Fazit

Das Forum zur großen Sommeraktion von TEAM ANDRO

Moderator: Team Coaching

Benutzeravatar
Eric
Leiter Team Offtopic
 
Beiträge: 39077
Registriert: 10 Nov 2010 10:45
Wohnort: Frankreich

Fazit

Beitragvon Eric » 30 Mai 2019 09:04

Hallo,

Wenn ihr wollt, könnt ihr auch gerne etwas zum Ablauf der Aktion an sich schreiben: was hat euch gefallen, was nicht? Warum habt ihr vorzeitig abgebrochen? Was wünscht ihr euch für die Zukunft etc?

Grüße

Eric


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Black-sheep
TA Elite Member
 
Beiträge: 2547
Registriert: 27 Jan 2015 11:31
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 54
Körpergröße (cm): 160
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 45
Kniebeugen (kg): 75
Kreuzheben (kg): 105
Oberarmumfang (cm): 25
Brustumfang (cm): 72
Oberschenkelumfang (cm): 50
Wadenumfang (cm): 31
Bauchumfang (cm): 73
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Box Jump Burpee
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 50
Ziel KFA (%): 20
Studio: California Fitness
Ich bin: sherlocked

Re: Fazit

Beitragvon Black-sheep » 30 Mai 2019 09:41

Moin!
Mir hat die Aktion, wie üblich, bis zum zweiten Monat sehr gut gefallen.
Dann fiel da unser 3,5 Wochen Jahresurlaub rein und ich hab die Aktion unterbrochen. Danach war ich für einen Halbmarathon angemeldet. Hatte getestet, ob ich Laufen und Just Lift parallel durchführen kann aber das hat leider nicht geklappt.
Darum bin ich dann zum Update nicht mehr angetreten.
Fand das aber toll, dass die KDK-Ambitionierten mal abgeholt wurden. *upsmilie*
Trainigsplan hat gefallen und war fordernd, Ernährung alla Frank passt bei mir seit Jahren. Also auch da *upsmilie*

Also: Vielen Dank und war eine schöne Aktion. Falls es nochmal sowas geben soll (evt für einen Aufbau? *thinkabout* ) Wäre ich wieder dabei!

Benutzeravatar
Lord Werther
TA Member
 
Beiträge: 188
Registriert: 12 Okt 2018 22:57
Wohnort: Dún Dealgan
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 165
Bankdrücken (kg): 80
Kniebeugen (kg): 165
Kreuzheben (kg): 115

Re: Fazit

Beitragvon Lord Werther » 30 Mai 2019 20:40

Ahoi,
Ich habe Just Lift gemacht und bin in den Outlaw-Bereich gelandet, weil ich zulange mit dem Bildern gebraucht habe ;-)

Allerdings habe ich dann auch etwas anderes versucht.

Negativ: Ich hatte gehofft, dass mich das Programm mehr schlauchen wuerde, weil ich ein Ventil fuer die Arbeit brauchte. Mir ist Kalorienrechnen zu kompliziert. (Habe ich bei einer vorherigen Aktion gemacht, indem ich alles zuvor berechnet hatte und so meinen Plan gemacht habe... ist aber nicht wirklich fuer den Alltag gedacht)

Positiv: Tolle Community und Trainer, ich habe viel ueber das Aufwaermen gelernt (andere Programme vergessen das gerne und so hatte ich vorher auch nicht viel Wert drauf gelegt oder es einfach nicht richtig verstanden), daher wohl auch keine Verletzungen. Ich wurde angehalten regelmaessig Updates zu schreiben und Protokoll zu fuehren, was mir geholfen hat am Ball zu bleiben. Alle Trainer scheinen sehr auf Einzelne Fragen einzugehen. Ich kann nun mein doppeltes Koerpergewicht squatten und ich musste mir neue Hosen kaufen, weil die alten alle rutschen :-)


Ich habe nun ja etwas neues angefangen, wollte aber bei den Sommerkursen oder spaetestens beim Bulking wieder reinschauen. Werde aber wohl am Ende wieder im Outlawbereich landen, da die ich einfache Diaeten bevorzuge und mit Updates schludrig bin ;-)

Benutzeravatar
RenA1
TA Elite Member
 
Beiträge: 2780
Registriert: 18 Okt 2017 11:14
Wohnort: Berlin
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 182
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Kampfsport: Nein
Studio: XXXL Schmiede
Ich bin: ein Fettlauch

Re: Fazit

Beitragvon RenA1 » 31 Mai 2019 19:29

Hier ist mein Abschluss. Ich komme aus dem Strength Cuts und hätte wirklich gern die Diät komplett durchgezogen.

Die Diät mit Strength Cuts hat gut begonnen und das Gewicht ging sehr schnell und kontinuierlich runter, trotzdem ich das zusätzliche Cardio oft geschwänzt hatte. Das schwere Training hat meinem Look einen guten Tonus gegeben und trotzdem das Training zu Beginn etwas gewöhnungsbedürftig war, hat mir der Ansatz gefallen - schwere Grundübungen mit geringer Wiederholungszahl kombiniert mit einigen Assistenzübungen mit etwas mehr Wiederholungen. Die Kraft nahm gut zu.
In der Dritten Phase wurde es dann immer schwieriger, das Carb-Backloading umzusetzen, weil ich sehr viel und flexibel arbeiten musste und viel unterwegs war und die Planung der Ernährung alles überschattet hat und mir wortwörtlich schlaflose Nächte bereitet hat. Ich hatte mich dann im März dafür entschieden, die Carbs wieder regulär zuzuführen, nachdem ich eine Woche Trainingspause hatte, aber auf dem Kalorienniveau zu bleiben. Ich war mittlerweile schon bei 1800kcal an NTT angekommen, was mir schon sehr gering vorkam. Das Gewicht fiel weiter, weshalb ich nicht weiter runter gegangen bin. Im April und jetzt im Mai musste ich krankheitsbedingt je zwei Wochen das Training niederlegen, kam aber nach den letzten Pausen immer stärker zurück nach zwei Wochen Training. Trotzdem habe ich Muskelmasse verloren, alles war eher suboptimal. Ich werde die Ausrichtung des Trainings weiter verfolgen (schwer, niedrige WH), aber CBL wird nicht mehr mein Ernährungsplan werden. Ich habe im letzten Jahr viel Fett aufgebaut, was ich jetzt schwer runterdiäten musste. Diesmal baue ich etwas vorsichtiger auf, gehe erst mal auf 2500kcal und schaue mir die Entwicklung an. Dann muss ich in der nächsten Diät vielleicht nur fünf Kilo verlieren.
Hallo, ich bin neu hier - wofür sind die 20kg-Platten denn gut?

Aktuelles Log:

Sommercamp ab Juni 2019: Im Foxtrot durch den Sommer

Alte Logs:

April bis Juni 2018 Das erste Mal Volumen -> Strandfigur 2018 Log

Juni bis September 2018 IPT-Versuchskaninchen - Maximalkraft

Oktober bis Dezember 2018 A sceptical fox's way to kill his weak points

Ab Januar - Mai 2019 (Diät) Im Foxtrot zur Strandfigur

Benutzeravatar
Aloy
TA Stamm Member
 
Beiträge: 670
Registriert: 21 Dez 2017 08:04
Geschlecht (m/w): w
Körpergröße (cm): 159
Trainingsort: Zu Hause

Re: Fazit

Beitragvon Aloy » 06 Jun 2019 07:20

Ach hab total übersehen, dass es auch einen Fazit Bereich für die Outlaw Leute gibt. Dann gebe ich auch mal meinen Senf dazu ab. Also mit dem Verlauf bin ich soweit zufrieden. Gewicht ging jetzt zwar nicht so rapide runter wie bei der SFA 2018, aber der hatte ich auch noch ein größeres kcal Defizit und mein Körperfettanteil war damals auch was höher als bei dieser SFA. Und ich wollte auch nicht unbedingt auf Teufel komm raus schnell Gewicht verlieren.

Training hab ich ja einfach weiterhin nach dem B&S Grizzly Gainz Plan gemacht. Hab natürlich nicht so tolle Kraftsteigerungen wie im Aufbau erzielt, aber das war ja zu erwarten. Würde vielleicht beim nächsten mal doch wieder ein SFA Trainingsplan mitmachen, da die doch mehr aufs kcal Defizit ausgelegt sind bzw ich denke sie sind einfach besser dafür geeignet.

Ernährung habe ich weiterhin nach IIFYM geplant und nur die kcal nach und nach angepasst. Da habe ich mich ja seit 2018 super an IIFYM und das flexible Wochenkcalkonto gewöhnt und das würde ich auch nicht mehr ändern. Egal auch Aufbau, Diät oder Gewicht halten. Die Ernährungsform klappt bei mir immer und ist für mich einfach Alltagstauglich. Man muss halt auch nicht wirklich verzichten, wenn man mal auf nem Geburtstag oder so eingeladen ist, sonders guckt dann einfach die Woche über, dass die kcal reinpassen.

Speedweeks würde ich glaube ich zukünftig weg lassen. Ich hab das Gefühl je weniger mein Köperfett wird, umso mehr Probleme hab ich damit. Zu einem fällt es mir mittlerweile echt schwer die erste Woche nach der SW die kcal einzuhalten und zum anderen habe ich das Gefühl, dass es ziemlich mein Immunsystem schwächt. Ich hab jetzt in den 20 Woche einmal die alte Speedweek und einmal die neue Speedweek Version gemacht.

So um zum Abschluss hier der Link zum Gesamtupdate auf Seite 1 und hier die Einzelbilder von Woche 20.

Wie geht's weiter? Ich hab mir jetzt bei 'Erfahrungsberichte Training' einen eigenen Log erstellt und werde dort weiter machen. Der Plan ist jetzt erst mal meine Erhaltungskalorien zu ermitteln und ich möchte drauf achten täglich mehr Gemüse und Obst zu essen. Es bleibt weiterhin alles bei IIFYM. Krafttraining wird jetzt von 2x auf 3x die Woche erhöht. Ich gehe jetzt mal von Training etwas mehr Richtung Powerlifting, da mir das ganze Spaß gemacht. Deswegen habe ich mir den Anfängerplan von Pascal Su gekauft und trainieren erst mal danach. :D

hugodernager
TA Member
 
Beiträge: 300
Registriert: 11 Sep 2018 22:13

Fazit vom alten Mann

Beitragvon hugodernager » 09 Jun 2019 20:51

Hallo!
Das war meine erste SFA, und es hat total Spass gemacht. Wie Ihr schon meinem Logtitel entnehmen könnt, gehöre ich ja zu den älteren Teilnehmern. Ich komme aus der Big and Strong-Aktion "Grizzly Gainz" von Frank, die meine erste Teilnahme an einem Coaching hier war, und ich habe da schon gemerkt, wie motivierend es für mich ist, wenn ich meine Trainingseinheiten hier mitlogge. :)
Bei der SFA galt das erst recht für die wöchentliche Kalorienbilanz, Das war jedes Mal eine Motivation, auch in der nächsten Woche das angepeilte Kalorienziel zu treffen. Und meistens hab ich das auch geschafft... :D
Ich habe mich ja für Outlaw entschieden, weil ich bei einem an "Grizzly Gainz" angelehnten TP bleiben wollte, den ich sehr cool fand. 8-) Und ehrlich gesagt auch, weil ich Speedweeks #12# oder ähnlichen Radikalaktionen aus dem Weg gehen wollte.
Und ich muss sagen, die Speedweeks wären auch gar nicht nötig gewesen. Mit einem recht konstanten Defizit von etwa 300 kcal pro Tag habe ich über 20 Wochen etwa 6 kg verloren, und das ist genau das, was die einschlägigen Theorien (7000 kcal Defizit=1 kg Gewichtsabnahme) sagen. Ich habe gelernt, das sich auch in meinem Alter noch gut was an der Figur machen lässt, wenn man seine Ernährung konsequent und langfristig ändert. Und eben genug und richtig trainiert.
Und ehrlich gesagt, soviel hab ich gar nicht geändert: wenig Süßigkeiten, sehr wenig Alkohol und etwas weniger Kalorien beim Frühstück als sonst, das wars.
Am meisten bemerkbar macht sich das niedrigere Gewicht übrigens beim Laufen: ich glaube, so schnell wie momentan war ich noch nie. Und das, obwohl ich zur Zeit gar nicht viel laufe... :-)

Für diejenigen, die es interessiert: in meinem Log
Der alte Mann als OUTLAW
gibt es Vorher-Bilder (Seite 1) und Nachher-Bilder (letzte Seite), und morgen werde ich noch das Ergebnis der letzten Wägung reinstellen. Und natürlich würde ich mich über Kommentare freuen!

Vielen Dank an Team Andro für das Coaching und die Gelegenheit, hier zu loggen! #04# Und Dank an alle Mitleser und Mitstreiter!


Zurück zu Strandfigur mit TEAM ANDRO

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron