Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
Sorrow66
TA Power Member
 
Beiträge: 1908
Registriert: 08 Jun 2011 21:45
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 184
Bankdrücken (kg): 132,5
Kniebeugen (kg): 155
Kreuzheben (kg): 210

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon Sorrow66 » 23 Jan 2019 15:17

data2 hat am 23 Jan 2019 13:27 geschrieben:
oehrle hat am 23 Jan 2019 12:46 geschrieben:Ergo das ist doch mal wiederfür die Tonne was die Herren und Damen Wissenschaftler aus den Studien für ein Fazit erstellt haben ...
Nichts für ungut .
sportlichen Gruss Eros

Der Beitrag im Ärzteblatt wirkt um einiges nachvollziehbarer, imho. Ganz drauf verzichten werde ich nicht (besser als 500kcal pudding ist es vermutlich schon), aber doch eher einschränken.


Werden da nicht Mäusestudien zitiert? Ist jetzt vielleicht auch nicht die beste quelle


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


data2
TA Rookie
 
Beiträge: 92
Registriert: 31 Mär 2011 22:03
Körpergewicht (kg): 93
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 150
Bauchumfang (cm): 90
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: KB
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Doktorand

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon data2 » 23 Jan 2019 15:19

Sie haben die Veränderungen der Darmflora in Menschen reproduziert
SFA 2019 - Squatosaurus - Brontosaurus to Brawnysaurus

Benutzeravatar
Thomas
Mädchen für alles
 
Beiträge: 67688
Registriert: 11 Nov 2007 18:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 160
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 230
Oberarmumfang (cm): 47
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 68
Wadenumfang (cm): 46
Bauchumfang (cm): 92
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: T-Bar Rudern
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 84
Ziel KFA (%): 4
Studio: Outback Gym
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: nicht da!

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon Thomas » 23 Jan 2019 15:19

Überarbeitung kommt
Meine Programme auf TEAM-ANDRO:
Bild Bild Bild Bild BildBildBild

Ihr wollt noch individueller und intensiver betreut werden?
Persönliches Coaching auf Anfrage! Mehr unter: ironhealth.de

Bild

JustusN
TA Member
 
Beiträge: 163
Registriert: 07 Aug 2016 11:21
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 150+
Kniebeugen (kg): 100
Kreuzheben (kg): 160
Oberarmumfang (cm): 46
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 58
Wadenumfang (cm): 40
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Trizepsdrücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Ehrlich,Direkt

JustusN
TA Member
 
Beiträge: 163
Registriert: 07 Aug 2016 11:21
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 92
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Bankdrücken (kg): 150+
Kniebeugen (kg): 100
Kreuzheben (kg): 160
Oberarmumfang (cm): 46
Brustumfang (cm): 126
Oberschenkelumfang (cm): 58
Wadenumfang (cm): 40
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Pitt Force
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Trizepsdrücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Ernährung
Ich bin: Ehrlich,Direkt

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon JustusN » 24 Jan 2019 19:42

Du bist ja selber bei einem Heilpraktiker/Osteopaten der dir schon die Übersäuerung bestätigt hat und dieser wird dir sicher bestätigen das Süßstoffe nicht ohne sind

Benutzeravatar
exciter
TA Elite Member
 
Beiträge: 3776
Registriert: 22 Jan 2006 11:28

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon exciter » 27 Jan 2019 21:26

Sucralose (als der modernste, unbedenklichste Süßstoff angepriesen und gehyped) steht im dringenden Verdacht, die Darmflora NACHHALTIG zu schädigen.
Was das für Auswirkungen auf den Gesamtorganismus hat, kann sich jeder selbst ausmalen (Stichwort Immunsystem).

https://www.google.de/search?source=hp& ... tudie+darm

Ich selbst verzichte nun schon seit ca. einem Jahr auf die meisten Süßstoffe.
Süß nur noch in Form von echtem Zucker (in sehr geringem Maß) und Steviolglycosid.

Früher habe ich Zucker verteufelt, aber inzwischen bin ich mir nicht mehr sicher, ob man mit Süßstoffen nur den Teufel mit dem Belzebub austreibt!
Bild

"Das Verstreichen der Jahre härtet einen Mann ab gegen die Freuden des Lebens...
und alles was bleibt ist ein Ding aus Stein... kalt und unerbittlich." (Marcus Licinius Crassus)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"I had an AK47... so, it was a bad day for the hogs but a good day for us." (B. Warren)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Schlechtes Benehmen halten die Leute doch nur deswegen für eine Art Vorrecht, weil keiner ihnen aufs Maul haut." (K. Kinski)
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
"Und du darfst niemandem, niemandem auf dieser Welt dein Vertrauen schenken.
Du darfst weder Männern, noch Frauen, noch Tieren vertrauen – nur dem Schwert kannst du vertrauen." (Conans Vater)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


GreatGrind
TA Stamm Member
 
Beiträge: 976
Registriert: 16 Okt 2018 11:34

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon GreatGrind » 27 Jan 2019 21:44

exciter hat am 27 Jan 2019 21:26 geschrieben:Sucralose (als der modernste, unbedenklichste Süßstoff angepriesen und gehyped) steht im dringenden Verdacht, die Darmflora NACHHALTIG zu schädigen.
Was das für Auswirkungen auf den Gesamtorganismus hat, kann sich jeder selbst ausmalen (Stichwort Immunsystem).

https://www.google.de/search?source=hp& ... tudie+darm

Ich selbst verzichte nun schon seit ca. einem Jahr auf die meisten Süßstoffe.
Süß nur noch in Form von echtem Zucker (in sehr geringem Maß) und Steviolglycosid.

Früher habe ich Zucker verteufelt, aber inzwischen bin ich mir nicht mehr sicher, ob man mit Süßstoffen nur den Teufel mit dem Belzebub austreibt!

Wo ist denn Sucralose drin? In coke zero zb nicht.

bürosportler
TA Member
 
Beiträge: 255
Registriert: 24 Apr 2015 08:01
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 18
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 12
Ich bin: Bürosportler

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon bürosportler » 29 Jan 2019 16:33

Was soll man denn von den Studien halten? Die kommen also zu dem Ergebnis, dass man durch Austausch von Zucker durch Süßstoffe nicht abnimmt? Tja dann haben die Studienteilnehmer offenbar nur sehr wenig Zucker konsumiert (Normalgewichtige!).
Stark Übergewichtige, mit hohem Konsum Zuckerhaltiger Getränke, Autausch derselbigen durch zuckerfreie Getränke (mit Süßstoff). Das hätte ich gerne getestet. Klar, wenn der Normalgewichtige sein wöchentliches Glas Cola durch Cola Zero esetzt, dan hat das keinen Effekt, weder auf Punkt 1, noch auf Punkt 2, noch auf Punkt 3.

Benutzeravatar
OHP92
TA Power Member
 
Beiträge: 1560
Registriert: 27 Jun 2013 15:50
Wohnort: AUT
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 175
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon OHP92 » 29 Jan 2019 16:59

GreatGrind hat am 27 Jan 2019 21:44 geschrieben:
exciter hat am 27 Jan 2019 21:26 geschrieben:Sucralose (als der modernste, unbedenklichste Süßstoff angepriesen und gehyped) steht im dringenden Verdacht, die Darmflora NACHHALTIG zu schädigen.
Was das für Auswirkungen auf den Gesamtorganismus hat, kann sich jeder selbst ausmalen (Stichwort Immunsystem).

https://www.google.de/search?source=hp& ... tudie+darm

Ich selbst verzichte nun schon seit ca. einem Jahr auf die meisten Süßstoffe.
Süß nur noch in Form von echtem Zucker (in sehr geringem Maß) und Steviolglycosid.

Früher habe ich Zucker verteufelt, aber inzwischen bin ich mir nicht mehr sicher, ob man mit Süßstoffen nur den Teufel mit dem Belzebub austreibt!

Wo ist denn Sucralose drin? In coke zero zb nicht.

in so ziemlich jedem proteinpulver/riegel und anderen supps mit geschmack

Benutzeravatar
Sabcoll
TA Member
 
Beiträge: 235
Registriert: 29 Jul 2010 12:47
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 176
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2016
Bankdrücken (kg): 80
Kniebeugen (kg): 90
Kreuzheben (kg): 80
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen
Ziel Gewicht (kg): 74
Ziel KFA (%): 12
Studio: Fitklusiv
Ich bin: Stronk

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon Sabcoll » 15 Feb 2019 10:08

OHP92 hat am 29 Jan 2019 16:59 geschrieben:
GreatGrind hat am 27 Jan 2019 21:44 geschrieben:Wo ist denn Sucralose drin? In coke zero zb nicht.

in so ziemlich jedem proteinpulver/riegel und anderen supps mit geschmack


Und in welchen Mengen?
Ich weiß ja nicht, wieviel Proteinpulver du dir reinziehst, aber ich komm auf maximal 2 Shakes am Tag, wenn überhaupt.
Das heißt also runde 60g Proteinpulver. Der Süßstoffgehalt darin wird so niedrig sein, dass es nahezu keinen Unterschied machen wird ob man nun drauf verzichtet oder nicht.
Ich denke Erbsenzählerei oder?
Strandfigur Log 2017
Grizzly Gainz 2018


Leckere Rubs - Ideal zum würzen!

Givenchy hat am 10 Feb 2014 02:02 geschrieben:Habe mit Tinder abgeschlossen [...]

2. Es lohnt sich auch nicht aus finanzieller sicht. 35€ kino mit popcorn, scheiss 3 stunden wolfstreet überlänge aufschlag. Später shishabar wieder 35€. Damit hätte ich ne rumänin bumsen können und hätte noch genug fürn designer whey. Erst vorgestern wollte eine unbedingt aqualand, 23€ pro person amina koyim, dafür das ich vom rumlecken im wasser dicke blaue eier bekomme und sie später nichtmal ficken darf.[...]

Der größte scheiss ist das. zeit und vorallem geldverschwendung, das schlimmste ist ich hab 3-4 einheiten verpasst und nur scheisse gefressen als ich draussen war.[...]

Benutzeravatar
OHP92
TA Power Member
 
Beiträge: 1560
Registriert: 27 Jun 2013 15:50
Wohnort: AUT
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 175
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 10

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon OHP92 » 15 Feb 2019 10:57

Sabcoll hat am 15 Feb 2019 10:08 geschrieben:
OHP92 hat am 29 Jan 2019 16:59 geschrieben:
GreatGrind hat am 27 Jan 2019 21:44 geschrieben:Wo ist denn Sucralose drin? In coke zero zb nicht.

in so ziemlich jedem proteinpulver/riegel und anderen supps mit geschmack


Und in welchen Mengen?
Ich weiß ja nicht, wieviel Proteinpulver du dir reinziehst, aber ich komm auf maximal 2 Shakes am Tag, wenn überhaupt.
Das heißt also runde 60g Proteinpulver. Der Süßstoffgehalt darin wird so niedrig sein, dass es nahezu keinen Unterschied machen wird ob man nun drauf verzichtet oder nicht.
Ich denke Erbsenzählerei oder?

um das vernünftig zu bewerten müsste man wissen, welche dosen in den studien verwendet wurden und wieviel man selbst täglich aufnimmt.

„wird nur niedrig sein“ ist halt schönreden.

sucralose ist ja nicht nur in supps, auch viele artikel ausm supermarkt enthalten das.

Benutzeravatar
styLesdavis
TA Stamm Member
 
Beiträge: 912
Registriert: 19 Dez 2013 10:26
Wohnort: Berlin
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Deadlift
Studio: High 5
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Ernährung

Re: Erst mal eine Coke Zero – oder doch lieber nicht?

Beitragvon styLesdavis » 15 Feb 2019 11:53

bürosportler hat am 29 Jan 2019 16:33 geschrieben:Was soll man denn von den Studien halten? Die kommen also zu dem Ergebnis, dass man durch Austausch von Zucker durch Süßstoffe nicht abnimmt? Tja dann haben die Studienteilnehmer offenbar nur sehr wenig Zucker konsumiert (Normalgewichtige!).
Stark Übergewichtige, mit hohem Konsum Zuckerhaltiger Getränke, Autausch derselbigen durch zuckerfreie Getränke (mit Süßstoff). Das hätte ich gerne getestet. Klar, wenn der Normalgewichtige sein wöchentliches Glas Cola durch Cola Zero esetzt, dan hat das keinen Effekt, weder auf Punkt 1, noch auf Punkt 2, noch auf Punkt 3.


Sowas verstehe ich sowieso nicht.

Wenn ich 1L Cola durch 1L Cola Light austausche wird sich mein Gewicht, bezogen auf diese zwei Faktoren, positiv (nach unten) verändern - einfach weil +400kcal weniger konsumiert werden. DAS IST EIN FAKT.

Wenn eine Studie jetzt sagt, das "Light Konsumenten" ebenso zunehmen, weil sie das Light Produkt mit anderem Essen
ausgleichen, dann liegt die Zunahme nun einmal nicht im Light-Getränk begründet, sondern im Ausgleichprodukt.

Wer soll solche Studien bitte ernst nehmen?

Vorherige

Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste