Homegym Kaufberatung

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
m.a.k
TA Elite Member
 
Beiträge: 6081
Registriert: 25 Mai 2006 19:58
Ich bin: die Konstante

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon m.a.k » 17 Jul 2019 08:25

Reha-Maßnahme da will ich soviel gewackel wie möglich, deswegen eine Bambusstange. Der Tipp war gut, hätte ich auch selbst drauf kommen können.
Weiter, weiter ins Verderben. Wir müssen leben bis
wir sterben.

"Wenn Athleten noch Lust auf Training haben,Lust zu Essen,Lust auf Sex und nicht den Gedanken haben sich umzubringen trainieren sie nicht hart genug!"

When you start placing demands on the brain to lift maximum weights every day, it says "oh crap I need to learn how to make and use these chemicals or he's going to kill us." So it goes through an adaptive period where it shuts down some functions and tries to upgrade. These are the "dark times".

Wenn ein Mensch zu viele Muskeln hat... also zu stark aufgebaut... besteht die Gefahr, dass diese Person ersticken oder auch durch Herzinfarkt sterben kann. Also, darum lieber so bleiben wie man ist.
Wir alle haben unsere Macken, aber wenn ein Mensch sich so hingibt und unbedingt aufgebaute Muskeln will, kann er das machen, aber NICHT zu viel.
http://www.palkan.de/bio-muskulatur2.htm

---------------------------------------------

wenn du morgens um halb 5 sturzbetrunken nach hause kommst, dann ist das ok
wenn du sturm klingelst, dann ist das okay,
wenn du ins schlafzimmer stürmst und deinen vater als zuhälter beschimpfst, dann ist das auch okay
wenn du deine mutter anbrüllst: ALTE; DU BIST ALS NÄCHSTES DRAN, dann ist das vielleicht auch noch okay,
aber wenn du ins wohnzimmer gehst, auf den teppich kackst, da salzstangen reinsteckst und sagst: ALTER, DER IGEL WOHNT JETZT HIER!!!!! dann ist das zuviel!!! bitte überdenke dein verhalten

quote="Dove";10063961]
Moin,

also ich hatte früher am Rack Stahlgussscheiben, dann Vollgummi Scheiben (M+F) und jetzt Bumper Plates. Jedes Mal ist es deutlich leiser geworden. Gerade die dünnen Stahlscheiben machen einen höllischen Lärm.
Ich habe beim Kauf meines Xebex Curved Laufbands die kalibrieren ATX Scheiben in der Hand gehabt und das Handling ist wirklich nicht cool, sodass ich die Dinger nicht mal haben wollen würde, wenn sie günstiger als Vollgummi Scheiben wären. Wenn du nicht zwingend kalibrierte Scheiben brauchst, spar dir das Geld und kaufe dir davon Vollgummi Scheiben oder Bumper Plates. Von dem Restgeld kannst du dir dann mit Verbundschaumstoff eine Plattform bauen. Das habe ich zur Reduktion der Lautstärke gemacht, weil normale Gummimatten mir nicht ausgereicht haben.

Hier eine Anleitung für Interessierte (Keine Garantie für Perfektion, ich bin kein Handwerker):

[spoil]Erst einmal zwei Videos vom Bau der Plattform (erst anschauen):

Download Box.com

Leider konnte ich die Videos aufgrund der Größe nicht direkt mit in die Nachricht packen.


Jetzt zum Aufbau des gesamten Bodens (von unten nach oben)

  1. Estrich Betonboden
  2. Billige Trittschalldämmung (für Laminat)
  3. 15mm OSB Platten (das ist mein Gym Boden)
  4. Holzrahmen aus 45° gesägten Latten für den Staubsaugerroboter, gerade geht auch (40x24mm)
  5. 24mm Verbundschaumstoff VB140 außen (Link Shop)
  6. 24mm Siebdruckplatten innen (OSB Platten 2,5x1,25m gehen auch und sind günstiger)
  7. 10mm Bautenschutzmatte komplett drüber (Link zu einem Shop)

Zur Bauanleitung
  1. Das Rack steht auf dem OSB Platten Boden (3.)
  2. Holzrahmen (24mm hoch) mit den OSB Platten verschrauben (vorbohren)
  3. Siebdruckplatten (2x12mm) sägen, sodass sie genau ins Rack passen und hinten noch einmal schmaler werden. (Für die Hex Bar)
  4. Schaumstoff mit Cutter schneiden (Tipp: Nur eine große Matte kaufen, dann hat man weniger Verschnitt)
  5. Bautenschutzmatten drüber legen
  6. Alles ausrichten und dann mit Holzschrauben und Rosettenscheiben verschauben (ACHTUNG: gleiches Material, sonst gibt es Kontaktkorrosion)


Wenn du mit der Bauhöhe eingeschränkt bist, solltest du das Rack so tief wie möglich stellen. Du kannst zB mit OSB Platten einen Boden um das Rack herum bauen und darauf alles schrauben und das Rack auf den nackten Boden stellen. Die Bautenschutzmatten müssen aber auf jeden Fall häufig mit dem Boden verschraubt werden, sonst verrutschen sie oder werfen Wellen. Alternativ kannst du auch in der Mitte ausschließlich mit Holz und die Gummimatten weglassen (siehe Skizze im Anhang):

  • Außen OSB Platten Boden (1x 12mm)
  • 24mm Rahmen aufschrauben
  • Innen OSB Platten (2x 22mm)
  • 24mm VB140 auf die 12mm Platten
  • 8mm Bautenschutzmatte auf den VB140 Schaum und den Rahmen
  • 8mm Bautenschutzmatte mit dem Rahmenveschrauben

SkizzeRackRichard.jpg


 


Benutzeravatar
gollimolli
TA Elite Member
 
Beiträge: 2961
Registriert: 13 Aug 2010 20:12
Wohnort: wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Bankdrücken (kg): 9x 100
Kniebeugen (kg): 5x5 140
Kreuzheben (kg): 1x 200
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Studio: Eisenkeller

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon gollimolli » 17 Jul 2019 09:41

m.a.k hat am 17 Jul 2019 08:25 geschrieben:Reha-Maßnahme da will ich soviel gewackel wie möglich, deswegen eine Bambusstange. Der Tipp war gut, hätte ich auch selbst drauf kommen können.

https://youtu.be/B_08CY2dLXs

Lg
"Hey, dir hängt da ein Faden aus dem Ärmel....
achso, das ist dein Oberarm!"

Benutzeravatar
m.a.k
TA Elite Member
 
Beiträge: 6081
Registriert: 25 Mai 2006 19:58
Ich bin: die Konstante

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon m.a.k » 17 Jul 2019 10:01

Danke
Weiter, weiter ins Verderben. Wir müssen leben bis
wir sterben.

"Wenn Athleten noch Lust auf Training haben,Lust zu Essen,Lust auf Sex und nicht den Gedanken haben sich umzubringen trainieren sie nicht hart genug!"

When you start placing demands on the brain to lift maximum weights every day, it says "oh crap I need to learn how to make and use these chemicals or he's going to kill us." So it goes through an adaptive period where it shuts down some functions and tries to upgrade. These are the "dark times".

Wenn ein Mensch zu viele Muskeln hat... also zu stark aufgebaut... besteht die Gefahr, dass diese Person ersticken oder auch durch Herzinfarkt sterben kann. Also, darum lieber so bleiben wie man ist.
Wir alle haben unsere Macken, aber wenn ein Mensch sich so hingibt und unbedingt aufgebaute Muskeln will, kann er das machen, aber NICHT zu viel.
http://www.palkan.de/bio-muskulatur2.htm

---------------------------------------------

wenn du morgens um halb 5 sturzbetrunken nach hause kommst, dann ist das ok
wenn du sturm klingelst, dann ist das okay,
wenn du ins schlafzimmer stürmst und deinen vater als zuhälter beschimpfst, dann ist das auch okay
wenn du deine mutter anbrüllst: ALTE; DU BIST ALS NÄCHSTES DRAN, dann ist das vielleicht auch noch okay,
aber wenn du ins wohnzimmer gehst, auf den teppich kackst, da salzstangen reinsteckst und sagst: ALTER, DER IGEL WOHNT JETZT HIER!!!!! dann ist das zuviel!!! bitte überdenke dein verhalten

quote="Dove";10063961]
Moin,

also ich hatte früher am Rack Stahlgussscheiben, dann Vollgummi Scheiben (M+F) und jetzt Bumper Plates. Jedes Mal ist es deutlich leiser geworden. Gerade die dünnen Stahlscheiben machen einen höllischen Lärm.
Ich habe beim Kauf meines Xebex Curved Laufbands die kalibrieren ATX Scheiben in der Hand gehabt und das Handling ist wirklich nicht cool, sodass ich die Dinger nicht mal haben wollen würde, wenn sie günstiger als Vollgummi Scheiben wären. Wenn du nicht zwingend kalibrierte Scheiben brauchst, spar dir das Geld und kaufe dir davon Vollgummi Scheiben oder Bumper Plates. Von dem Restgeld kannst du dir dann mit Verbundschaumstoff eine Plattform bauen. Das habe ich zur Reduktion der Lautstärke gemacht, weil normale Gummimatten mir nicht ausgereicht haben.

Hier eine Anleitung für Interessierte (Keine Garantie für Perfektion, ich bin kein Handwerker):

[spoil]Erst einmal zwei Videos vom Bau der Plattform (erst anschauen):

Download Box.com

Leider konnte ich die Videos aufgrund der Größe nicht direkt mit in die Nachricht packen.


Jetzt zum Aufbau des gesamten Bodens (von unten nach oben)

  1. Estrich Betonboden
  2. Billige Trittschalldämmung (für Laminat)
  3. 15mm OSB Platten (das ist mein Gym Boden)
  4. Holzrahmen aus 45° gesägten Latten für den Staubsaugerroboter, gerade geht auch (40x24mm)
  5. 24mm Verbundschaumstoff VB140 außen (Link Shop)
  6. 24mm Siebdruckplatten innen (OSB Platten 2,5x1,25m gehen auch und sind günstiger)
  7. 10mm Bautenschutzmatte komplett drüber (Link zu einem Shop)

Zur Bauanleitung
  1. Das Rack steht auf dem OSB Platten Boden (3.)
  2. Holzrahmen (24mm hoch) mit den OSB Platten verschrauben (vorbohren)
  3. Siebdruckplatten (2x12mm) sägen, sodass sie genau ins Rack passen und hinten noch einmal schmaler werden. (Für die Hex Bar)
  4. Schaumstoff mit Cutter schneiden (Tipp: Nur eine große Matte kaufen, dann hat man weniger Verschnitt)
  5. Bautenschutzmatten drüber legen
  6. Alles ausrichten und dann mit Holzschrauben und Rosettenscheiben verschauben (ACHTUNG: gleiches Material, sonst gibt es Kontaktkorrosion)


Wenn du mit der Bauhöhe eingeschränkt bist, solltest du das Rack so tief wie möglich stellen. Du kannst zB mit OSB Platten einen Boden um das Rack herum bauen und darauf alles schrauben und das Rack auf den nackten Boden stellen. Die Bautenschutzmatten müssen aber auf jeden Fall häufig mit dem Boden verschraubt werden, sonst verrutschen sie oder werfen Wellen. Alternativ kannst du auch in der Mitte ausschließlich mit Holz und die Gummimatten weglassen (siehe Skizze im Anhang):

  • Außen OSB Platten Boden (1x 12mm)
  • 24mm Rahmen aufschrauben
  • Innen OSB Platten (2x 22mm)
  • 24mm VB140 auf die 12mm Platten
  • 8mm Bautenschutzmatte auf den VB140 Schaum und den Rahmen
  • 8mm Bautenschutzmatte mit dem Rahmenveschrauben

SkizzeRackRichard.jpg

Klaus_Koerper
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18 Jul 2019 12:06

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Klaus_Koerper » 18 Jul 2019 12:25

Guten Tag.

Hat hier jemand Erfahrungen mit diesen Racks von Barbarian Line:
https://www.megafitness.shop/profi-half ... -line.html
https://www.megafitness.shop/barbarian- ... -rack.html

Erfahrungen mit Half- vs. Powerrack sind auch gerne gesehen, kann mich aktuell noch nicht wirklich entscheiden, tendiere aber eher zum Halfrack, da das (gerade wegen der Möglichkeit Scheiben direkt daran zu lagern) schon Platz spart.

Danke im Voraus!

Maninblack85
TA Neuling
 
Beiträge: 58
Registriert: 25 Nov 2018 08:13
Geschlecht (m/w): m
Trainingsort: Zu Hause
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Kreuzheben

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Maninblack85 » 18 Jul 2019 14:04

Klaus_Koerper hat am 18 Jul 2019 12:25 geschrieben:Guten Tag.

Hat hier jemand Erfahrungen mit diesen Racks von Barbarian Line:
https://www.megafitness.shop/profi-half ... -line.html
https://www.megafitness.shop/barbarian- ... -rack.html

Erfahrungen mit Half- vs. Powerrack sind auch gerne gesehen, kann mich aktuell noch nicht wirklich entscheiden, tendiere aber eher zum Halfrack, da das (gerade wegen der Möglichkeit Scheiben direkt daran zu lagern) schon Platz spart.

Danke im Voraus!


bei mir im Studio gibts das Power Rack. Ist nicht am Boden verschraubt, dennoch steht es Bombenfest. Für den Homegym-Bereicht sicher ausreichend. Also von mir aus dafür eine Empfehlung :)

Speedpicker
TA Member
 
Beiträge: 214
Registriert: 26 Mär 2012 09:21
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 76
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 17
Trainingsbeginn (Jahr): 2010
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Lieblingsübung: Snatch Grip DL
Ich bin: neugierig

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Speedpicker » 18 Jul 2019 15:44

Klaus_Koerper hat am 18 Jul 2019 12:25 geschrieben:Guten Tag.

Hat hier jemand Erfahrungen mit diesen Racks von Barbarian Line:
https://www.megafitness.shop/profi-half ... -line.html
https://www.megafitness.shop/barbarian- ... -rack.html

Erfahrungen mit Half- vs. Powerrack sind auch gerne gesehen, kann mich aktuell noch nicht wirklich entscheiden, tendiere aber eher zum Halfrack, da das (gerade wegen der Möglichkeit Scheiben direkt daran zu lagern) schon Platz spart.

Danke im Voraus!


Ich habe ein älteres Modell des Barbarian Power Racks. Steht bombenfest. Erfüllt seinen Zweck. Im Rack ist ausreichend Platz. Dip-Holme + Klimmzugstange sind super.

Benutzeravatar
benjiaut
TA Elite Member
 
Beiträge: 3260
Registriert: 22 Jan 2018 20:22
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 81
Körpergröße (cm): 177
Körperfettanteil (%): 15
Trainingsbeginn (Jahr): 2018
Bankdrücken (kg):
Kniebeugen (kg): 120
Kreuzheben (kg): 160
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Lieblingsübung: Klimmzug
Ernährungsplan: Nein
Kampfsport: Nein
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 11
Studio: Homegym
Ich bin: weinerlich

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon benjiaut » 18 Jul 2019 20:03

Speedpicker hat am 18 Jul 2019 15:44 geschrieben:
Klaus_Koerper hat am 18 Jul 2019 12:25 geschrieben:Guten Tag.

Hat hier jemand Erfahrungen mit diesen Racks von Barbarian Line:
https://www.megafitness.shop/profi-half ... -line.html
https://www.megafitness.shop/barbarian- ... -rack.html

Erfahrungen mit Half- vs. Powerrack sind auch gerne gesehen, kann mich aktuell noch nicht wirklich entscheiden, tendiere aber eher zum Halfrack, da das (gerade wegen der Möglichkeit Scheiben direkt daran zu lagern) schon Platz spart.

Danke im Voraus!


Ich habe ein älteres Modell des Barbarian Power Racks. Steht bombenfest. Erfüllt seinen Zweck. Im Rack ist ausreichend Platz. Dip-Holme + Klimmzugstange sind super.



Hab das Halfrack mit Zusatzausstattung.
Tiptop!
man fühlt sich nicht eingeengt und da rührt sich nix

Klaus_Koerper
TA Neuling
 
Beiträge: 5
Registriert: 18 Jul 2019 12:06

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Klaus_Koerper » 18 Jul 2019 20:16

benjiaut hat am 18 Jul 2019 20:03 geschrieben:
Speedpicker hat am 18 Jul 2019 15:44 geschrieben:
Klaus_Koerper hat am 18 Jul 2019 12:25 geschrieben:Guten Tag.

Hat hier jemand Erfahrungen mit diesen Racks von Barbarian Line:
https://www.megafitness.shop/profi-half ... -line.html
https://www.megafitness.shop/barbarian- ... -rack.html

Erfahrungen mit Half- vs. Powerrack sind auch gerne gesehen, kann mich aktuell noch nicht wirklich entscheiden, tendiere aber eher zum Halfrack, da das (gerade wegen der Möglichkeit Scheiben direkt daran zu lagern) schon Platz spart.

Danke im Voraus!


Ich habe ein älteres Modell des Barbarian Power Racks. Steht bombenfest. Erfüllt seinen Zweck. Im Rack ist ausreichend Platz. Dip-Holme + Klimmzugstange sind super.



Hab das Halfrack mit Zusatzausstattung.
Tiptop!
man fühlt sich nicht eingeengt und da rührt sich nix

Super, das macht Mut.

Ganz blöde Frage zum Halfrack:
Bekommt man mit einer aufgelegten Langhantel noch Klimmzüge hin, oder ist die dafür zu nah?

Benutzeravatar
Sascha81
TA Member
 
Beiträge: 259
Registriert: 30 Okt 2014 15:39
Wohnort: Wuppertal
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 99
Körpergröße (cm): 180
Trainingsbeginn (Jahr): 2002
Bankdrücken (kg): 116
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 172
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingslog: Ja
Studio: FitX + Homegym

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Sascha81 » 18 Jul 2019 20:23

Hab mir gestern den Showroom in Wassenberg angesehen. Also die Barbarian Full- und Halfsracks sind für den Heimgebrauch schon top und sehr massiv. Falls es nicht zu weit ist, würde ich empfehlen auch mal da vorbei zu schauen.

Alex Meier
TA Neuling
 
Beiträge: 2
Registriert: 21 Aug 2018 23:34

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Alex Meier » 18 Jul 2019 21:41

Was haltet ihr von dieser Hantelbank, die würde ich gebraucht sehr billig kriegen.
https://www.scsports.de/hantelbank-mit- ... blage.html

Benutzeravatar
Sorrow66
TA Power Member
 
Beiträge: 2227
Registriert: 08 Jun 2011 21:45
Geschlecht (m/w): m
Körpergröße (cm): 184
Bankdrücken (kg): 132,5
Kniebeugen (kg): 160x3
Kreuzheben (kg): 210

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Sorrow66 » 18 Jul 2019 21:44

Alex Meier hat am 18 Jul 2019 21:41 geschrieben:Was haltet ihr von dieser Hantelbank, die würde ich gebraucht sehr billig kriegen.
https://www.scsports.de/hantelbank-mit- ... blage.html


Maximale Belastung hantelablage von 100 kilo liegt da, das klingt nicht besonders vertrauenerweckend :-)

Benutzeravatar
gollimolli
TA Elite Member
 
Beiträge: 2961
Registriert: 13 Aug 2010 20:12
Wohnort: wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Bankdrücken (kg): 9x 100
Kniebeugen (kg): 5x5 140
Kreuzheben (kg): 1x 200
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Studio: Eisenkeller

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon gollimolli » 18 Jul 2019 21:54

Sorrow66 hat es schon gesagt,
lass die Finger davon.

lg
"Hey, dir hängt da ein Faden aus dem Ärmel....
achso, das ist dein Oberarm!"

Benutzeravatar
Deal
TA Rookie
 
Beiträge: 82
Registriert: 01 Nov 2014 16:01

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Deal » 18 Jul 2019 23:01

Klaus_Koerper hat am 18 Jul 2019 12:25 geschrieben: Hat hier jemand Erfahrungen mit diesen Racks von Barbarian Line

Mich würden vor allem mal (detailliertere) Berichte zu den SQ400er Racks von simpleproducts interessieren. Preis-Leistung ist zwar schlechter geworden, nachdem beispielsweise für das 480er Rack jetzt innerhalb von einem halben Jahr zweimal die Preise erhöht wurden, aber die Racks haben an sich gute Maße und brauchen keine Schrauben im Boden (meiner Mietwohnung). Ansonsten ist es einfach ein modernes Design mit Westside-Lochabständen und vielen Anbauoptionen.


Was die Preise angeht
Polachris hat am 12 Jun 2019 21:05 geschrieben:Die Preise gehen da aber immer rauf und runter. Im Moment ist es eher teuer, finde ich

muss ich Chris leider bestätigen, siehe auch oben. Ein anderes Beispiel wäre die SQMIZE GHD GH8i Elite, die hat Mitte April noch 399€ gekostet. Jetzt kostet die 449€. Außerdem darf man nicht vergessen, dass seit geraumer Zeit keine 10%-Coupons mehr verteilt werden, sondern nur noch 7%-Coupons. Das heißt, die künstlich-überhöhten Preise kann man nicht mehr so weit drücken wie früher noch.

Das, was mich bei "simple" jedoch am meisten ärgert, sind die teils langen Lieferzeiten. Am schlimmsten ist es aber, sobald etwas nicht mehr auf Lager ist. Das kann dann schon länger als 3 Monate dauern, bis restocked wird (habe das beispielsweise beim Diptrainer SQ460D so beobachtet). Der Kundenservice war in meinem Fall bisher auch öfter mangelhaft. Zwar freundlich, aber unengagiert, ich musste beispielsweise mehrmals nachfragen. Was ähnlich MFS ist: Rabatte für Sammelbestellungen auf Nachfrage gibt es nicht; auch nicht beim Vorliegen von Sachgründen. Etwa, wenn Simple Kosten erspart würden (z.B. durch Zahlungsart ohne Provisionsabgaben und Disponierung als einer statt mehrer Speditionssendungen): Das interessiert die nicht.

Benutzeravatar
Juniorkoeln
TA Power Member
 
Beiträge: 1382
Registriert: 24 Feb 2010 00:13
Wohnort: Nähe Köln
Körpergewicht (kg): 78
Körpergröße (cm): 180
Körperfettanteil (%): 10
Trainingsbeginn (Jahr): 2006
Oberarmumfang (cm): 37
Wettkampferfahrung: Nein
Steroiderfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Lieblingsübung: Squats
Ernährungsplan: Ja
Ziel Gewicht (kg): 85
Ziel KFA (%): 8

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Juniorkoeln » 19 Jul 2019 23:28

Ich bräuchte mal eure Hilfe. Ein Bekannter hat mir seinen latzug überlassen und jetzt habe ich gemerkt, dass eine Führungsstange (wo der Gewichtsblock hoch und runter gleitet) etwas verzogen ist und bei Ausführung der Übung dadurch sich der Gewichtsblock etwas verzieht.

Habt ihr eine Idee was man hier machen kann? Ausbauen und gerade biegen oder ein Ersatzteil besorgen? Wenn ja wo gibt es solche?

Bin schon leicht verzweifelt, danke für eure Hilfe.
2079CA11-8D8B-4770-BB00-8B1164B9FEF7.jpeg


Hab es mal versucht einzuzeichnen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Bloody Bonnie
TA Power Member
 
Beiträge: 1910
Registriert: 01 Apr 2012 11:59
Wohnort: Nähe Koblenz
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 120
Körpergröße (cm): 186
Körperfettanteil (%): 32
Trainingsbeginn (Jahr): 1985
Bankdrücken (kg): 102
Kreuzheben (kg): 140
Oberarmumfang (cm): 41
Oberschenkelumfang (cm): 65
Wadenumfang (cm): 43
Wettkampferfahrung: Nein
Trainingsort: Studio
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Ernährungsplan: Ja
Kampfsport: Ja
Kampfsportart: Ju Jutsu
Ziel Gewicht (kg): 100
Ziel KFA (%): 15
Studio: In der Laube
Fachgebiet I: Kampfsport
Ich bin: Misanthrop

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Bloody Bonnie » 20 Jul 2019 06:48

Mhm. Vielleicht beim Hersteller mal nachfragen wegen Ersatzteil?

Grad am Handy den Namen und "Latzug" eingegeben und schon war ich da. Incl. Kontaktadresse. Ist sogar ne dt. Webseite. Auch wenn USA draufsteht.

Nur.... Günstig wird das sicher nicht. Dafür aber original.
Ulis eiskaltes Gartenhaus-Logbuch

Zustand: Himmelhoch jauchzend, zum Tode betrübt.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Fundi77, SanX und 3 Gäste