"Hier sollte ein fancy Titel stehen" Power Running Log

Power Running im Summer Camp 2018

Moderator: Team Coaching

Benutzeravatar
Black-sheep
TA Elite Member
 
Beiträge: 2670
Registriert: 27 Jan 2015 10:31
Geschlecht (m/w): w
Körpergewicht (kg): 55
Körpergröße (cm): 160
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 50
Kniebeugen (kg): 80
Kreuzheben (kg): 110
Oberarmumfang (cm): 25
Brustumfang (cm): 72
Oberschenkelumfang (cm): 50
Wadenumfang (cm): 31
Bauchumfang (cm): 75
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Low Bar Squat
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 53
Ziel KFA (%): 20
Studio: California Fitness
Ich bin: sherlocked

Re: "Hier sollte ein fancy Titel stehen" Power Running Log

Beitragvon Black-sheep » 27 Aug 2018 09:47

sirphil23 hat am 26 Aug 2018 14:24 geschrieben:Uuuuuuuuund wieder ein kurzes Update:

Zu aller Erst vielen Dank an alle die regelmäßig posten! Ich schaff es momentan einfach nicht aber es ist sehr motivierend von euch anderen zu lesen!
Das Training wird zunehmend schwerer. Myo Reps sind nicht wirklich drin (was wie ich gelesen hab aber auch nicht dramatisch ist)
Die geforderten Wiederholungen schaffe ich noch. Allerdings nicht mehr so locker flockig wie im ersten Zyklus.
Macht aber trotzdem Spaß :D
Laufen war diese Woche Licht und Schatten...
Die schnellen 15km nach 9km abgebrochen weil tierisch am Zittern (warum auch immer 8-| )
Dafür heute die 17km mit ner besseren Pace als die 15km / 9km gelaufen.
Sollte ja heute zwar der langsame Lauf werden aber es lief echt super und hab gedacht das nach dem verpatzten 15er noch Kapazitäten da sein sollten.

Ich freu mich auf die letzten vier Wochen und drücke allen verbleibenden Teammitgliedern die Daumen #04#



Geht mir alles ähnlich...MyoReps sind ein frommer Wunsch. Mal sehen, was geht, wenn ich die ersten 2 Arbeitssätze heute weglasse. Hat das bei dir was gebracht?
Zittern, auch Übelkeit? Vielleicht Blutzucker unten (läufst doch noch morgens, oder?)

Benutzeravatar
#schmidtamlimit
TA Elite Member
 
Beiträge: 6374
Registriert: 10 Nov 2011 11:52
Trainingsbeginn (Jahr): 2007
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingslog: Ja

Re: "Hier sollte ein fancy Titel stehen" Power Running Log

Beitragvon #schmidtamlimit » 27 Aug 2018 09:55

Also ich glaube eigentlich nicht das die 2 "Vorbereitungssätze" soviel Einfluss auf die Performance haben.
Ich bin der Meinung das die Myo Reps, wenn man wirklich an seinem Max. trainiert, hier nicht richtig platziert sind. Ich kenne Myo Reps eigentlich anders, aber ich schau einfach am jeweiligen Tag wie der letzte Satz war und wie ich mich fühle...dann entscheide ich ob ich die zusätzlichen Wdh. ausführe.
In erster Linie ist für mich wichtig die geforderten Sätze mit sauberer Form zu schaffen.

Beste Grüße

Benutzeravatar
sirphil23
TA Member
 
Beiträge: 215
Registriert: 13 Jan 2010 18:39
Wohnort: Hamburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Lebkuchen

Re: "Hier sollte ein fancy Titel stehen" Power Running Log

Beitragvon sirphil23 » 28 Aug 2018 15:42

Black-sheep hat am 27 Aug 2018 09:47 geschrieben:
sirphil23 hat am 26 Aug 2018 14:24 geschrieben:Uuuuuuuuund wieder ein kurzes Update:

Zu aller Erst vielen Dank an alle die regelmäßig posten! Ich schaff es momentan einfach nicht aber es ist sehr motivierend von euch anderen zu lesen!
Das Training wird zunehmend schwerer. Myo Reps sind nicht wirklich drin (was wie ich gelesen hab aber auch nicht dramatisch ist)
Die geforderten Wiederholungen schaffe ich noch. Allerdings nicht mehr so locker flockig wie im ersten Zyklus.
Macht aber trotzdem Spaß :D
Laufen war diese Woche Licht und Schatten...
Die schnellen 15km nach 9km abgebrochen weil tierisch am Zittern (warum auch immer 8-| )
Dafür heute die 17km mit ner besseren Pace als die 15km / 9km gelaufen.
Sollte ja heute zwar der langsame Lauf werden aber es lief echt super und hab gedacht das nach dem verpatzten 15er noch Kapazitäten da sein sollten.

Ich freu mich auf die letzten vier Wochen und drücke allen verbleibenden Teammitgliedern die Daumen #04#



Geht mir alles ähnlich...MyoReps sind ein frommer Wunsch. Mal sehen, was geht, wenn ich die ersten 2 Arbeitssätze heute weglasse. Hat das bei dir was gebracht?
Zittern, auch Übelkeit? Vielleicht Blutzucker unten (läufst doch noch morgens, oder?)


Hab jetzt den Zyklus normal weiter gemacht. Nach der letzten Wdh waren noch 1 Durchgang Myo Reps drin.

Bezüglich Laufen tippe ich auch auf Blutzucker. Laufe noch immer Morgens und wahrscheinlich lag es daran.
Aber alles gut und kommt ja auch nicht all zu häufig vor :)

Benutzeravatar
sirphil23
TA Member
 
Beiträge: 215
Registriert: 13 Jan 2010 18:39
Wohnort: Hamburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Lebkuchen

Re: "Hier sollte ein fancy Titel stehen" Power Running Log

Beitragvon sirphil23 » 28 Aug 2018 15:43

#schmidtamlimit hat am 27 Aug 2018 09:55 geschrieben:Also ich glaube eigentlich nicht das die 2 "Vorbereitungssätze" soviel Einfluss auf die Performance haben.
Ich bin der Meinung das die Myo Reps, wenn man wirklich an seinem Max. trainiert, hier nicht richtig platziert sind. Ich kenne Myo Reps eigentlich anders, aber ich schau einfach am jeweiligen Tag wie der letzte Satz war und wie ich mich fühle...dann entscheide ich ob ich die zusätzlichen Wdh. ausführe.
In erster Linie ist für mich wichtig die geforderten Sätze mit sauberer Form zu schaffen.

Beste Grüße


Seh ich auch so bzw. hab das jetzt auch so praktiziert *upsmilie*

Benutzeravatar
sirphil23
TA Member
 
Beiträge: 215
Registriert: 13 Jan 2010 18:39
Wohnort: Hamburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Lebkuchen

Re: "Hier sollte ein fancy Titel stehen" Power Running Log

Beitragvon sirphil23 » 09 Sep 2018 11:09

Und schon wieder eine Woche um :)
Es geht mit großen Schritten aufs Ende zu.
Das Krafttraing lief diese Woche eher so lala...
Hab das erste Mal nicht die geforderten Wdh. im A Block geschafft.
Dafür gehts im Laufen gut voran.
Heute bin ich statt der 20km einfach Halbmrathondistanz gelaufen.
Den zusätzlichen Kilometer musste ich einfach mitnehmen. :D
Ziel waren unter 2 Stunden.
Geworden sind es dann 1:52,36
Das heißt das das nächste Etappenziel die Sub 1:45,00 sein werden.
Auf jeden Fall werd ich die Kalorien heute in Häagen Dasz investieren :-)

Benutzeravatar
Frank
editor in chief
 
Beiträge: 42399
Registriert: 01 Okt 2006 23:17
Trainingsbeginn (Jahr): 1998

Benutzeravatar
sirphil23
TA Member
 
Beiträge: 215
Registriert: 13 Jan 2010 18:39
Wohnort: Hamburg
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 185
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Bankdrücken (kg): 90
Kniebeugen (kg): 130
Kreuzheben (kg): 140
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Ziel Gewicht (kg): 90
Ziel KFA (%): 10
Ich bin: Lebkuchen

Re: "Hier sollte ein fancy Titel stehen" Power Running Log

Beitragvon sirphil23 » 26 Sep 2018 07:43

Frank hat am 23 Sep 2018 10:33 geschrieben:Würde sagen geiles Endergebnis 🎉🎉


@Frank Vielen Dank :)

Mein abschließendes Fazit

!Bilder, Gewicht und Umfänge sind im Startpost auf der ersten Seite aktualisiert!

Als Erstes: Frank hat geschwindelt. Mein Bizeps ist geschrumpft ;(
Aber Spaß beiseite. Wobei der Fakt, dass der Bizeps kleiner geworden ist, ja durchaus stimmt :-)
Kommen wir aber erstmal zum Training.
Ich habe Power Running als absoluter Laufmuffel begonnen, der niemals gedacht hätte 21km am Stück laufen zu können.
Das habe ich aber sogar mit Spaß und natürlich auch Anstrengung geschafft.
Genauso wie meine Laufzeiten ordentlich zu verbessern.
Das Training im Studio lief dagegen eher ok.
Insgesamt hat mich das Trainingspensum sehr gefordert und ich habe einige Lehren aus den letzten 12 Wochen ziehen können.
Ich werde es auf jeden Fall beibehalten einen langen Nüchternlauf am Wochenende zu machen, sodass eine Laufeinheit pro Woche erhalten bleibt.
Das restliche Training werde ich eher Bodybuildinglastig gestalten. Ich möchte es einfach endlich mal schaffen mehr Muskelmasse auzubauen. Also praktisch dass, woran ich die letzten Jahre irgendwie scheitere.
Dafür werde ich mich grundsätlich an dem ABC Schema von Frank orientieren. Also praktisch einen 3'er Split aber im ABC Style aufgebaut.
Der Gedanke eine Fokusübung zu haben in der man auf die Progression schaut und beim Rest sowohl Übungen als auch Wdh zu switchen gefällt mir echt gut.

Ich habe Power Running auch als Anlass genommen um 12 Wochen IF 2.0 auszuprobieren.
Das Resultat sind knapp 6kg weniger ohne auf irgendwas verzichtet zu haben.
Das Laufpensum gepaart mit IF 2.0 hat ungewollt zu einer Diät geführt :D
Ich tracke meine Kalorien mit Myfitnesspal und nutze ein Charge 2.
Die Kombi funktioniert gut bei mir und ich werde meine Wochenkalorien erstmal mit Charge 2 Verbrauch + 1000kcal kalkulieren bzw. das als grobes Ziel nehmen und schauen was passiert. IF 2.0 wird beibehalten.

Insgesamt bin ich definitiv fitter als vor den 12 Wochen. Ich habe sowohl im Training als auch in der Ernährung nochmal neue Impulse gewonnen und werde einiges aus Power Running auch für mein zukünftiges Training übernehmen.

Ein RIESEN Dank gilt Frank für die Mühe und Arbeit die er sich mit diesem Programm gemacht hat!!!
Vielen, vielen, Dank #10#
Und auch Danke an die anderen Teammitglieder die bis zum Schluss durchgezogen haben #06#

Vorherige

Zurück zu Power Running

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste