Homegym Kaufberatung

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
Landesmeister
TA Premium Member
 
Beiträge: 12436
Registriert: 28 Mär 2017 11:30

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Landesmeister » 11 Jul 2019 06:15

Wenn du dünnere willst, guck mal nach Competition Plates.

ATG89
TA Stamm Member
 
Beiträge: 486
Registriert: 10 Sep 2015 14:51

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon ATG89 » 11 Jul 2019 06:16

benjiaut hat am 11 Jul 2019 05:18 geschrieben:Was ist ne Griffmaschine?


IMG_2188.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
gollimolli
TA Elite Member
 
Beiträge: 2536
Registriert: 13 Aug 2010 19:12
Wohnort: wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Bankdrücken (kg): 9x 100
Kniebeugen (kg): 5x5 140
Kreuzheben (kg): 1x 200
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Studio: Eisenkeller

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon gollimolli » 11 Jul 2019 06:35

Wenn es zu leicht wird, mach halt einhändig :D
"Hey, dir hängt da ein Faden aus dem Ärmel....
achso, das ist dein Oberarm!"

earlos
TA Rookie
 
Beiträge: 145
Registriert: 07 Feb 2018 16:13

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon earlos » 11 Jul 2019 07:11

benjiaut hat am 10 Jul 2019 16:57 geschrieben:
earlos hat am 09 Jul 2019 18:01 geschrieben:Ich finde nur beim BL ist durch die ablage viel Raum verloren, den man nicht nützen kann .... der platzbedarf ist dadurch recht hoch ....

Habe auch nochmal bei kingsbox angefragt, das SX20 ist auch interessant ....


Welche Ablage? Die Hantelscheibenablage?
Fürchte die ist nach hinten einfach notwendig um dem Ganzen Stabilität zu geben.
Vorne raus kann man die Notablagen ja ohne Probleme abmachen.



Beim Barbarian Line sind aufgrund der Hantelablage die Vertikalpfosten ca. 1,0 m vom hinteren Ende des Racks (=Wand) entfernt.
Beim Rogue ca. 0,6 m, Beim Kingsbox geschätzt 0,8 m und beim SQMIZE auch geschätzt 0,8m.

Wenn beim Barbarian diese Hantelablage etwas anderste konzipiert wäre, z.b. mit solikonauflage und die Scheibenaufnahmen so, dass die Scheiben nicht im Weg stehen, könnte man diesen 1,0m Bereich irgendwie sinnvoll nutzen ... So ists einfach verlorener Raum ..... (natürlich ohne Latzug Anbau. Wenn Latzug dabei wird der Raum sinnvoll genutzt).

Benutzeravatar
Polachris
TA Member
 
Beiträge: 156
Registriert: 07 Nov 2017 09:06

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Polachris » 11 Jul 2019 08:09

earlos hat am 11 Jul 2019 07:11 geschrieben:
benjiaut hat am 10 Jul 2019 16:57 geschrieben:
earlos hat am 09 Jul 2019 18:01 geschrieben:Ich finde nur beim BL ist durch die ablage viel Raum verloren, den man nicht nützen kann .... der platzbedarf ist dadurch recht hoch ....

Habe auch nochmal bei kingsbox angefragt, das SX20 ist auch interessant ....


Welche Ablage? Die Hantelscheibenablage?
Fürchte die ist nach hinten einfach notwendig um dem Ganzen Stabilität zu geben.
Vorne raus kann man die Notablagen ja ohne Probleme abmachen.



Beim Barbarian Line sind aufgrund der Hantelablage die Vertikalpfosten ca. 1,0 m vom hinteren Ende des Racks (=Wand) entfernt.
Beim Rogue ca. 0,6 m, Beim Kingsbox geschätzt 0,8 m und beim SQMIZE auch geschätzt 0,8m.

Wenn beim Barbarian diese Hantelablage etwas anderste konzipiert wäre, z.b. mit solikonauflage und die Scheibenaufnahmen so, dass die Scheiben nicht im Weg stehen, könnte man diesen 1,0m Bereich irgendwie sinnvoll nutzen ... So ists einfach verlorener Raum ..... (natürlich ohne Latzug Anbau. Wenn Latzug dabei wird der Raum sinnvoll genutzt).


Zumindest vom Kingsbox weiß ich ja mittlerweile, dass der Vertikalpfosten genau mittig ist. Dadurch kann man sich ausrechnen, wie viel Raum dort ist.

Soviel Platz braucht man dahinter. Um den Raum zu nutzen, stelle ich zum Beispiel meine Hantelbank bei Nichtbenutzung aufrecht (das geht weil die Aussenkante Polster und Fuß gleich lang sind) dort hin. Es sind natürlich tausend andere Dinge denkbar.

ATG89
TA Stamm Member
 
Beiträge: 486
Registriert: 10 Sep 2015 14:51

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon ATG89 » 11 Jul 2019 08:10

Exzellente Idee. Danke

gollimolli hat am 11 Jul 2019 06:35 geschrieben:Wenn es zu leicht wird, mach halt einhändig :D

Pfälzer82
TA Neuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11 Jul 2019 11:02
Wohnort: Grünstadt
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Bankdrücken (kg): 70
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja
Ziel KFA (%): 13

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Pfälzer82 » 11 Jul 2019 14:21

Hallo zusammen,

da ich im Begrüßungskanal schon meine Spuren hinterlassen habe, würde ich gerne hier loslegen :)

Kurz zu meinem Anliegen und meiner Situation:

Das HomeGym im Keller soll erweitert werden. Die freie Fläche beträgt ca. 20m2 (gesamter Raum 30m2) und die Deckenhöhe beträgt 2,2m.
Das Budget ist zur Zeit auf auf ca. 2T€ limitiert. Falls es deutlich teurer werden sollte müsste ich Rücksprache mit der Chefin halten oder
in Etappen kaufen.

Zur Zeit habe ich eine günstige Kettler-Bankdrückerstation wo ich nur Brust trainieren kann.
Aktuell drücke ich 70kg und habe jedesmal ein mulmiges Gefühl, da die Bank quietscht und schreit #05# .
Desweiteren habe ich schon 10 Jahre das Bowflex Hantelsystem mit max. 25kg pro Hantel sowie eine Sz-STange und 2 Kurzhanteln und eine
Bowflex-Trainingsbank. Gewichte sind bis jetzt ausreichend vorhanden und alle mit 30mm Bohrung.

Da ich keine Möglichkeit habe eine Langhantel erhöht für z.B. Kniebeugen abzulegen und ich generell etwas stabileres haben möchte, unter anderem auch das Training erweitern will, soll nun eine Kraftstation her.

Was ich mir wünschen würde ist eine Station mit integriertem Kabelzug/Latzug. Die Frage die sich mir stellt, ob die Qualität dabei auch stimmt!? Das Training sollte damit um einiges umfangreicher werden.

Ich habe von Maxxus eine Kraftstaion gefunden und finde diese optisch sehr ansprechend sowie die vielen Trainingsmöglichkeiten.
https://www.maxxus.com/de/p/multipresse-maxxus-10-1
Davon gibt es noch eine 9.1 und eine 8.1
Gibt es hier Erfahrungswerte wie diese Maxxus Geräte abschneiden und ob die etwas können? Besonders die Qualität der Seilzüge/Rollen würde mich interessieren, da ich hier nicht am falschen Ende sparen wollte.

Könnt ihr mir die Maxxus Station empfehlen, oder sollte ich mich lieber anders orientieren?
Evtl. Latzug/Seilzug sogar getrennt kaufen?
Ich bin mir sicher, wenn jemand eine Antwort dazu hat, dann ihr erfahrenen Profis hier :)

Ich bin auf jeden Fall für neue Ideen und Anregungen offen und freue mich bald auf ein geniales neues HomeGym um neue Reize zu setzen!

Danke schonmal für eure Unterstützung

martin12345
TA Power Member
 
Beiträge: 1164
Registriert: 26 Sep 2013 14:21
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 190
Trainingsort: Studio

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon martin12345 » 11 Jul 2019 14:34

Gebraucht bekommst du für 2000€ ein Fitnessstudio

Dove
TA Rookie
 
Beiträge: 116
Registriert: 08 Aug 2010 20:17
Trainingsbeginn (Jahr): 2009

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Dove » 11 Jul 2019 18:20

Pfälzer82 hat am 11 Jul 2019 14:21 geschrieben:[...]
Da ich keine Möglichkeit habe eine Langhantel erhöht für z.B. Kniebeugen abzulegen und ich generell etwas stabileres haben möchte, unter anderem auch das Training erweitern will, soll nun eine Kraftstation her.

Was ich mir wünschen würde ist eine Station mit integriertem Kabelzug/Latzug. Die Frage die sich mir stellt, ob die Qualität dabei auch stimmt!? Das Training sollte damit um einiges umfangreicher werden.

[...]


Hi,

ich habe in meinem Homegym mit einem Powertec Multigym (vergleichbar mit dem Megatec Multigym) angefangen und das Gerät nach ziemlich genau einem Jahr wieder verkauft, weil ich effektiv nur den Bankdrück Teil genutzt habe. Ein Seilzug an der Wand mit 100kg Steckgewichten und das Squatrack haben die restlichen 2/3 ersetzt.
Die Multistationen sind oft ein Kompromiss, weil sie zu viele Geräte vereinen wollen. Wenn dann auch noch an Teilen gespart wird, sind die Dinger unbrauchbar.
Das Smith Cable Rack von Barbarian Line habe ich mal getestet und das war schon echt sehr gut und hat diesen Spagat gut umgesetzt: Linearlager in der Multipresse anstatt Gleitbuchsen, stabiler Rahmen, ordentliche J-Cups und Safety Spotter. Insgesamt ein gutes Gerät. Wenn du auf die Seilzüge verzichten kannst, gibt es die Multipresse von Barbarian Line, die du auch als Squatrack nutzen kannst.

martin12345
TA Power Member
 
Beiträge: 1164
Registriert: 26 Sep 2013 14:21
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 190
Trainingsort: Studio

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon martin12345 » 11 Jul 2019 18:29

@Dove bei der Barbarian Line Multipresse muss man testen ob sie nicht zu schmal ist. Schulterdrücken im sitzen etc sind für größere/breitere Leute suboptimal.

Pfälzer82
TA Neuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11 Jul 2019 11:02
Wohnort: Grünstadt
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Bankdrücken (kg): 70
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja
Ziel KFA (%): 13

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Pfälzer82 » 11 Jul 2019 21:41

@Dove Danke für deine Infos. Ich befürchte ebenso, dass ich nur 2-3 Übungen nutzen würde von den möglichen 10 .
Deine Smith cable Rack von Bavarian Line schaut ja auch mal klasse aus. Von den Funktionen ähnlich wie die Maxxus, nur ziemlich hochwertiger. Der Seilzug ist hier auf jeden Fall top! Der Preis wäre bei mir der Knackpunkt ...

Die Multipresse ohne Seilzug, wäre das diese hier?
https://www.megafitness.shop/barbarian-line-multipresse-smith-machine-bb9043.html

Schaut auch sehr gut aus und hat die Führung für das Bankdrücken.
Damit kann ich auch Kniebeugen ect machen?!

@ Martin Was meinst du mit zu schmal beim Schulterdrücken? Weil die Griffweite Max. 104cm beträgt?
Edit: Hab gerade mal gemessen, meine Griffbreite bei Schulterdrücken beträgt ca. 85 cm .
Sind die Stationen ansonsten breiter?

Auf jeden Fall muss noch eine Seilzug/Latzugstation her.
Wenn sie nicht integriert ist, welches Modell würde da in Frage kommen?

Danke und Lg

martin12345
TA Power Member
 
Beiträge: 1164
Registriert: 26 Sep 2013 14:21
Körpergewicht (kg): 86
Körpergröße (cm): 190
Trainingsort: Studio

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon martin12345 » 12 Jul 2019 08:39

@Pfälzer82 ja Griffweite ist nicht unbedingt das Problem sondern das man mit den Ellenbogen am Gestell ansteht.

Wenn du willst schick ich dir per pm ein paar gute gebrauchte Latzugmaschinen die Verschickt werden #04#

Dove
TA Rookie
 
Beiträge: 116
Registriert: 08 Aug 2010 20:17
Trainingsbeginn (Jahr): 2009

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Dove » 12 Jul 2019 08:56

Pfälzer82 hat am 11 Jul 2019 21:41 geschrieben:@Dove Danke für deine Infos.
...
Die Multipresse ohne Seilzug, wäre das diese hier?
https://www.megafitness.shop/barbarian-line-multipresse-smith-machine-bb9043.html

Schaut auch sehr gut aus und hat die Führung für das Bankdrücken.
Damit kann ich auch Kniebeugen ect machen?!

...


Ja, die meinte ich. Findest du auch häufig bei eBay Kleinanzeigen für <1.000€.

Kniebeugen kannst du an der Multipresse machen oder eben mit der Langhantel. Das ist ja das Gute an der Multipresse, weil sie auch als Squatrack nutzbar ist. Wenn du nur geführte Übungen machen willst, kannst du auch eine gebrauchte Gym80 Multipresse kaufen. Die gibt es für deutlich unter 1000€ und sind qualitativ hochwertiger.

Pfälzer82
TA Neuling
 
Beiträge: 15
Registriert: 11 Jul 2019 11:02
Wohnort: Grünstadt
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 75
Körpergröße (cm): 171
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2000
Bankdrücken (kg): 70
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Ernährungsplan: Ja
Ziel KFA (%): 13

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Pfälzer82 » 12 Jul 2019 13:25

Dove hat am 12 Jul 2019 08:56 geschrieben:Ja, die meinte ich. Findest du auch häufig bei eBay Kleinanzeigen für <1.000€.

Kniebeugen kannst du an der Multipresse machen oder eben mit der Langhantel. Das ist ja das Gute an der Multipresse, weil sie auch als Squatrack nutzbar ist. Wenn du nur geführte Übungen machen willst, kannst du auch eine gebrauchte Gym80 Multipresse kaufen. Die gibt es für deutlich unter 1000€ und sind qualitativ hochwertiger.


Nur dass ich das richtig verstehe: Kniebeugen kann ich doch auch mit der Langhantel an der Smith Maschine machen, oder!?
Und wenn ich die Gym80 Multipresse mit der Bavarian Multipresse vergleiche, sehe ich keinen großen Unterscheid.
Beide Stationen sind ähnlich im Aufbau und haben die geführte Langhanteleinheit an Bord.
Somit kann ich geführtes Bankdrücken,Schulterdrücken und Kniebeugen/Squads machen, richtig!?

Siehe hier das Youtubevideo

Was ist das übrigends für eine geniale Multipresse/Smith Machine im Video??? Die Führungseinheit und der sanfte Lauf... Hammer #04# !
Die würde ich sofort ordern. Aber denke die kostet ordentlich ...

Wobei es mir nicht ausschließlich wichtig ist, geführte Übungen zu machen. Zur Zeit drücke ich die Langhantel ja auch ohne Hilfen.
Es ist nur eine enorme Hilfe bei alleinigen Bankdrückereinheiten die Langhantel in jeder Situation sicher ablegen zu können.
Meine Frau würde an der Smith Maschine sicherlich auch gerne ihre Übungen sicher durchführen, da ist die Führung wirklich ein Segen.

Die Möglichkeit, an der Bavarian Multipresse auch diveres Zubehör zu ordern, wie die Dipstation finde ich auch super.
Was haltet von der Latzugstation, die man nachrüsten könnte!?
Oder würde es Sinn machen, eine Seilzug/Latzug Station seperat zu ordern?

@martin12345 Klar, kannst mir da gern mal was schicken. Bin zur Zeit selbst noch am schauen und Infos einholen. Am liebsten würde ich so ein Gerät ja vorher mal testen, damit ich weiß wie es sich anfühlt und ob es den Erwartungen gerecht wird.
Priorität hat zur Zeit aber eine ordentliche Multipresse. Eine Seilzug/Latzug Station ist aber auf jeden Fall auch geplant. Darauf freut sich hauptsächlich die Chefin :)

LG und danke!

Staniii
TA Neuling
 
Beiträge: 6
Registriert: 24 Mär 2017 19:53

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Staniii » 12 Jul 2019 18:14

Ich bin grade auf der Suche nach einem Latzug und hatte mich schon über die Angebotswoche bei Simpleproducts gefreut.
Leider ist mein Home Gym Raum nur 2,40m hoch.

https://www.simpleproducts.de/hantelbae ... eries?c=19

Kann leider nichts dazu sagen, sieht aber ähnlich stabil wie das Modell von Flamesports aus, der für mich aufgrund der langen Bank aber nicht in frage kommt. Und mit Code Patricia004 für 1300€ zu haben.

Und nein, soll keine Werbung sein und arbeite auch nicht für die.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Melone12 und 1 Gast