Homegym Kaufberatung

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Maninblack85
TA Neuling
 
Beiträge: 33
Registriert: 25 Nov 2018 07:13
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 68
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 18
Trainingsbeginn (Jahr): 2015
Bankdrücken (kg): 72,5
Kniebeugen (kg): 95
Kreuzheben (kg): 135
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel KFA (%): 10
Fachgebiet I: Ernährung
Fachgebiet II: Training

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Maninblack85 » 09 Jul 2019 09:51

pivo161 hat am 09 Jul 2019 08:55 geschrieben:
Dove hat am 07 Jul 2019 16:44 geschrieben:
pivo161 hat am 07 Jul 2019 15:04 geschrieben:...

Das Problem ist, dass ich nur eine Kellerdeckenhöhe von 2,1m sowie Breite von 2,2 m habe.

Ich brauche also ein niedriges Rack für alle Grundübungen und eine dazu passende Langhantel (idealerweise 30 mm mit glatter Aufnahme) mit einer Länge <2 Meter.


Könnt ihr da was empfehlen?


Die meisten Racks brauchen ein Innenmaß von 1.300mm. Bei Stangen <2m solltest du darauf achten. Das halten nicht alle ein, besonders bei den 30mm Stangen.

Wie wäre es sonst bei dem geringen Platz mit freistehenden Ablagen? Ich habe mir zwei einfache, super günstige für meinen Outdoor Bereich zugelegt (gerade mal 80€) und die sind super.
Ich benutze sie nur für Walking Lunges (max. 110kg) und Squats mit Ketten (ebenfalls 110kg); dafür reichen sie locker.

C731C45F-5395-47E4-B9BF-C0CB9954D16C.jpeg


Da gibt es auch Varianten mit tiefen Ablagen und einer zusätzlichen Verbindungsstange für mehr Stabilität. Das würde dir deutlich mehr Flexibilität geben als ein komplettes Rack.

https://www.amazon.de/MiraFit-Kniebeuge ... B00UAVXV7I

30mm Langhanteln und zugehörige Gewichte bekommst du bei eBay Kleinanzeigen hinterher geworfen. Da kannst du sicherlich ein Schnäppchen machen.




Für den US Markt gibt es ja ein paar, die meine Anforderungen erfüllen. Nur versenden die nicht nach Deutschland.
Z.B.:
REP shot rack
oder Titan short rack

Preislich würde ich gerne bei um die 350€ bleiben.


Leider finde ich die E-Mail nicht mehr. Aber vor ca. 2 Monaten habe ich Rep Fitness bzgl. Versand nach Deutschland geschrieben (da mich deren neues Halfrack interessierte). Da meinten sie, in ca. 3-4 Monaten wäre ein Versand auch nach Deutschland möglich. Näheres habe ich aber nicht angefragt.

Also vllt ist das doch für dich demnächst möglich...

martin12345
TA Power Member
 
Beiträge: 1164
Registriert: 26 Sep 2013 14:21
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 190
Trainingsort: Studio

ATG89
TA Stamm Member
 
Beiträge: 486
Registriert: 10 Sep 2015 14:51

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon ATG89 » 09 Jul 2019 10:25

Hi Leute,

was ist die normale Dicke von 20kg Scheiben? Ich messe 4,5 cm. Frage mich halt ob die zu dick sind und wenn ich stärker werde passen die zB nichtmehr auf manche Geräte, die ich hab.

lardgainer
TA Neuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 09 Jul 2019 14:08

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon lardgainer » 09 Jul 2019 14:40

Hallo,

ich bin gerade auf der Suche nach einem Half Rack, das Rogue HR2 wäre perfekt, aber der Preis (wären EUR 1.600) in Europa ist jenseits von Gut und Böse.

Das Rack dürfte maximal 230 cm hoch sein, Stahl mindesten 75x75 mm / 3 mm Dicke, Safety Spotter Arms und ein Dip Aufsatz sind Pflicht, Westside Lochung und Sandwich j-cups wären nett, muss aber nicht sein.

Bisher gefunden habe ich:

ATX - zu hoch, sehr tief für ein Half Rack, nicht viel günstiger als Rogue

Barbarian Line - die Racks gefallen mit sehr gut, das Half Rack ist aber eher ein Squat Stand

Strength Shop - nur 6x6 cm und die Dicke ist nicht ersichtlich

Capital Sports - keine Daten zum Stahlprofil

Maxxus - leider kein Dip-Aufsatz, außerdem auch ziemlich teuer

Body Solid - das SPR 500 als Half Rack wäre klasse, aber bei einem deutschen Händler habe ich es nicht gefunden, und preislich wäre es anscheinend eh kaum ein Vorteil zu Rogue

Am besten gefällt mir bis jetzt das Sqmize SQ600, aber der Kundenservice von Simple Products konnte mir leider nicht sagen, ob die Anbauteile der SQ400-Racks passen. Das Rack ähnelt einem Modell von Titanium Strength (gibt es bei Gym Company), ich bin mir daher nicht sicher, ob die SQ400 und 600 Racks überhaupt vom selben Hersteller sind, oder ob Sqmize nicht nur wild zusammenkauft. Laut Kundenservice komme aber in ca. 4 Wochen ein ähnliches Rack für 500 Euro.

Von Barbarian kommen nach dem Sommer übrigens auch neue Racks, vielleicht ist da ja was dabei.

Hat noch jemand einen Alternative parat oder nutzt vielleicht das SQ600 mit dem Zubehör der SQ400-Racks?
Zuletzt geändert von lardgainer am 09 Jul 2019 15:49, insgesamt 1-mal geändert.

earlos
TA Rookie
 
Beiträge: 145
Registriert: 07 Feb 2018 16:13

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon earlos » 09 Jul 2019 15:16

ich bin auch auf der Suche nach einem Half Rack und kann mich nicht entscheiden.
ich hätte noch gefunden:
- Amazor H Rack (habe keine Angaben zu Stahlprofilen gefunden aber Belastbarkeit scheint OK, auch scheint dass ein gutes Komplettpaket zu sein und recht günstig)
- Flame Sports Half Rack 8B (da finde ich die J-Cups halt furchbar, aber auch komplett)

Bei mir in der weiteren Auswahl sind auch das:
- SQ600 (Erfahrungswerte? - mir hat der Kundenservice mitgeteilt das es keinerlei zubehör gibt. ist zwar alles dabei, aber ein 2tes paar J-Cups wäre schon fein)
- Rogue HR-2 (TEUER)
- barbarian line half rack (da finde ich die Scheibenablage nicht gelungen, klar, als gegengewicht, aber diese obere querstrebe kann ich in keinster weise nutzen und dadurch hat das Rack eine sehr große tiefe. allerdings viel zubehör)

Wäre echt super wenn es ein paar ihre Erfahrungen teilen könnten, um bei der Entscheidungsfindung zu helfen ....

lardgainer
TA Neuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 09 Jul 2019 14:08

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon lardgainer » 09 Jul 2019 16:07

earlos hat am 09 Jul 2019 15:16 geschrieben:- SQ600 (Erfahrungswerte? - mir hat der Kundenservice mitgeteilt das es keinerlei zubehör gibt. ist zwar alles dabei, aber ein 2tes paar J-Cups wäre schon fein)


Kein Zubehör von Sqmize muss allerdings nicht bedeuten, dass gar kein Zubehör passt. Sqmize schreibt zumindest 75 x 75 mm, das wären 2,95 x 2,95 Zoll. 3 x 3 Zoll haben einige Hersteller, das Zubehör scheint problemlos auf 75 x 75 mm zu passen (Rogue Zubehör auf Titan Racks, zum Beispiel). Nur andersherum ist es etwas eng.

Das Lochmaß ist nicht gelistet, sieht aber nach etwa einem Zoll aus. Dann würden z. B. die teuren Monster (nicht Lite) Anbauteile von Rogue passen. Das Lochmaß der großen Sqmize Full Racks ist auf jeden Fall kleiner, auch wenn die Maße ansonsten anscheinend passen würden.

Sicher nicht ideal, aber zumindest könnte man theoretisch noch aufrüsten.

Eine nette Übersicht über die amerikanischen Hersteller findet sich auf tworepcave, ich weiß leider nicht, ob ich das verlinken darf.

Benutzeravatar
benjiaut
TA Power Member
 
Beiträge: 2172
Registriert: 22 Jan 2018 19:22
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 16
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 117,5
Kreuzheben (kg): 175/Trap
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzug
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 80
Ziel KFA (%): 11
Studio: Homegym
Ich bin: weinerlich

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon benjiaut » 09 Jul 2019 16:20

lardgainer hat am 09 Jul 2019 14:40 geschrieben:Hallo,


Barbarian Line - die Racks gefallen mit sehr gut, das Half Rack ist aber eher ein Squat Stand


Habe das Halfrack selbst zuhause (ohne Lat/Kabelzuganbau)

Bin sehr zufrieden, mit dem Squatstand kann ich dir nicht zustimmen.
Hab ein 2. Paar J hooks und 1x die Notablagen.
Eigentlich gibt es keine freien Übungen die du mit dem Halfrack nicht abbilden kannst.
Es steht auch stabil und es wackelt nix wenn du mal an der Klimmzugstange rumhampelst.
Dank der Hantelscheibenablagen nebendran stehts noch stabiler.
Für den Preis nackt mit rund € 600,— ein gutes Modell für nen Hobbysportler.

lardgainer
TA Neuling
 
Beiträge: 22
Registriert: 09 Jul 2019 14:08

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon lardgainer » 09 Jul 2019 16:39

Das muss ich mir dann nochmal näher anschauen, ich hätte nicht gedacht, dass die kurzen Stützen das Rack so gut stabilisieren. Von Preis/Leistung macht BL auf mich den besten Eindruck, Zubehör gibt es auch ohne Ende.

earlos
TA Rookie
 
Beiträge: 145
Registriert: 07 Feb 2018 16:13

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon earlos » 09 Jul 2019 18:01

Ich finde nur beim BL ist durch die ablage viel Raum verloren, den man nicht nützen kann .... der platzbedarf ist dadurch recht hoch ....

Habe auch nochmal bei kingsbox angefragt, das SX20 ist auch interessant ....

5.56
TA Neuling
 
Beiträge: 7
Registriert: 20 Jan 2018 18:26

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon 5.56 » 09 Jul 2019 20:07

Möchte mir so einen Zugturm kaufen, um speziell die Brust zu trainieren.
Kann man mit diesen "kleinen" Dingern überhaupt richtig Cable cross Brust trainieren?
Bin selber nur 170. Meine Hände gehen also nicht so weit auseinander. Trotzdem kommen mir diese Dinger irgendwie zu klein vor.
Der Rollenabstand links/rechts dürfte bei allen Geräten so um die 170 cm sein, vermute ich.
Meine "Spannweite" ist ca. 140cm. Müsste also eigentlich klappen.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Teilen, ob die fürs Brusttraining etwas taugen?

TrainHard Kraftstation Kabelzugstation

Heavy Duty - Multi Kabelzugstation

GORILLA SPORTS Kabelzugstation

Dove
TA Rookie
 
Beiträge: 116
Registriert: 08 Aug 2010 20:17
Trainingsbeginn (Jahr): 2009

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Dove » 09 Jul 2019 22:07

5.56 hat am 09 Jul 2019 20:07 geschrieben:Möchte mir so einen Zugturm kaufen, um speziell die Brust zu trainieren.
Kann man mit diesen "kleinen" Dingern überhaupt richtig Cable cross Brust trainieren?
Bin selber nur 170. Meine Hände gehen also nicht so weit auseinander. Trotzdem kommen mir diese Dinger irgendwie zu klein vor.
Der Rollenabstand links/rechts dürfte bei allen Geräten so um die 170 cm sein, vermute ich.
Meine "Spannweite" ist ca. 140cm. Müsste also eigentlich klappen.
Hat jemand Erfahrung mit diesen Teilen, ob die fürs Brusttraining etwas taugen?

TrainHard Kraftstation Kabelzugstation

Heavy Duty - Multi Kabelzugstation

GORILLA SPORTS Kabelzugstation


Hi,
Je komplexer die Mechanik, desto hochwertiger solltest du kaufen. Wenn der Rahmen nicht massiv genug ist, wackelt das ganze Gerät. Außerdem sind beim Kabelzug Steckgewichte ein großes Plus. Das Investment lohnt sich.

Vom generellen Formfaktor her, reicht so ein V-förmiger Kabelzugturm für Cable Cross.

Benutzeravatar
Deal
TA Rookie
 
Beiträge: 81
Registriert: 01 Nov 2014 15:01

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Deal » 09 Jul 2019 23:16

Bei meiner Deckenhöhe von 2,59m kann ich mir das SQ480-Powerrack von simpleproducts mit Höhe 2,38m reinstellen; würde mir mit dieser Höhe vor allem für Overhead Press gefallen.

Auf den Bildern kann man sehen, dass beide Monkey Bars jeweils etwas niedriger als Oberkante Rack eingebaut sind. Hat jemand das Rack zuhause und kann mir sagen, wie tief von der Oberkante aus in etwa? Darf ich jedenfalls damit rechnen, mir nun bei Klimmzügen jedes Mal den Schädel anzuhauen, falls ich mir das Rack zulege, zumindest bei etwas mehr Schwung, oder glaubt ihr es ist vertretbar?

Benutzeravatar
Flav0ur
TA Member
 
Beiträge: 167
Registriert: 22 Jul 2012 15:46
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ziel Gewicht (kg): 83
Ziel KFA (%): 5
Ich bin: faat

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Flav0ur » 10 Jul 2019 09:24

Hat denn jemand Empfehlungen für wirklich stabile Multibänke? Gym80 bietet diese bspw. kosten allerdings min. 900€ lt. aktueller Preisliste. Watson ist zur Zeit mein Favorit, kostet mit Versand und allem drum und dran allerdings auch über 700€ pro Bank. Da muss es doch was ähnlich stabiles, oder gar noch stabileres, zu einem weitaus günstigeren Kurs geben. Würde mich freuen wenn einer was hat #10# #10#


// Muss nicht neu sein, gerne auch gebrauchte Bänke (Die Alte Version von Gym80 scheint mir aber bspw. recht labil, im Vergleich zur neuen)

Benutzeravatar
Runn12
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 31476
Registriert: 19 Sep 2006 16:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Runn12 » 10 Jul 2019 09:43

ich hatte dasselbe problem. auf echtem studioniveau findet man aber nichts, auch flame sports oder eben die alten gym80 bänke sind deutlich weicher und weniger "solide" als etwa HS und co.

Meine beiden günstigsten Treffer waren einmal ein Hammer Strength Ausstellerstück - direkt bei Technogym / Hammer Strength, die preislich aber sogar bei 1100 EUR netto lag oder die Rogue AB2, für die ich mich dann entschieden hab, preislich auch in dem Bereich.
“It’s not the size of the dog in the fight but the size of the fight in the dog.” –Mark Twain

Benutzeravatar
Flav0ur
TA Member
 
Beiträge: 167
Registriert: 22 Jul 2012 15:46
Wohnort: Frankfurt am Main
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 90
Körpergröße (cm): 178
Trainingsbeginn (Jahr): 2011
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Volumen
Trainingslog: Ja
Ziel Gewicht (kg): 83
Ziel KFA (%): 5
Ich bin: faat

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Flav0ur » 10 Jul 2019 09:53

puh, das ist natürlich eine Hausnummer.
Konnte denn schon jemand Erfahrungen mit der neuen Bank aus dem strengthshop sammeln? Scheint mit 47KG durchaus massiv und solide zu sein.

https://www.strengthshop.de/equipment-s ... bench.html

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Melone12 und 1 Gast