Großes Mädchen will stark werden!

"Grizzly Gainz Power and Building" im Durchlauf 2018

Moderator: Team Coaching

Benutzeravatar
hendo
TA Elite Member
 
Beiträge: 8904
Registriert: 29 Aug 2009 07:14
Geschlecht (m/w): m
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Ich bin: Hintern treten

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon hendo » 29 Dez 2018 08:00

So lange alles schön verheilt ist und du bald wieder durchstarten kannst, ist doch alles gut.

Diät brauchst du ja wirklich keine, da kannst du das ja entsprechend ruhig angehen.

Arnegger
TA Power Member
 
Beiträge: 2338
Registriert: 19 Aug 2010 21:00
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 192
Trainingsplan: Sonstiges
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Krav Maga
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Kampfsport
Ich bin: Offline

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon Arnegger » 01 Jan 2019 11:15

großstadtgirl hat am 17 Sep 2018 09:29 geschrieben:
de Hoop hat am 17 Sep 2018 08:12 geschrieben:Was heißt denn, dass Du sensibel auf KHs reagierst? Verträgst Du die nicht?


Es ist kompliziert. Ich habe mich bis vor ca. 2 Jahre extrem kohlenhydratreich ernährt, dafür low fat und wenig Protein, und habe eine lange Leidenszeit mit Reizdarmsyndrom hinter mir.

Interessant, meine Low Fat Vorhaben sind meist in eine Transformation zum Gasmann ausgeartet. Ich denke ich werde dein Ansatz auch 2019 angehen, allerdings nicht so extrem. Eine GL von max. 120 wird mein Ziel sein.

Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 2097
Registriert: 23 Nov 2017 15:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon großstadtgirl » 02 Jan 2019 16:27

Hey Leute, ich wünsche Euch von ganzem Herzen ein glückliches und erfolgreiches Neues Jahr! *liebhabensmilie*

Neues Jahr, also mal wieder ein kleines Update von mir. Ich bin jetzt Mitte der 6. Woche nach Diagnose und Behandlungsstart meines Ermüdungsbruchs. Ich mache seit gestern zuhause erste kleine Schritte ohne den stabilisierenden Gehstiefel, und theoretisch darf ich nächste Woche komplett ohne rumlaufen. Ich glaube aber nicht, dass ich mich das trauen werde. Da es auf eine Woche mehr oder weniger auch nicht ankommt, gehe ich es etwas langsamer an.

Dann werde ich mit Physio anfangen und dann nach und nach wieder Beintraining mit Belastung der Fusssohle integrieren. Aktuell trainiere ich wieder einen Dreiersplit, angelehnt an den neuen OBG- Plan, also Schultern & Arme, Brust & Rücken sowie Beine, wobei Beine noch sehr rudimentär ist, daher mache ich dazu noch Bauch. Cardio geht natürlich noch nicht, außer entspanntes Schwimmen ein- bis zweimal pro Woche. Fehlt mir übrigens so gar nicht. :-)
Am OK habe ich inzwischen meine alten Kraftwerte von Anfang November zurück, worüber ich mich sehr freue.

Wie ist also nun der Plan? Bis Ende Januar mache ich eine kleine Diät, denn am Bauch könnten ein paar Cm. runter, die mich nerven. Bin jetzt nach den Fress- und Feiertagen bei 83 cm Umfang am Unterbauch, auf 78 runter wäre schick. Keine Ahnung, was das in kg sein müssen,wahrscheinlich nicht viel, 1,5kg würde ich schätzen. Ganz entspannt, kleines Defizit, low carb.
Sobald ich wieder richtig Beine trainieren kann, gehe ich auf Erhaltungskalorien und konzentriere mich 4-8 Wochen auf Muskelaufbau im UK. Werde 2x Beine und Po trainieren plus die beiden jetzigen OK- Einheiten je einmal. Und dann sind wir im frühen Frühjahr, und dann wird man sehen, ob für die Bikinisaison noch was runter muss oder nicht.

Loggen werde ich ab und zu hier, denn es würde ja so oder so ein Outlaw- Log werden, und da kann ich auch gleich hier bleiben. Ich lese aber auf jeden Fall in Euren Strandfigur- Logs mit und drücke Euch die Daumen und wünsche Euch jetzt schon viel Erfolg.

Benutzeravatar
Strandkatze
Mod Team Medizin
 
Beiträge: 9284
Registriert: 28 Jun 2016 07:23
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 71
Körpergröße (cm): 181
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kniebeugen
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 69
Ziel KFA (%): 20
Studio: CleverFit

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon Strandkatze » 04 Jan 2019 16:38

Dir auch ein schönes neues Jahr ! Juhu, es geht wieder aufwärts ! Die Pläne klingen sehr gut, finde ich, ich wünsche Dir schon mal viel Spaß und Erfolg. Bei mir wird es so ähnlich laufen. Muss auch ein bisschen abspecken jetzt nach den Feiertagen, aber auch nur kurz und dann weiter mit Aufbau :)

Benutzeravatar
LittleMissSpeed
TA Elite Member
 
Beiträge: 7966
Registriert: 23 Nov 2013 00:03
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 174
Körperfettanteil (%): 21
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 3x6x60
Kniebeugen (kg): 3x6x95
Kreuzheben (kg): 3x6x115
Oberarmumfang (cm): 34
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: KH
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 68
Ziel KFA (%): 15
Studio: FitX
Ich bin: hartnäckig

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon LittleMissSpeed » 05 Jan 2019 02:53

Hört sich nach einem Plan an. Dann wünsch ich dir mal gute Weiterheilung der kranken Pfote und Geduld bei der Rekonvaleszenz. Sowas ist ja so mühselig ;(
Schritt für Schritt, Schlag für Schlag, Runde für Runde.

Operative Hektik ist ein Zeichen für geistige Windstille.



BaS 2019
Log


SFA 2019

Benutzeravatar
kuesten_kind
TA Stamm Member
 
Beiträge: 833
Registriert: 01 Jun 2017 12:59
Wohnort: Wilhelmshaven
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 74
Körpergröße (cm): 173
Trainingsbeginn (Jahr): 2017
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Bizepscurls
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Judo
Ziel Gewicht (kg): 65
Studio: Sportsfreund

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon kuesten_kind » 05 Jan 2019 15:00

Vom Laufen zum Kraftsport! Abo

Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 2097
Registriert: 23 Nov 2017 15:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon großstadtgirl » 14 Jan 2019 21:52

Diät- Update nach 2 Wochen low carb

Diät läuft bisher super! Hatte wenig bis keinen Hunger, da ich für mich da inzwischen eine Form gefunden hab, mit der ich gut klarkomme, ohne dass der Genuss zu kurz kommt. Konnte sogar ein höheres Defizit durchhalten als ursprünglich angedacht, so dass ich in 2 Wochen schon wieder auf Erhalt essen kann.

Aktuelles Gewicht: 63,8 kg (-3,1 kg seit 1.1.19)

Maße:
Taille: 72,5 cm (-2,5 cm)
Nabel: 77,5 cm (-2 cm)
Unterbauch: 80 cm (-3 cm)
Hüfte: 90 cm (-1 cm)

In beiden Diätwochen je 3600 kcal eingespart, dabei einmal 100g KH gegessen, in der 2. Woche 115g KH/ Tag.
Trainingsleistung hat nicht drunter gelitten, im Gegenteil, es gibt noch Verbesserungen, aber ich habe ja auch gerade erst wieder meine Leistungen vom November erreicht oder erstmals wieder übertroffen.

Bin zufrieden, so kann’s gern weitergehen! #10#

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 21672
Registriert: 26 Jun 2012 20:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 2097
Registriert: 23 Nov 2017 15:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Großes Mädchen will stark werden-Nach Ermüdungsbruch

Beitragvon großstadtgirl » 16 Jan 2019 17:29

Trainings- Update 2019

Wie schon berichtet, habe ich meinen neuen Trainingsplan an den von Oldie but Goldie 2019 angelehnt, weil mir der Split sehr zusagt. Ich hatte doch im November Probleme mit der linken Schulter und der Bizepssehne. Ich hatte in der Zeit das Gefühl, dass ein reiner Push-Tag eine zu große Belastung für mich darstellt. Die Aufteilung Brust/Rücken, Schultern/Arme sowie Beine/Po liegt mir mehr. Außerdem mache ich jetzt auch jede Menge "Reha-Gedöns", wie @de hoop sagen würde, für die Schulter und achte darauf, in jeder Einheit vom Volumen her mehr zu ziehen als zu drücken, und seitdem bin ich wieder komplett schmerzfrei und die Schulter knackt und knirscht weniger beim Drücken.

Zu meinem Fuß: Seit dieser Woche laufe ich ohne Gehstiefel, war auch heute zum ersten Mal ohne im Training, aber das wird sich doch deutlich länger hinziehen als ich dachte. ich kann noch nicht wieder abrollen, u.a. deswegen nicht, weil die Wade total verkürzt ist. Die ganze Statik stimmt auch nicht mehr, und Gehen ist wahnsinnig anstrengend (Pudding-Beine!). Es wird also alles noch brauchen. Daher ist der Bein/Po-Tag im Moment auch wirklich noch sehr reduziert und wird vor allem für Rollen und Dehnen und für Bauchtraining genutzt.

Mein aktueller Trainingsplan mit Gewichten dieser Woche:

TE Schultern/Arme:

Warm up/Schulterreha:
Innenrotation am Kabelzug, 2 Sätze
Außenrotation am Kabelzug, 2 Sätze
TRX-Rudern eng und weit sowie Schulter-Singles: 2 Sätze
Serratus-Stütz: 2 Sätze

Hauptübung: DIPS
3 x 3 Dips frei:
3 + 2 + 2

3 Sätze Schulterpresse (Maschine)
27 kg = 12, 29 kg = 9, 32 kg = 7

4 Sätze Bizeps-Curls am Kabelzug:
80 kg = 12 Wh., 85 kg = 8, 90 kg = 6, 95 kg = 3

4 Sätze Trizeps-Drücken am Kabelzug:
85 kg = 10 Wh., 90 kg = 8 Wh, 95 kg = 6, 100 kg = nicht in Startposition bekommen *sonstsmilie*

3 Sätze Seitheben stehend mit 2 KH:
3 kg = 15, 4 kg = 15, 5 kg = 10

3 Sätze Arnold-Press
beidarmig: 3 kg = 15, 4 kg = 12
einarmig: 5 kg = 12


TE Brust/Rücken

Warm up/Schulterreha:
Innenrotation am Kabelzug, 2 Sätze
Außenrotation am Kabelzug, 2 Sätze
TRX-Rudern eng und weit sowie Schulter-Singles: 2 Sätze
Serratus-Stütz: 2 Sätze

Hauptübung: Klimmzug
3 x 3 Klimmzüge mit 5 kg Unterstützung an der Maschine: 2 + 2 + 2
1 Satz freie Chin ups: 4

3 Sätze LH- Rudern
37,5 kg = 12, 40 kg = 12, 42,5 kg = 8

3 x 3 Bankdrücken mit 2 KH = je 16 kg:
4 + 2 + 3

3 Sätze Reverse fly stehend
5 kg = 15 , 6 kg = 12, 7 kg = 7

3 Sätze enge Liegestütze (zurzeit nur auf Knien möglich): 12 + 10 + 10

5 Sätze Latziehen
im Obergriff: 36 kg = 12, 41 kg = 7, 45 kg = 5
im Untergriff: 41 kg = 10, 45 kg = 7


TE Beine/Po:

Warm up/ Mobility UK

3 Sätze Beinbeuger einzeln
32 kg = 12, 34 kg = 10, 36 kg = 8

3 Sätze Beinstrecker einbeinig
34 kg = 12, 36 kg = 12, 38 kg = 12

5 Sätze Adduktoren/Abduktoren- Freestyle-Workout: Immer so viel Wh bis kurz vor Muskelversagen mit Rücken angelehnt plus maximal noch mögliche Mini- Bewegungen vorgebeugt bis Muskelversagen
54 kg/ 64 kg/ 73 kg / 82 kg / 91kg

Beinbizeps- Bonus
Fersen im TRX, Po heben, Fersen zum Po ziehen
3 Sätze max

Bauch im Supersatz: Hängen an der Klimmzugstange, Knie anziehen, Beine strecken, gestreckt absenken, maximale WH
und Russian Twist mit 5 kg-Hantelscheibe, max. WH

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 21672
Registriert: 26 Jun 2012 20:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 2097
Registriert: 23 Nov 2017 15:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon großstadtgirl » 16 Jan 2019 19:00

Physio geht nächste Woche wieder los, aber jetzt nur für den Fuß. Die Schulter ist wieder fit, da brauch ich grad nichts.

Ich mache vor beiden OK- Einheiten ein gründliches Warm up mit Theraband, im Prinzip das, was Frank in seinem Video empfiehlt. Dann die 4 Übungen, die Du oben in meinem Plan findest, also Schulter- Innen und Aussenrotation, dann TRX- Rudern, je 10 eng und breit abwechselnd, dann noch 15, wo sich nur die Schulterblätter bewegen, die Arme bleiben gestreckt.
Serratus- Stütz hat irgendeinen anderen Namen, man geht in Plank- Position, streckt die Brust raus und zieht in dieser Position mithilfe des Sägemuskels die Schulterblätter nach außen. Mini- Bewegung, aber super anstrengend, auch für die Rumpfmuskulatur.
Als ich noch Beschwerden hatte, habe ich von all dem je 3 Sätze gemacht, jetzt reichen mir 2.
Bin schmerzfrei bei der Brustpresse, Schulterpresse und den Dips. Lediglich bei Trizeps- Übungen über Kopf fehlt mir noch Mobilität, da kommt jetzt auch noch was Neues ins Warm up. Morgen hab ich wieder PT bei meinem Trainer im Studio, der kennt sich da auch super aus.

Benutzeravatar
LittleMissSpeed
TA Elite Member
 
Beiträge: 7966
Registriert: 23 Nov 2013 00:03
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 174
Körperfettanteil (%): 21
Trainingsbeginn (Jahr): 2013
Bankdrücken (kg): 3x6x60
Kniebeugen (kg): 3x6x95
Kreuzheben (kg): 3x6x115
Oberarmumfang (cm): 34
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: KH
Ernährungsplan: Nein
Ziel Gewicht (kg): 68
Ziel KFA (%): 15
Studio: FitX
Ich bin: hartnäckig

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon LittleMissSpeed » 16 Jan 2019 21:12

Hm, hört sich grundsätzlich doch ok, wie es voran geht und was du schon trainieren kannst. Du wirst sehen, dass der Fuss wieder zügig auf die Reihe kommt, wenn du viel übst. Es gibt viele Leute, die ihre Reha regelrecht verschludern, aber so bist du ja nicht.
Weiterhin gute Genesung.
Schritt für Schritt, Schlag für Schlag, Runde für Runde.

Operative Hektik ist ein Zeichen für geistige Windstille.



BaS 2019
Log


SFA 2019

Benutzeravatar
de Hoop
TA Premium Member
 
Beiträge: 21672
Registriert: 26 Jun 2012 20:31
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 183
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Karate
Studio: WOF

Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 2097
Registriert: 23 Nov 2017 15:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon großstadtgirl » 16 Jan 2019 22:03

Sind schon so 20 Minuten. Vor der eigentlichen Krafteinheit, die dann nochmal 45-60 Minuten geht.
Nervt mich schon auch manchmal, aber ich mache immer 2 Sachen im Supersatz, so dass ich keine Pausen machen muss. Denke auch, dass ich das mit der Zeit ein bisschen reduzieren kann, z.B. auf nur noch einen Satz oder auf weniger WH, wenn die Schulter sich gut hält.
Ein ähnliches Programm muss dann ja auch ab sofort vor der Beineinheit erfolgen. Da mach ich jetzt vor Mobilitätsübungen für die Hüfte und verweile länger im tiefen Squat etc.

Danke, @LittleMissSpeed !

Benutzeravatar
großstadtgirl
TA Power Member
 
Beiträge: 2097
Registriert: 23 Nov 2017 15:46
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 65
Körpergröße (cm): 178
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2016

Re: Großes Mädchen will stark werden!

Beitragvon großstadtgirl » 24 Jan 2019 16:14

Kleines Verletzungsupdate:
Was soll ich sagen- dit dauert, wa, wie der Berliner sagt. 8-|
Zum Glück mache ich von Tag zu Tag Fortschritte im... GEHEN! *sonstsmilie*
Dank Physio und Ultraschall sowie täglicher Gymnastik und unendlich viel Dehnen und Rollen geht es mit Mini- Schritten aufwärts.
Waren letzte Woche nur maximal 8000 Schritte am Tag möglich, bin ich diese Woche immerhin schon wieder über 10000.
Beintraining stelle ich aktuell erstmal noch hintenan, erstmal muss vernünftiges Gehen drin sein.

Kleines Diät- Update:
Zurzeit gebt nicht viel runter. War letzte Woche zwar immer noch täglich 300 kcal im Defizit, aber das wirkt sich nicht messbar aus. Hänge noch 1-2 Diätwochen dran, weil ich mich mit 1800-1900 kcal/Tag nicht allzu quälen muss, und weil sich mit zunehmender Schrittzahl ja wieder was tun müsste. 2-3 cm weniger am Bauch wären großartig.

Kleines Trainingsupdate: Heute eine neue Bestmarke gesetzt: 40 kg beim Bankdrücken 1x sauber geschafft. *banana*

VorherigeNächste

Zurück zu Grizzly Gainz Power and Building

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste