Homegym Kaufberatung - CORONA Update Seite 1!

Allgemeine Fragen zum Thema Bodybuilding- und Fitnesstraining.

Moderator: Team Bodybuilding & Training

Benutzeravatar
m.a.k
TA Elite Member
 
Beiträge: 4676
Registriert: 25 Mai 2006 19:58
Ich bin: die Konstante

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon m.a.k » 19 Aug 2019 11:15

https://www.amazon.de/Strengthshop-Glut ... 69NKT3PCN0

Was hält ihr denn von sowas? Hätte den Vorteil sehr platzsparend zu sein. Wobei ich mir nicht sicher bin ob man sich da nicht immer die Knie aufschlägt, hab halt noch nie eine echte GHR genutzt.
Weiter, weiter ins Verderben. Wir müssen leben bis
wir sterben.

"Wenn Athleten noch Lust auf Training haben,Lust zu Essen,Lust auf Sex und nicht den Gedanken haben sich umzubringen trainieren sie nicht hart genug!"

When you start placing demands on the brain to lift maximum weights every day, it says "oh crap I need to learn how to make and use these chemicals or he's going to kill us." So it goes through an adaptive period where it shuts down some functions and tries to upgrade. These are the "dark times".

Wenn ein Mensch zu viele Muskeln hat... also zu stark aufgebaut... besteht die Gefahr, dass diese Person ersticken oder auch durch Herzinfarkt sterben kann. Also, darum lieber so bleiben wie man ist.
Wir alle haben unsere Macken, aber wenn ein Mensch sich so hingibt und unbedingt aufgebaute Muskeln will, kann er das machen, aber NICHT zu viel.
http://www.palkan.de/bio-muskulatur2.htm


---------------------------------------------

wenn du morgens um halb 5 sturzbetrunken nach hause kommst, dann ist das ok
wenn du sturm klingelst, dann ist das okay,
wenn du ins schlafzimmer stürmst und deinen vater als zuhälter beschimpfst, dann ist das auch okay
wenn du deine mutter anbrüllst: ALTE; DU BIST ALS NÄCHSTES DRAN, dann ist das vielleicht auch noch okay,
aber wenn du ins wohnzimmer gehst, auf den teppich kackst, da salzstangen reinsteckst und sagst: ALTER, DER IGEL WOHNT JETZT HIER!!!!! dann ist das zuviel!!! bitte überdenke dein verhalten

quote="Dove";10063961]
Moin,

also ich hatte früher am Rack Stahlgussscheiben, dann Vollgummi Scheiben (M+F) und jetzt Bumper Plates. Jedes Mal ist es deutlich leiser geworden. Gerade die dünnen Stahlscheiben machen einen höllischen Lärm.
Ich habe beim Kauf meines Xebex Curved Laufbands die kalibrieren ATX Scheiben in der Hand gehabt und das Handling ist wirklich nicht cool, sodass ich die Dinger nicht mal haben wollen würde, wenn sie günstiger als Vollgummi Scheiben wären. Wenn du nicht zwingend kalibrierte Scheiben brauchst, spar dir das Geld und kaufe dir davon Vollgummi Scheiben oder Bumper Plates. Von dem Restgeld kannst du dir dann mit Verbundschaumstoff eine Plattform bauen. Das habe ich zur Reduktion der Lautstärke gemacht, weil normale Gummimatten mir nicht ausgereicht haben.

Hier eine Anleitung für Interessierte (Keine Garantie für Perfektion, ich bin kein Handwerker):

[spoil]Erst einmal zwei Videos vom Bau der Plattform (erst anschauen):

Download Box.com

Leider konnte ich die Videos aufgrund der Größe nicht direkt mit in die Nachricht packen.


Jetzt zum Aufbau des gesamten Bodens (von unten nach oben)

  1. Estrich Betonboden
  2. Billige Trittschalldämmung (für Laminat)
  3. 15mm OSB Platten (das ist mein Gym Boden)
  4. Holzrahmen aus 45° gesägten Latten für den Staubsaugerroboter, gerade geht auch (40x24mm)
  5. 24mm Verbundschaumstoff VB140 außen (Link Shop)
  6. 24mm Siebdruckplatten innen (OSB Platten 2,5x1,25m gehen auch und sind günstiger)
  7. 10mm Bautenschutzmatte komplett drüber (Link zu einem Shop)

Zur Bauanleitung
  1. Das Rack steht auf dem OSB Platten Boden (3.)
  2. Holzrahmen (24mm hoch) mit den OSB Platten verschrauben (vorbohren)
  3. Siebdruckplatten (2x12mm) sägen, sodass sie genau ins Rack passen und hinten noch einmal schmaler werden. (Für die Hex Bar)
  4. Schaumstoff mit Cutter schneiden (Tipp: Nur eine große Matte kaufen, dann hat man weniger Verschnitt)
  5. Bautenschutzmatten drüber legen
  6. Alles ausrichten und dann mit Holzschrauben und Rosettenscheiben verschauben (ACHTUNG: gleiches Material, sonst gibt es Kontaktkorrosion)


Wenn du mit der Bauhöhe eingeschränkt bist, solltest du das Rack so tief wie möglich stellen. Du kannst zB mit OSB Platten einen Boden um das Rack herum bauen und darauf alles schrauben und das Rack auf den nackten Boden stellen. Die Bautenschutzmatten müssen aber auf jeden Fall häufig mit dem Boden verschraubt werden, sonst verrutschen sie oder werfen Wellen. Alternativ kannst du auch in der Mitte ausschließlich mit Holz und die Gummimatten weglassen (siehe Skizze im Anhang):

  • Außen OSB Platten Boden (1x 12mm)
  • 24mm Rahmen aufschrauben
  • Innen OSB Platten (2x 22mm)
  • 24mm VB140 auf die 12mm Platten
  • 8mm Bautenschutzmatte auf den VB140 Schaum und den Rahmen
  • 8mm Bautenschutzmatte mit dem Rahmenveschrauben

SkizzeRackRichard.jpg

Benutzeravatar
Krümel_Monster
TA Elite Member
 
Beiträge: 4882
Registriert: 09 Jan 2014 11:39
Geschlecht (m/w): m
Kniebeugen (kg): 280
Studio: Folterkammer
Ich bin: krümelig

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Krümel_Monster » 19 Aug 2019 11:30

m.a.k hat am 19 Aug 2019 11:15 geschrieben:https://www.amazon.de/Strengthshop-Glute-Ham-Developer-Kompaktmodell/dp/B07B53KC4F/ref=pd_sbs_200_2/260-0219404-4272504?_encoding=UTF8&pd_rd_i=B07B53KC4F&pd_rd_r=3ba07f5c-24d3-4367-bfd6-8460be10833d&pd_rd_w=vKfIu&pd_rd_wg=tUCWg&pf_rd_p=74d946ea-18de-4443-bed6-d8837f922070&pf_rd_r=D3KY164YK469NKT3PCN0&psc=1&refRID=D3KY164YK469NKT3PCN0

Was hält ihr denn von sowas? Hätte den Vorteil sehr platzsparend zu sein. Wobei ich mir nicht sicher bin ob man sich da nicht immer die Knie aufschlägt, hab halt noch nie eine echte GHR genutzt.


Keinen Euro wert.

- Polster nach 10 x benutzt an mehreren Stellen aufgerissen
- schlechte Verarbeitung, dadurch instabil
- geb paar Euro mehr aus für nen gescheiten GHR

Benutzeravatar
m.a.k
TA Elite Member
 
Beiträge: 4676
Registriert: 25 Mai 2006 19:58
Ich bin: die Konstante

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon m.a.k » 19 Aug 2019 11:43

Das Problem ist eher der Platz als das Geld aber danke für die Antwort. Welchen GHD könntest denn empfehlen? Der hier vielleicht https://www.amazon.de/Barbarian-Line-Ba ... PPVBHEGE4J ?

Oder das Teil, was auch immer das kann bei dem Preis, sieht jedenfalls abgespaced aus :-) https://www.amazon.de/VA-SEVEN%C2%AE-De ... DSB5M6CB8Q
Weiter, weiter ins Verderben. Wir müssen leben bis
wir sterben.

"Wenn Athleten noch Lust auf Training haben,Lust zu Essen,Lust auf Sex und nicht den Gedanken haben sich umzubringen trainieren sie nicht hart genug!"

When you start placing demands on the brain to lift maximum weights every day, it says "oh crap I need to learn how to make and use these chemicals or he's going to kill us." So it goes through an adaptive period where it shuts down some functions and tries to upgrade. These are the "dark times".

Wenn ein Mensch zu viele Muskeln hat... also zu stark aufgebaut... besteht die Gefahr, dass diese Person ersticken oder auch durch Herzinfarkt sterben kann. Also, darum lieber so bleiben wie man ist.
Wir alle haben unsere Macken, aber wenn ein Mensch sich so hingibt und unbedingt aufgebaute Muskeln will, kann er das machen, aber NICHT zu viel.
http://www.palkan.de/bio-muskulatur2.htm


---------------------------------------------

wenn du morgens um halb 5 sturzbetrunken nach hause kommst, dann ist das ok
wenn du sturm klingelst, dann ist das okay,
wenn du ins schlafzimmer stürmst und deinen vater als zuhälter beschimpfst, dann ist das auch okay
wenn du deine mutter anbrüllst: ALTE; DU BIST ALS NÄCHSTES DRAN, dann ist das vielleicht auch noch okay,
aber wenn du ins wohnzimmer gehst, auf den teppich kackst, da salzstangen reinsteckst und sagst: ALTER, DER IGEL WOHNT JETZT HIER!!!!! dann ist das zuviel!!! bitte überdenke dein verhalten

quote="Dove";10063961]
Moin,

also ich hatte früher am Rack Stahlgussscheiben, dann Vollgummi Scheiben (M+F) und jetzt Bumper Plates. Jedes Mal ist es deutlich leiser geworden. Gerade die dünnen Stahlscheiben machen einen höllischen Lärm.
Ich habe beim Kauf meines Xebex Curved Laufbands die kalibrieren ATX Scheiben in der Hand gehabt und das Handling ist wirklich nicht cool, sodass ich die Dinger nicht mal haben wollen würde, wenn sie günstiger als Vollgummi Scheiben wären. Wenn du nicht zwingend kalibrierte Scheiben brauchst, spar dir das Geld und kaufe dir davon Vollgummi Scheiben oder Bumper Plates. Von dem Restgeld kannst du dir dann mit Verbundschaumstoff eine Plattform bauen. Das habe ich zur Reduktion der Lautstärke gemacht, weil normale Gummimatten mir nicht ausgereicht haben.

Hier eine Anleitung für Interessierte (Keine Garantie für Perfektion, ich bin kein Handwerker):

[spoil]Erst einmal zwei Videos vom Bau der Plattform (erst anschauen):

Download Box.com

Leider konnte ich die Videos aufgrund der Größe nicht direkt mit in die Nachricht packen.


Jetzt zum Aufbau des gesamten Bodens (von unten nach oben)

  1. Estrich Betonboden
  2. Billige Trittschalldämmung (für Laminat)
  3. 15mm OSB Platten (das ist mein Gym Boden)
  4. Holzrahmen aus 45° gesägten Latten für den Staubsaugerroboter, gerade geht auch (40x24mm)
  5. 24mm Verbundschaumstoff VB140 außen (Link Shop)
  6. 24mm Siebdruckplatten innen (OSB Platten 2,5x1,25m gehen auch und sind günstiger)
  7. 10mm Bautenschutzmatte komplett drüber (Link zu einem Shop)

Zur Bauanleitung
  1. Das Rack steht auf dem OSB Platten Boden (3.)
  2. Holzrahmen (24mm hoch) mit den OSB Platten verschrauben (vorbohren)
  3. Siebdruckplatten (2x12mm) sägen, sodass sie genau ins Rack passen und hinten noch einmal schmaler werden. (Für die Hex Bar)
  4. Schaumstoff mit Cutter schneiden (Tipp: Nur eine große Matte kaufen, dann hat man weniger Verschnitt)
  5. Bautenschutzmatten drüber legen
  6. Alles ausrichten und dann mit Holzschrauben und Rosettenscheiben verschauben (ACHTUNG: gleiches Material, sonst gibt es Kontaktkorrosion)


Wenn du mit der Bauhöhe eingeschränkt bist, solltest du das Rack so tief wie möglich stellen. Du kannst zB mit OSB Platten einen Boden um das Rack herum bauen und darauf alles schrauben und das Rack auf den nackten Boden stellen. Die Bautenschutzmatten müssen aber auf jeden Fall häufig mit dem Boden verschraubt werden, sonst verrutschen sie oder werfen Wellen. Alternativ kannst du auch in der Mitte ausschließlich mit Holz und die Gummimatten weglassen (siehe Skizze im Anhang):

  • Außen OSB Platten Boden (1x 12mm)
  • 24mm Rahmen aufschrauben
  • Innen OSB Platten (2x 22mm)
  • 24mm VB140 auf die 12mm Platten
  • 8mm Bautenschutzmatte auf den VB140 Schaum und den Rahmen
  • 8mm Bautenschutzmatte mit dem Rahmenveschrauben

SkizzeRackRichard.jpg

Benutzeravatar
smooothus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 741
Registriert: 19 Okt 2014 23:47
Wohnort: Wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 170
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Kniebeugen

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon smooothus » 19 Aug 2019 15:38

Liebes Forum!

Der Kauf einer neuen Langhantel stand/steht bei mir an. Ich habe mir die Hamburg competition von Sqmize bestellt und heute geliefert bekommen.
Leider ist die Qualität unterirdisch. Einschlüsse in der Beschichtung, Kratzer, Knurling meines Erachtens nach alles andere als gelungen und leichter als bei meiner alten Sqmize Crossfitstange. Buchsen liefen schief bzw eine Buchse hatte ca 2mm Abstand zum Schaft der Stange. Stange geht also zurück.

Ich will nichts an den Sqmize Stangen schlecht reden, vlt hab ich ein Montagsmodell erwischt, nachdem aber mit made in Hamburg und Endkontrolle unterliegt uns geworben wird, fand ich das ziemlich heftig. Außerdem ist es jetzt schon die 2. Stange von denen die ich sehe, die schief läuft und qualitativ nicht sehr hochwertig wirkt.

Ich will dort also nicht mehr bestellen.

Könnt ihr außer

Rouge Ohio Power bar
ATX Ram Bar
Bars aus dem Strengthshop

noch irgendwelche Hersteller bzw. Powerlifting Stangen empfehlen? Preislich dachte ich so zwischen 200 und 300. Im Ernstfall wird es dann wohl eh das Sorglospaket OPB auch wenn sie 400 kostet.

Hat schon jemand Erfahrung mit der neuen ATX Serie?

https://www.megafitness.shop/atx-powerl ... g-bar.html

Danke schon mal

Danke und Gruß

Benutzeravatar
Runn12
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 32348
Registriert: 19 Sep 2006 17:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Runn12 » 19 Aug 2019 18:22

du bekommst halt das, was du bezahlst. das ist nicht unbedingt schlimm - ich hab selber sicher über 20 jahre nur mit no name stangen trainiert und heute trotzdem muskeln oder kraft.

zwei meiner stangen in meiner garage sehen aus wie buffalos bars, weil ich sie an ihr belastungslimit gebracht habe - und ich trainieren trotzdem noch damit. solange es funktioniert, ist das für einen hobbyisten wie mich unproblematisch.

im endbereich musst du halt 400 + euro investieren, wenn du was richtig schickes haben willst.

ich hatte selber die atx und die rogue ohio zum gleichen zeitpunkt, die rogue lag einfach durch die bank besser, war aber ein wenig "straffer". schlecht ist die atx sicher nicht. es hat aber einen grund, warum du die teureren bars höchstselten bei ebay kleinanzeigen findest, die günstigeren sachen dafür umso öfter.

letztlich ist das einfach eine frage der individuellen präferenz und des budgets.
Moseltaler hat geschrieben:
 ! Moseltaler hat geschrieben:
Deine Threads sind durch die Bank weg scheisse 8-|

:-)

Benutzeravatar
smooothus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 741
Registriert: 19 Okt 2014 23:47
Wohnort: Wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 170
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Kniebeugen

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon smooothus » 19 Aug 2019 18:57

Runn12 hat am 19 Aug 2019 18:22 geschrieben:du bekommst halt das, was du bezahlst.


Das ist mir bewusst und ich wollte ja was hochwertiges. Die hamburg comp kostet inkl versand nach wien fast 300. Find ich nicht wenig, aber dann erwarte ich mir eine gewisse Qualitaet und nicht 2mm Wandstaerke Unterschied zwischen den beiden Messingbuchsen und auch nicht, dass die schief drehen. Ich finde das kann man erwarten bei dem Preis.

Welche Atx hast oder hattest du in Gebrauch?

Und danke fuer den Input!

Benutzeravatar
m.a.k
TA Elite Member
 
Beiträge: 4676
Registriert: 25 Mai 2006 19:58
Ich bin: die Konstante

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon m.a.k » 19 Aug 2019 18:59

300€ ist halt kein Preis für eine gute Stange.

Edit:
Wobei ich gerade sehe, dass die Stangen bei Hantel-Hartmann ganz schön in den Preisen gesunken sind.
Weiter, weiter ins Verderben. Wir müssen leben bis
wir sterben.

"Wenn Athleten noch Lust auf Training haben,Lust zu Essen,Lust auf Sex und nicht den Gedanken haben sich umzubringen trainieren sie nicht hart genug!"

When you start placing demands on the brain to lift maximum weights every day, it says "oh crap I need to learn how to make and use these chemicals or he's going to kill us." So it goes through an adaptive period where it shuts down some functions and tries to upgrade. These are the "dark times".

Wenn ein Mensch zu viele Muskeln hat... also zu stark aufgebaut... besteht die Gefahr, dass diese Person ersticken oder auch durch Herzinfarkt sterben kann. Also, darum lieber so bleiben wie man ist.
Wir alle haben unsere Macken, aber wenn ein Mensch sich so hingibt und unbedingt aufgebaute Muskeln will, kann er das machen, aber NICHT zu viel.
http://www.palkan.de/bio-muskulatur2.htm


---------------------------------------------

wenn du morgens um halb 5 sturzbetrunken nach hause kommst, dann ist das ok
wenn du sturm klingelst, dann ist das okay,
wenn du ins schlafzimmer stürmst und deinen vater als zuhälter beschimpfst, dann ist das auch okay
wenn du deine mutter anbrüllst: ALTE; DU BIST ALS NÄCHSTES DRAN, dann ist das vielleicht auch noch okay,
aber wenn du ins wohnzimmer gehst, auf den teppich kackst, da salzstangen reinsteckst und sagst: ALTER, DER IGEL WOHNT JETZT HIER!!!!! dann ist das zuviel!!! bitte überdenke dein verhalten

quote="Dove";10063961]
Moin,

also ich hatte früher am Rack Stahlgussscheiben, dann Vollgummi Scheiben (M+F) und jetzt Bumper Plates. Jedes Mal ist es deutlich leiser geworden. Gerade die dünnen Stahlscheiben machen einen höllischen Lärm.
Ich habe beim Kauf meines Xebex Curved Laufbands die kalibrieren ATX Scheiben in der Hand gehabt und das Handling ist wirklich nicht cool, sodass ich die Dinger nicht mal haben wollen würde, wenn sie günstiger als Vollgummi Scheiben wären. Wenn du nicht zwingend kalibrierte Scheiben brauchst, spar dir das Geld und kaufe dir davon Vollgummi Scheiben oder Bumper Plates. Von dem Restgeld kannst du dir dann mit Verbundschaumstoff eine Plattform bauen. Das habe ich zur Reduktion der Lautstärke gemacht, weil normale Gummimatten mir nicht ausgereicht haben.

Hier eine Anleitung für Interessierte (Keine Garantie für Perfektion, ich bin kein Handwerker):

[spoil]Erst einmal zwei Videos vom Bau der Plattform (erst anschauen):

Download Box.com

Leider konnte ich die Videos aufgrund der Größe nicht direkt mit in die Nachricht packen.


Jetzt zum Aufbau des gesamten Bodens (von unten nach oben)

  1. Estrich Betonboden
  2. Billige Trittschalldämmung (für Laminat)
  3. 15mm OSB Platten (das ist mein Gym Boden)
  4. Holzrahmen aus 45° gesägten Latten für den Staubsaugerroboter, gerade geht auch (40x24mm)
  5. 24mm Verbundschaumstoff VB140 außen (Link Shop)
  6. 24mm Siebdruckplatten innen (OSB Platten 2,5x1,25m gehen auch und sind günstiger)
  7. 10mm Bautenschutzmatte komplett drüber (Link zu einem Shop)

Zur Bauanleitung
  1. Das Rack steht auf dem OSB Platten Boden (3.)
  2. Holzrahmen (24mm hoch) mit den OSB Platten verschrauben (vorbohren)
  3. Siebdruckplatten (2x12mm) sägen, sodass sie genau ins Rack passen und hinten noch einmal schmaler werden. (Für die Hex Bar)
  4. Schaumstoff mit Cutter schneiden (Tipp: Nur eine große Matte kaufen, dann hat man weniger Verschnitt)
  5. Bautenschutzmatten drüber legen
  6. Alles ausrichten und dann mit Holzschrauben und Rosettenscheiben verschauben (ACHTUNG: gleiches Material, sonst gibt es Kontaktkorrosion)


Wenn du mit der Bauhöhe eingeschränkt bist, solltest du das Rack so tief wie möglich stellen. Du kannst zB mit OSB Platten einen Boden um das Rack herum bauen und darauf alles schrauben und das Rack auf den nackten Boden stellen. Die Bautenschutzmatten müssen aber auf jeden Fall häufig mit dem Boden verschraubt werden, sonst verrutschen sie oder werfen Wellen. Alternativ kannst du auch in der Mitte ausschließlich mit Holz und die Gummimatten weglassen (siehe Skizze im Anhang):

  • Außen OSB Platten Boden (1x 12mm)
  • 24mm Rahmen aufschrauben
  • Innen OSB Platten (2x 22mm)
  • 24mm VB140 auf die 12mm Platten
  • 8mm Bautenschutzmatte auf den VB140 Schaum und den Rahmen
  • 8mm Bautenschutzmatte mit dem Rahmenveschrauben

SkizzeRackRichard.jpg

Benutzeravatar
Runn12
Mod Team Bodybuilding & Training
 
Beiträge: 32348
Registriert: 19 Sep 2006 17:37
Trainingsbeginn (Jahr): 1992

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Runn12 » 19 Aug 2019 19:08

@smoothus : das meinte ich nicht, sondern den preis für die markenstangen.

ich hab das selbst erlebt, als ich eine verstellbare schrägbank gesucht habe. "teuerste" variante die barbarian bank für 300 und ein paar zerquetschte, die war aber klumpig, das nächste modell war die rogue ab3 für 1000 euro. da war ich auch 3 jahre lang zu geizig für, bis meine barbarian bank sich aufgeraucht hat.

bitte glaub nicht, das sollte eine lehrstunde in sachen "kauf gefälligst nur teure sachen" werden. bin ja selber oft zu geizig gewesen.

wegen dem modell : äääääh... ich glaube eine RAM bar ... aber bitte nicht drauf festnageln, ist zu lange her.
Moseltaler hat geschrieben:
 ! Moseltaler hat geschrieben:
Deine Threads sind durch die Bank weg scheisse 8-|

:-)

Tribel
TA Neuling
 
Beiträge: 37
Registriert: 18 Jul 2007 22:18

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Tribel » 19 Aug 2019 19:34

@Runn12: du scheinst ja sehr zufrieden mit der Rogue ab3 zu sein. Taugt diese "Fußhalterung" tatsächlich was? Also kann man damit vernünftig Negativbankdrücken machen? Benutzt du dieses Gestell noch für andere Übungen? Ich finde den Aufpreis von 300 € zum ab2 irgendwie ziemlich frech... sind ja bis auf dieses Gestell identisch wenn ich das richtig sehe?

Danke für die Antwort

Benutzeravatar
smooothus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 741
Registriert: 19 Okt 2014 23:47
Wohnort: Wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 170
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Kniebeugen

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon smooothus » 19 Aug 2019 19:36

Runn12 hat am 19 Aug 2019 19:08 geschrieben:@smoothus :
Bitte glaub nicht, das sollte eine lehrstunde in sachen "kauf gefälligst nur teure sachen" werden. bin ja selber oft zu geizig gewesen.


Hab ich nicht so aufgefasst. War wirklich hilfreich dein Beitrag. Bin einfach ein bisl angepisst, weil ich die alte Stange verkauft habe, um mir die neue leisten zu koennen, dann gewartet bis lieferbar, bestellt, wieder gewartet und dann kommt so ein rotz daher. Trainier seit 4 Wochen mit der Stange meiner Freundin.

Zur Bank: hab auch seit 5 Jahren eine schon gebraucht gekaufte barbarian ultimate und bin super zufrieden. So subjektiv ist dann die Zufriedenheit letztendlich.

Benutzeravatar
smooothus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 741
Registriert: 19 Okt 2014 23:47
Wohnort: Wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 170
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Kniebeugen

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon smooothus » 19 Aug 2019 20:11

m.a.k hat am 19 Aug 2019 18:59 geschrieben:300€ ist halt kein Preis für eine gute Stange.

Edit:
Wobei ich gerade sehe, dass die Stangen bei Hantel-Hartmann ganz schön in den Preisen gesunken sind.


Aber dass die buchsen gerade laufen kann man schon erwarten, oder?

Benutzeravatar
gollimolli
TA Elite Member
 
Beiträge: 2739
Registriert: 13 Aug 2010 20:12
Wohnort: wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 85
Körpergröße (cm): 178
Bankdrücken (kg): 9x 100
Kniebeugen (kg): 5x5 140
Kreuzheben (kg): 1x 200
Trainingsort: Zu Hause
Trainingsplan: Sonstiges
Trainingslog: Ja
Studio: Eisenkeller

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon gollimolli » 19 Aug 2019 20:31

Jepp *professor*

Lg
"Hey, dir hängt da ein Faden aus dem Ärmel....
achso, das ist dein Oberarm!"

Benutzeravatar
smooothus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 741
Registriert: 19 Okt 2014 23:47
Wohnort: Wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 170
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Kniebeugen

Benutzeravatar
Baranej
TA Elite Member
 
Beiträge: 7143
Registriert: 01 Jan 2011 19:36
Körpergewicht (kg): 83
Körpergröße (cm): 178
Bankdrücken (kg): 192,5
Kniebeugen (kg): 245
Kreuzheben (kg): 312,5
Wettkampferfahrung: Ja
Steroiderfahrung: Nein

Re: Homegym Kaufberatung

Beitragvon Baranej » 19 Aug 2019 21:53

Meine Sqmize musste ich 2mal zurück schicken, die 3te war dann aber top und benutze ich schon seit einem Jahr ca. ohne Probleme (mit teils >300kg).

Benutzeravatar
smooothus
TA Stamm Member
 
Beiträge: 741
Registriert: 19 Okt 2014 23:47
Wohnort: Wien
Geschlecht (m/w): m
Körpergewicht (kg): 80
Körpergröße (cm): 168
Trainingsbeginn (Jahr): 2014
Bankdrücken (kg): 95
Kniebeugen (kg): 140
Kreuzheben (kg): 170
Trainingsort: Zu Hause
Lieblingsübung: Kniebeugen

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Trainingsfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BB.Adept, Heile, NAUTILOID_CH, Stauder und 4 Gäste