Functional Bodybuilding

Diskutiert zu unseren Artikeln im Portal.
Benutzeravatar
TEAM-ANDRO Redaktion
Info-Account
 
Beiträge: 1382
Registriert: 24 Mai 2013 15:35


 


Benutzeravatar
Knolle
TA Legende
 
Beiträge: 43617
Registriert: 11 Jun 2011 10:42
Wohnort: Pfullywood
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 118
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2004
Bankdrücken (kg): 162.5
Kniebeugen (kg): 200
Kreuzheben (kg): 225
Oberarmumfang (cm): 47
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Knollerows
Ernährungsplan: Ja
Kampfsportart: knollieren
Ziel KFA (%): 6
Fachgebiet I: Supplements
Fachgebiet II: Training
Ich bin: #raypeat

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon Knolle » 18 Aug 2020 17:16

Hmm. Prinzipiell interessant, lässt aber viele Fragen offen.
Vielleicht wäre ein Konzept aus BWE, kettlebells und Bodybuilding interessant, mit eben Fokus auf Ausführung.
The basis of optimism is sheer terror. -Oscar Wilde
Facit Omnia Voluntas -Der Wille entscheidet

"Da geht er hin, einer von Gottes eigenen Prototypen - ein aufgemotzter Mutant von der Sorte, die nie zur Massenproduktion in Betracht gezogen wurde: zu spleenig zum Leben und zu selten zum Sterben." - Hunter S. Thompson, Fear and Loathing in Las Vegas, 1971

Knolles natürlicher Log(arithmus)

Benutzeravatar
mrz
TA Premium Member
 
Beiträge: 11147
Registriert: 16 Okt 2008 19:20
Wohnort: Hannover
Körpergewicht (kg): 77
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Snatch
Studio: CrossFit First Class

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon mrz » 19 Aug 2020 05:34

Gutes Zeug. Baue viel davon bei mir für unsere Kunden ein.
Benutze viel FBB Kram mit meinen Personaltrainingkunden.

Insb. in Warmup und cooldown kann man da sehr gute Sachen mit machen.

Bei der Awaken Series von Filly sollte gesagt werden, dass die auf einander aufbauen.

Also wenn man die Series 1 kauft, muss man danach die 2 kaufen. Bzw, wenn man anfangen möchte, sollte man bei der 1 anfangen. Das steigert sich progressiv. Die 1 is relativ unspektakulär und geht davon aus, dass man weitermacht.

Ich persönlich find es alleinstehend zu "langweilig". Habe die komplette Awaken Series 1 durch trainiert als "Deload" und das fühlt sich alles nur nach Warmup und Cooldown an. Ich habe mir aber sagen lassen, dass in den weiteren Serien die Intensität auch steigt.

Hellheim
TA Member
 
Beiträge: 349
Registriert: 30 Okt 2011 21:55

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon Hellheim » 19 Aug 2020 09:42

Also im Prinzip so in etwa deinem G-Flux Konzept entsprechend Frank?

nates
TA Member
 
Beiträge: 325
Registriert: 12 Mai 2012 18:01

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon nates » 19 Aug 2020 17:18

Paar praktische Beispiele wären nette gewesen, aber wenn man MArcus Filly bei youtube sucht, bekommt man paar Übungen gezeigt.

Hellheim
TA Member
 
Beiträge: 349
Registriert: 30 Okt 2011 21:55

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon Hellheim » 21 Aug 2020 18:03

Vielleicht wäre ein Artikel wie man sowas praktisch gestaltet mal interessant. Auch die Möglichkeiten das längerfristig progressiv zu betreiben. Ich glaube da gibt es im Inet zu viele Ideen und Pläne. Wir BBler brauchen klare Ansage :D

Benutzeravatar
mrz
TA Premium Member
 
Beiträge: 11147
Registriert: 16 Okt 2008 19:20
Wohnort: Hannover
Körpergewicht (kg): 77
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2008
Kniebeugen (kg): 180
Kreuzheben (kg): 200
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Snatch
Studio: CrossFit First Class

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon mrz » 22 Aug 2020 05:53

Hellheim hat am 21 Aug 2020 18:03 geschrieben:Vielleicht wäre ein Artikel wie man sowas praktisch gestaltet mal interessant. Auch die Möglichkeiten das längerfristig progressiv zu betreiben. Ich glaube da gibt es im Inet zu viele Ideen und Pläne. Wir BBler brauchen klare Ansage :D


1.PNG

2.PNG

3.PNG

4.PNG

5.PNG


Mal Einheit 1-5

Wie man in Einheit 5 sieht, werden Elemente aus 1 wieder aufgegriffen und progressiv gesteigert.

So ist das bei allen Elementen. Entweder werden Übungen complexer, schwerer oder "länger".

In der Awaken Series baut das auch von Series zu Series progressiv aufeinander auf.
Wie gesagt: Ich hab die Series 1 mal gemacht, war mir zu langweilig, aber is ein schöner "Deload/Reset", wenn man aus einer langen Trainingsphase kommt.
Letztes Jahr nach den ganzen CrossFit Wettkämpfen hab ich das z.B. für meine Jungs und Mädels mal 8 Wochen eingebaut, damit die sich mal wieder erholen.
Man kann das ganze aber natürlich auch deutlich "intensiver" betreiben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Hellheim
TA Member
 
Beiträge: 349
Registriert: 30 Okt 2011 21:55

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon Hellheim » 22 Aug 2020 08:51

Wow, vielen Dank. Das sind dann 5 Trainingstage?

Benutzeravatar
Philipp Rauscher
TA Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 23 Aug 2020 14:46

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon Philipp Rauscher » 23 Aug 2020 15:00

Grüße euch :)

Ist ein Konzept das sehr ähnlich dem ist, wie ich es selbst seit langer Zeit betreibe und auch mit meinen Coaching Klienten umsetze - in etwas abgewandelter Form. Ich baue das Ganze gerne auf 4 Säulen auf:

Nutrition:
Hier geht es vor allem darum, ohne irgendwelche Trend Diäten oder Kalorienzählerei eine gesunde, leistungsfördernde Ernährung aufzubauen, die langfristig umgesetzt werden kann und alles liefert um Muskeln aufzubauen und Fett zu verlieren. Die wichtigsten Punkte dabei:

  • Achtsamkeit
  • Qualität
  • Quantität

Sprich: Es geht darum, nicht einfach nur IIFYM Style den Fokus rein auf Makros zu legen. Denn hier werden die Punkte 1 und 2 fast komplett vernachlässigt. Es geht vielmehr darum, ein gutes Körpergefühl aufzubauen. Dann erledigt sich Punkt 3 in der Regel von alleine.

Aerobe Kapazität:
Im nächsten Schritt geht es um aerobös Training und möglichst viel Bewegung im niedrigintensiven Bereich. Das geht von NEAT bis hin zu einem progressiven Aufbau der heroben Leistungsfähigkeit, mittels diversen Intervallen, die teilweise im Mixed Modal Style aufgebaut sind. Also einer Mischung aus Ausdauerelementen und Kraftelementen. Ähnlich wie man es von Crossfit kennt. Allerdings ohne das "Burn-Out"-Training oder dem Drang ständig am Limit trainieren zu müssen oder Verletzungen zu riskieren.

Bodybuilding:
Hier kommen wir zum klassischen BB Bereich - allerdings mit teils funktionelleren Übungen und dem Fokus mehr auf die Bewegung und weniger auf die Intensität. Also einer langfristigen Progression anstelle einer Brechstangen-Strategie mit "No pain, no Gain"-Pseudo-Weisheiten.

High Intensity Work
In regelmäßigen Abständen kommen dann vereinzelt High Intensive Einheiten dazu. Die Gestaltung hängt von deinen Gegebenheiten ab. Also auch von deinen Fähigkeiten. Also anders als beim Crossfit, wo in der Praxis fast jeder das gleiche Workout mit minimalen Anpassungen absolviert, unabhängig davon, ob die Voraussetzungen überhaupt gegeben sind.

Die Gesamtidee besteht also darin, deine Bewegungen zu verbessern, damit du auch in vielen Jahren noch gesund trainieren kannst, eine langfristige Progression aufbaust und damit auch eine entsprechende Optik zu deiner ganzheitlichen Leistungsfähigkeit erreichen kannst.

Ich weiß nicht, ob ich das hier jetzt posten darf oder nicht. Also bitte einfach löschen, wenn nicht erwünscht. Doch ich habe einen ausführlicheren Guide mit Erläuterungen zu den einzelnen Stufen und möglichen Plänen verfasst, den ihr euch über den folgenden Link herunterladen könnt: https://linktr.ee/philipprauscher

Hellheim
TA Member
 
Beiträge: 349
Registriert: 30 Okt 2011 21:55

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon Hellheim » 23 Aug 2020 17:06

Vielen Dank Phillip, kann ich den Guide auch ohne FB anmeldung bekommen?

Dkm24_7
TA Power Member
 
Beiträge: 1409
Registriert: 14 Mai 2008 18:06
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: dips
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: kickboxen

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon Dkm24_7 » 26 Aug 2020 19:43

auch mit fb anmeldung klappt es zumindest bei mir nicht

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 56534
Registriert: 23 Dez 2008 14:32

Re: Functional Bodybuilding

Beitragvon H_D » 26 Aug 2020 22:06

Hat problemlos geklappt
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld



Zurück zu Artikel und Diskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste