Fettbedarf in der Diät

Ihr habt Fragen zu eurer Diät oder braucht Tipps zum Abnehmen?

Moderator: Team Ernährung & Supplemente

positivevibe
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17 Jun 2020 19:41

Fettbedarf in der Diät

Beitragvon positivevibe » 24 Jun 2020 11:35

Zurzeit wiege ich 122kg (24.6.20)

Ich habe ein Defizit von 1000kcal
Ich nehmen 2g pro kg An Eiweiß auf und 0,5g Fett pro kg Körpergewicht. Den Rest Carbs.

Nun habe ich gelesen das es Leute gibt die nicht unter 1g fett pro kg Körpergewicht gehen. Sie sagten sie haben weniger Hungern und mehr Libido (was mit meinen 20 Jahren nicht das Problem sein wird XD)

Wie macht ihr das bzw habt ihr ähnliche Erfahrungen?


 


Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 55230
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon H_D » 24 Jun 2020 11:44

Bei dem Kfa hast genug freie Fettsäuren.
Würde aber langfristig nicht unter 50g
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


positivevibe
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17 Jun 2020 19:41

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon positivevibe » 24 Jun 2020 17:12

50g fett sind eh schon wieder 450kcal

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 55230
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon H_D » 24 Jun 2020 21:35

Und...?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


positivevibe
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17 Jun 2020 19:41

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon positivevibe » 25 Jun 2020 11:03

H_D hat am 24 Jun 2020 21:35 geschrieben:Und...?


Ganz schön viel dann noch 240g Eiweiß sind 960kcal.
Bleibt nicht viel für die leckeren Carbs

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 55230
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon H_D » 25 Jun 2020 11:37

Tja, mehr bewegen
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


positivevibe
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17 Jun 2020 19:41

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon positivevibe » 26 Jun 2020 17:23

H_D hat am 25 Jun 2020 11:37 geschrieben:Tja, mehr bewegen



ich mache 10K schritte am Tag und
2 mal pro Woche Cardio
derzeit habe ich 1000kcal defizit da ist es etwas hart aber dann mit 500 wird es kein Problem mehr

LonesomeWolf
TA Stamm Member
 
Beiträge: 983
Registriert: 21 Jan 2020 21:57
Geschlecht (m/w): m
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Ja

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon LonesomeWolf » 27 Jun 2020 15:26

positivevibe hat am 26 Jun 2020 17:23 geschrieben:
H_D hat am 25 Jun 2020 11:37 geschrieben:Tja, mehr bewegen



ich mache 10K schritte am Tag und
2 mal pro Woche Cardio
derzeit habe ich 1000kcal defizit da ist es etwas hart aber dann mit 500 wird es kein Problem mehr

Zusätzlich am besten noch Krafttraining (Nachbrenneffekt).

Thani
TA Rookie
 
Beiträge: 121
Registriert: 29 Mai 2020 16:29
Geschlecht (m/w): w
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: HIT
Lieblingsübung: Sprawls
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Judo
Ich bin: übereifrig

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon Thani » 28 Jun 2020 07:31

positivevibe hat am 25 Jun 2020 11:03 geschrieben:
H_D hat am 24 Jun 2020 21:35 geschrieben:Und...?


Ganz schön viel dann noch 240g Eiweiß sind 960kcal.
Bleibt nicht viel für die leckeren Carbs


Tröste dich,in meiner Diät ist für gar keine Carbs mehr Platz und ich mag die ebenfalls am liebsten..
Ist für mich leichter dann direkt ne Low Carb Diät zu machen und möglichst komplett auf Carbs zu verzichten als die 200-300kcal die noch frei wären damit zu füllen,da müsste ich mich ständig am Riemen reißen nicht doch mehr davon zu essen.
So weiß ich einfach die darf ich im Moment halt nicht und kann mich damit abfinden,Eiweiße und Fette machen eh deutlich satter und auch viel langanhaltender,da verzichte ich lieber auf die leckeren Carbs und habe dafür keinen Hunger..
Die Fette tun mir kalorienmäßig echt weh,aber ließe man die weg wäre das nicht nur ungesund sondern zudem der Diät abträglich,aus irgendwelchen Gründen neigen Diäten in denen man viel zu wenig Fette zu sich nimmt dazu vorzeitig zu stagnieren.
Unter die 0,5g kg/Körpergewicht solltest du damit wirklich nicht gehen,auch wenn 60g Fett alleine schon 540kcal haben.

Tröste dich damit wie gut du nach der Diät aussehen wirst und dass du nicht für immer so stark eingeschränkt essen musst und lies dir hier im Ernährungsbereich mal den Low Carb Lebensmittelthread durch.
Die Leute hier haben viel mehr Erfahrung mit Diäten als 2 bis vor kurzem unsportliche Moppel wie wir und man staunt echt wie viel efektiver und schmackhafter man seine kcal doch nutzen könnte wo man selbst gar nicht drauf gekommen wäre.

Wie viele kcal darfst du denn am Tag um ins -1000kcal Defizit zu kommen..?


Und wie LonesomeWolf schon schrieb,mach bloß nicht nur Cardio,dass Cardio zum abnehmen das Beste sei ist ein Irrglaube,eigentlich ist es nur ein guter Zusatz um den Bedarf zu erhöhen,aber irgendwas Richtung Kraftsport solltest du auch unbedingt machen.
Muss nicht zwingend BB sein,alles was zu Muskelwachstum führt ist gut,denn Muskeln verbrauchen durch ihre reine Existenz Energie selbst während du schläfst,deshalb ist es so wichtig die die man schon hat mit viel Eiweiß und Training zu beschützen und möglichst noch zusätzliche aufzubauen.
Als Sportanfänger kann man nämlich auch im Kaloriendefizit Muskelmasse aufbauen,nicht endlos viel und grade unter dem Speck nicht sichtbar,aber dafür deutlich spürbar.

Wünsch dir noch viel Erfolg mit der Diät,bei mir sind nach 5 Wochen grade die ersten 10kg runter - weitere 20kg müssen noch folgen bis zum Idealgewicht..


EDIT:
Ach,du machst ja schon Kraftsport,habe eben deinen Bankdrücken thread gesehen.
Das ist natürlich super,wenn du mit Kraftsport + Cardio + 1000kcal Defizit nicht zügig Erfolge sehen wirst weiß ich auch nicht,denke da wird sich bei dir schnell und deutlich was tun,grade in den ersten Wochen geht dass wenn man so ambitioniert zur Sache geht und zudem doch recht viele Kilos zu verlieren hat unglaublich flott.. #04#

positivevibe
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17 Jun 2020 19:41

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon positivevibe » 01 Jul 2020 12:03

Thani hat am 28 Jun 2020 07:31 geschrieben:
positivevibe hat am 25 Jun 2020 11:03 geschrieben:
H_D hat am 24 Jun 2020 21:35 geschrieben:Und...?


Ganz schön viel dann noch 240g Eiweiß sind 960kcal.
Bleibt nicht viel für die leckeren Carbs


Tröste dich,in meiner Diät ist für gar keine Carbs mehr Platz und ich mag die ebenfalls am liebsten..
Ist für mich leichter dann direkt ne Low Carb Diät zu machen und möglichst komplett auf Carbs zu verzichten als die 200-300kcal die noch frei wären damit zu füllen,da müsste ich mich ständig am Riemen reißen nicht doch mehr davon zu essen.
So weiß ich einfach die darf ich im Moment halt nicht und kann mich damit abfinden,Eiweiße und Fette machen eh deutlich satter und auch viel langanhaltender,da verzichte ich lieber auf die leckeren Carbs und habe dafür keinen Hunger..
Die Fette tun mir kalorienmäßig echt weh,aber ließe man die weg wäre das nicht nur ungesund sondern zudem der Diät abträglich,aus irgendwelchen Gründen neigen Diäten in denen man viel zu wenig Fette zu sich nimmt dazu vorzeitig zu stagnieren.
Unter die 0,5g kg/Körpergewicht solltest du damit wirklich nicht gehen,auch wenn 60g Fett alleine schon 540kcal haben.

Tröste dich damit wie gut du nach der Diät aussehen wirst und dass du nicht für immer so stark eingeschränkt essen musst und lies dir hier im Ernährungsbereich mal den Low Carb Lebensmittelthread durch.
Die Leute hier haben viel mehr Erfahrung mit Diäten als 2 bis vor kurzem unsportliche Moppel wie wir und man staunt echt wie viel efektiver und schmackhafter man seine kcal doch nutzen könnte wo man selbst gar nicht drauf gekommen wäre.

Wie viele kcal darfst du denn am Tag um ins -1000kcal Defizit zu kommen..?


Und wie LonesomeWolf schon schrieb,mach bloß nicht nur Cardio,dass Cardio zum abnehmen das Beste sei ist ein Irrglaube,eigentlich ist es nur ein guter Zusatz um den Bedarf zu erhöhen,aber irgendwas Richtung Kraftsport solltest du auch unbedingt machen.
Muss nicht zwingend BB sein,alles was zu Muskelwachstum führt ist gut,denn Muskeln verbrauchen durch ihre reine Existenz Energie selbst während du schläfst,deshalb ist es so wichtig die die man schon hat mit viel Eiweiß und Training zu beschützen und möglichst noch zusätzliche aufzubauen.
Als Sportanfänger kann man nämlich auch im Kaloriendefizit Muskelmasse aufbauen,nicht endlos viel und grade unter dem Speck nicht sichtbar,aber dafür deutlich spürbar.

Wünsch dir noch viel Erfolg mit der Diät,bei mir sind nach 5 Wochen grade die ersten 10kg runter - weitere 20kg müssen noch folgen bis zum Idealgewicht..


EDIT:
Ach,du machst ja schon Kraftsport,habe eben deinen Bankdrücken thread gesehen.
Das ist natürlich super,wenn du mit Kraftsport + Cardio + 1000kcal Defizit nicht zügig Erfolge sehen wirst weiß ich auch nicht,denke da wird sich bei dir schnell und deutlich was tun,grade in den ersten Wochen geht dass wenn man so ambitioniert zur Sache geht und zudem doch recht viele Kilos zu verlieren hat unglaublich flott.. #04#


Danke für die lange Antwort

Bei trainingstagen esse ich 2000kcal um 1000 defizit zu haben.
An freien tagen 1500.

Bald sind die 30 Tage um dann geht es in die 500kcal #04#
Cardio mache ich immer egal ob Aufbau Diät oder Deaload. 2 mal pro woche 30 minuten Crosstraininer *drehsmilie*

Ja ich esse 0,5 g Fett pro kg Körpergewicht in der Diät (mindestens).
Die Carbs esse ich wenn möglich alle in einer Mahlzeit dann wenn ich es brauche.Da ich zurzeit nicht berufstätig bin ist das meistens abend dann wenn ich wieder abreite eben je nachdem wie ich es brauche *lauch*

positivevibe
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17 Jun 2020 19:41

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon positivevibe » 01 Jul 2020 12:04

Apropo Welchen Fisch esst ihr in der Diät undvorallem wie esst ihr ihn.

Ich esse 2 mal pro Woche Lachs geräüchert.
Sonst Eier oder Schweinefelisch um die fette reinzugkriegen

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 55230
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon H_D » 01 Jul 2020 14:09

Schwein würde ich jetzt nicht als Fettquelle nutzen
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


positivevibe
TA Neuling
 
Beiträge: 26
Registriert: 17 Jun 2020 19:41

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon positivevibe » 03 Jul 2020 16:49

H_D hat am 01 Jul 2020 14:09 geschrieben:Schwein würde ich jetzt nicht als Fettquelle nutzen



Was würdest du für das Fett essen

Außer Eier und Fisch?

Copia
TA Neuling
 
Beiträge: 50
Registriert: 07 Apr 2020 15:29

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon Copia » 03 Jul 2020 16:56

Walnüsse und Kürbiskerne sind super. #04#

Thani
TA Rookie
 
Beiträge: 121
Registriert: 29 Mai 2020 16:29
Geschlecht (m/w): w
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: HIT
Lieblingsübung: Sprawls
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Judo
Ich bin: übereifrig

Re: Fettbedarf in der Diät

Beitragvon Thani » 05 Jul 2020 15:24

Und Leinsamen/Leinöl ist super,das hat die ideale Verteilung von Omega 3 zu Omega 6 Fettsäuren und hat auch große Mengen anderer ein- oder mehrfach ungesättigter Fettsäuren.
Auch (imo) empfehlenswert ist MCT Öl,die einzige Fettquelle die in aller Regel nicht als Speicherfett verwendet sondern sofort verbrannt wird..
Beide Öle sind geschmacksneutral bis lecker (Leinöl schmeckt aber nur ca 6 Wochen nach Anbruch gut und wird danach bitter,daher kaufe ich die 250ml Fläschchen natives Leinöl von Schneekoppe dies bei Aldi gibt) und machen sich wenns einem vor allem um die Deckung der Makros geht auch sehr gut in Eiweißshakes,tue bei mir immer je 1 TL (ca 5g) MCT und 1 TL natives Leinöl mit rein.
Hält in der Kombi richtig gut satt und schmeckt auch lecker,so kann man sogar die Hälfte der Milch durch Wasser ersetzen ohne dass der Shake groß anders schmeckt.

Chiasamen/-öl ist auch toll.
Fischöle sind auch sehr gesund..

Schweinefett hingegen hat ne extrem ungünstige Verteilung der Fettsäuren,viel ungesundes Colesterin,dafür nix was für die Gesundheit von Vorteil wäre,viel mehr als es als Energiereserve in Fettspeichern anzulegen kann der Körper damit nicht anfangen - also genau das Gegenteil was man in einer Diät möchte.

Wenn man schon so verhältnismäßig wenig Fett zu sich nehmen darf sollte man das Beste rausholen was geht.
Ich verwende zB nur möglichst stark fettreduzierte Lebensmittel (zB bei Milchprodukten) und setze das Fett dann in Form von gesunden Ölen wieder zu,grade das Leinöl ist super und frisch auch richtig lecker nussig.. :)

Nächste

Zurück zu Diäten und Abnehmen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste