Ganzkörpertraining

Hier könnt ihr eure Trainingspläne posten und über die verschiedenen Trainingssysteme diskutieren

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 52974
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon H_D » 11 Sep 2019 07:44

hecki89 hat am 11 Sep 2019 07:26 geschrieben:
Kolkrabe hat am 10 Sep 2019 13:53 geschrieben:
TE 1
Bankdrücken flach (45 kg)
Langhantel Rudern (50 kg)
Kniebeugen (70 kg)
Kreuzheben (80 kg)



Kraftwert passt nicht zu den anderen 3 Übungen. Bitte mal Ausführung kontrollieren (lassen).

Warum nicht? Wo sollte der Wert denn liegen?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


hecki89
TA Rookie
 
Beiträge: 140
Registriert: 03 Mär 2019 18:11
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 192
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2019
Bankdrücken (kg): 125
Kreuzheben (kg): 170
Oberarmumfang (cm): 40
Brustumfang (cm): 109
Oberschenkelumfang (cm): 60
Wadenumfang (cm): 40
Bauchumfang (cm): 93
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 15

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon hecki89 » 11 Sep 2019 09:16

4 Sätze à 10-15 Wdh LH Rudern mit 50kg kommt mir einfach recht viel vor bei 45kg BD und 80kg KH

Grobar95
TA Stamm Member
 
Beiträge: 699
Registriert: 11 Mär 2018 16:16

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon Grobar95 » 11 Sep 2019 09:21

hecki89 hat am 11 Sep 2019 09:16 geschrieben:4 Sätze à 10-15 Wdh LH Rudern mit 50kg kommt mir einfach recht viel vor bei 45kg BD und 80kg KH

+1

Bin mir auch ziemlich sicher, dass da was nicht passt.

Benutzeravatar
Wemsenwerner
TA Power Member
 
Beiträge: 1869
Registriert: 13 Okt 2018 09:15
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Oberarmumfang (cm): 43
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon Wemsenwerner » 11 Sep 2019 09:22

hecki89 hat am 11 Sep 2019 09:16 geschrieben:4 Sätze à 10-15 Wdh LH Rudern mit 50kg kommt mir einfach recht viel vor bei 45kg BD und 80kg KH


Er trainiert jetzt mit weniger Wdh.
Aber das Gewicht passt für einen "Anfänger" im Verhältnis total.

bergbauerbernt
TA Rookie
 
Beiträge: 117
Registriert: 01 Sep 2019 19:41

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon bergbauerbernt » 11 Sep 2019 09:28

Finde das gewicht beim lh rundern auch etwas hoch, drücke selber 44kg mit kh aber ziehe nur 30kg beim lh rudern.

hecki89
TA Rookie
 
Beiträge: 140
Registriert: 03 Mär 2019 18:11
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 100
Körpergröße (cm): 192
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2019
Bankdrücken (kg): 125
Kreuzheben (kg): 170
Oberarmumfang (cm): 40
Brustumfang (cm): 109
Oberschenkelumfang (cm): 60
Wadenumfang (cm): 40
Bauchumfang (cm): 93
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 95
Ziel KFA (%): 15

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon hecki89 » 11 Sep 2019 09:30

Wemsenwerner hat am 11 Sep 2019 09:22 geschrieben:
hecki89 hat am 11 Sep 2019 09:16 geschrieben:4 Sätze à 10-15 Wdh LH Rudern mit 50kg kommt mir einfach recht viel vor bei 45kg BD und 80kg KH


Er trainiert jetzt mit weniger Wdh.
Aber das Gewicht passt für einen "Anfänger" im Verhältnis total.

Arbeitsgewicht LH Rudern > Arbeitsgewicht BD?

Benutzeravatar
Wemsenwerner
TA Power Member
 
Beiträge: 1869
Registriert: 13 Okt 2018 09:15
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Oberarmumfang (cm): 43
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon Wemsenwerner » 11 Sep 2019 09:44

Meiner Meinung nach fällt LH Rudern erst bei höheren Gewichten hinter Bankdrücken zurück.
Zum einen weil der untere Rücken oder der Bizep schlapp machen und man sich mehr an die Bewegung beim Bankdrücken gewöhnt hat.
Ich finde die Bewegung des Bankdrückens für Anfänger gewöhnungsbedürftiger als Lh Rudern, weil weniger "Alltäglich".
Mein Sohn ist 15 und trainiert genau mit den gleichen Gewichten.
Und jede Wdh unter Aufsicht sauber.
Allerdings gibt es auch unterschiedliche Ausführungen von Lh Rudern. Wer im 90° Winkel, parallel zum Boden mit breitem Obergriff und ausgestellten Ellenbogen zieht, wird sicher einiges weniger bewegen als jemand der wie Yates rudert und wohl eher die hintere Schulter vernichten, bevor der Rücken ausgelastet ist.

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 58386
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon Moseltaler » 11 Sep 2019 10:55

Wemsenwerner hat am 11 Sep 2019 09:44 geschrieben:... der wie Yates rudert und wohl eher die hintere Schulter vernichten, bevor der Rücken ausgelastet ist.


Nein
eclipsexx hat am 13 Jan 2016 09:18 geschrieben:natty bist du, wenn nur maximal 1 Steroid im Spiel ist.. Dosis egal..

GNBF-Doping-Regel:
-Entweder natty, dafür Regel s.o.
-oder ein Stack aus 2 Steroiden, solange Testo bis max 1g/Woche
-Bei Stacks aus 3 oder mehr AAS, gilt der Proband solange auch als natty, solange sein FFMI passt
-Falls FFMI nicht passt, wird dem Probanden angeraten, zu wachsen. (Gute nattys haben bereits bewiesen, dass das über Nacht möglich ist)
-Diuretika gelten NICHT als Doping, sondern gehören dazu


timbuktu hat am 09 Okt 2019 19:45 geschrieben:1. Sieht jemand aus als hätte er einen ffmi von über 24, dann stofft er definitiv (ok noch nachvollziehbar)
2. Sieht jemand am Ende seiner Diät nicht aus wie ein Ausschwitz Häftling, dann stofft er definitiv (naja)
3. Sieht jemand in der offseason zu massig aus, dann stofft er definitiv
4. Sieht jemand besser aus als man selbst, dann stofft er sowieso ( eh klar)
5. Ganz frisch und das Beste: Sieht jemand zwar nicht sonderlich spektakulär, aber immerhin solide, dann stofft er auch, weil es ja auch ein Haufen Leute gibt die stoffen und nach nichts aussehen

Benutzeravatar
Wemsenwerner
TA Power Member
 
Beiträge: 1869
Registriert: 13 Okt 2018 09:15
Wohnort: NRW
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 95
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Oberarmumfang (cm): 43
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Boxen

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon Wemsenwerner » 11 Sep 2019 11:32

Aus dem Zusammenhang zitiert und von mir wohl missverständlich erklärt.
Gemeint war die Ausführung mit ausgestellten Ellenbogen geht mehr auf die hintere Schulter als Yates Rudern.

Benutzeravatar
Moseltaler
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 58386
Registriert: 16 Okt 2007 12:04
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Lieblingsübung: Physiotherapie
Kampfsport: Ja
Studio: Aktiv-Sport Trier
Fachgebiet I: Training
Ich bin: Rehasportler

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon Moseltaler » 11 Sep 2019 11:33

Wemsenwerner hat am 11 Sep 2019 11:32 geschrieben:Aus dem Zusammenhang zitiert und von mir wohl missverständlich erklärt.
Gemeint war die Ausführung mit ausgestellten Ellenbogen geht mehr auf die hintere Schulter als Yates Rudern.


Das stimmt
eclipsexx hat am 13 Jan 2016 09:18 geschrieben:natty bist du, wenn nur maximal 1 Steroid im Spiel ist.. Dosis egal..

GNBF-Doping-Regel:
-Entweder natty, dafür Regel s.o.
-oder ein Stack aus 2 Steroiden, solange Testo bis max 1g/Woche
-Bei Stacks aus 3 oder mehr AAS, gilt der Proband solange auch als natty, solange sein FFMI passt
-Falls FFMI nicht passt, wird dem Probanden angeraten, zu wachsen. (Gute nattys haben bereits bewiesen, dass das über Nacht möglich ist)
-Diuretika gelten NICHT als Doping, sondern gehören dazu


timbuktu hat am 09 Okt 2019 19:45 geschrieben:1. Sieht jemand aus als hätte er einen ffmi von über 24, dann stofft er definitiv (ok noch nachvollziehbar)
2. Sieht jemand am Ende seiner Diät nicht aus wie ein Ausschwitz Häftling, dann stofft er definitiv (naja)
3. Sieht jemand in der offseason zu massig aus, dann stofft er definitiv
4. Sieht jemand besser aus als man selbst, dann stofft er sowieso ( eh klar)
5. Ganz frisch und das Beste: Sieht jemand zwar nicht sonderlich spektakulär, aber immerhin solide, dann stofft er auch, weil es ja auch ein Haufen Leute gibt die stoffen und nach nichts aussehen

Benutzeravatar
Jim55
TA Power Member
 
Beiträge: 1575
Registriert: 16 Jan 2018 16:07
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 112
Körpergröße (cm): 190
Körperfettanteil (%): 12
Trainingsbeginn (Jahr): 1979
Bankdrücken (kg): 185x8
Kniebeugen (kg): 225x15
Kreuzheben (kg): 320x3
Oberarmumfang (cm): 51
Wettkampferfahrung: Ja
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: die nächste
Ziel Gewicht (kg): 112
Ziel KFA (%): 10
Studio: Champ Gym Pattaya
Fachgebiet I: Wettkampf
Fachgebiet II: Training
Ich bin: nochnichtfertig

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon Jim55 » 11 Sep 2019 13:01

ob Jemand jetzt beim Rudern oder bei Drücken stärker ist, hängt auch viel von den Hebeln ab (längere Arme meist bessere Ruderer, kürzere Arme meist bessere Drücker).

Benutzeravatar
Mitch05
TA Power Member
 
Beiträge: 1536
Registriert: 03 Apr 2018 12:26
Körpergewicht (kg): 104
Körpergröße (cm): 195
Bankdrücken (kg): 197,5
Oberarmumfang (cm): 46
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Schwere Dips
Ernährungsplan: Nein
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Training
Ich bin: Ein Feuerwerk

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon Mitch05 » 12 Sep 2019 05:34

Sehe es auch so wie Wemsenwerner.
Lange Arme hin oder her.
Mach zwar kein LH Rudern aber beim zum bsp der 100 % negativen zum Bd dem Bankziehen steigert man sich bis 135 - 145 kg absolut Synchron bevor das Drücken davon zieht...
Den guten Seemann erkennt man bei schlechtem Wetter.

https://youtu.be/5yBX6pUBJrI ;( ;( ;(

Kolkrabe
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 08 Aug 2019 10:13

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon Kolkrabe » 19 Okt 2019 14:12

Nur ein kurzes Update:

Erstmal danke für die Rückmeldungen.
Ich trainiere im Moment nach folgendem Trainingsplan und mache dabei auch (kleine) Fortschritte:

TE1
Bankdrücken 55 kg 4 Sätze 5x
LH Rudern 55 kg 3 Sätze 8-10x
Kniebeugen 75 kg 4 Sätze 5x
Military Press 30 kg 2 Sätze 10x
Kreuzheben Rum 90 kg 3 Sätze 8-10x
Butterfly Reverse 45kg 3 Sätze 10-15x
Bauch 3 Sätze

TE2
Bankdrücken 55 kg 3 Sätze 6-8x (2 Sätze mit 55 kg dann 1er mit 50 kg)
Kreuzheben 90 kg 4 Sätze 5x
Kniebeugen 75 kg 4 Sätze 6-8x
Latzug 54,5 kg 3 Sätze 10-12x
KH Schrägbankdrücken 2x20 kg 2 Sätze 8-10x
Seitenheben 2x7 kg 3 Sätze 8-10x

Probleme habe ich noch beim Bankdrücken, aber ich hoffe dass ich mich dort auch noch stärker steigern kann.
Der Plan macht mir soweit Spaß und ich werde in den nächsten Monaten so weiter trainieren, falls nichts dagegen spricht.

Nochmals vielen Dank!

Benutzeravatar
strict_LIONESS
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 27967
Registriert: 19 Apr 2015 11:31
Ich bin: Lioness

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon strict_LIONESS » 19 Okt 2019 17:34

wie läuft es mit der Diät?


Der Plan sieht sehr gut aus. Nur würde ich Kniebeuge vor Kreuzheben machen. zb Kniebeuge - Bankdrücken - Kreuzheben

Beim Bankdrücken wirst du dich schon noch steigern, wenn die Technik passt. In der Diät wird Bankdrücken als erstes richtig hart!
Mein Log

Basics:
Read First Stickysammlung
DZA Musterpläne
Ernährungsplan erstellen


Beratung per pn nur gegen Stundenlohnverrechnung *professor* !

Kolkrabe
TA Neuling
 
Beiträge: 11
Registriert: 08 Aug 2019 10:13

Re: Ganzkörpertraining

Beitragvon Kolkrabe » 19 Okt 2019 18:28

Hinsichtlich Diät:

Bin mit Intervallfasten (16/8) gestartet und sportlich wechsle ich täglich zwischen Kraft und Cardio. ich trainiere immer morgens. An den Kraft-Tagen mache ich nun kein Intervallfasten mehr. Die Zeit bis zum Mittagessen wurde zu lang.
Da ich oftmals geschäftlich mittags und/oder abends Essen gehe ist eine Diät mit Kalorienzählen schwer umzusetzen. Die Pizza wird jetzt aber öfter durch Salat ersetzt.

Körperlich sehe ich langsam positive Veränderungen und die „Fettschürze“ ist nicht mehr so groß wie vorher.
Mein Plan ist erstmal bis Januar so weiter zu trainieren und dann mit einer Diät (soweit beruflich vereinbar) die letzten Röllchen loszuwerden.
Melde mich dann im neuen Jahr mit Bildern und aktuellem Trainingsstand.

Den Trainingsplan passe ich wie vorgeschlagen an.

VorherigeNächste

Zurück zu Trainingspläne & Trainingssysteme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste