Fragen an/Neues von Manuel Bauer

Alles über innerdeutsche Meisterschaften und ihre Athleten.

Moderator: Team Wettkampf

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 41799
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Fragen an/Neues von Manuel Bauer

Beitragvon H_D » 17 Jul 2018 22:54

Richtiges Würzen und Zubereiten (Ingwer, Rohkost) und Ballaststoffe checken. Auch gut: Essig mit Zitrone vor großen Mahlzeiten
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld



Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Muto
TA Elite Member
 
Beiträge: 8776
Registriert: 26 Mai 2013 18:19
Wohnort: Frankfurt
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 8
Bankdrücken (kg): 140 6x
Wettkampferfahrung: Ja

Re: Fragen an/Neues von Manuel Bauer

Beitragvon Muto » 18 Jul 2018 09:45

justdoit007 hat am 17 Jul 2018 18:15 geschrieben:
Muto hat am 17 Jul 2018 17:06 geschrieben:Was würdest du für eine bessere, effektivere Verdauung empfehlen?
Seit Januar nehme ich täglich Apfelessig, Inulin und Flohsamenschalen zu mir (zusätzlich zu Kurkurmin, Astaxanthin und Fischöl). Ändert aber nichts.

Ich hatte schon immer das Problem, dass ich im Aufbau sehr viel essen muss. Je mehr ich esse desto mehr muss ich essen (🤔) weil gefühlt das meiste garnicht verwertet wird.


Also ich bin zwar nicht Manuel, aber ich erlaube mir mal ganz frech einen Kommentar. :D

Also von Flohsamenschalen würde ich im Aufbau die Finger lassen, da es die Resorbtion von Kohlenhydraten reduziert.

Ansonsten wirkt sich bei mir Kokosfett/-milch (die mit 20g Fett auf 100g, nicht den Milchersatz) auf die Verdauung aus.

Falls es bei dir immer noch nicht rund läuft würde ich mal nach Darmbakterie umsehen.

Auch ein Blick hierhin kann nicht schaden, allerdings habe ich hier keine Erfahrungen.


Danke dir. Ich habe schon öfter gehört, dass Flohsamenschalen bei vielen Kohlenhydraten nicht optimal wären. Lasse ich für ne Zeit mal weg...
Schaue mir den Artikel mal an *upsmilie*

H_D hat am 17 Jul 2018 22:54 geschrieben:Richtiges Würzen und Zubereiten (Ingwer, Rohkost) und Ballaststoffe checken. Auch gut: Essig mit Zitrone vor großen Mahlzeiten


Was kann ich darunter genau verstehen? Ich würze mein Essen immer ganz normal, nutze viel Hähnchengewürzmischungen, Pfeffer, Paprika und Zimt (für Haferflocken und Eiklar).

Apfelessig trinke ich schon mehrmals täglich.


Da das Thema doch etwas interessanter ist und ich auch ein paar PNs bekommen habe, habe ich mal einen Thread dazu eröffnet:
verdauung-verbessern-effizienter-machen-t391452.html
Muto's Offseason Log - Road to Masse

Swan/ hat am 02 Mai 2017 18:00 geschrieben:....damals hat man halt sportrevue und flex gelesen , hat brutal trainiert und gefressen wie ein schwein.....
heute onnanieren se auf tim gabel videos , trainieren science-based und wiegen nach zehn jahren training knackige 77kg....

Benutzeravatar
Manuel Bauer
V.I.P
 
Beiträge: 1899
Registriert: 06 Okt 2007 13:37
Wohnort: Grafenwöhr
Körpergewicht (kg): 98
Körpergröße (cm): 167
Wettkampferfahrung: Ja
Ich bin: keine Angabe

Re: Fragen an/Neues von Manuel Bauer

Beitragvon Manuel Bauer » 19 Jul 2018 12:14

Muto hat am 17 Jul 2018 17:06 geschrieben:Was würdest du für eine bessere, effektivere Verdauung empfehlen?
Seit Januar nehme ich täglich Apfelessig, Inulin und Flohsamenschalen zu mir (zusätzlich zu Kurkurmin, Astaxanthin und Fischöl). Ändert aber nichts.

Ich hatte schon immer das Problem, dass ich im Aufbau sehr viel essen muss. Je mehr ich esse desto mehr muss ich essen (🤔) weil gefühlt das meiste garnicht verwertet wird.

ich bin kein großer fan von zuvielen ballaststoffen die machen oft mehr probleme als dass sie helfen. jeder der sich gut ernährt und normal gemüse, obst, vollkornprodukte oder haferflocken ist braucht keine flohsamen, inulin etc.

du könntest mal verdauungsenzyme nutzen, weiterhin mal für eine gewisse zeit probiotika

Benutzeravatar
Muskel1986
TA Power Member
 
Beiträge: 1473
Registriert: 20 Nov 2008 21:27
Wohnort: Großziehten
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Bankdrücken (kg): 80
Kniebeugen (kg): 80
Kreuzheben (kg): 100
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Bankdrücken
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Kick-Boxen
Ziel Gewicht (kg): 70
Ziel KFA (%): 10
Studio: Solavida

Re: Fragen an/Neues von Manuel Bauer

Beitragvon Muskel1986 » 14 Aug 2018 23:18

Manuel Bauer hat am 11 Jun 2018 17:50 geschrieben:
Mark1308 hat am 08 Jun 2018 19:00 geschrieben:Hallo Manu,

ich habe ein paar Fragen zu Cissus.

1. Welches Produkt verwendest du?
2. Welchen Ketosterongehalt sollte das Produkt haben, wenn man es für Sehnenverletzungen einsetzen möchte? Ich habe gelesen, dass bei Sehnen- und Muskelverletzungen ein zu hoher Ketosterongehalt eher schlecht sein soll. Mein Produkt enthält 50%.
3. Welche Dosis empfiehlst du bei aktuen Verletzungen?

Ich danke dir im Voraus.


ich bin sehr überzeugt von dem cissus von primaforce. wo hast du das gelesen bzw. mit welcher begründung?
bei akuten verletzungen würde ich so 4-5 g nehmen, dazu evtl. noch bromelain oder serrapeptase. ganz wichtig auch hochdosiert fischöl + curcumin. auf niedrige omega 6 zufuhr achten


Hab mir jetzt mal das Cissus von primaforce geholt. Schmeckt ja wirklich nicht sehr berauschend.
Wie nimmst du das ein @Manuel Bauer?
Und kannst du uns noch ein konkreteste Gelenksupp empfehlen?
My Log - Powered by Friedhofschiller

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 41799
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Fragen an/Neues von Manuel Bauer

Beitragvon H_D » 15 Aug 2018 08:18

Evtl mal Glycin testen
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Vorherige

Zurück zu Amateur News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Cayne0306 und 2 Gäste