Ernährungslog vegan 2019

Der Bereich für Erfahrungsberichte im Bereich Ernährung

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 04 Jan 2019 10:38

Gigant Bananen Mandelriegel
Ist nicht wirklich ein Rezept. Man nehme 100g gemahlenen Mandeln und wirft eine halbe, reife Banane dazu. Zerdrückt diese mit einer Gabel und mixed alles, bis es eine gute Masse ist.
Das legt man auf Backpapier aus und formt einen grossen Riegel.
Über Nacht in den Kühlschrank, dann ist er schön fest.
Natürlich kann man mit veganem Proteinpulver den Riegel noch pimpen. Ich denke ein Erbsenprotein Vanille kommt gut da rein.

Mit Pulver, 750 kcal, 47g Protein, 52g Fett

Ohne Pulver, 632 kcal, 21g Protein, 50g Fett


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 04 Jan 2019 15:47

Es sei noch erwähnt, dass der Riegel mit weniger Fett erstellt werden kann, wenn man sich entöltes Mandelmehl besorgt.
Hier ist der Fettgehalt stark reduziert. Das ganze wird dann trocken.

Bei einem Riegel mit 100g Mehl sind das:

425 kcal, 55g Protein, 10g Fett

Mit Proteinpulver:

543 kcal, 81g Protein, 12g Fett

VEGAN FOR EVER
TA Stamm Member
 
Beiträge: 419
Registriert: 11 Feb 2018 14:08

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon VEGAN FOR EVER » 04 Jan 2019 22:01

Welches Leinöl nimmst du? Kennst du das von Rapunzel, welches mit dem Oxyguard Verfahren hergestellt wird? Ich ergänze momentan den Eiweißbedarf mit selbst gemischten essentiellen Aminosäuren, die eine biologische Wertigkeit von 136 haben. Wäre auch für dich interessant, da die Eiweißzufuhr bzw. der -bedarf durch diese Ergänzung sinkt. Der Bedarf bezieht sich in der Regel auf Eiweißquellen, die eine biologische Wertigkeit von 70 aufweisen. Und: du nimmst keine nicht essentiellen Aminosäuren auf, die unnötig den Organismus belasten...

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 05 Jan 2019 08:26

VEGAN FOR EVER hat am 04 Jan 2019 22:01 geschrieben:Welches Leinöl nimmst du? Kennst du das von Rapunzel, welches mit dem Oxyguard Verfahren hergestellt wird? .


Nein, sagt mir gar nichts. Ich kaufe das von Alnatura und stelle die Flasche in den Kühlschrank. Das von Rapunzel ist interessant, kann man im Karton in den Kühlschrank stellen, um die Oxidation zu vermeiden.

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 05 Jan 2019 16:05

VEGAN FOR EVER hat am 04 Jan 2019 22:01 geschrieben:? Ich ergänze momentan den Eiweißbedarf mit selbst gemischten essentiellen Aminosäuren, die eine biologische Wertigkeit von 136 haben. Wäre auch für dich interessant, da die Eiweißzufuhr bzw. der -bedarf durch diese Ergänzung sinkt. Der Bedarf bezieht sich in der Regel auf Eiweißquellen, die eine biologische Wertigkeit von 70 aufweisen. Und: du nimmst keine nicht essentiellen Aminosäuren auf, die unnötig den Organismus belasten...


Das klingt interessant, kannst du das weiter ausführen? Du nimmst dann EAA Pulver? Und reduzierst die Gesamtzufuhr?
Hatte mal von einem Bodybuilder gelesen, der eine Nierenschwäche hatte und sich entsprechend auch hauptsächlich Aminosäuren reingepfiffen hat, um den Bedarf ohne Extra Belastung für den Organismus abzudecken.

VEGAN FOR EVER
TA Stamm Member
 
Beiträge: 419
Registriert: 11 Feb 2018 14:08

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon VEGAN FOR EVER » 05 Jan 2019 16:44

Arnegger hat am 05 Jan 2019 08:26 geschrieben:
VEGAN FOR EVER hat am 04 Jan 2019 22:01 geschrieben:Welches Leinöl nimmst du? Kennst du das von Rapunzel, welches mit dem Oxyguard Verfahren hergestellt wird? .


Nein, sagt mir gar nichts. Ich kaufe das von Alnatura und stelle die Flasche in den Kühlschrank. Das von Rapunzel ist interessant, kann man im Karton in den Kühlschrank stellen, um die Oxidation zu vermeiden.

Und das Oxyguard Verfahren schützt während Herstellung das Öl vor Sauerstoff und Licht. Auch wird dieses Leinöl stets frisch gepresst, so dass du kein teilweise schon ranziges bekommst. Die meisten Leinöle in Läden stehen dort schon mehrere Monate ungekühlt und dem Licht ausgesetzt...

VEGAN FOR EVER
TA Stamm Member
 
Beiträge: 419
Registriert: 11 Feb 2018 14:08

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon VEGAN FOR EVER » 05 Jan 2019 17:08

Arnegger hat am 05 Jan 2019 16:05 geschrieben:
VEGAN FOR EVER hat am 04 Jan 2019 22:01 geschrieben:? Ich ergänze momentan den Eiweißbedarf mit selbst gemischten essentiellen Aminosäuren, die eine biologische Wertigkeit von 136 haben. Wäre auch für dich interessant, da die Eiweißzufuhr bzw. der -bedarf durch diese Ergänzung sinkt. Der Bedarf bezieht sich in der Regel auf Eiweißquellen, die eine biologische Wertigkeit von 70 aufweisen. Und: du nimmst keine nicht essentiellen Aminosäuren auf, die unnötig den Organismus belasten...


Das klingt interessant, kannst du das weiter ausführen? Du nimmst dann EAA Pulver? Und reduzierst die Gesamtzufuhr?
Hatte mal von einem Bodybuilder gelesen, der eine Nierenschwäche hatte und sich entsprechend auch hauptsächlich Aminosäuren reingepfiffen hat, um den Bedarf ohne Extra Belastung für den Organismus abzudecken.

Ganz einfach: du besorgst dir alle essentiellen Aminosäuren und mischt diese. Damit du ein absolut hochwertiges Produkt bekommst, ist es wichtig, dass du dich an dem Aminosäurenprofil Volleiweiß/Kartoffeleiweiß orientierst. Also: du addierst einfach den (essentiellen) Aminosäurengehalt von Eieiweiß (Vollei!) mit dem von Kartoffeleiweiß im Verhältnis 1:10 - der Eiweißgehalt von 100 Gramm Vollei wird also mit dem von 1000 Gramm Kartoffeln verrechnet. Dann hast du ein Produkt, welches eine sehr hohe biologische Wertigkeit von 136 hat - ohne weitere Zusatzstoffe! Also 100% essentielle Aminosäuren. Auf 100 Gramm Pulver hast du dann wirklich 100 Gramm Aminosäuren, die in einer biologisch sehr hochwertigen Form vorliegen. Die meisten Produkte haben einen Aminosäurenanteil auf 100 Gramm Pulver von 70-85%. Wie hoch die biologische Wertigkeit der einzelnen Produkte ist, weiß niemand - außer dem Produzenten, der natürlich in erster Linie wirtschaftlich denken muss... Auch enthalten ALLE Aminosäurenprodukte Citronensäure und andere Füllstoffe, um einen angenehmeren Geschmack zu erzeugen. Ich bekomme von z.B. Citronensäure Magenprobleme. Ich berechne für meinen Eiweißbedarf die Hälfte der Menge an Aminosäuren. Fehlen mir z.B. noch 50 Gramm Eiweiß, so ergänze ich diesen Bedarf mit 25 Gramm Aminosäuren...

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 05 Jan 2019 17:39

Heute von allem zu viel....

Fasten bis 13 Uhr - Kaffee schwarz, Vitamin B12 Tropfen

Mahlzeit 1)
- 100g Haferflocken trocken
- 350ml Alpro Mandeldrink
- 2x Paranuss
- 350g Bioapfelmus ohne Zucker

Mahlzeit 2)
- 115g Cashewnüsse
- Vitamin B12 Tropfen

Mahlzeit 3) Mega Bowl
- 400g Gemüse Brokkoli, Blumenkohl, Karotten
- 600g Dinkelnudeln (gekocht)
- 100g Hummus
- 2 Teelöffel Hanföl (wenn abgekühlt)
- Gewürze
- Vitamin B12 Tropfen

Analyse:

Energie: 2920 kcal
Protein: 103 Gramm
Kohlenhydrate: 344 Gramm
Fett: 107 Gramm

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 05 Jan 2019 17:50

103g Protein *sonstsmilie*
Schon echt schwer unter der 80g Marke zu bleiben und jetzt sind nichtmal Hülsenfrüchte dabei...

VEGAN FOR EVER
TA Stamm Member
 
Beiträge: 419
Registriert: 11 Feb 2018 14:08

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon VEGAN FOR EVER » 05 Jan 2019 22:29

Arnegger hat am 05 Jan 2019 17:50 geschrieben:103g Protein *sonstsmilie*
Schon echt schwer unter der 80g Marke zu bleiben und jetzt sind nichtmal Hülsenfrüchte dabei...

Ich würde pflanzliches Eiweiß anders beurteilen als tierisches, da besonders die schwefelhaltigen Aminosäuren, die in konzentrierterer Form in tierischen Produkten vorliegen, für gesundheitliche Problematiken verantwortlich gemacht werden. Deshalb funktioniert eine vegane Ernährungsweise bei vielen Krankheiten besser als eine vegetarische oder omnivore...

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 06 Jan 2019 11:01

Ich war gestern kreativ und habe vegane Protein Snickers gebaut. Mein Neffe hat mir Erbsenprotein Vanille organisiert. Die Teile werden meine erste Mahlzeit, geil! Nährwerte folgen....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 06 Jan 2019 12:49

4 Vegan Protein Snickers Bars als Postworkout Meal

Mahlzeit 1)

Energie: 1268 kcal
Protein: 52 Gramm
Kohlenhydrate: 96 Gramm
Fett: 69 Gramm

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 07 Jan 2019 12:41

Naja, der gestrige Tag muss als Refeed verbucht werden. Mit zwei grossen Pot Haferflocken und Mandeldrink und Gnoccis mit Hummus und Gemüse, kam ein Carbfest raus.

Energie: 3520 kcal
Protein: 118 Gramm
Kohlenhydrate: 422 Gramm
Fett: 120 Gramm

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 07 Jan 2019 21:56

Schon wieder Refeed ;)

Fasten bis 13 Uhr - Kaffee schwarz, Vitamin B12 Tropfen

Mahlzeit 1)
- 100g Cashews
- 2 reife Banane
- 380g Birne und Blaubeeren als Smoothie
- Vitamin B12 Tropfen
- 2x Paranuss

Mahlzeit 2) Mega Bowl
- 400g Karotten
- 650g Bio Weizennudeln (gekocht)
- 120g Hummus
- 2 Teelöffel Hanföl (wenn abgekühlt)
- Gewürze
- Vitamin B12 Tropfen

Mahlzeit 3)
- 100g Haferflocken trocken
- 400g Alpro Mandeldrink
- 350g Apfelmus

Analyse:

Energie: 3446 kcal
Protein: 87 Gramm
Kohlenhydrate: 483 Gramm
Fett: 105 Gramm

*thinkabout*

Benutzeravatar
Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 1195
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kickboxen
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Kickboxer

Re: Ernährungslog vegan 2019

Beitragvon Arnegger » 12 Jan 2019 18:16

1) Intermittierendes Fasten + Kaffee bis 14 Uhr

2) 100g Haferflocken in Wasser, 1 Glas 360g Bio-Apfel/Mango, 1 Glas 190g Bio-Birne/Blaubeere, 2x Paranüsse (für Selen)
3) 500ml Karottensaft
3) 560g Bio Linseneintopf

4) 250g Nudeln mit Mac'n'Cheese (Cashew, Karotte, Zwiebeln, Kartoffel) + 1 EL Leinöl (für Omega 3)


Gesamtenergie: 2300 Kcal

Protein: 80g
Kohlenhydrate: 405g
Fett: 37g

Vitamin B12: 3x Tag B12 Zahncreme
Jod: 1 EL Jodsalz
Omega 3: 1 EL Leinöl
Kalzium: 1,5 Liter Mineralwasser Gerolsteiner

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste