Everyday is trainingday/Cycling/Push-Pull/Homeboxing

Hier findet ihr Logs, die den Schwerpunkt auf Crossfit, Kampfsport und eine allgemeine breitgefächerte Fitness legen.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

eightball
TA Power Member
 
Beiträge: 1984
Registriert: 19 Mai 2014 15:19
Wohnort: Rodgau
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115kg?
Kreuzheben (kg): 150kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rennradfahren
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 8
Studio: Homegym
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Motiviert

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon eightball » 01 Jun 2019 17:01

@frully
Man muss halt zufrieden sein mit dem Ist. Das war vor dem break schon klar, und ich wusste auch, das ich es nicht war. Brauchte aber eine Pause, wollte einfach mal laufen lassen. War eigentlich auch super. *thinkabout*

Eine Woche kurzurlaub Centerpark, eine woche Sport-Pause wegen Rücken, gefolgt von zwei Wochen Sport-Pause mit Erkrankung, gefolgt von einer Woche Urlaub in grosser Gruppe mit gewissen Verpflichtungen...quasi also fünf Wochen 'Binge-eating-medium', die kamen irgendwie dazwischen...und da sollte man sowieso mal über kurz cutten nachdenken. :-)
Also...ich als Fressmonster auf jeden Fall.
Also geh ichs an.
Das ich ein Radgeek bin, kommt mir dabei gelegen. Mein Arbeitsrenner wartet auf Montag.
„Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.” – Eddy Merckx

„Es wird nicht einfacher, du wirst nur schneller.“ – Greg LeMond

„Radfahren ist kein Spiel, Radfahren ist ein Sport. Hart, unnachgiebig und unerbittlich und man muss auf vieles verzichten. Man spielt, Fußball oder Tennis oder Hockey. Aber man spielt nicht Radfahren.“ – Jean de Gribaldy


 


eightball
TA Power Member
 
Beiträge: 1984
Registriert: 19 Mai 2014 15:19
Wohnort: Rodgau
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115kg?
Kreuzheben (kg): 150kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rennradfahren
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 8
Studio: Homegym
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Motiviert

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon eightball » 03 Jun 2019 16:45

Tag 1,
Abbaumodus aktiviert.

Krafttraining:
Push Schwer.
Flachbankdrücken 115kg*6*4 95kg*10*10
Negativbank 95kg*6*5 82,5kg*8*8
Flys Kurzhantel 18kg*10*10
Seitheben 11kg*15*14*14
Vorgebeugtes Seitheben 11kg*15
Trizepsstrecken Zugturm UG 25g*15*15

Flachbankdrücken mit Rep-Steigerung bei 115kg.
Dafür ordentlich Pulver verschossen, so das bei allem andren, Ausnahme Negativbankdrücken, nur Veringerte Leistung drin war.
Habe gerade zum Ende des Workouts mit nachlassender Motivation zu kämpfen gehabt, oder...viermehr...drifteten meine Gedanken immer weiter ab.
Ausserdem relativ hohe Temperaturen unten im Keller, Allergiemedikation und allgemeine Unzufriedenheit über die Gesamtsituaion.
Workoutdauer 1h.


Cardiotraining:
hatte eigentlich eine schöne Rennradrunde. Allerdings folgte ein apruptes Ende bedingt durch einen Radunfall ohne FRemdeinwirkung...wenn man den Asphalt, einen beschissenen Fahrfehler und ein Dreckspedal nebst niedrigem Tretlager ausschliesst.
Leider ist das Hinterrad meines Arbeitsrenners ablegereif kaputt.
Ich hab nix abgekriegt ausser ner Handgelenksprellung und ein paar Abschürfungen.
Ausserdem hab ich in der Runde deutlich überzogen und Unmengen Körner rausgehauen, was mich den ganzen Tag zu verfolgen scheint...das, und eventuell auch nicht abklingende Schocksympthome. Durchschnittspuls 150s/m über 70min. Anfängerhaft Ziel verfehlt.
Jedenfalls fühle ich mich seit 11:10 gleichzeitig unter Strom, überwärmt, dehydriert, schwach geblutdruckt, dick verkopft, in Watte gepackt, rastlos. Alles in stetem Wechsel, wobei auch gern mal zwei oder drei Zustände gleichermassen regieren.
Leider bin ich nicht ganz sicher, worin jetzt die originale Ursache zu suchen ist, entsprechend versuche ich das Ganze zu überstehen, ohne verzweifelte Massnahmen zu ergreifen.
Allergie, starkes Defizit, Unfall, ausgereiztes Training?


Abbau:
Aktuelles Tagesgewicht 77,1kg.
Versuche heute mit minimalem Input maximalen Output zu erzeugen.
Das zumindest läuft ganz gut...im Gegensatz zu so gut wie allem andren heute. Also...allem relevanten heute.
Bankdrücken gut, Rest eher mittel.
Radrunde gut, Abschluss zum kotzen.
Kalorienbilanz bisher spitze, Körperlicher Allgemeinzustand als schlecht empfunden.
Setze auf einen grösseren Sushi-refeed heute Abend nach der Arbeit.
Plane theoretisch morgen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren.
Geht aber nur, wenn ich mich fit fühle.
Tschö...
„Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.” – Eddy Merckx

„Es wird nicht einfacher, du wirst nur schneller.“ – Greg LeMond

„Radfahren ist kein Spiel, Radfahren ist ein Sport. Hart, unnachgiebig und unerbittlich und man muss auf vieles verzichten. Man spielt, Fußball oder Tennis oder Hockey. Aber man spielt nicht Radfahren.“ – Jean de Gribaldy

Benutzeravatar
frully
TA Elite Member
 
Beiträge: 3839
Registriert: 08 Feb 2016 08:21
Geschlecht (m/w): w

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon frully » 03 Jun 2019 16:59

ja...mieser kann es gar nicht beginnen...aber dafür kann es nur besser werden! ich drück dir die daumen, dass das mit der prellung schnell verheilt und dass du dich bald wieder fit fühlst!
hast du nichts gegen die allergie zum einnehmen?

eightball
TA Power Member
 
Beiträge: 1984
Registriert: 19 Mai 2014 15:19
Wohnort: Rodgau
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115kg?
Kreuzheben (kg): 150kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rennradfahren
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 8
Studio: Homegym
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Motiviert

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon eightball » 03 Jun 2019 18:32

Handgelenk ist unangenehm, aber nicht wild. Bin auch arbeiten.
Gegen allergie nehme ich etwas. Das klingt gerade ab. Also wirkt es noch.
Zucker habe ich nachgetankt. Sollte auch gut sein.
Ich tippe momentan auf sonnenstich heute morgen.
Obwohl ich eigentlich getrunken hatte, Kopfbedeckung, dies das.
„Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.” – Eddy Merckx

„Es wird nicht einfacher, du wirst nur schneller.“ – Greg LeMond

„Radfahren ist kein Spiel, Radfahren ist ein Sport. Hart, unnachgiebig und unerbittlich und man muss auf vieles verzichten. Man spielt, Fußball oder Tennis oder Hockey. Aber man spielt nicht Radfahren.“ – Jean de Gribaldy

Benutzeravatar
Kinderschokoladius
TA Elite Member
 
Beiträge: 4915
Registriert: 29 Mai 2017 14:55

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon Kinderschokoladius » 04 Jun 2019 07:16

eightball hat am 01 Jun 2019 17:01 geschrieben:
Eine Woche kurzurlaub Centerpark,


In welchem Park warst du denn?

Haben Centerpark auch für unsere familienurlaube entdeckt, ist einfach ein tolles konzept mit kinder.......wobei auch viele kinderlose da hin gehen.
Vor Fehlern ist niemand sicher. Das Kunststück besteht darin, denselben Fehler nicht zweimal zu machen. (Edward Heath)

eightball
TA Power Member
 
Beiträge: 1984
Registriert: 19 Mai 2014 15:19
Wohnort: Rodgau
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115kg?
Kreuzheben (kg): 150kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rennradfahren
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 8
Studio: Homegym
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Motiviert

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon eightball » 04 Jun 2019 13:37

@kinderschokoladius

Wir waren dieses Jahr im Allgäu und letztes Jahr in der Eifel.
Allgäu war ziemlich cool, wir hatten bloss Pech mit dem Wetter. Auf plötzlich fallende Temperaturen und Schnee waren wir nicht vorbereitet. :-)
Sonst wirklich gelungene Anlage.

Eifel fanden wir ziemlich alt und abgerockt.

Wir fahren im Herbst noch nach Frankreich in einen Park.
Sehe das auch so. Für und mit Kids echt ideal. *upsmilie*
Macht uns auch viel Spass.


Update:
Liege flach.
Habe seit 24h Pulskirmes, Temperatur, Grippesymptome. Arzt vermutet, ich habe über einen schwelenden Infekt rüber trainiert. Eventuell auch Hitzeerschöpfung.
Ernähre mich reduziert und halbwegs gescheit.
„Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.” – Eddy Merckx

„Es wird nicht einfacher, du wirst nur schneller.“ – Greg LeMond

„Radfahren ist kein Spiel, Radfahren ist ein Sport. Hart, unnachgiebig und unerbittlich und man muss auf vieles verzichten. Man spielt, Fußball oder Tennis oder Hockey. Aber man spielt nicht Radfahren.“ – Jean de Gribaldy

seeedo
TA Member
 
Beiträge: 189
Registriert: 22 Mär 2018 11:38
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 182
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Oberarmumfang (cm): 35
Brustumfang (cm): 107
Oberschenkelumfang (cm): 60
Wadenumfang (cm): 32
Bauchumfang (cm): 87
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon seeedo » 04 Jun 2019 14:45

Hi @eightball,

hör auf deinen Körper und tritt etwas vom Gas, auch wenn es schwer fällt.

Benutzeravatar
Bass90
TA Power Member
 
Beiträge: 1036
Registriert: 16 Jun 2017 19:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 119
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 30
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 15

eightball
TA Power Member
 
Beiträge: 1984
Registriert: 19 Mai 2014 15:19
Wohnort: Rodgau
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115kg?
Kreuzheben (kg): 150kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rennradfahren
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 8
Studio: Homegym
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Motiviert

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon eightball » 06 Jun 2019 19:20

@Bass90
Gude!
Also, du meinst nach Abbaustop?
Im Grunde hab ich nicht viel geändert. Essen ähnlich gehalten, Kalorien deutlich erhöht, Sportpensum war ebenfalls ähnlich hoch.
Ich wollte original in cleanen Aufbau, war eigentlich auch...knapp 6Wochen guter Dinge. Dann hatte ich einige Wochen Probleme meine Gewohnheiten beizubehalten. Mehrere Wochen Krank, Mehrere Wochen Urlaubsfrei.
Und dann natürlich im Hinterkopf auch das nagende Gefühl, das eigentlich Ziel nicht erreicht war. #05#

Was hab ich also grundsätzlich im Detail gemacht?
Kalorienzufuhr auf knapp 3300kcal/Tagesschnitt
4-5*Krafttraining/Woche Push/Pull Push/Push, dazu mit dem Rad zur Arbeit 3-4*Woche. Gewicht blieb konstant, Kraft ging hoch, Ausdauer ging hoch.

Dann unfreiwillig 'Pause', relativ viel gegessen. Aktuell hab ich 75,6kg Tagesgewicht heute morgen. Perfekt also um neu anzusetzen. *upsmilie*
Bloss...ohne Schnickschnack, Broscience, einfach nach Gefühl bissl weniger essen, sportgerecht fettreduziert, und mit neuer Motivation und Mentaler Energie. :)

Ich neige zu Fressucht und Fettansatz. *thinkabout*
Ich werde das meiste meines Lebens entweder der guten Form nachlaufen, oder einfach genießen. Beides stört mich nicht. Ist eben kein Selbstläufer die Strandfigur...schon gar nicht im Winter.
Also... steigst du wieder ein?
Sport nach Lust und Laune, nicht nach Vorgabe? Essen mit Bewusstsein, nicht nach Plan?
„Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.” – Eddy Merckx

„Es wird nicht einfacher, du wirst nur schneller.“ – Greg LeMond

„Radfahren ist kein Spiel, Radfahren ist ein Sport. Hart, unnachgiebig und unerbittlich und man muss auf vieles verzichten. Man spielt, Fußball oder Tennis oder Hockey. Aber man spielt nicht Radfahren.“ – Jean de Gribaldy

eightball
TA Power Member
 
Beiträge: 1984
Registriert: 19 Mai 2014 15:19
Wohnort: Rodgau
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115kg?
Kreuzheben (kg): 150kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rennradfahren
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 8
Studio: Homegym
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Motiviert

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon eightball » 06 Jun 2019 19:23

Btw:
Bin langsam wieder fit.
Der Infekt ist noch immer da. Ich sage mal...Mandeln.
Mein Ruhepuls wird langsam wieder normal, fühle mich aktuell so...85%.
Sport mit Ehrgeiz wohl frühestens kommende Woche. Lockere Runde radeln eventuell ab Sonntag. Vielleicht aber auch nicht.
Mission bissl weniger essen als wahrscheinlich verbraucht läuft bisher. Ich sage mal...lockere Einsparungen in Krankgeitstagen.
„Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.” – Eddy Merckx

„Es wird nicht einfacher, du wirst nur schneller.“ – Greg LeMond

„Radfahren ist kein Spiel, Radfahren ist ein Sport. Hart, unnachgiebig und unerbittlich und man muss auf vieles verzichten. Man spielt, Fußball oder Tennis oder Hockey. Aber man spielt nicht Radfahren.“ – Jean de Gribaldy

Benutzeravatar
Bass90
TA Power Member
 
Beiträge: 1036
Registriert: 16 Jun 2017 19:46
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 119
Körpergröße (cm): 189
Körperfettanteil (%): 30
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 15

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon Bass90 » 07 Jun 2019 10:34

Oh das kenne ich zu gut.
Kaum ist die Struktur aus dem Tag heraus genommen, schon hat man keinen klaren Ablauf mehr.
Essen ohne Ende... Schokolade, Pudding, Eis... Eben alles was schmeckt. Das kann ich auch gut.

Ich finde es aber dennoch gut, dass du mal eine Pause von deiner Diät machst, Endlich wieder gut und genug isst um deinem Körper etwas regeneration zu lassen. Zieh es durch, das dauer länger als 6 Wochen. ;)


Ja ich bin wieder dran, nicht zu Streng nicht zu locker.
Habe mir meine Vorgaben etwas leichter gesetzt um einfach eine normale und gute Work Life Balance zu erhalten.

Training mache ich aktuell so wie es mir gefällt. Setze aber viel auf Grundübungen.
Letzte Woche habe ich Torso / Ex trainiert.
Diese Woche Brust / Rücken / Beine mit den jeweiligen vorbelasteten Muskeln zusammen.
Schauen wir mal was am meisten Spaß macht.
Das gleiche mache ich auch beim Essen.
Keine konkreten Werte, einfach nur min. 200 Gramm Eiweis, wobei es Tage gibt mit nur 150 Gr.
Maximal 90 Gr Fett obwohl auch Tage mit nur 40 Gr Fett und dann doch auch mal 120 gr vorkommen. Aber recht selten.
Bei den KH sehe ich es so, min. 200 max. 400 Gramm.
Hatte einen Tag 650 Gr KH (400 alleine nach dem Workout) - Mega Geil! Gesamt waren das den Tag 4500 kcal oder so.

Meine Wassermenge beläuft sich auf min. 3,5 Liter am Tag.

Nichts wildes, nichts strenges aber doch clean.

ungezwungen eben.

Benutzeravatar
benjiaut
TA Elite Member
 
Beiträge: 3026
Registriert: 22 Jan 2018 20:22
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Bankdrücken (kg): 87,5x3
Kniebeugen (kg): 120x1
Kreuzheben (kg): 155x5
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzug
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 11
Studio: Homegym
Ich bin: weinerlich

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon benjiaut » 10 Jun 2019 08:38

Hey eightball,

vergessen zu loggen? :)

eightball
TA Power Member
 
Beiträge: 1984
Registriert: 19 Mai 2014 15:19
Wohnort: Rodgau
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115kg?
Kreuzheben (kg): 150kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rennradfahren
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 8
Studio: Homegym
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Motiviert

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon eightball » 10 Jun 2019 09:14

Gude @benjiaut !
Nee, ich habe noch immer den Atemwegsinfekt. Nehme Antibiotika. Ich darf vom Arzt ab Morgen arbeiten, wenn ich easy mache, bin aber weiterhin krank geschrieben. Ich will da nichts riskieren und mache erst ab Donnerstag wieder Sport. *thinkabout*
Hatten Samstag 40. Geburtstagsgrillen meiner Frau im Garten und gestern abend noch 'Knabberboxen Wegmachen', ansonsten wars essenstechnisch ok.
Die letzten Tage konstant relativ viele Schritte über Tag, Puls ist ok und niedrig.
Gewicht geht also so weit.

Thats for logging. #guenni#
„Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.” – Eddy Merckx

„Es wird nicht einfacher, du wirst nur schneller.“ – Greg LeMond

„Radfahren ist kein Spiel, Radfahren ist ein Sport. Hart, unnachgiebig und unerbittlich und man muss auf vieles verzichten. Man spielt, Fußball oder Tennis oder Hockey. Aber man spielt nicht Radfahren.“ – Jean de Gribaldy

Benutzeravatar
benjiaut
TA Elite Member
 
Beiträge: 3026
Registriert: 22 Jan 2018 20:22
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Bankdrücken (kg): 87,5x3
Kniebeugen (kg): 120x1
Kreuzheben (kg): 155x5
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzug
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 11
Studio: Homegym
Ich bin: weinerlich

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon benjiaut » 10 Jun 2019 10:20

Aah, alles klar.
Dann kurier dich noch gut aus und dann gehts wieder gewohnt weiter. #04#

eightball
TA Power Member
 
Beiträge: 1984
Registriert: 19 Mai 2014 15:19
Wohnort: Rodgau
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 69
Körpergröße (cm): 170
Körperfettanteil (%): 13
Bankdrücken (kg): 115kg?
Kreuzheben (kg): 150kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Rennradfahren
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 8
Studio: Homegym
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Motiviert

Re: Kraftsport-Cycling-Fitness

Beitragvon eightball » 13 Jun 2019 10:26

Gude!
Ich bin wieder fit, kann fahren und trainieren.
Auf Training hatte ich gestern morgen und heute morgen keinen Bock.
Also bin ich an beiden Tagen gefahren.
Strecke ist Arbeitsweg hin und zurück.
Mein Pendelrenner ist nun vollends an Lethargie erkrankt, ich hab ihm aufgrund zweier Pannen in paar Tagen nun wieder den
unkaputtbaren Marathon in 23mm aufgezogen. Der Drahtreifen ist durch seine minimale Profilierung und seine extrem starre, drahtige Karkasse
ein guter Kilometerfresser, aber alles andre als spritzig und leichtläufig.
Ausserdem wiegt der Bock durch die Werkzeuge, das fette Faltschloss und den Gepäckträger, dies das einfach die paar Gramm mehr, die ihn von einem Spitzensportler trennen.
Unter dem Strich dauert der Arbeitsweg dann grob 4 oder 5 Minuten netto länger. Nicht tragisch, aber das Fahrgefühl leidet ein kleines Stück weit mit.
*skeptisch*

Cardioeinheiten gestern und heute morgen:
26,80km - 1h 01m 00s - Durchschnittpuls 128s/m
27,06km - 1h 05m 27s - Durchschnittspuls 120s/m
26,84km - 1h 01m 41s - Durchschnittspuls 129s/m
27,4km - 1h 09m 12s - Durchschnittspuls 118s/m

Die Hinfahrt zur Arbeit war pulsmässig jeweils zu 2/3 GA2 1/3GA1, damit etwas fordernder als eigentlich geplant.
Aber pulsmässig auch durchweg im Rahmen so den letzten Penelfahrten. *upsmilie*
Die letzten Kilometer sind traditionell ein leichter Anstieg "hoch" ins Nordend und darum klettert der Puls dauerhaft einige Nuancen nach oben.
Entsprechend die Rückfahrt zu Beginn mit einem leichten Gefälle und ansonsten flach, flacher, nordisch.
Ich versuche mir eine Fahrintensität anzugewöhnen, die mich im besten Fall die ganze Woche Radpendeln liesse.
Ist aber nicht so einfach, gewohnheitsmässig einen Gang raus zu nehmen. Mal schauen.


Abbau:
Ich versuche im Kopf mal keine Zahlen zu jonglieren, sondern einfach gesund zu essen und dabei keine Ausgleichsportionen nebenbei reinzuschieben.
Das heisst im Klartext, ich esse morgens und mittags zum Frühstück zwei Scheiben brot mit Belag und schaue, das ein paar Proteine mit reinkommen.
Nachmittags kann, muss aber nicht, der Snack eher klein, wenn nicht gar komplett ausfallen und als letzte Mahlzeit ein gutes Abendessen folgen.
Alles in allem ohne Zählerei rund 2000kcal bis 2400kcal.
Mal sehen was passiert...die Waage war alles in allem seit dem Kurzurlaub ganz gnädig.

Leider hab ich heute Nacht und heute morgen ungewöhnlich heftige Magenprobleme gehabt.
Sollte sich meine LI doch langsam stärker bemerkbar machen? An einen Infekt will ich lieber gar keinen Gedanken verschwenden.
„Fahre so viel oder so wenig, so weit oder nicht so weit wie du willst. Hauptsache, du fährst.” – Eddy Merckx

„Es wird nicht einfacher, du wirst nur schneller.“ – Greg LeMond

„Radfahren ist kein Spiel, Radfahren ist ein Sport. Hart, unnachgiebig und unerbittlich und man muss auf vieles verzichten. Man spielt, Fußball oder Tennis oder Hockey. Aber man spielt nicht Radfahren.“ – Jean de Gribaldy

VorherigeNächste

Zurück zu Crossfit, Kampfsport und andere

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast