Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Das Forum für Erfahrungsberichte im Bereich Training.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 09 Mär 2019 23:34

Training
Crosstrainer (Technogym)
75 Minuten bei maximalem Widerstand, anfangs 230 - 240 Watt mit fallender Tendenz, am Ende noch 200 Watt, alle 15 Minuten Wechsel vorwärts/rückwärts

Training danach wegen Energielosigkeit abgebrochen ;(

Ernährung
Frühstück
6 Mini Geflügel Wiener Käse Paprika
2 Scheiben Eiweißbrot
2 Scheiben Salami
1 Mozzarella
Den Rest vom Käsekuchen :D

Abendessen (Restaurant)
Rumpsteak
Schnitzel
Champignons in Sahnesauce
Brokkoli

Wieder zuhause
3 Hände voll Mandeln
2 Hände voll Macadamia Nüsse
10 Salami Sticks


Der Restaurantbesuch ist nicht sonderlich gut verlaufen. Mein Sitznachbar hätte eher ins Bett als an einen Eßtisch gehört. Bazillenmutterschiff ahoi *uglysmilie* Hals und Nase haben sich während des Essens immer mehr bemerkbar gemacht, was sich auch später fortgesetzt hat. Bei meinem Glück bin ich morgen krank *sonstsmilie*

Wirklich fündig geworden bin ich in Sachen Essen auch nicht. Vor- und Nachspeise sind entfallen, der Hauptgang ist am Ende mehr oder weniger eine reine Eiweißmahlzeit geworden. Geschmacklich ok, aber nicht gut genug für ein Restaurant. Meine bessere Hälfte kocht besser. Und um mich herum hatten alle leckere Pizza, Pizzabrötchen und Pommes. Grmpf...
Funktioniert hat das Essen leider auch nicht. Nach 1,5 Stunden wurde mir schummerig und ich ziemlich müde. Keine Ahnung ob das an der Insulinreaktion auf das Eiweiß liegt, oder ob die Gluconeogenese noch zwischengeschaltet ist. Gut ist jedenfalls anders.

Und womit schließt man einen von vorne bis hinten frustierenden Tag ab? Natürlich mit etwas Schönem :)

Ansehen auf youtube.com
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug


Wer die Werbung nicht mag, der kann sie in seinen Persönl. Einstellungen ausschalten.
 


Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45717
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon H_D » 10 Mär 2019 08:55

Warum eigentlich das extreme Cardio und dann noch vor dem Krafttraining?
Könnte mir vorstellen du haust damit noch ordentlich Cortisol raus
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 10 Mär 2019 13:17

H_D hat am 10 Mär 2019 08:55 geschrieben:Warum eigentlich das extreme Cardio und dann noch vor dem Krafttraining?


Ich glaube so extrem kommt es Dir nur vor, weil es im BB unüblich ist. Selbst Keto liege ich bei 230 Watt je nach Tagesform nur bei einem Puls zwischen 155 und 165. Wenn Du einen Läufer fragst, wird er Dir wohl etwas von (lockerem) Dauerlauf erzählen. Auf Carbs ist der Puls dann nochmal eine Ecke niedriger, so daß dann auch 300 Watt gehen. Dann allerdings im Pulsbereich 170 - 180.

Ich versuche den Körper dazu zu zwingen, sich den Themen Energie- und Sauerstoffbereitstellung, -transport und -oxidation zu widmen. Das würde dem Standard BBler sicher auch nicht schaden, aber ich schlepp zusätzlich Allergien, Asthma und COPD mit mir rum. Die letzte Messung ist schon eine Weile her, aber wenn ich mich richtig erinnere lag die Lungenfunktion da bei 80%. Trotzdem kann ich alles machen - ohne Medikamente. Und das soll gerne auch noch möglichst lange so bleiben.
Außerdem mag ich Cardio lieber als Krafttraining. Im Gegensatz zum Krafttraining tut es nicht weh, und man kann zu der Musik vor sich hinträumen.

Die Empfehlung Cardio nach dem Krafttraining zu machen habe ich häufig gelesen und irgendwann auch mal eine zeitlang ausprobiert. Ironischerweise hat das sowohl beim Krafttraining als auch beim Cardio zu einer schlechteren Leistung geführt. Ich vermute beim Kraftteil haben das Einstimmen aufs Training und die körpereigenen Drogen gefehlt, und beim Cardio waren zuvor zerstörte Muskeln nicht begeistert sich noch großartig zu bewegen. LISS Cardio würde sicher auch nach Kraft gehen, aber das halte ich nicht durch. Ich glaube es gibt nichts langweiligeres als LISS Cardio :-) Bei HISS vergeht die Zeit dagegen wie im Flug...

H_D hat am 10 Mär 2019 08:55 geschrieben:Könnte mir vorstellen du haust damit noch ordentlich Cortisol raus


Meine Ärzte hatten zwischendurch auch ein Cortisolproblem im Verdacht. 2017 ist daher ein 24 Stunden Sammelurin gemacht worden. Da mich die Auswirkungen des Trainings interessiert haben, habe ich TT gesammelt. War nicht so geil mit den Sammelbehältern im Gym aber naja... Jedenfalls war im Sammelurin kein Cortisol nachweisbar (mMn hochgradig fragwürdig, aber ich habe es einfach mal so hingenommen).

Ansonsten sind die Cortisol Blutwerte immer im Referenzbereich gewesen, auch der Dexamethason Hemmtest war normal.
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45717
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon H_D » 10 Mär 2019 17:30

soweit ich weiß ist der 24h Speicheltest aussagekräftiger.

Also willst du den Körper auf Fettverbrennung trimmen? Falls ja wäre ja eher ein Training mit niedrigem Puls angesagt
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 10 Mär 2019 18:39

H_D hat am 10 Mär 2019 17:30 geschrieben:Also willst du den Körper auf Fettverbrennung trimmen? Falls ja wäre ja eher ein Training mit niedrigem Puls angesagt


Ich versuche den Körper dazu zu bringen, die Grenze bis wohin er auf Fett läuft immer weiter nach oben zu verschieben. Mehr Kapillaren, Mitochondrien, rote Blutkörperchen, ... Daher laufe ich immer in dem Bereich, der gerade so noch auf Fett möglich ist. Der Körper soll erkennen, das er im Grenzbereich unterwegs ist und etwas tun muß.
Es dauert zwar ewig, aber es funktioniert. Zu Beginn der AD mußte ich von 280 Watt mit Carbs auf 180 Watt auf Fett runter. Das war echt bitter, aber dauerhaft ging zu dem Zeitpunkt nicht mehr. Heute gehen schon wieder 230 Watt, und zukünftig dann hoffentlich noch mehr.
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 10 Mär 2019 21:38

Training
Der gestrige Restaurantbesuch scheint sich in doppelter Hinsicht nicht gelohnt zu haben. Das Essen war weder besonders gut noch besonders ketotauglich, und das Bazillenmutterschiff scheint mich erwischt zu haben. Hals, Nase, Kopf... alles deutet auf Erkältung hin *sonstsmilie*

Statt Training gab es heute daher Bettruhe. Laut FitBit habe ich von 00:10 bis 10:59 und dann nochmal von 16:24 bis 17:52 geschlafen #08#

Mal schauen was der morgige Tag bringt. Vermutung: endgültiger Ausbruch der Seuche :(

Ernährung
Mittagessen
197g Bayrischer Leberkäse
116g Gouda 48%
40g Mandeln
1195,18 / 102,92 / 4,13 / 59,11

Abendessen
117g Eiweißbrot
35g Salami
39g Gouda 48%
40g Schmelzkäse mit Champignonstückchen
150g griechischer Joghurt + flüssiger Süßstoff + 20g Kokosraspeln
50g Mandeln
1286,14 / 101,11 / 20,00 / 61,03

Gesamt
2481,32 / 204,03 / 24,13 / 120,15
+ NEM und Lightgetränke


1 Scheibe Eiweißbrot + 2 Scheiben Salami + 1 Scheibe Gouda sind für 1 Minute in die Mikrowelle gewandert. Gar nicht schlecht für den ersten Versuch. Mit einer dritten Scheibe Salami, nochmal 30 Sekunden mehr Mikrowellenzeit und ein paar Gewürzen könnte das ein schneller Pizzaersatz werden :D
In dem Zuge ist mir dann auch aufgefallen, das die Salami von Netto ohne Hund nur 25g Fett / 100g hat, und die von Aldi Süd 32g. Bei gleichem Preis also zukünftig die von Aldi nehmen :-)

Der 2. Versuch war dann 1 Scheibe Eiweißbrot + Schmelzkäse für 30 Sekunden in die Mikrowelle. Kann man so beibehalten, ggf. noch 10 Sekunden mehr.

Insgesamt hatte das Abendessen unerwartet viele Carbs. Da werde ich die Woche wohl einige Male deutlich über 30g gewesen sein. Muß ich also zukünftig mehr drauf achten *professor*

Kcal mäßig bin ich wohl ein wenig übers Ziel hinausgeschossen. FitBit meint aktuell 1753, mit ein bißchen Glück werden es noch 2000 heute.

Ein zweiter Kuchenversuch hat leider nicht stattgefunden weil wegen schlafen und kränklich sein und so :(
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 11 Mär 2019 21:48

Training
Was die Seuche betrifft, habe ich leider recht behalten :(

Der heutige Tag bestand daher aus viel schlafen, trinken, essen und Warcraft III Let's Play schauen. An Training war nicht zu denken. Ziemlich frustrierend weil zumindest gefühlt jede ausgefallene TE bedeutet es dauert länger um die IR loszuwerden.

Sinn machen diese Gedanken vermutlich nicht. Ich habe bereits einem Marathon hinter mir, und gefühlt ist es mit der Diagnose Zeit für den Sprint am Ende geworden. Dabei liegt ein weiterer Marathon vor mir...

Ernährung
Nachts
165g Mini Geflügel Wiener Käse Paprika
29g Macadamia Nüsse
40g Mandelmus (Direkt aus dem Glas :D)
30g Mandeln
1094,02 / 98,08 / 6,60 / 40,69

Frühstück
163g Mini Geflügel Wiener Käse Paprika
38g Gouda 48%
30g Mandeln
742,58 / 63,38 / 3,20 / 37,86

Nachmittags
167g Mini Debrecziner
132g Mozzarella 45%
45g Mandeln
36g Salami
1210,94 / 101,59 / 6,49 / 65,10

Abendessen
262g Bayrischer Leberkäse
117g Gouda 48%
40g Mandelmus
1385,86 / 119,61 / 4,74 / 68,07

Gesamt
4433,40 / 382,66 / 21,03 / 211,72
+ NEM und Lightgetränke


Am Ende ist es zuviel Eiweiß geworden, und auch die kcal sind für nur schlafen und rumsitzen vielleicht ein bißchen zuviel *uglysmilie* Aber hey... dann hat der Körper immerhin alles um gegen die Seuche zu kämpfen. Und zumindest die Kohlenhydrate passen :-)

Interessant ist der Leberkäse. 200g laut Packung, gewogen 262g. Macht bei 270 kcal auf 100g ja auch praktisch keinen Unterschied :-) Manchmal ist so eine Waage vielleicht doch nicht schlecht :D

Nach Bewegung ist mir gerade so gar nicht, darum gibt es heute etwas ruhiges. Paßt auch irgendwie zum Bazillenmutterschiff:

Ansehen auf youtube.com
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
H_D
TA Legende
 
Beiträge: 45717
Registriert: 23 Dez 2008 13:32

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon H_D » 12 Mär 2019 07:46

Ich würde ja vermuten mit Obst und Gemüse wäre mehr gegen die Seuche geholfen aber die Geflügelwiener haben ja auch Paprika *teufelsmilie*

Nimmst du gegen die IR auch Medikamente?
Du gehst ja nur mit Sport dagegen vor oder?
Denkst du nicht schrittweise wieder Carbs zu integrieren wäre sinnvoller?
"Fact: In applied sciences such as exercise and nutrition, research and practice go hand in hand - you can't optimize one without the other. Researchers who dismiss practical experience and practitioners who dismiss scientific evidence only serve to set back efforts to deliver the best possible results and ultimately do an injustice to the field."
Brad Schoenfeld


Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 12 Mär 2019 08:46

H_D hat am 12 Mär 2019 07:46 geschrieben:Ich würde ja vermuten mit Obst und Gemüse wäre mehr gegen die Seuche geholfen aber die Geflügelwiener haben ja auch Paprika *teufelsmilie*


Ich würde die aktuelle Situation nicht überbewerten. Die 6 Monate AD habe ich jedenfalls ohne erhöhte Infektanfälligkeit überstanden. Stundenlang direkt neben Jemandem zu sitzen der sich die Seele aus dem Leib hustet und schnupft war einfach... Pech... :(

Mineralien, Spurenelemente und Vitamine habe ich ohnehin als Dauersupplements am Start, unabhängig von der Ernährung. Lieber einen Teil fürs Klo als einen Mangel *professor*

Gegenüber gestern ist es jedenfalls schon besser geworden. Schlafen und den ollen Kadaver mit allem zuwerfen scheint zu helfen. Gut, macht langfristig fett, aber ist ja hoffentlich nur für ein paar Tage.

H_D hat am 12 Mär 2019 07:46 geschrieben:Nimmst du gegen die IR auch Medikamente?
Du gehst ja nur mit Sport dagegen vor oder?
Denkst du nicht schrittweise wieder Carbs zu integrieren wäre sinnvoller?


Der Diabetologe macht den Magermassemangel verursacht durch den Testomangel für die IR verantwortlich. Wenig Magermasse => wenig Insulinrezeptoren und wenig Speichermöglichkeit für Glykogen => Blutzucker sinkt nicht schnell genug => Bauchspeicheldrüse schüttet immer mehr Insulin aus um den Blutzucker irgendwie runter zu bekommen. Ggf. habe ich mir an der Stelle mit Sport selbst ins Knie geschossen. Sport = mehr Futter = mehr Carbs...

Klingt so grundsätzlich aber erst einmal nicht unplausibel, denn Magermasse war über 15 Jahre ein echtes Problem. Obwohl ich mehrmals die Woche beim Training war, hatte meine Schwester die muskolöseren Arme... durch eSports *uglysmilie* Seit Beginn der TRT hat sich zwar viel getan, und ich kann mittlerweile viele Alltagsaktivitäten durchführen die früher zu z. T. tagelangen Schmerzen geführt haben (spazieren gehen, Getränke reintragen, auf Bierbänken sitzen, ...), aber es scheint entweder noch nicht zu reichen oder der Stoffwechsel hat sich noch nicht auf die neuen Gegebenheiten angepaßt.

Im Prinzip nehme ich daher schon Medikamente gegen die IR, nämlich das Testo E. Wenn ich weiter zum Training gehe und Fortschritte mache meint er ich könnte die IR in Monaten bis Jahren loswerden. Wie lange es dauert wäre wohl hochgradig individuell. Bis dahin soll ich es über eine Ernährungsumstellung probieren. Er sprach zwar immer nur von schnell verfügbaren Kohlenhydraten, aber die Probleme habe ich auch bei Vollkornbrot mit Vollfettkäse. Komplexe Kohlenhydrate, Fett, Casein... mehr Steine kann ich der Verdauung eigentlich nicht in den Weg legen. Bleibt Ernährungsseitig eigentlich nur noch Keto.

Für den Fall das ich es über die Ernährung nicht schaffe, wäre der nächste Schritt Acarbose. Da könnte ich zwar Kohlenhydrate essen, hätte aber wenig bis nichts davon, plus ggf. irgendwelche Nebenwirkungen. Und falls das nicht hilft oder die Nebenwirkungen zu stark sind, würde man es mit langwirkenden GLP-1-Analogen versuchen.

Ehrlich gesagt finde ich beide Medikamentenvarianten nicht sonderlich attraktiv, insbesondere weil sie das grundsätzliche Problem nicht lösen. Ich will es erst einmal mit Keto und Magermasseaufbau versuchen. Bei diesem Weg soll ich dann jedes Jahr wieder vorbeischauen um mittels oGTT zu überprüfen, ob eine Besserung eingetreten ist. Muß dann natürlich rechtzeitig vor dem oGTT wieder anfangen Carbs zu essen, weil sonst ist das Ergebnis klar.
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 12 Mär 2019 23:14

Training
Vormittags sah es an der Seuchenfront gar nicht schlecht aus, es kam die Überlegung auf nachmittags ein leichtes Training einzuschieben. Leider ist es dann nachmittags wieder schlimmer geworden, so daß es bei Warcraft III LP geblieben ist. Echt armselig dieses "Trainingslog" :-) *uglysmilie*

Ernährung
Frühstück
164g Mini Geflügel Wiener Käse Paprika
38g Gouda 48%
30g Mandeln
745,16 / 63,60 / 3,21 / 38,00

Frühes Mittagessen
127g Mozzarella 45%
40g Macadamia Nüsse
618,35 / 54,50 / 3,87 / 25,74

Später Nachmittag
50g Whey
198g Schlagsahne
252g Speisequark 40%
35g Salami
30g Mandeln
1427,82 / 113,61 / 19,56 / 78,08

Spätes Abendessen
110g Eiweißbrot
53g Salami
71g Gouda 48%
44g Edelsalami
51g Mandelmus
150g griechischer Joghurt
20g Mini Babybel
1425,45 / 109,99 / 16,79 / 80,26

Gesamt
4216,78 / 341,70 / 43,43 / 222,08
+ NEM und Lightgetränke


Die Mischung aus Whey, Schlagsahne und Speisequark war leider zu flüssig. Mehr Quark könnte helfen, aber die Kombination hat ohnehin schon reichlich Carbs :( 50g Whey waren vermutlich zuviel, der Geschmack war jedenfalls deutlich anders als wie als Getränk.
Eigentlich sind 20g Carbs in einer Mahlzeit nicht wirklich viel, für Keto dann aber schon zuviel. Vielleicht sollte ich doch nochmal über Acarbose nachdenken. Für größere Carbmengen mag es nicht taugen, aber um solche Mahlzeiten zu entschärfen bzw. ketotauglicher zu machen *thinkabout*

Ein Gedanke der mir in dem Zuge gekommen ist:
Wie schaut es eigentlich mit dem Eiweißtransport in die Muskeln aus? Müßte der durch die IR nicht eigentlich auch gestört sein?

Kämpfernatur hat am 10 Mär 2019 21:38 geschrieben:1 Scheibe Eiweißbrot + 2 Scheiben Salami + 1 Scheibe Gouda sind für 1 Minute in die Mikrowelle gewandert. Gar nicht schlecht für den ersten Versuch. Mit einer dritten Scheibe Salami, nochmal 30 Sekunden mehr Mikrowellenzeit und ein paar Gewürzen könnte das ein schneller Pizzaersatz werden :D


1 Scheibe Eiweißbrot + 3 Scheiben Salami + 1 Scheibe Gouda + Pizzagewürz + 1:20 Mikrowelle = :D Gab es dann auch gleich 2 Mal, mangels Salami aber beim zweiten Mal mit Edelsalami.

Mandelmus sollte ich keins mehr kaufen. Eigentlich war es zum Mischen für Joghurt und Co. gedacht, aber irgendwie habe ich es dafür bisher nicht benutzt. Nur pur aus dem Glas gelöffelt :-)

Der Tag hat eigentlich ganz gut begonnen, ist dann aber wieder abgedriftet. Zuviele kcal für 0 Bewegung und die Makros habe ich noch schlechter getroffen wie gestern. Wird Zeit das es endlich wieder zum Training gehen kann :(
Und apropos Training: Ein Evergreen, der mich schon ewig zum Training begleitet. Da sag mal einer aus dem Mädel könnte man nichts machen...

Ansehen auf youtube.com
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 13 Mär 2019 22:27

Ernährung
Mittagessen
239g Bayrischer Leberkäse
108g Gouda 48%
1031,94 / 88,68 / 2,50 / 54,00

Nach Training
50g Whey
400ml Kokosnußmilch
995,50 / 83,15 / 11,95 / 47,70

Spätes Abendessen
405g grobe Bratwurst
5g Rapsöl
30g Mayonnaise
30g Mandeln
154g griechischer Joghurt + flüssiger Süßstoff
30g Macadamia Nüsse
1839,01 / 159,00 / 11,65 / 86,68

Gesamt
3866,45 / 330,83 / 26,10 / 188,38
+ NEM und Lightgetränke


Die Carbs sind wieder unter 30g, das Eiweiß entwickelt sich gut Richtung 150g (trotzdem auch heute zuviel) und auch die kcal sinken. Gleichwohl wird auch heute ein Überschuß stehen, wenn auch nicht ganz so hoch wie die letzten Tage.

Heute gab es die zweite Hälfte der Leberkäsepackung, wo die erste schon gut bestückt war. Und auch diesmal waren 39g mehr drin. Statt 400g gab es also insgesamt 501g. Sich blind auf die Packungsangaben zu verlassen kann also tückisch sein *thinkabout*

Bratwurst mit Mayonnaise hatte ich auch noch nicht, aber sie stand in Blickhöhe beim Braten und irgendwie war der Körper ganz geierig darauf. Geschmacklich war die Kombination gar nicht schlecht... oder mein Körper versucht mir das einzureden weil wegen Fett Cravings und so :-) Naturjoghurt nur mit flüssigem Süßstoff ist auch gut - das spart die Carbs von den Kokosraspeln.

Training
Laufband (Technogym)
30 Minuten, 3,5 km/h, 7,5% Steigung

Beinpresse (Technogym Pure Strength Linear Leg Press)
10 x 120 / 140 / 160 / 180 kg

Schlitten schieben
(40 kg Schlitten + 100 kg Zuladung) x 20 m 1 / 1 / 1 / 1 / 1

Brustpresse (Technogym Selection Chest Press)
10 x 45,0 / 55,0 kg

Brustpresse schräg (Technogym Selection Chest Incline)
10 x 25,0 / 35,0 kg

Schulterpresse (Technogym Selection Shoulder Press)
10 x 25,0 / 30,0 kg

Bauch (Technogym Selection Abdominal Crunch)
10 x 32,5 / 42,5 kg

Rücken (Technogym Selection Lower Back)
10 x 47,5 / 57,5 kg

Latzug (Technogym Selection Vertical Traction)
10 x 67,5 / 77,5 kg

Latzug, enger Griff, zur Brust (Technogym Lat Machine)
10 x 50 / 60 kg

Laufband (Technogym)
15 Minuten, 3,5 km/h, 7,5% Steigung

Dehnen


Da sich die überlangen Tiefschlafphasen normalisiert haben und der Puls in Ruhe gegenüber dem Spitzenwert wieder um 12 gesunken ist (beides laut FitBit) habe ich mich heute wieder ins Studio gewagt, allerdings ohne Ambitionen für ein richtiges Training. Es gab ein bißchen LISS Cardio und danach bin ich alle Stationen meines Plans durchgegangen, habe aber überall nur die Aufwärmsätze gemacht. Beim Cardio war noch alles in Ordnung, danach habe ich aber deutlich gemerkt das ich noch nicht zu 100% fit bin. Trotz nur Aufwärmsätzen hatte ich ziemliche Probleme was die Sauerstoffversorgung angeht. Hals und Nase haben sich zudem im Laufe des Trainings wieder mehr bemerkbar gemacht. Aber hey... immerhin wenigstens etwas bewegt und den Körper vorgewarnt, daß das mit dem rumlungern nicht ewig so weitergehen wird.

Zur Feier des Tages gibt es dann noch einen weiteren Evergreen :)

Ansehen auf youtube.com
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 14 Mär 2019 23:25

Ernährung
Spätes Frühstück
107g Eiweißbrot
68g Edelsalami
69g Gouda 48%
25g Macadamia Nüsse
968,62 / 75,06 / 8,59 / 54,97

Intra Shake
50g Whey
400ml Kokosnußmilch
Mit Wasser aufgefüllt
995,50 / 83,15 / 11,95 / 47,70

Abendessen
402g Cevapcici
2g Rapsöl
188g geriebener Gouda 48%
1607,38 / 126,65 / 5,61 / 110,83

Gesamt
3571,50 / 284,86 / 26,15 / 213,50
+ NEM und Lightgetränke


Pizzaersatz zum Frühstück *thinkabout* Warum nicht #05# :-)

Letzte Woche habe ich die nächsten Kartons Kokosnußmilch gekauft - und bin mittlerweile dezent genervt... In 4 Wochen ist das jetzt schon die 5. Charge Dosen mit immer unterschiedlichen Nährwerten. Jaja... Naturprodukt, Eigenmarke dies das... nervt trotzdem ständig die Werte in meiner Excelliste ändern zu müssen *sonstsmilie*

Als Abendessen gab es Keto Cannelloni. Cevapcici anbraten, in eine Auflaufform geben, mit geriebenem Käse zudecken und ab in den Ofen. Ein ganzer Beutel Käse war aber ggf. dann doch etwas zu viel. Grundsätzlich kann man das aber machen. Schade das soviel Fett in Pfanne und Auflaufform verbleiben :(

Die Kohlenhydrate waren auch heute unter Kontrolle, durch das Abendessen ist allerdings das Eiweiß explodiert *sonstsmilie* Wenn kein Wunder mehr geschieht, werde ich heute wohl 1500 kcal Defizit gegenüber FitBit einfahren - allerdings habe ich in den letzten Tagen auch 6 bis 7000 Überschuß angehäuft. Hoffen wir einfach auf die Wochenbilanz. Wobei morgen dann vermutlich der große Hunger kommen wird...

Training
Crosstrainer (Technogym)
120 Minuten bei maximalem Widerstand, ca. 230 Watt, alle 15 Minuten Wechsel vorwärts/rückwärts

Beinpresse (Technogym Pure Strength Linear Leg Press)
10 x 120 / 140 / 160 / 180 kg
215 kg x 4 / 3 / 3 / 3 / 3 / 3 / 3
Steigerung Gewicht

Brustpresse (Technogym Selection Chest Press)
10 x 45,0 / 55,0 kg
65,0 kg x 5 / 5 / 5 / 5 / 5
Steigerung WDH

Bauch (Technogym Selection Abdominal Crunch)
10 x 32,5 / 42,5 kg
50,0 kg x 5 / 4 / 4 / 4 / 3
Steigerung Gewicht

Rücken (Technogym Selection Lower Back)
10 x 47,5 / 57,5 kg
67,5 kg x 5 / 5 / 5 / 5 / 5
Unverändert

Latzug, enger Griff, zur Brust (Technogym Lat Machine)
10 x 50 / 60 kg
70 kg x 5 / 5 / 4 / 4 / 4 / 4
Steigerung WDH

Schlitten schieben
(40 kg Schlitten + 120 kg Zuladung) x 20 m 1 / 1 / 1
(40 kg Schlitten + 160 kg Zuladung) x 20 m 1 / 1 / 1
(40 kg Schlitten + 200 kg Zuladung) x 20 m 1 / 1 / 1

Laufband (Technogym)
ausgefallen

Dehnen


Kennt ihr das, wenn einem unter Belastung plötzlich ein Lebensmittel in den Kopf schießt, was der Körper jetzt und unbedingt haben will? So richtig mit Bild, Geruch und Geschmack... in einer Intensität, wie man es bewußt nicht selbst hervorrufen kann? Passiert mir regelmäßig und scheint durch schwindende Energiereserven ausgelöst zu werden. Sowas wie heute hatte ich aber noch nie... der Körper wollte Butter. Einfach nur Butter... pur... als Block *uglysmilie* Ich deute das mal als Zeichen, das gerade alles auf Fett läuft :-) Sonst war es ja mehr Haribo, Schokolade und Backwaren...

Naja... zum eigentlichen Training:
Nachdem ich in den ersten Minuten Crosstrainer noch den Restschleim losgeworden bin, lief es danach wie üblich. 2 Stunden, 230 Watt, alles easy. Die Vorbelastung der Beine, welche ich auf dem Weg zum Studio noch gemerkt habe, war auf dem Crosstrainer kein Thema mehr.

Anders auf der Beinpresse. Hier habe ich schon deutlich gemerkt, das ich gestern schon einmal darauf gesessen habe. Vermutlich war es eine saublöde Idee nach im Prinzip einer Woche krankheitsbedingtem Ausfall und der Vorbelastung ausgerechnet heute mehr Gewicht aufzuladen. Die Wiederholungen sind deutlich eingebrochen *uglysmilie* Aber ich hab den ollen Kadaver reingelegt und heimlich 2 zusätzliche Sätze gemacht :-) Am Ende sollte es daher passen.

Allerdings stellt sich die Frage was ich zukünftig mit meiner Rückenübung mache. Technogym hat der Lower Back Station nur Steckgewichte bis 67,5kg spendiert... Mehr Wiederholungen? Übung austauschen?

Da meine bessere Hälfte mit ihrer Einheit noch nicht durch war, aber ich noch einen 6. Satz Latzug und eine Runde Schlitten schieben dazwischengeschoben. Dafür habe ich dann aber solange gebraucht, das es für das Laufband vor dem Dehnen nicht mehr gereicht hat. Ging aber auch... das Laufband ist ja eigentlich nur zum Anwärmen und für die Durchblutung. Beides dürfte der Schlitten auch geschafft haben.

So insgesamt endlich mal wieder eine vernünftige Einheit #04# Da zaubern wir doch gleich mal das nächste Stück aus meiner Playlist hervor:

Ansehen auf youtube.com
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 15 Mär 2019 23:45

Heute gab es die Rückmeldung von meinem Hausarzt bezüglich Ketosemessung auf Rezept. Ein Rezept habe ich zwar bekommen, allerdings erst einmal nur für die Pinkelstreifen. Leider sind die grundsätzlich nicht sonderlich genau, und bei mir wahrscheinlich noch viel weniger. Da ich einen ziemlichen Flüssigkeitsdurchsatz habe, sind Urinwerte bei mir chronisch erniedrigt. Entsprechend war der erste Test heute abend auch direkt mal negativ...
Noch ist aber nicht aller Tage Abend. Mein Hausarzt will sich mit dem Diabetologen kurzschließen und das weitere Vorgehen besprechen. Ggf. springt dann ja noch ein Meßgerät + Streifen für die Bestimmung der Ketone im Blut heraus. Ansonsten bleibt wohl nur selbst kaufen, gerade jetzt in der Anfangsphase wäre eine Überprüfung der Werte mMn sinnvoll.

Ausnahmsweise hat es mich heute zu Rewe verschlagen, und ich habe dort ein paar Sachen entdeckt, die sich im Discounter nicht finden. 50g 99% Schokolade 2,29 Euro, 25g Chipsersatz aus Hähnchen 3,99 Euro... krank sein muß man sich leisten können *uglysmilie* Wehe die Chips taugen nichts... Hab mal Kräuter und Chili mitgenommen. 50g für 7,98 Euro... argh...

Training
Frei :)

Bezüglich Cardio bzw. Crosstrainer habe ich nach Ewigkeiten dann doch mal wieder in die Aufzeichnungen meiner Blaze geschaut.

Oben der Lauf gestern, Max. Widerstand, 220 - 240 Watt, Keto
Unten ein Lauf anfang Februar, Max. Widerstand, 270 - 300 Watt, Carbs

Oben ist ziemlich entspannt, halt so das es auf Fett funktioniert. Unten ist schon eine deutlich fiesere Nummer :-) Wäre geil da ohne Carbs hinzukommen, aber vermutlich werde ich den Stoffwechsel niemals dahinbekommen, den Pulsbereich noch mit Fett abzudecken... zumal mit der erschwerten Sauerstoffversorgung :(

VergleichCross.jpg


Ernährung
Spätes Frühstück
165g Mini Geflügel Wiener Käse Paprika
425,70 / 36,30 / 1,65 / 23,10

Spätes Mittagessen
66g Eiweißbrot
46g Schmelzkäse Kräuter
169g Mini Debrecziner
50g Mandeln
1122,88 / 92,90 / 10,37 / 53,98

Spätes Abendessen
Ca. 80% davon sind bei mir gelandet - gemeinsames Essen
252g Brokkoli TK
508g Rinderhackfleisch
175g Champignons Glas
200g H-Schlagsahne
206g Weichkäse 60%
100%: 2623,35 / 218,01 / 14,69 / 143,60
80%: 2098,68 / 174,40 / 11,75 / 114,88

Gesamt
ca. 3647,26 / 303,60 / 23,77 / 191,96
+ NEM und Lightgetränke


Trotz des Defizits gestern hat der Hunger interessanterweise zuerst auf sich warten lassen, kam dann aber im Laufe des Tages zusammen mit den Schmerzen durch das gestrige Training. Das Defizit hatte ich am Ende praktisch wieder reingefressen. Carbs passen, Eiweiß wieder ein wenig zu hoch.

Aus den Zutaten des Abendessens ist ein Auflauf geworden, der für den ersten Versuch unerwartet gut geschmeckt hat. Hackfleisch und Champignons anbraten, Sahne dazu, zusammen mit dem gedünsteten Brokkoli in eine Auflaufform, Käse drüber und ab in den Ofen. Leider ist der Weichkäse nicht wie erwartet zerlaufen, da wäre Reibekäse wohl besser gewesen. An die fehlenden Nudeln muß man sich gewöhnen. Trotzdem kann man das so oder so ähnlich wieder machen.

Meine Portion war dann aber vielleicht doch etwas üppig, das Verdauungssystem wird eine Weile beschäftigt sein. Da sich jetzt alles Blut im Bauchraum befindet und denken ohnehin nicht mehr geht, folgt etwas aus der Kategorie primitiv aber glücklich. Viel Spaß :D

Ansehen auf youtube.com
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 16 Mär 2019 02:01

Ich habe ca. 4 Stunden nach dem Abendessen einen zweiten Versuch gestartet, diesmal mit Erfolg. Der Teststreifen hat zumindest die erste positive Stufe (von 3) angezeigt. So grundsätzlich scheint es also doch zu funktionieren. Die Zeitpunkt der Messung scheint nicht irrelevant zu sein:

Ansehen auf youtube.com
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

Benutzeravatar
Kämpfernatur
TA Stamm Member
 
Beiträge: 654
Registriert: 28 Aug 2017 22:53
Geschlecht (m/w): m
Körperfettanteil (%): 8
Trainingsbeginn (Jahr): 2012
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Ja
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: prowler push
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ich bin: ein Flummi

Re: Gott kam, sah, und lachte - mein Keto Aufbau

Beitragvon Kämpfernatur » 16 Mär 2019 22:58

Ernährung
Frühes Mittagessen
60g Eiweißbrot
97g Rheinische Schinkenwurst
41g Mini Babybel
150g griechischer Jogurt + flüssiger Süßstoff + 21g Mandelmus
35g Mandeln
1062,68 / 85,83 / 13,71 / 51,48

Intra Shake
50g Whey
400ml Kokosnußmilch
Mit Wasser aufgefüllt
995,50 / 83,15 / 11,95 / 47,70

Spätes Abendessen
Ca. 80% davon sind bei mir gelandet - gemeinsames Essen
504g Rinderhackfleisch
80g Gouda 48%
112g Eier (2 L Eier)
300ml Sauce Bernaise
508g TK Brokkoli
3g Rapsöl
100%: 2871,08 / 239,93 / 23,46 / 144,76
80%: 2296,86 / 191,95 / 18,76 / 115,81

Gesamt
ca. 4355,04 / 360,93 / 44,42 / 214,99
+ NEM und Lightgetränke


Die Kombination aus Joghurt, Süßstoff und Mandelmus war mein bisher bester Versuch. Quasi wie richtiger Sahnejoghurt, nur mit weniger Carbs. Vielleicht beim nächsten Mal noch etwas mehr Mus für noch mehr Geschmack.

Zum Abendessen gab es Hackfleischbällchen mit Gouda Kern, dazu Brokkoli. Im tiefen Teller serviert und in Sauce Bernaise ertränkt :-) War gut, kann man genauso wieder machen. Der Unterschied zwischen Hollondaise und Bernaise ist mir bei dem Gericht allerdings nicht klar geworden. Schmeckt beides gleich mMn. Zukünftig wird es dann wohl die Bernaise werden, da 0,9g Carbs weniger pro 100ml.

Kohlenhydrate und Eiweiß habe ich heute nicht ganz so gut getroffen, hoffentlich folgenlos. Kcal technisch dürfte ein kleiner Überschuß von ca. 150 kcal bleiben, was völlig ok ist.

Training
Laufband (Technogym)
60 Minuten, 4,0 km/h, 15,0% Steigung

Schlitten schieben
(40 kg Schlitten + 120 kg Zuladung) x 20 m 1 / 1 / 1
(40 kg Schlitten + 160 kg Zuladung) x 20 m 1 / 1 / 1
(40 kg Schlitten + 205 kg Zuladung) x 20 m 1 / 1 / 1 / 1 / 1
Steigerung Gewicht + WDH

Latzug (Technogym Selection Vertical Traction)
10 x 70,0 / 80,0 kg
90,0 kg x 5 / 5 / 4 / 4 / 4
Steigerung Gewicht

Schulterpresse (Technogym Selection Shoulder Press)
10 x 25,0 / 30,0 kg
35,0 kg x 5 / 5 / 5 / 4 / 4
Steigerung WDH

Brustpresse schräg (Technogym Selection Chest Incline)
10 x 25,0 / 35,0 kg
42,5 kg x 5 / 5 / 5 / 5 / 5
Steigerung Gewicht + WDH

Laufband (Technogym)
15 Minuten, 3,5 km/h, 7,5% Steigung

Dehnen


Adaptieren oder krepieren *professor*
Aktuell: Adaptieren :D

Läuft soweit, überall geht es aufwärts. Die Hosen werden immer enger. Nein, nicht am Bauch :-) An den Oberschenkeln. Und auch das Armband meiner Blaze mußte ich vor 2 Wochen nach über 2,5 Jahren in Rente schicken. Zu eng...

Das Intro ist etwas lang geraten, trotzdem ist und bleibt es der beste Booster den man außerhalb des Roidbereichs verwarnungsfrei erwähnen darf. Schon 1000 Mal gehört und trotzdem jedes Mal aufs neue Gänsehaut (**)

Ansehen auf youtube.com


Wobei ich eigentlich die guten Lieder vom Mp3 Player löschen sollte. Die Euphorie während des Trainings ist manchmal schon echt schräg. Heute war ich wieder kurz davor, noch ein paar Übungen an den eigentlichen Plan dranzuhängen. Einzig das nahende Abendessen hat mich davon abgehalten...
Wenn Du Dich vor Deinen Träumen nicht fürchtest
dann sind sie nicht groß genug

VorherigeNächste

Zurück zu Erfahrungsberichte Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Billybob255, Mitstreiter und 5 Gäste