Homegym Kaufberatung

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
m.a.k
TA Premium Member
 
Beiträge: 12029
Registriert: 25 Mai 2006 19:58
Ich bin: der Waldschrat

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon m.a.k » 11 Jun 2021 15:57

Genau :-).

Nein da werde ich mir eine Plattform für Gh aufbauen.
https://www.ebay.de/usr/rst-fitness-solutions

---------------------------------------------
wenn du morgens um halb 5 sturzbetrunken nach hause kommst, dann ist das ok
wenn du sturm klingelst, dann ist das okay,
wenn du ins schlafzimmer stürmst und deinen vater als zuhälter beschimpfst, dann ist das auch okay
wenn du deine mutter anbrüllst: ALTE; DU BIST ALS NÄCHSTES DRAN, dann ist das vielleicht auch noch okay,
aber wenn du ins wohnzimmer gehst, auf den teppich kackst, da salzstangen reinsteckst und sagst: ALTER, DER IGEL WOHNT JETZT HIER!!!!! dann ist das zuviel!!! bitte überdenke dein verhalten.

Dove hat am 15 Feb 2019 10:58 geschrieben:Hier eine Anleitung für Interessierte

Erst einmal zwei Videos vom Bau der Plattform (erst anschauen):

Download Box.com

Jetzt zum Aufbau des gesamten Bodens (von unten nach oben)

  1. Estrich Betonboden
  2. Billige Trittschalldämmung (für Laminat)
  3. 15mm OSB Platten (das ist mein Gym Boden)
  4. Holzrahmen aus 45° gesägten Latten für den Staubsaugerroboter, gerade geht auch (40x24mm)
  5. 24mm Verbundschaumstoff VB140 außen (Link Shop)
  6. 24mm Siebdruckplatten innen (OSB Platten 2,5x1,25m gehen auch und sind günstiger)
  7. 10mm Bautenschutzmatte komplett drüber (Link zu einem Shop)

Zur Bauanleitung
  1. Das Rack steht auf dem OSB Platten Boden (3.)
  2. Holzrahmen (24mm hoch) mit den OSB Platten verschrauben (vorbohren)
  3. Siebdruckplatten (2x12mm) sägen, sodass sie genau ins Rack passen und hinten noch einmal schmaler werden. (Für die Hex Bar)
  4. Schaumstoff mit Cutter schneiden (Tipp: Nur eine große Matte kaufen, dann hat man weniger Verschnitt)
  5. Bautenschutzmatten drüber legen
  6. Alles ausrichten und dann mit Holzschrauben und Rosettenscheiben verschauben (ACHTUNG: gleiches Material, sonst gibt es Kontaktkorrosion)


Wenn du mit der Bauhöhe eingeschränkt bist, solltest du das Rack so tief wie möglich stellen. Du kannst zB mit OSB Platten einen Boden um das Rack herum bauen und darauf alles schrauben und das Rack auf den nackten Boden stellen. Die Bautenschutzmatten müssen aber auf jeden Fall häufig mit dem Boden verschraubt werden, sonst verrutschen sie oder werfen Wellen. Alternativ kannst du auch in der Mitte ausschließlich mit Holz und die Gummimatten weglassen:

  • Außen OSB Platten Boden (1x 12mm)
  • 24mm Rahmen aufschrauben
  • Innen OSB Platten (2x 22mm)
  • 24mm VB140 auf die 12mm Platten
  • 8mm Bautenschutzmatte auf den VB140 Schaum und den Rahmen
  • 8mm Bautenschutzmatte mit dem Rahmenveschrauben

SkizzeRackRichard.jpg

martin12345 hat am 29 Nov 2020 14:45 geschrieben:1) Ausgangsposition der Führungsstangen markieren.
2) Gewichtsblock ausbauen
3) Die Gleitlager der Führungsstangen mit Isopropanol oder Aceton gründlich reinigen. Solange putzen bis keine Verschmutzung mehr vorliegt. (wichtig! IGUS und PTFE Lager sollten gegen diese Lösungsmittel beständig sein. Vorher immer informieren sodass man die Lager nicht beschädigt.)
4) Führungsstangen mit Lösungsmittel reinigen. Immer wieder erstaunlich wie sauber eine augenscheinlich saubere Führungsstange werden kann. Aufpassen das man die Markierung Punkt 1 nicht entfernt.
5) Wenn sich alle Lösungsmittelreste verflüchtigt haben, den Gewichtsblock wieder einbauen.
6) Interflon Lube TF (Nicht Interflon Fin Super) auf ein Stück Küchenrolle auftragen und damit die Führungsstangen leicht benetzen. (<-- Nicht auf die Führungsstangen sprühen sondern eine dünne Schicht mithilfe des Fetzen auftragen. Weniger Schmiermittel ist besser als zu viel. Zu viel Schmierstoff kann sich negativ auf die Laufeigenschaften auswirken.)
7) Interflon Lube TF ein paar Stunden einwirken lassen. Die Lösungsmittel des Schmiermittels müssen sich erst verflüchtigen sonst wischt man bei sofortigen gebrauch den Großteil mit den Lagern der Gewichtsplatten wieder weg.
8) Falls man nach Wochen mal nachschmieren will sollte man die Stangen ohne den Gewichtsblock auszubauen mit Lösungsmittel abwischen um die PTFE Festschmierstoffreste zu entfernen, sodass keine zu dicke PTFE Schicht entstehen kann. Dann wie Punkt 6 & 7 vorgehen.

Zum Schmiermittel: teuer aber es lohnt sich. Interflon Lube TF funktioniert unglaublich gut.
Zieht keinen Staub.


 


Benutzeravatar
Krümel_Monster
TA Elite Member
 
Beiträge: 5356
Registriert: 09 Jan 2014 11:39
Geschlecht (m/w): m
Kniebeugen (kg): 280
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Training
Ich bin: krümelig

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Krümel_Monster » 11 Jun 2021 16:00

m.a.k hat am 11 Jun 2021 15:57 geschrieben:Genau :-).

Nein da werde ich mir eine Plattform für Gh aufbauen.


Bei deinen Eltern?

Benutzeravatar
m.a.k
TA Premium Member
 
Beiträge: 12029
Registriert: 25 Mai 2006 19:58
Ich bin: der Waldschrat

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon m.a.k » 11 Jun 2021 16:01

Genau da im Garten. Hg 2 dann
https://www.ebay.de/usr/rst-fitness-solutions

---------------------------------------------
wenn du morgens um halb 5 sturzbetrunken nach hause kommst, dann ist das ok
wenn du sturm klingelst, dann ist das okay,
wenn du ins schlafzimmer stürmst und deinen vater als zuhälter beschimpfst, dann ist das auch okay
wenn du deine mutter anbrüllst: ALTE; DU BIST ALS NÄCHSTES DRAN, dann ist das vielleicht auch noch okay,
aber wenn du ins wohnzimmer gehst, auf den teppich kackst, da salzstangen reinsteckst und sagst: ALTER, DER IGEL WOHNT JETZT HIER!!!!! dann ist das zuviel!!! bitte überdenke dein verhalten.

Dove hat am 15 Feb 2019 10:58 geschrieben:Hier eine Anleitung für Interessierte

Erst einmal zwei Videos vom Bau der Plattform (erst anschauen):

Download Box.com

Jetzt zum Aufbau des gesamten Bodens (von unten nach oben)

  1. Estrich Betonboden
  2. Billige Trittschalldämmung (für Laminat)
  3. 15mm OSB Platten (das ist mein Gym Boden)
  4. Holzrahmen aus 45° gesägten Latten für den Staubsaugerroboter, gerade geht auch (40x24mm)
  5. 24mm Verbundschaumstoff VB140 außen (Link Shop)
  6. 24mm Siebdruckplatten innen (OSB Platten 2,5x1,25m gehen auch und sind günstiger)
  7. 10mm Bautenschutzmatte komplett drüber (Link zu einem Shop)

Zur Bauanleitung
  1. Das Rack steht auf dem OSB Platten Boden (3.)
  2. Holzrahmen (24mm hoch) mit den OSB Platten verschrauben (vorbohren)
  3. Siebdruckplatten (2x12mm) sägen, sodass sie genau ins Rack passen und hinten noch einmal schmaler werden. (Für die Hex Bar)
  4. Schaumstoff mit Cutter schneiden (Tipp: Nur eine große Matte kaufen, dann hat man weniger Verschnitt)
  5. Bautenschutzmatten drüber legen
  6. Alles ausrichten und dann mit Holzschrauben und Rosettenscheiben verschauben (ACHTUNG: gleiches Material, sonst gibt es Kontaktkorrosion)


Wenn du mit der Bauhöhe eingeschränkt bist, solltest du das Rack so tief wie möglich stellen. Du kannst zB mit OSB Platten einen Boden um das Rack herum bauen und darauf alles schrauben und das Rack auf den nackten Boden stellen. Die Bautenschutzmatten müssen aber auf jeden Fall häufig mit dem Boden verschraubt werden, sonst verrutschen sie oder werfen Wellen. Alternativ kannst du auch in der Mitte ausschließlich mit Holz und die Gummimatten weglassen:

  • Außen OSB Platten Boden (1x 12mm)
  • 24mm Rahmen aufschrauben
  • Innen OSB Platten (2x 22mm)
  • 24mm VB140 auf die 12mm Platten
  • 8mm Bautenschutzmatte auf den VB140 Schaum und den Rahmen
  • 8mm Bautenschutzmatte mit dem Rahmenveschrauben

SkizzeRackRichard.jpg

martin12345 hat am 29 Nov 2020 14:45 geschrieben:1) Ausgangsposition der Führungsstangen markieren.
2) Gewichtsblock ausbauen
3) Die Gleitlager der Führungsstangen mit Isopropanol oder Aceton gründlich reinigen. Solange putzen bis keine Verschmutzung mehr vorliegt. (wichtig! IGUS und PTFE Lager sollten gegen diese Lösungsmittel beständig sein. Vorher immer informieren sodass man die Lager nicht beschädigt.)
4) Führungsstangen mit Lösungsmittel reinigen. Immer wieder erstaunlich wie sauber eine augenscheinlich saubere Führungsstange werden kann. Aufpassen das man die Markierung Punkt 1 nicht entfernt.
5) Wenn sich alle Lösungsmittelreste verflüchtigt haben, den Gewichtsblock wieder einbauen.
6) Interflon Lube TF (Nicht Interflon Fin Super) auf ein Stück Küchenrolle auftragen und damit die Führungsstangen leicht benetzen. (<-- Nicht auf die Führungsstangen sprühen sondern eine dünne Schicht mithilfe des Fetzen auftragen. Weniger Schmiermittel ist besser als zu viel. Zu viel Schmierstoff kann sich negativ auf die Laufeigenschaften auswirken.)
7) Interflon Lube TF ein paar Stunden einwirken lassen. Die Lösungsmittel des Schmiermittels müssen sich erst verflüchtigen sonst wischt man bei sofortigen gebrauch den Großteil mit den Lagern der Gewichtsplatten wieder weg.
8) Falls man nach Wochen mal nachschmieren will sollte man die Stangen ohne den Gewichtsblock auszubauen mit Lösungsmittel abwischen um die PTFE Festschmierstoffreste zu entfernen, sodass keine zu dicke PTFE Schicht entstehen kann. Dann wie Punkt 6 & 7 vorgehen.

Zum Schmiermittel: teuer aber es lohnt sich. Interflon Lube TF funktioniert unglaublich gut.
Zieht keinen Staub.

Benutzeravatar
Krümel_Monster
TA Elite Member
 
Beiträge: 5356
Registriert: 09 Jan 2014 11:39
Geschlecht (m/w): m
Kniebeugen (kg): 280
Fachgebiet I: Training
Fachgebiet II: Training
Ich bin: krümelig

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Krümel_Monster » 11 Jun 2021 16:08

m.a.k hat am 11 Jun 2021 16:01 geschrieben:Genau da im Garten. Hg 2 dann


Ein Leben hat er....

Sascha_aus_H
TA Rookie
 
Beiträge: 107
Registriert: 08 Mai 2014 15:44
Wohnort: Buxtehude
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 79
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 20
Trainingsbeginn (Jahr): 2020
Bankdrücken (kg): 87
Kniebeugen (kg): 115
Kreuzheben (kg): 120
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingslog: Nein
Lieblingsübung: Kniebeuge
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Escrima
Ziel Gewicht (kg): 75
Ziel KFA (%): 15
Fachgebiet I: Ernährung

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Sascha_aus_H » 11 Jun 2021 17:30

Bei mir müssten es ca. 160kg sein.

2x 1,25 kg
2x 2,5 kg
4x 5 kg
6x 10 kg
4x 20 kg

Plateloaded Latzug machts notwendig, bisschen mehr würde das Umbauen einfacher machen.

Benutzeravatar
Diesel1970
TA Member
 
Beiträge: 320
Registriert: 16 Mai 2020 11:22

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Diesel1970 » 11 Jun 2021 18:06

Runn12 hat am 05 Jun 2021 20:20 geschrieben:
Diesel1970 hat am 05 Jun 2021 17:49 geschrieben:
Runn12 hat am 05 Jun 2021 17:04 geschrieben:seid vorsichtig. die dinger sind

MASSIV .

ich hab sie seit dieser woche auf meinem monster lite und war überrascht, wie schwer die dinger sind. 70 pfund pro arm. wenn du da noch gewichte raufmachst, kann das ganz schön viel für die verankerung sein; nicht umsonst sagt rogue ja auch, dass man die eigentlich nicht am 390 FL anbringen soll ( so wie ich das gemacht hab).

und kaufen könnt ihr die schon, die kosten halt n bissl was. grob 850 dollar für die arme, - 5xx dollar für ups, 23x euro für den zoll.

:-)


Wie hast du das mit dem Versand durchgedrückt? Bei mir geht da der Bestellvorgang nicht weiter.....



du musst rogue anschreiben und um eine quote bitte.


Ich hab noch mal eine Frage an dich:

Würde es deiner Meinung nach funktionieren am RML-390F FLAT FOOT MONSTER LITE RACK die kleinen Lever Arms innen anzubringen und die SAML-24 Monster Lite Safety Spotter Arms gegenüber des Montageholmes zu montieren und als Ablage zu benutzen? Auf den Fotos auf der amerikanischen Website sieht es aus als ob da noch etwas Platz wäre wenn man das Monster als Grundlage nimmt. Dieses ist ja etwas tiefen, aber wenn ich so den freien Lochabstand sehe dürfte es doch passen #05# Oder knallst du da bei der Aufwärtsbewegung gegen den gespiegelten Ständer?

Danke dir #04#
Zuletzt geändert von Diesel1970 am 11 Jun 2021 18:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Diesel1970
TA Member
 
Beiträge: 320
Registriert: 16 Mai 2020 11:22

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Diesel1970 » 11 Jun 2021 18:08

Doppelt...

sayajinrage
TA Power Member
 
Beiträge: 2158
Registriert: 12 Jul 2018 20:44
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2019
Bankdrücken (kg): 115
Kniebeugen (kg): 180+kg
Kreuzheben (kg): 200+kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Squat /tbar row
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay thai/judo
Ich bin: Motiviert

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon sayajinrage » 11 Jun 2021 19:55

Ich habe 250kg an großen Scheiben und ich besitze weitere 120kg in 5kg Scheiben für die Kurzhanteln. Dazu habe ich noch ein paar kleinere Scheiben bis 0.25kg.
Werde mir aber auch noch ein paar Scheiben kaufen, damit ich nicht vom Latzuge immer abbauen muss
Mein Log
https://www.team-andro.com/phpBB3/road- ... 12056.html

Curler haben im Squat Rack nichts zu suchen!!!!!

Benutzeravatar
FatPhil
TA Elite Member
 
Beiträge: 5722
Registriert: 11 Sep 2018 21:47
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 167
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 70
Ziel KFA (%): 15
Ich bin: PSMF Pro

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon FatPhil » 11 Jun 2021 20:29

sayajinrage hat am 11 Jun 2021 19:55 geschrieben:Ich habe 250kg an großen Scheiben und ich besitze weitere 120kg in 5kg Scheiben für die Kurzhanteln. Dazu habe ich noch ein paar kleinere Scheiben bis 0.25kg.
Werde mir aber auch noch ein paar Scheiben kaufen, damit ich nicht vom Latzuge immer abbauen muss


Alles einheitlich oder verschiedene Hersteller?

Benutzeravatar
Ente27
TA Member
 
Beiträge: 181
Registriert: 03 Nov 2019 14:20

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Ente27 » 11 Jun 2021 20:59

Die vielen verschiedenen 30mm Scheiben, hab ich die letzten Wochen bei ebay verkauft und das Geld+ein bisschen in einheitliche 50mm Gripper investiert. Das sieht jetzt viel harmonischer aus. Je 2 Stück 25,20,15,10,5,2.5

Werde wohl noch 2x25kg + 2x2.5 nach ordern. Nächsten Monat..

Die Hex Hanteln gefallen mir auch viel besser, wie die geschaubten Dinger vorher.

Die Preise sind momentan wieder Human. Dachte mir schnell reagieren, bevor der Herbst kommt.

Norbert123
TA Neuling
 
Beiträge: 27
Registriert: 20 Mai 2018 13:42

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Norbert123 » 11 Jun 2021 21:27

Diesel1970 hat am 11 Jun 2021 18:06 geschrieben:
Runn12 hat am 05 Jun 2021 20:20 geschrieben:
Diesel1970 hat am 05 Jun 2021 17:49 geschrieben:
Runn12 hat am 05 Jun 2021 17:04 geschrieben:seid vorsichtig. die dinger sind

MASSIV .

ich hab sie seit dieser woche auf meinem monster lite und war überrascht, wie schwer die dinger sind. 70 pfund pro arm. wenn du da noch gewichte raufmachst, kann das ganz schön viel für die verankerung sein; nicht umsonst sagt rogue ja auch, dass man die eigentlich nicht am 390 FL anbringen soll ( so wie ich das gemacht hab).

und kaufen könnt ihr die schon, die kosten halt n bissl was. grob 850 dollar für die arme, - 5xx dollar für ups, 23x euro für den zoll.

:-)


Wie hast du das mit dem Versand durchgedrückt? Bei mir geht da der Bestellvorgang nicht weiter.....



du musst rogue anschreiben und um eine quote bitte.


Ich hab noch mal eine Frage an dich:

Würde es deiner Meinung nach funktionieren am RML-390F FLAT FOOT MONSTER LITE RACK die kleinen Lever Arms innen anzubringen und die SAML-24 Monster Lite Safety Spotter Arms gegenüber des Montageholmes zu montieren und als Ablage zu benutzen? Auf den Fotos auf der amerikanischen Website sieht es aus als ob da noch etwas Platz wäre wenn man das Monster als Grundlage nimmt. Dieses ist ja etwas tiefen, aber wenn ich so den freien Lochabstand sehe dürfte es doch passen #05# Oder knallst du da bei der Aufwärtsbewegung gegen den gespiegelten Ständer?

Danke dir #04#


Hier schon mal ein Bild für Deine Kombi
9AD0FCA8-DD60-47E1-BB47-7553F89C5941.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Runn12
TA Legende
 
Beiträge: 33972
Registriert: 19 Sep 2006 17:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Runn12 » 12 Jun 2021 06:28

Diesel1970 hat am 11 Jun 2021 18:06 geschrieben:
Runn12 hat am 05 Jun 2021 20:20 geschrieben:
Diesel1970 hat am 05 Jun 2021 17:49 geschrieben:
Runn12 hat am 05 Jun 2021 17:04 geschrieben:seid vorsichtig. die dinger sind

MASSIV .

ich hab sie seit dieser woche auf meinem monster lite und war überrascht, wie schwer die dinger sind. 70 pfund pro arm. wenn du da noch gewichte raufmachst, kann das ganz schön viel für die verankerung sein; nicht umsonst sagt rogue ja auch, dass man die eigentlich nicht am 390 FL anbringen soll ( so wie ich das gemacht hab).

und kaufen könnt ihr die schon, die kosten halt n bissl was. grob 850 dollar für die arme, - 5xx dollar für ups, 23x euro für den zoll.

:-)


Wie hast du das mit dem Versand durchgedrückt? Bei mir geht da der Bestellvorgang nicht weiter.....



du musst rogue anschreiben und um eine quote bitte.


Ich hab noch mal eine Frage an dich:

Würde es deiner Meinung nach funktionieren am RML-390F FLAT FOOT MONSTER LITE RACK die kleinen Lever Arms innen anzubringen und die SAML-24 Monster Lite Safety Spotter Arms gegenüber des Montageholmes zu montieren und als Ablage zu benutzen? Auf den Fotos auf der amerikanischen Website sieht es aus als ob da noch etwas Platz wäre wenn man das Monster als Grundlage nimmt. Dieses ist ja etwas tiefen, aber wenn ich so den freien Lochabstand sehe dürfte es doch passen #05# Oder knallst du da bei der Aufwärtsbewegung gegen den gespiegelten Ständer?

Danke dir #04#



gespiegelter ständer... ?
weiss nicht genau, was damit gemeint ist, aber - die arme passen NICHT innen rein, wenn Du sie über die volle ROM bewegen können willst. Du kannst Dir zwar so behelfen, dass Du die Aufhängung immer etwas weiter oben einhängst und die Arme nie ganz parallel zum Boden sind, aber wer will das schon :-) .

Also : geht, aber irgendwann kommt ein Punkt, wo Du mit den Armen gegen die gegenüberliegende Strebe knallen würdest.

Die Safeties passen in dem Fall auch innen auf die gegenüberliegende seite.

die LT1s haben auf der Unterseite einen grossen Plastikknubbel, der verhindert, dass Metall auf Metall schlägt.
"Im Grunde sind wir nicht in einer sehr trockenen Region. Bäume würden nicht wachsen, wenn es kein Wasser gäbe", sagte Musk. "Ich meine, wir sind ja hier nicht in der Wüste."

*kruemel*

Benutzeravatar
Diesel1970
TA Member
 
Beiträge: 320
Registriert: 16 Mai 2020 11:22

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Diesel1970 » 12 Jun 2021 08:30

@Norbert123 Dankeschön fürs zeigen, nun ist HABENWOLLEN wieder stärker *uiuiui*

@Runn12. Meinte mit gespiegelt den gegenüberliegenden Holm. Mist, hatte gestern schon die Querstreben mit schwarzen Schrauben bei Rouge klar gemacht, bekam dann aber einen sehr netten Hinweis von WorkoutManiac, entweder gleich Gymumbau auf Monster oder die Anschaffung des Rogue RML-490C Power Rack 3.0.... Du kannst die Lever Arms dann aber, bei der Aussenmontage, die Teile auf den Safeties ablegen? Meine derzeitige Konstellation mit dem Half-Rack würde gar nicht funktionieren, oder? Danke dir schon mal vorab #04#

sayajinrage
TA Power Member
 
Beiträge: 2158
Registriert: 12 Jul 2018 20:44
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 174
Trainingsbeginn (Jahr): 2019
Bankdrücken (kg): 115
Kniebeugen (kg): 180+kg
Kreuzheben (kg): 200+kg
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Squat /tbar row
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Muay thai/judo
Ich bin: Motiviert

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon sayajinrage » 12 Jun 2021 11:11

FatPhil hat am 11 Jun 2021 20:29 geschrieben:
sayajinrage hat am 11 Jun 2021 19:55 geschrieben:Ich habe 250kg an großen Scheiben und ich besitze weitere 120kg in 5kg Scheiben für die Kurzhanteln. Dazu habe ich noch ein paar kleinere Scheiben bis 0.25kg.
Werde mir aber auch noch ein paar Scheiben kaufen, damit ich nicht vom Latzuge immer abbauen muss


Alles einheitlich oder verschiedene Hersteller?

Ich habe 200kg an sqmize bumpern.
2x25 ATX Steelplates( Chrome)

Die 5, 2.5 und 1.25kg Scheiben sind die Riot vom Strengthshop ( geringer Durchmesser und nicht dick, optimal für die Kurzhanteln)
Die 0.25 und 0.5kg sind von ATX.

Werde von den ATX Steelplates noch 2x20 und 2x10 auf Jeden Fall kaufen.
Mein Log
https://www.team-andro.com/phpBB3/road- ... 12056.html

Curler haben im Squat Rack nichts zu suchen!!!!!

Benutzeravatar
dj77
TA Elite Member
 
Beiträge: 5409
Registriert: 21 Aug 2010 20:29
Körpergewicht (kg): 105
Körpergröße (cm): 176
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Bankdrücken (kg): 185 KDK
Kniebeugen (kg): 250 KDK
Kreuzheben (kg): 240 KDK
Oberarmumfang (cm): 49
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Verein
Lieblingsübung: 120kg OHP
Ernährungsplan: Nein

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon dj77 » 12 Jun 2021 14:35

Wahnsinn wie schnell die Preise droppen

Bei Kleinanzeigen gibt’s wieder viele Angebote mit 1€ / kg

Hol jetzt gleich zwei 20kg rogue schepperplates für 50€ ab (**) .. Zeit für shoppen geht langsam los

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: flufy, giz_mo, Haller, Iggy#9, nelmi und 83 Gäste