer erhöhten Kalorienaufnahme

Ja, ich weiß. Es klingt schockierend, oder? Menschen, deren Ernährung aus stark verarbeiteten Lebensmitteln besteht, neigen dazu mehr Kalorien zuzuführen, als Personen, deren Ernährung aus natürlichen und möglichst gering verarbeiteten Produkten besteht – zu diesem Fazit kommt die neue Untersuchung von Kevin D. Hall, bei der 20 Probanden einer von zwei ad libitium Ernährungsformen zugelost wurden (ad libitum = iss, so viel du willst bzw. bis du satt bist) (1).

Diese Ernährung befolgten die Teilnehmer für 2 Wochen, ehe sie im Anschluss die Gruppe wechselten (wer sich zuerst aus hochverarbeiteten Produkten ernährt hat, aß nun kaum verarbeitete Produkte und vice versa).

Bei einer Ernährung, die aus stark verarbeiteten Produkten bestand, aßen die Probanden IM SCHNITT 500 KCAL MEHR PRO TAG (1). Die Teilnehmer legten an Gewicht zu, wenn sie sich aus verarbeiteten Produkten ernährten … und das war mit Sicherheit keine Muskelmasse!

Die Studie ist dennoch etwas Besonderes, weil es sich um eine „Metabolic Ward“-Study handelt. Das heißt: Energiezufuhr und -verbrauch wurden eng kontrolliert. Die Teilnehmer verbrachten ihre Zeit für die Dauer des Experiments in einer entsprechenden Stoffwechselkammer. Hierdurch werden verzerrende Faktoren (z.B. Underreporting) erfolgreich vermieden, denn die nackten Zahlen lügen nicht.

Was können wir aus der neuen Hall-Studie lernen?
Wer keine Kalorien zählt und wessen Ernährung alles andere als unverarbeitet und natürlich ausfällt, der isst vermutlich unwillkürlich mehr, als er essen würde, wenn er seine Ernährung so umstellen würde, dass diese überwiegend aus natürlichen und wenig verarbeiteten Produkten besteht. Und wer mehr isst – auch wenn er sich dessen nicht bewusst ist – der wird eben mit der Zeit dicker und dicker.

Verarbeitet Lebensmittel bieten jedoch noch weitere Nachteile ggü. unverarbeiteten Produkten, wenn es darum geht schlank und dünn zu bleiben, denn: Sie werden leichter zerlegt und verdaut, wodurch sich der thermogene Effekt von Nahrung bzw. der damit verbundene Energieverbrauch/-verlust reduziert (2). Oder anders formuliert: Wer sich natürlicher (und proteinreicher) ernährt, der boostet seinen Stoffwechsel in geringem Ausmaß.

----
⚠️ Solche Studien Reviews interessieren dich? Du möchtest gerne mehr über Training & Ernährung lernen? Dann unterstütze unsere Arbeit doch auf Patreon und lese regelmäßig neue kurze und ausführliche Reviews, Artikel & Guides 👨‍🏫: http://patreon.com/aesirsports
---

Quellen & Referenzen

(1) Hall, KD. (2019): Ultra-processed diets cause excess calorie intake and weight gain: A one-month inpatient randomized controlled trial of ad libitum food intake. URL: https://osf.io/preprints/nutrixiv/w3zh2 ... 7uVPO7d5iU.

(2) MHRx News (2018): Stark verarbeitete Lebensmittel verlangsamen den Stoffwechsel. In: Metal Health Rx. https://patreon.aesirsports.de/stark-ve ... ffwechsel/.

as.jpg

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
stef_iifym
TA Elite Member
 
Beiträge: 9835
Registriert: 15 Mär 2015 18:55
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 177
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Wettkampferfahrung: Ja
Lieblingsübung: Frontkniebeuge
Ich bin: GNBF natural

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon stef_iifym » 19 Feb 2019 08:32

Verarbeitete Lebebsmittel sind ja in der Regel kcal-dichter und haben nen schlechteren Sättigungsfaktor. Ohne tracken wird man so schnell fett.
Stefs Powerbuilding Log
Instagram
YouTube

PRs
105kg OHP
170kg Bankdrücken
200kg Frontkniebeuge
240kg Kniebeuge
300kg Kreuzheben

Benutzeravatar
Justin Sane
TA Rookie
 
Beiträge: 97
Registriert: 11 Aug 2017 12:37
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 172
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Wettkampferfahrung: Ja

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon Justin Sane » 19 Feb 2019 16:49

Knolle hat am 17 Feb 2019 08:52 geschrieben:Ok, vielleicht sollte ich glycin aus dem Zusammenhang streichen ;)


Glycin nach dem Training ist doch sinnvoll.

Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 38074
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon Knolle » 19 Feb 2019 18:45

Sagen wir es so. An der Sinnhaftigkeit von glycin besteht bei mir kein Zweifel, ich habe auch dazu genug Artikel gelesen.
Ich hätte nur nach dem einen Stoff fragen sollen.
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

nomadic
TA Elite Member
 
Beiträge: 3388
Registriert: 11 Jan 2015 14:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 92,5 OHP
Kniebeugen (kg): 160x3
Kreuzheben (kg): 210
Oberschenkelumfang (cm): 72
Lieblingsübung: OHP
Ich bin: es Leid

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon nomadic » 19 Feb 2019 19:12

[quote="Knolle";10064597]Hat jemand Erfahrungen mit propylenglycol während des Trainings, bzw. Erfahrungen und Studien hierzu?

Habe von der Nutzung bzgl. Masseaufbau gehört, allerdings nur wenige Infos dazu gefunden.[quote/]

Höre ich zum ersten Mal was von, beim Googlen wird es auch nicht aufschlussreicher, abgesehen davon, dass es in der Milchindustrie bei Kühen angewendet wird, weil es wie im Wikipedia Link gesagt wird, dass es leistungsstabilisierend wirkt und die Ketose einschränkt.
Stattdessen wird aber auch Glycerol genutzt ... kannst ja experimentieren, aber mMn. wirst du damit nichts großartiges entdeckt haben.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/1,2-Propandiol
https://www.team-andro.com/phpBB3/read- ... 07724.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/nicks- ... 30690.html
https://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s ... 74520.html
https://rippedbody.com/how-to-bulk/

Fortgeschrittener und Lust auf Periodisierung?
-> https://www.team-andro.com/phpBB3/koste ... 92153.html

Michael62 hat am 10 Jun 2018 06:55 geschrieben:Kurz ich bin seit Jugend Macho/Arschloch/Alpha mit Erfolg (nicht um hier "anzugeben" nur zur Einordnung), mies aussehend aber halt Ego vom anderen Planeten.

Ein Bekannter, der bitterbös verarscht und verlassen worden ist, dem habe ich kurz geholfen die Emotionen wegzumachen (der kannte weder Methoden noch wusste überhaupt dass das geht) und ihm gesagt, dass Frauen völlig anders ticken als er das (mit seinen jugendlichen knapp 30) sieht. Er könnte mein jüngerer Sohn sein.

Hab ihm mal das "Lob dem Sexismus" (Alpha-Thread) geschickt, ihm nochmal ins Gewissen geredet.

Gestern lade ich ihm ne Teilzeitmätresse von mir zum Flirttraining ein, coach Sie und mein Eheweib, hab ihn auch noch vorher gecoacht, dass er die aggressiv anmachen kann, auch wenn ihr aktueller Gespiele dabei ist.

Spielt der einen auf "freundlich" mit unterwürfiger Stimmlage und zwischendrin daddelt der am Smartphone.
Aaaaahhhhhhrrrrrgggggg!!!!!!

Stellt er sich das so vor, "Jxx" du sagst jetzt mal "....." , jetzt fasst du sie mal da an, jetzt...??????????????

Ich brech vom Glauben ab. Und der stand schon auf der Bühne???

Der ist ja nicht "Jungfrau" aber wie kann man ihm denn mal klarmachen, dass er mit der "ich bin der liebe Mimimimimimi..." Tour immmer die falschen Mädels bekommt?

Kann man jemanden überhaupt ändern?

Sein Bühnencoach ist auch voll abgenervt, weil er schon mal wegen "Liebeskummer" seine Ambitionen zurückgestellt hat, beindemmhat er aktuell voll verschissen.

Wie geht man vor, wenn man ihm etwas helfen will?

Geht das überhaupt?

Im professionellen Bereich habe ich bei so Dingen Profis eingeschaltet, aber hier geht es ja um Bekannte, nicht Firmen.

socarina89 hat am 10 Jun 2018 10:37 geschrieben:Würde ihm grdsl zuerst mal die ketogene Ernährung empfehlen. Die hilft ja bekanntlich bei allem.

Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 38074
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon Knolle » 19 Feb 2019 21:48

Jop, viel hatte icj nicht gefunden. Beiträge von Lauch noch. Ein Kumpel testet es gerade und ist ganz begeistert, aber ich wollte erstmal die studienlage checken. Wundert mich, dass das noch gar nicht dokumentiert ist
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

nomadic
TA Elite Member
 
Beiträge: 3388
Registriert: 11 Jan 2015 14:15
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 186
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 92,5 OHP
Kniebeugen (kg): 160x3
Kreuzheben (kg): 210
Oberschenkelumfang (cm): 72
Lieblingsübung: OHP
Ich bin: es Leid

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon nomadic » 24 Feb 2019 14:56

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/m/pubmed/29806738/

Durch eine Edubily-E-mail drauf gekommen ... cooler Praxistipp. *upsmilie*
https://www.team-andro.com/phpBB3/read- ... 07724.html
http://www.team-andro.com/phpBB3/nicks- ... 30690.html
https://www.team-andro.com/phpBB3/dza-s ... 74520.html
https://rippedbody.com/how-to-bulk/

Fortgeschrittener und Lust auf Periodisierung?
-> https://www.team-andro.com/phpBB3/koste ... 92153.html

Michael62 hat am 10 Jun 2018 06:55 geschrieben:Kurz ich bin seit Jugend Macho/Arschloch/Alpha mit Erfolg (nicht um hier "anzugeben" nur zur Einordnung), mies aussehend aber halt Ego vom anderen Planeten.

Ein Bekannter, der bitterbös verarscht und verlassen worden ist, dem habe ich kurz geholfen die Emotionen wegzumachen (der kannte weder Methoden noch wusste überhaupt dass das geht) und ihm gesagt, dass Frauen völlig anders ticken als er das (mit seinen jugendlichen knapp 30) sieht. Er könnte mein jüngerer Sohn sein.

Hab ihm mal das "Lob dem Sexismus" (Alpha-Thread) geschickt, ihm nochmal ins Gewissen geredet.

Gestern lade ich ihm ne Teilzeitmätresse von mir zum Flirttraining ein, coach Sie und mein Eheweib, hab ihn auch noch vorher gecoacht, dass er die aggressiv anmachen kann, auch wenn ihr aktueller Gespiele dabei ist.

Spielt der einen auf "freundlich" mit unterwürfiger Stimmlage und zwischendrin daddelt der am Smartphone.
Aaaaahhhhhhrrrrrgggggg!!!!!!

Stellt er sich das so vor, "Jxx" du sagst jetzt mal "....." , jetzt fasst du sie mal da an, jetzt...??????????????

Ich brech vom Glauben ab. Und der stand schon auf der Bühne???

Der ist ja nicht "Jungfrau" aber wie kann man ihm denn mal klarmachen, dass er mit der "ich bin der liebe Mimimimimimi..." Tour immmer die falschen Mädels bekommt?

Kann man jemanden überhaupt ändern?

Sein Bühnencoach ist auch voll abgenervt, weil er schon mal wegen "Liebeskummer" seine Ambitionen zurückgestellt hat, beindemmhat er aktuell voll verschissen.

Wie geht man vor, wenn man ihm etwas helfen will?

Geht das überhaupt?

Im professionellen Bereich habe ich bei so Dingen Profis eingeschaltet, aber hier geht es ja um Bekannte, nicht Firmen.

socarina89 hat am 10 Jun 2018 10:37 geschrieben:Würde ihm grdsl zuerst mal die ketogene Ernährung empfehlen. Die hilft ja bekanntlich bei allem.

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 47050
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon H_D » 24 Feb 2019 18:45

Aber halt auch nur: ausgeschieden
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 47050
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon H_D » 02 Mär 2019 18:36

https://superhumanoid.info/superblog/20 ... D4V99o4nuY

Weidehaltung vs. Massentierhaltung – lohnt es sich für Deine Gesundheit?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
nn-
TA Premium Member
 
Beiträge: 15119
Registriert: 03 Okt 2009 20:20
Wohnort: Maiiiinz
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 181
Bankdrücken (kg): 145
Kniebeugen (kg): 5x120 fr
Kreuzheben (kg): 3x200tg
Ziel Gewicht (kg): 82

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1579
Registriert: 19 Aug 2010 22:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährung des Menschen, Organgesundheit und Fasting

Beitragvon Arnegger » 17 Mär 2019 17:40

https://www.medicalnewstoday.com/articles/321864.php

"Additionally, Bonassa and colleagues found damage in the insulin-secreting pancreatic cells, as well as higher levels of free radicals and signs of insulin resistance.

This is the first study to show that, despite weight loss, intermittent fasting diets may actually damage the pancreas and affect insulin function in normal healthy individuals, which could lead to diabetes and serious health issues."

VorherigeNächste

Zurück zu Essen & Trinken

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast