Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Alles rund um das Team "G-Flux" in der 2013er Runde der Strandfigur

Moderatoren: Team Bodybuilding & Training, Team Coaching

Benutzeravatar
baboon201
TA Elite Member
 
Beiträge: 3205
Registriert: 15 Mär 2006 14:19
Körpergröße (cm): 196
Trainingslog: Ja
Ich bin: Minimalist

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon baboon201 » 18 Mär 2013 20:01

Rems hat geschrieben:
ganz einfach: in ner stunde laufen werden die carb-speicher deutlich stärker entleert werden, als nach dem krafttraining.


Genau das widerspricht eigentlich dem, was in sicher 90% der Foren, Artikel und Bücher propagiert wird. Für mich persönlich ehrlich gesagt auch schwer vorstellbar, dass ich während eines 60min larifari Regenerationslauf oder selbst eines 23 min 5km Lauf mehr Carbs "benötige" als nach einer 80minütigen Krafttrainingseinheit.

Hast du hierfür Studien parat, die das belegen? Oder, sofern das nicht zu ausschweifend wird, könntest du die physiologischen Vorgänge hierfür nennen, die dieses "Phänomen" erklären?

Das interessiert mich jetzt :D


Naja, dass längere Cardioeinheiten die Speicher mehr angreifen, als Krafttraining klingt eig schon logisch. Beim Krafttraining hat man ja haupstächlich kurze Spitzenbelastungen, wobei Cardio eine durchgehende Belastung darstellt.


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
Rems
TA Power Member
 
Beiträge: 1355
Registriert: 22 Jun 2009 18:06
Wohnort: Hannover

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon Rems » 18 Mär 2013 21:06

unterm strich ist dieser punkt aber auch in der rangfolge an dingen, die entscheidend für den letztendlich erfolg sind, eher weiter unten..


Dass solche Dinge Details sind, die auf den Gesamterfolg einen eher geringen Einfluss ausüben ist mir bewusst (:
Ich war lediglich in die Gründe des PWO-Cardio-Krafttraining-Dilemmas interessiert :D

Naja, dass längere Cardioeinheiten die Speicher mehr angreifen, als Krafttraining klingt eig schon logisch. Beim Krafttraining hat man ja haupstächlich kurze Spitzenbelastungen, wobei Cardio eine durchgehende Belastung darstellt.


Ich hatte die Intensität der Belastung im Sinn, nicht die Dauer. Mag sein, dass beim Krafttraining die Belastung sehr akzentuiert auftritt und beim Cardio von Dauer ist. Jedoch dachte ich, dass die Summe und die Intensität der Spitzenbelastung dividiert durch die Zeit einen höheren Wert ergibt, als die des Cardios.


(Intensitätswert der Übung * Anzahl der Sätze der Übung) / Gesamtdauer > Intensität des Cardio / Gesamtdauer

Oder so ähnlich.
Nützliche Artikel und Informationen für jedermann:

Grundlagen für Anfänger
2er-Splits
3er-Splits
Schulterprobleme

Anzustrebende Kraftdaten eines fitten Athleten:
Kniebeuge (1,5-faches Körpergewicht)
Bankdrücken (1-faches Körpergewicht)
Military Press (0,75-faches Körpergewicht)
Kreuzheben (2-faches Körpergewicht)

"Es gibt nur 5 wirkliche Kraftübungen. Der Rest fällt unter den Begriff 'Fitness' "

Benutzeravatar
Morsnik
TA Power Member
 
Beiträge: 2268
Registriert: 28 Jan 2012 11:05
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 187
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 135
Kreuzheben (kg): 147,5
Trainingsort: Studio

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon Morsnik » 18 Mär 2013 22:41

Schlagt mich nicht und schlaue Studien dazu hab ich jetzt gerade auch nicht zur Hand, aber ist die Belastung beim Krafttraining nicht so kurz, dass eigentlich die ATP-Speicher und das in den Muskeln eingelagerte Creatinphosphat Energielieferant ist und man theoretisch gar nicht an die Glykogenspeicher ran muss? Sicher wird man während eines Widerstandstrainings an die Glykogenspeicher gehen, aber der Hauptmechanismus zur Energiebereitstellen wird doch garnicht über die Carbs laufen. Oder lieg ich da jetzt daneben?

Benutzeravatar
D3m0n
TA Power Member
 
Beiträge: 2115
Registriert: 05 Okt 2008 03:57
Wohnort: Deutschland
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 183
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Kniebeugen (kg): 160
Kreuzheben (kg): 210
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Lieblingsübung: Wallballs
Studio: Unifit Köln

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon D3m0n » 20 Mär 2013 12:55

baboon201 hat geschrieben:
Rems hat geschrieben:
ganz einfach: in ner stunde laufen werden die carb-speicher deutlich stärker entleert werden, als nach dem krafttraining.


Genau das widerspricht eigentlich dem, was in sicher 90% der Foren, Artikel und Bücher propagiert wird. Für mich persönlich ehrlich gesagt auch schwer vorstellbar, dass ich während eines 60min larifari Regenerationslauf oder selbst eines 23 min 5km Lauf mehr Carbs "benötige" als nach einer 80minütigen Krafttrainingseinheit.

Hast du hierfür Studien parat, die das belegen? Oder, sofern das nicht zu ausschweifend wird, könntest du die physiologischen Vorgänge hierfür nennen, die dieses "Phänomen" erklären?

Das interessiert mich jetzt :D


Naja, dass längere Cardioeinheiten die Speicher mehr angreifen, als Krafttraining klingt eig schon logisch. Beim Krafttraining hat man ja haupstächlich kurze Spitzenbelastungen, wobei Cardio eine durchgehende Belastung darstellt.



Um Himmels Willen, dafür braucht man doch keine Studien. Das ist ganz einfach Physiologie...
Dude, what patterns do you have?

Demon´s Log: Gymnastics, Strength, Movement

Benutzeravatar
baboon201
TA Elite Member
 
Beiträge: 3205
Registriert: 15 Mär 2006 14:19
Körpergröße (cm): 196
Trainingslog: Ja
Ich bin: Minimalist

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon baboon201 » 21 Mär 2013 21:25

Mal ne allgemeine Frage:
Hab hier noch ca 500g Leucin rumliegen, von meinem CBL-Versuch. Wann soll ich das am besten einbauen in meine Ernährung? (PreWo mit ein wenig Whey, einfach in den PoWO...)

PS: Whey hab ich übrigens noch 8kg oder so hier. Ich könnt also problemlos einen PreWo, Intra und PoWo-Shake einnehmen :-)

MaxBD
TA Member
 
Beiträge: 319
Registriert: 27 Jan 2012 16:02
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 111
Körpergröße (cm): 183
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Nein
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 99
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Training

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon MaxBD » 21 Mär 2013 21:34

Ich hab auch Leucin und mische mir das immer mit vitamintabletten ausm Supermarkt und trinke das während den Laufeinheiten . Ansonsten ist es glaub ich am besten im PWO aufgehoben , aber vielleicht auch nur starkes Halbwissen :D
Bild

Benutzeravatar
baboon201
TA Elite Member
 
Beiträge: 3205
Registriert: 15 Mär 2006 14:19
Körpergröße (cm): 196
Trainingslog: Ja
Ich bin: Minimalist

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon baboon201 » 21 Mär 2013 21:47

Hmm, das klingt interessant. Leider kann ich beim 5km-Rudern das Gerät nicht aus der Hand geben, sonst ist die Zeit gleich mal im Arsch :-)

Beim Schwimmen könnt ichs aber einbauen, hab aber keine Ahnung, ob das was bringt (wohl nur mit KHs bzw dachte immer KH allein)

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 41081
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Benutzeravatar
baboon201
TA Elite Member
 
Beiträge: 3205
Registriert: 15 Mär 2006 14:19
Körpergröße (cm): 196
Trainingslog: Ja
Ich bin: Minimalist

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon baboon201 » 21 Mär 2013 22:12

Danke.
Im Endeffekt isses also fürn Arsch lol.
Naja, vielleicht nehm ich in Zukunft einen Whey-Shake mit Leucin vor dem Schwimmen bzw trink einen Teil vor und einen Teil danach, da ich da normalerweise keine KH konsumiere.
Während dem Krafttrainings könnt ichs auch zu den BCAAs mischen, die wollen auch verbraucht werden (ja, ich hab ein ziemliches Arsenal hier)

Benutzeravatar
Morsnik
TA Power Member
 
Beiträge: 2268
Registriert: 28 Jan 2012 11:05
Körpergewicht (kg): 87
Körpergröße (cm): 187
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 105
Kniebeugen (kg): 135
Kreuzheben (kg): 147,5
Trainingsort: Studio

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon Morsnik » 22 Mär 2013 07:43

Franky kannst du evtl. allgemein mal etwas zur Vitaminsupplementation sagen? Ich wollte mir mal ein Multivitaminpräparat besorgen (wenn man das bei Google eingibt wird einem nach Multivi übrigens Multivibrator als Suchbegriff vorgeschlagen, was auch immer das ist...). Jetzt sind die Dinger ja teilweise schon echt unterschiedlich dosiert bzw. habe ich einen Test gelesen der sagte, dass die fast alle falsch dosiert wären. Gerade z.B. bei Vitamin C lese ich was von "im Grammbereich" und in den Präparaten sind dann 150 mg oder so enthalten.
Wieviel braucht man denn jetzt von den wichtigen Vitaminen und kannst du da irgendeine günstige Empfehlung machen? Ich hoffe ja, dass es da was vernünftiges im Aldi gibt und man nicht auf was aus der Apotheke zurück greifen muss.

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 41081
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon Frank » 22 Mär 2013 09:49

Also ICH PERSÖNLICH setz auf ne multivitamin am morgen und dazu einmal am Tag noch Vitamin D, Eisen, Magnesium sowie zweimal am Tag Vitamin C (mind. 1g jeweils) und zink

Benutzeravatar
Matze99
TA Power Member
 
Beiträge: 1619
Registriert: 07 Aug 2012 12:27
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsort: Studio

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon Matze99 » 22 Mär 2013 10:20

Gibt es da Supps (in meinem Fall Creatin und Glutamin) die man auf keinen Fall zusammen nehmen sollte?

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 41081
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon Frank » 22 Mär 2013 10:55

bei einzelnen vitaminen/mineralien ist das timing etwas wichtiger bzw. da kann es bei gleichzeitiger aufnahme zu problemen kommen (bzw das ganze für den wort-wörtlichen arsch sein)

ansonsten wüsst ich jetzt keine probleme bei den standardsupps. da sind eben nur entsprechende dosierungen wichtig (also weder unter- noch überdosierungen sinnvoll)

Benutzeravatar
Matze99
TA Power Member
 
Beiträge: 1619
Registriert: 07 Aug 2012 12:27
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 173
Körperfettanteil (%): 19
Trainingsort: Studio

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon Matze99 » 22 Mär 2013 11:34

ok danke. Dann bleibe ich früh bei 5g Creatin und früh und um das Training herum jeweils 5-10g Glutamin und teile die normalen Brausetabletten (ich hab Magnesium, Multivitamin und Vitamin C) dazwischen um die Sporteinheiten ein.

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 41081
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Re: Fragen zu den Plänen Woche 5-8

Beitragvon Frank » 24 Mär 2013 11:22

so, ich hoffe es sind noch alle motiviert. bin gerade dabei woche 9 bis 12 zu ende zu schreiben. diesmal ein paar mehr veränderungen, wir starten in die heiße phase *professor*

VorherigeNächste

Zurück zu G-Flux Edition 2013

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste